Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Antonia Michaelis - Solange die Nachtigall singt

    Austausch
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Antonia Michaelis - Solange die Nachtigall singt

    Beitrag von Lexi am Mo 22 Okt 2012, 15:48



    Technische Daten:
    Solange die Nachtigall singt
    Antonia Michaelis
    Oetinger-Verlag
    447 Seiten
    2012
    Hardcover
    16,95 €

    Still, still, meine Nachtigall,
    still, still.
    Und wenn der Tag geht
    und wenn der Wind weht
    und wenn es Nacht werden will,
    sitz ich am alten Ort,
    doch du bist lange fort,
    still, still.


    Inhalt
    Nach Abschluss seiner Tischlerlehre möchte Jari wandern, um dem tristen Alltag einige Wochen zu entkommen und die Natur zu genießen. Doch er kommt nicht weit: In einem kleinen Dorf trifft er Jascha, die ihn in ihr Zuhause - ein tief im Wald verborgenes Haus - nimmt. Jascha ist das schönste und faszinierendste Mädchen, dem Jari je begegnet ist, doch ein düsteres Geheimnis umgibt sie und zieht Jari tief hinein in ihre düstere, undurchschaubare Welt, die aus ihm einen gänzlich anderen Menschen macht ...

    Meine Meinung
    Ich war sehr, sehr gespannt auf das Buch, nachdem ich Michaelis' Märchenerzähler geliebt habe.
    Und es zog mich sofort in seinen Bann. Es ist düster, voller Abgründe, in die man nicht blicken will und strahlt eine Atmosphäre aus, die mich noch immer nicht losgelassen hat.
    Von Anfang an wusste ich, dass da ein Geheimnis im Wald verborgen liegt, dem ich, gemeinsam mit Jari, Stück für Stück näherkam.
    Vieles erklärte sich erst ganz am Schluss, manches nie, manches hätte ich lieber nie erfahren.
    Antonia Michaelis' Schreibstil ist unzweifelhaft der schönste, poetischste und faszinierendste, den ich je kannte. Das Buch hätte inhaltlich so schlecht sein können, wie es wollte, ich hätte trotzdem nicht genug davon bekommen können.
    Ich bin sicher nicht die einzige, die es zwanghaft mit dem Märchenerzähler vergleicht, der für mich nach wie vor DAS Buch von Antonia Michaelis ist.
    Obwohl Solange die Nachtigall singt mir immer noch ziemlich nachhängt, kann ich es als bloßes Buch betrachten und ins Regal stellen, während der Märchenerzähler sich auch nach über einem Jahr noch wie eine schlecht verheilte Wunde anfühlt, die immer wieder aufgeht und von Neuem zu bluten beginnt, wenn man zu sehr darauf herumdrückt.
    Die Nachtigall ist weniger realistisch, märchenhafter und sogar surrealer, und anstatt den Leser mit all der zarten Grausamkeit des Märchenerzählers zu zerreißen, erdrückt sie ihn mit ihrer Düsternis und den Abgründen, über denen man von Anfang bis Ende schwebt.
    Ich mochte es sehr und will es jedem weiterempfehlen, der Michaelis' Bücher mag.
    Es berührte mich sehr, das Ende lief nicht ohne Tränen ab und ließ mich verzaubert und ein wenig nervös zurück.

    Ein dickes Plus gibt es außerdem für das Cover, das so wunderschön (Jawoll, liebe Vee ) und passend zum Inhalt ist. Und, wie schon beim Märchenerzähler, unterscheidet der Schutzumschlag sich vom Buch selbst, aber worin genau der Unterschied liegt, mag ich hier noch nicht verraten Wink

    5/5

    Still, still, meine Nachtigall,
    still, still.
    Und wenn die Nacht geht
    und der Wind nicht mehr weht
    und wenn es Tag werden will,
    hör ich manchmal dein Lied,
    das durch die Nebel zieht,
    still, still.
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: Antonia Michaelis - Solange die Nachtigall singt

    Beitrag von Vampirmaedchen am Mo 22 Okt 2012, 19:31

    Hallo Lexi!

    Danke für deine Vorstellung! :)
    Mensch, dank dir möchte ich das Buch jetzt sofort lesen ._. Das Buch klingt wieder sehr bewegend und wunderbar, wie du schreibst! Und die Zitate die du im passenden Thread vorgestellt hast, sind so wunderschön! Mensch.

    Ich bin sicher nicht die einzige, die es zwanghaft mit dem Märchenerzähler vergleicht, der für mich nach wie vor DAS Buch von Antonia Michaelis ist.
    Obwohl Solange die Nachtigall singt mir immer noch ziemlich nachhängt, kann ich es als bloßes Buch betrachten und ins Regal stellen, während der Märchenerzähler sich auch nach über einem Jahr noch wie eine schlecht verheilte Wunde anfühlt, die immer wieder aufgeht und von Neuem zu bluten beginnt, wenn man zu sehr darauf herumdrückt.
    Du hast die passenden Worte zum Märchenerzähler gefunden :') Es stimmt. Wenn ich an das Buch denke fühle ich da auch wieder diese Wunde, die immer wieder aufgeht ... ~knuffel~

    Ich bin besonders gespannt, wie sich das mit dem Schutzumschlang auf sich hat. Da hat der Verlag sich ja immer etwas schönes einfallen lassen, wie ich finde :)

    Ich muss dieses Buch lesen! x] Haha.

    Liebe Grüße,
    Vee
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Antonia Michaelis - Solange die Nachtigall singt

    Beitrag von Lexi am Mo 22 Okt 2012, 20:52

    Hey Vee,
    freut mich, dass die Rezi dich zum Lesen animiert ^-^

    Es war wirklich toll, aber ich komme mir gerade nicht vor wie ein Zombie wie nach dem Märchenerzähler.
    Eine andere Leserin hat das sehr schön ausgedrückt:
    Es ist nur ein Buch. Man kann es lesen, ohne dass man danach das Gefühl hat, einen Therapeuten zu brauchen.
    Das trfft es ziemlich genau *gg*

    Ich bin gespannt, was du sagen wirst!
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: Antonia Michaelis - Solange die Nachtigall singt

    Beitrag von Vampirmaedchen am Mo 22 Okt 2012, 20:55

    Falko schrieb:Es war wirklich toll, aber ich komme mir gerade nicht vor wie ein Zombie wie nach dem Märchenerzähler.
    Eine andere Leserin hat das sehr schön ausgedrückt:
    Es ist nur ein Buch. Man kann es lesen, ohne dass man danach das Gefühl hat, einen Therapeuten zu brauchen.
    Das trfft es ziemlich genau *gg*

    Ja, nach dem Märchenerzähle war das ja richtig hart ôo Ich hätte da auch irgendwie einen Therapeuten gebrauchen können. Aber auch so bei "forbidden" von Tabitha Suzuma ... Irgendwie sind die Bücher am Besten, nachdenen man mit dem RL gar nicht mehr klar kommt x] Haha.
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Antonia Michaelis - Solange die Nachtigall singt

    Beitrag von Tin am So 28 Okt 2012, 16:22

    Hallo, liebe Lexi.

    Zunächst einmal vielen Dank für deine wunderbar packende Vorstellung. Du hast mich unglaublich neugierig gemacht! Very Happy Leider habe ich bisher auch den "Märchenerzähler" nicht gelesen, aber wie dieser auch, klingt "Solange die Nachtigall singt" definitiv nach einem Buch, das mir gefallen könnte.
    Ich hätte jetzt allein vom Titel her nicht unbedingt mit einem solch düsteren Inhalt gerechnet, sodass ich schon ob des Covers sehr überrascht war. Es klingt aber auf jeden Fall unglaublich spannend und irgendwie ... auch ein wenig unheimlich.

    Ich finde es immer toll zu lesen, wenn ein Buch einen Leser so sehr begeistern kann - und ich denke in deinem Fall ist das definitiv das richtige Wort. Wink Auch habe ich gerne Bücher, in denen man indirekt dazu aufgerufen ist, mit zu rätseln und auf Entdeckungsreise zu gehen, was hier ja auch der Fall zu sein scheint.

    Ich denke, dass ich das Buch auf jeden Fall auf meine Liste setzen und irgendwann auch mal lesen werde!

    Liebe Grüße
    Tin

    Gesponserte Inhalte

    Re: Antonia Michaelis - Solange die Nachtigall singt

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Aug 2017, 07:29