Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Purity Ring

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Purity Ring

    Beitrag von Pooly am Di 16 Okt 2012, 12:57


    Purity Ring


    Über die Band: Aus der Blogosphäre heraus, über ihre Tumblr-Webseite und via eines ersten Tracks namens "Ungirthed" erobern Producer Corin Roddick und Sängerin Megan James die Indiewelt Anfang 2011 lange vor ihrem Debütalbum "Shrines". Das Duo gibt dem verdunkelten Poptreiben etwas Unwirkliches und schwebt mit seinem verführerischen Sound zwischen Fiktion und Realität.
    Unter dem Namen Gobble Gobble (später Born Gold) indierocken Roddick und James aus Edmonton eine kleine Young Adult-Ewigkeit vor sich hin, bis der gelernte Drummer anfängt, mit HipHop- und R&B-Beats zu experimentieren. Weil der Perfektionist aber auf Popmusik zielt und dafür noch die Stimme fehlt, fragt er Bandkollegin James nach Unterstützung. Die frühere Pianistin singt umgehend einige Zeilen ein. Die wiederum münden nach ausgiebiger Prozession durch Roddicks Computer in erwähntem "Ungirthed"– die Stunde Null für Purity Ring. Da schreiben wir Ende 2010.


    Den Song auf Soundcloud anhören:


    Pitchfork zeigt sich sofort begeistert, holt den Act für diverse Liveshows auf seine Präsentatorbühnen und krönt ihn zum "Best New Act 2011". Das renommierte Indielabel 4AD, das sich zuvor bereits Grimes' Dienste gesichert hatte, nimmt 2012 schließlich auch Purity Ring unter Vertrag. Auf der Langspielpremiere präsentiert das 21-24-jährige Duo ab Mitte 2012 seine Version zeitgeistigen Future Pops.
    James entrückter, hallschwangerer Gesang erschafft eine Atmosphäre, die der Guardian "Haunted House" nennt, umschlingt immer wieder die Subbässe aus dem "Lampionsynthie" - einem Bastard aus Synthesizer und Schlagzeug, den ihr männlicher Konterpart selbst erfunden hat.
    Quelle der Chronik: laut.de

    Ich habe die Band bereits vor einer ganzen Weile entdeckt. Durch ihre ersten Songs Ungithred und Lofticries war ich sehr schnell sehr begeistert von dieser ungewöhnlichen Musik mit der lieblichen Stimme und den doch so düsteren Klängen und Texten. Kennt sie denn schon jemand von euch? Denn ich persönlich finde, dass sie auf jeden Fall bekannter sein sollten - die Musik inspiriert mich immer wieder aufs Neue und ich höre das Album hoch und runter.


    #1 - Fireshrine
    #2 - Belispeak




    Das gesamte erste Album der Band (Shrines) könnt ihr euch kostenlos bei Spotify anhören:


    Die Band bei Facebook
    Die Band bei Twitter




    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Tan
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8287
    Laune : <3
    Ich schreibe : Über die Ferne des Winters (vorläufiger Titel)
    Texte : Tan
    Kunst : Tan
    Infos : Tan

    Re: Purity Ring

    Beitrag von Tan am Mi 31 Okt 2012, 07:38

    Hallo Marie!

    Danke für diese Vorstellung! Eine interessante Band, was du da so über sie erzählst klingt echt gut und macht mich neugierig. Ich hab gleich mal in das erste Lied reingehört, und ja, es gefällt mir, und zwar wirklich gut! Ich habe keinen so großen Bezug zu Indie-Musik, aber wenn man mich fragt was ich Indie-Musik zuordnen würde, würde ich wohl erst mal bisschen bedeppert schauen xD
    Eigentlich überhaupt nicht meine Musikrichtung, dachte ich, aber wo ich jetzt in das erste Lied reingehört hab ... muss ich diese Musik doch mal etwas mehr "ausprobieren", und auch mehr Lieder grad von dieser Band hören :)

    LG Tan
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Purity Ring

    Beitrag von Pooly am Mi 31 Okt 2012, 11:22

    Huhu Tan,

    Mensch, danke fürs Reinschauen. Indie ist generell sehr schwer zu beschreiben und einzuordnen. Wenn ich an Indie denke, dann kommen mir auch erst mal andere Bands in den Kopf, als diese hier, weil diese 'Form' hier schon recht speziell ist, denke ich. Es freut mich aber umso mehr, dass sie dir gefällt, ich weiß, dass die Musik nicht etwas für jeden ist. Besonders gefällt mir an der Musik ja der Unterschied zwischen der lieblichen Stimme der Sängerin und den teils unglaublich ekelhaften Texten. Klingt zwar komisch, aber irgendwie inspiriert mich das immer wieder Very Happy

    Freut mich also sehr, dass du sie magst.
    Danke fürs Reinschauen!

    Viele liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Purity Ring

    Beitrag von Deadwing am Mi 31 Okt 2012, 14:08

    Heyhey! Very Happy

    Ich hab inzwischen schon einige ihrer Songs gehört, hauptsächlich wahrscheienlich durch den Was-hörst-du-gerade-Thread und deinen Playlists, Marie. ^^
    Und so richtig warm bin ich mit Purity Ring bisher noch nicht geworden, obwohl ich sie auch nicht unbedingt schlecht finde... Hm. Mal sehen, wie sich mein Verhältnis zu der Band noch entwickelt. *gg*

    Ekelhafte Texte? Mr. Green Hätte ich vom Klang der Musik her jetzt tatsächlich nicht erwartet.
    Worum geht's denn in den Liedern so?
    Ich muss ja gestehen, dass ich Musik meistens erstmal tatsächlich musikalisch betrachte, mit den Texten beschäftige ich mich oft erst viel später.

    Auf jeden Fall danke für die Vorstellung! Very Happy

    Liebe Grüße
    Merle
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Purity Ring

    Beitrag von Pooly am Mi 31 Okt 2012, 14:24

    Huhu Merle,

    ah, klasse, dass du reinschaust. Ich war mit der Band auch nicht gleich ganz grün, als ich damals einen ihrer ersten Songs gehört habe (Lofticries). Auch wenn ich ihn aber nicht ganz perfekt fand, habe ich ihn immer wieder gehört und inzwischen - hm, liebe ich die Musik einfach. Ich war echt sehr froh, als ich dann vor einigen Wochen herausgefunden habe, dass sie tatsächlich ihr erstes Album veröffentlicht haben, das ja vor allem in der Indie-Szene inzwischen total bekannt ist.

    Ekelhafte Texte? Mr. Green Hätte ich vom Klang der Musik her jetzt tatsächlich nicht erwartet.
    Ich auch nicht. Also einiges habe ich gleich schon am Anfang herausgehört, aber man versteht ja auch nicht alles immer gleich beim ersten Hören. Deswegen hab ich bei vielen Sachen auch immer mitgesungen - bis ich sie irgendwann verstanden habe, haha. Ich höre meistens auch erst auf die Klänge und alles, bis ich dann irgendwann einmal auf den Text achte.

    Es ist nicht alles unbedingt super eklig, aber schon etwas ... außergewöhnlich.
    Get a little closer let it fold
    Cut open my sternum and pull
    My little ribs around you
    (Fireshrine)

    Drill little holes into my eyelids
    that I might see you
    that I might see you when I sleep
    (Belispeak)

    Sehr eklig finde ich dann aber schon Sachen wie diese hier:
    Sea water is flowing from the
    middle of my thighs
    [...]
    Write it down, write it down,
    down the names and dates
    of the daughters
    who pour out of me
    like grandmother's vines
    (Crawlersout)

    Ich kann aber ehrlich gesagt auch nicht immer sagen, worum es in den Songs genau geht (Obwohl es in 'Crawlersout augenscheinlich darum geht, dass eine Frau unglaublich Kinder gebiert und die dann mit ihrem 'süßen Fleisch und ihren weichen Nägeln' die Hügeln bedecken. Oder so. (Das ist schon eklig Very Happy)). Es ist oft auch so, dass sie irgendwelche seltsamen Worte in ihren Songs haben, die es einfach nicht gibt. Da ich aber vor allem auch den Sound liebe, habe ich bisher noch nicht versucht, mich da soo tief reinzudenken. Es ist halt teilweise schon recht surreal.

    Viele Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Purity Ring

    Beitrag von Pooly am Do 03 Jan 2013, 00:45

    Übrigens - der Vollständigkeit wegen bette ich es hier mal ein - gibt es seit November das Video zu dem Song "Lofticries". Am Anfang fand ich es irgendwie eigenartig, aber inzwischen mag ich es, weil es so ein total eigenartiges Gefühl hinterlässt, die Charaktere durch all diese surrealen Situationen zu verfolgen. Hm.



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Purity Ring

    Beitrag von Pooly am Do 04 Dez 2014, 21:54

    Für alle, die sich für die Band interessieren: Nachdem alle Fans schon seit mehr als einem Jahr nur an dem einen Album hören konnte/müssten, ist HEUTE endlich ein neuer Song von Purity Ring erschienen ♥



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Purity Ring

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 März 2017, 19:20