Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Sabrina Jeffries - Hellions of Halstead Hall

    Teilen
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Sabrina Jeffries - Hellions of Halstead Hall

    Beitrag von Danwaith am Mi 29 Aug 2012, 17:06

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Sabrina Jeffries
    Hellions of Halstead Hall 01
    Lord Stonevilles Geheimnis
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Informationen zum Buch:
    Broschiert: 394 Seiten
    Verlag: Egmont Lyx
    ISBN-10: 3802586735
    Preis: 9,99€

    Hellions of Halstead Hall:
    1. Lord Stonevilles Geheimniss
    2. Spiel der Herzen (Dezember 012)

    Kurzbeschreibung:
    Der Marquess von Stoneville, Oliver Sharpe, wird von einem tragischen Ereignis aus seiner Vergangenheit verfolgt: Er gibt sich die Schuld am Tod seiner Eltern. Sein haltloser Lebensstil sorgt in der vornehmen Gesellschaft für Skandale. Bis seine Großmutter ihn eines Tages vor die Wahl stellt: Entweder Oliver sucht sich eine Frau und heiratet sie, oder er verliert sein Erbe. Kurz darauf begegnet Oliver der Amerikanerin Maria und heckt mit ihr einen Plan aus. Maria soll sich als seine Verlobte ausgeben. Doch Oliver hätte niemals vermutet, dass er sich in die hübsche Maria tatsächlich verlieben könnte ...

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eigene Meinung
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Erster Sarz: Geneigte Leserin, geneigter Leser, mein Name ist Hester Plumtree, aber die meisten nennen mich Hetty

    Mit diesem Satz und der Erklärung von Mrs. Plumtree, wird dem Leser schon am Anfang des Buches erklärt worum genau es eigentlich geht. Hetty möchte das ihre Enkelkinder ihr skanalöses Leben aufgeben und endlich sesshaft werden, heiraten und eine Familie gründen. Die alte Dame ist einem wirklich sofort sympathisch und bei den wenigen Seiten die aus ihrer Sicht geschrieben sind, kam ich nicht umhin zu grinsen, denn sie weiß es gekonnt eine Rolle zu spielen um Oliver dorthin zu bekommen wo sie ihn haben will.

    Die Eltern der Sharpe Kinder sind auf tragische und skandalöse Art ums Leben bekommen, ein Schatten der die Geschwister selbst nach all den Jahren noch verfolgt. Vor allem der älteste, Oliver oder auch Lord Stoneville, wird Tag für Tag von der Vergangenheit geplagt, denn er gibt sich die Schuld für die Tragödie. So führt er ein lasterhaftes Leben das er nicht aufgeben möchte, weshalb er einen Plan ausheckt um seiner Großmutter einen Strich durch die Rechnung zu machen. Diese hat ihm und seinen Geschwistern ein Ulitmatum gestellt - wenn die fünf nicht innerhalb eines Jahres einen Ehepartner finden, werden sie alle enterbt. Eine Drohung die wirkt, denn die Großmutter ist sehr vermögend, was man von den Geschwistern leider nicht behaupten kann.

    Als Oliver dann Maria und ihren Vetter Freddy kennenlernt, nutzt er die Gunst der Stunde und bringt Maria dazu sich als seine Verlobte auszugeben, von der er hofft, das seine Großmutter sie für unpassend hält und ihr so nichts anderes übrig bleibt ihre Meinung zu änden, wenn sie möchte das diese Frau nicht in ihre Familie einheiratet. An und für sich ein guter Plan, wäre

    Ich bin von der Geschichte richtig begeistert. Maria ist eine bewundernswerte Frau die keine Scheu hat zu sagen was sie denkt und die sich auch nicht einschüchtern lässt. Freddy ist der etwas trottelige Vetter den man wunderbar mit Essen bestechen kann. Zusammen geben sie wirklich ein unterhaltsames Gespann ab und auch Olivers Geschwister sind sehr nett und ich freue mich schon auf die weiteren Bände der Reihe, schließlich gilt das Ultimatum für alle Sharpes.

    Schnell wird klar das hinter Olivers lasterhaftem Leben und seinem schamlosen Charaktere ein ganz anderer Mann sitzt. Maria kitzelt diese Eigenschaften Stück für Stück aus ihm heraus, ohne es wirklich zu merken. Beide kommen sich langsam näher, haben aber auch einige Rückschläge. Vor allem was das Thema Nathan, Marias verschwundenen Verlobten angeht, sind sich die beiden uneinig und geraten desöfteren aneinander. Das Ende ist nicht überraschend, aber sehr schön geschrieben und absolut befriedigent. Jetzt heißt es bis Dezember zu warten, denn dann erscheint der zweite Band der Hellions of Halstead Hall Reihe, in der Olivers jüngerer Bruder Jarret die Hauptrolle spielt.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Fazit
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ein absolute vergügnlicher erster Band und der Auftakt zu einer guten neuen Reihe mit starken Charakteren die zu überzeugen wissen.

    5/5 Sternen

    Vielen Dank an Egmont Lyx vür das bereitstellen des Rezensionsexemplares
    avatar
    Lynnie
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 407
    Ich schreibe : Ungnade
    Texte : Lynnie
    Kunst : Lynnie
    Sonstiges :

    Re: Sabrina Jeffries - Hellions of Halstead Hall

    Beitrag von Lynnie am Mo 01 Okt 2012, 13:27

    Hallo!

    Erst mal freue ich mich über die Vorstellung. Dank der "unbeantworteten Beiträge" bin ich gerade darüber gestolpert und das Buch, das du vorstellst, klingt nach etwas was ich eigentlich sehr gerne lese.

    Die Geschichte klingt an sich interessant, obwohl ich sagen muss, dass mir ein wenig kitschig vorkommt. Ein bisschen nach Hollywood Very Happy Aber der historische Teil würde mich schon sehr reizen ... :) Und das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Ich setzte es deshalb mal auf meine Ellenlange Wunschliste, weil es doch recht spannend klingt und du ja sehr begeistert davon zu sein scheinst.
    Weißt du in welchen Jahr die Geschichte spielt?

    Liebe GRüße und Danke fürs Vorstellen!

    Lynn

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 14 Dez 2018, 04:00