Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Prometheus - Dunkle Zeichen

    Austausch
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Prometheus - Dunkle Zeichen

    Beitrag von Vampirmaedchen am Di 14 Aug 2012, 23:30

    Originaltitel: Prometheus

    Produktionsland: USA
    Originalsprache: Englisch
    Erscheinungsjahr: 2012
    Länge: 124 Minuten
    Altersfreigabe: FSK 16

    Regie: Ridley Scott
    Drehbuch: Jon Spaihts, Damon Lindelof
    Produktion: Ridley Scott, David Giler, Walter Hill
    Musik: Marc Streitenfeld, Harry Gregson-Williams
    Kamera: Dariusz Wolski
    Schnitt: Pietro Scalia




    DIE SUCHE NACH UNSEREM URSPRUNG
    KÖNNTE UNSER ENDE SEIN.







    I N H A L T

    Regisseur Ridley Scott kehrt zu dem Genre zurück, das er mit ‚Alien‘ und ‚Blade Runner‘ mitgeprägt hat. In PROMETHEUS – DUNKLE ZEICHEN geht eine Forschergruppe (u.a. Charlize Theron, Noomi Rapace, Michael Fassbender) Hinweisen auf die Ursprünge menschlichen Lebens nach, die sie auf eine spannende und gefährliche Reise zu den dunkelsten Ecken des Universums führen. Dort müssen sie sich einem schrecklichen Kampf stellen, um die Zukunft der Menschheit zu retten…


    M E I N U N G
    Wie fange ich am besten an? Nehme ich doch lieber einmal die Special-Effects. Ja, das ist eine gute Idee.
    Die Effekte waren wirklich toll gemacht. Manchmal saß ich da wirklich im Kino und dachte mir "Wow, gut gemacht. Sieht richtig toll aus!" und dann im nächsten Moment "Geht es noch? Ehrlich?". Also erwartet von denen nicht zu viel. Aber diese Gedanken kann ich eigentlich auch gleich zu den ganzen anderen Sachen sagen ...
    Die Schauspieler wirkten auf mich etwas lustlos für den Film. Als hätten sie selbst keine große Lust darauf gehabt den zu drehen. Einzigst alleine fand ich Noomi Rapace als Elizabeth Shaw ganz okay. Sie hat die Schmerzen richtig gut rübergebracht. Die anderen ... na ja, sie wirkten wie Puppen ohne Gefühle auf mich. Wobei der Schauspieler Michael Fassbender, der so gut wie keine Emotionen spielen sollte von seiner Rolle her, mehr drauf hatte als die anderen. Meiner Meinung nach. Die einzige "Star"besetzung die ich erkennen konnte war Charlize Theron und selbst bei ihr fragte ich mich: "Was macht sie hier?". Sie hatte keine besonders wichtige Rolle außer "Die Zicke" wie es mir schien. Aber der Regisseur hatte sie wohl genommen, damit überhaupt ein Star in dem Film ist und dadurch die Zuschauer anziehen könnte.
    Okay, kommen wir einmal zur Story ... (Sorry, ich kann nicht so gut und lang meine Meinung schreiben. Besonders nicht bei ... ihr werdet das eine Wort womit ich den Film beschreiben würde, später lesen.) Sie begann etwas schleppend, was okay war, denn ... manche Bücher beginnen auch so und erweisen sich als großer Knaller, doch hier war es leider nicht so. Ich musste zu oft gähnen nach mein Geschmack und das lag definitiv nicht daran, dass ich müde war/bin. Einzigst allein wurden durch die Tintenfisch-Szenen Action, Spannung und "Horror" eingebaut, was nach meiner Meinung nichts für schwache Nerven ist. (Wenn ihr es euch antun wollt, schaut euch mit jemanden an, der so etwas verkraftet und euch evtl vor "böse Sachen" beschützen kann *lach*)
    Ansonsten kann ich euch nicht einmal wirklich sagen, worum es in dem Film ging. Die Story ist komplett an mir vorbei gegangen, obwohl ich wirklich versucht habe sie zu verstehen und zu erfassen. (Ich habe den Film mit meinem Vater gesehen und ihn danach gefragt: "Hast du verstanden worum es da jetzt ging, außer, dass die Menschheit sterben sollte?" Er verneinte es.)

    Also möchte ich euch nur eines dazu sagen: Ich fand den Film langweilig! Spart euch das Geld und geht lieber in einen anderen Film. Ganz ehrlich.
    Ach ja, und weil ich gehört hatte von irgendwo, die Synchro sollte schlecht sein - dem kann ich nur zustimmen. Manchmal ist sie echt grottig und ich gebe sonst nicht sehr viel Wert darauf, aber hier ist es mir aufgefallen.


    T R A I L E R





    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Prometheus - Dunkle Zeichen

    Beitrag von Miyann am Mi 15 Aug 2012, 08:11

    Hallo Vee,

    bisher wusste ich eigentlich recht wenig über diesen Film, ich fand den Trailer nur recht ansprechend. Deine Meinung fällt ja nun alles andere als positiv aus. Mittlerweile habe ich auch noch andere Rezensionen gelesen, die deinen Eindruck nur bestätigen. Echt traurig, dass Ridley Scott einen scheinbar so ziellosen Film abliefert. :/

    Ich denke, das Geld für einen Kinobesuch werde ich mir an dieser Stelle definitiv sparen. Vielen Dank für deine Vorstellung und Warnung. Very Happy

    Liebe Grüße
    Marit
    avatar
    Dezemberschnee
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3677
    Laune : Gaaaaarf!
    Ich schreibe : Das bunte Gedankenchaos in meinem Kopf.
    Texte : Snowlight
    Kunst : Snowlight
    Infos : Snowlight
    Sonstiges : Der Gesprächsstoff zwischen mir und den Kartons ist begrenzt. Wir kommen aus unterschiedlichen sozialen Mikrokosmen.

    Re: Prometheus - Dunkle Zeichen

    Beitrag von Dezemberschnee am Mi 15 Aug 2012, 10:19

    Oh, den Film wollten wir eigentlich heute Abend im Kino schauen Surprised
    Aber ich habe auch schon von Einigen gehört, dass er nicht so Bombe sein soll ... Hm, und wenn die Story wirklich nicht so gut rauskommt und die Charaktere nicht gut gestaltet sind, ist es vielleicht wirklich nochmal eine Überlegung wert, doch in einen anderen Film zu gehen.

    Danke für die Warnung! ^^ Denn wenn er wirklich so langweilig ist, dann muss man dafür keine 10 Euro verschwenden.

    Liebe Grüße,
    Tara
    avatar
    Tikali
    Prosa König
    Prosa König

    Beiträge : 679
    Texte : Tikali
    Kunst : Tikali
    Sonstiges : Hanseatin

    Re: Prometheus - Dunkle Zeichen

    Beitrag von Tikali am Mi 15 Aug 2012, 11:00

    Hallo Vee,

    danke für deine Rezi!
    Ich fand den Trailer schon uneindeutig über den Inhalt und ein bisschen von "Alien" abgekupfert. Irgendwie kam mir da einiges aus anderen Filmen ähnlich vor, naja, ich hatte jedenfalls nicht vor den zu gucken, es sei denn jemand hätte gesagt: "Der Film ist gigantisch gut!" Aber es wirkte wie ein Remix aus diversen Horroraliengeschichten auf mich. Naja, aber viele Trailer von guten Filmen sind seltsam. xD

    Aber sogar bei Wikipedia gibts nur ne detaillierte Handlungswiedergabe, bei der aber irgendwie eine Kernaussage oder ein deutlicher roter Faden außer "der Film ist gruselig" fehlt... Erzähler
    Also ich guck den auch nicht, obwohl der im Kino bestimmt besser als auf dem heimatlichen Bildschirm wirkt...

    Lg Ina
    avatar
    Tan
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8581
    Ich schreibe : Die Ferne des Winters
    Texte : Tan
    Kunst : Tan
    Infos : Tan

    Re: Prometheus - Dunkle Zeichen

    Beitrag von Tan am Mi 15 Aug 2012, 17:13

    Danke für die Rezension, Vee!
    Hm ich wollte den Film eigentlich auch sehen, nun überleg ichs mir aber nochmal, vor allem, weil wir den ziemlich gleichen Geschmack haben ^^ Hm wahrscheinlich haben sie die ganzen guten Szenen in den Trailer gepackt xD
    Na mal sehen, ich werde ihn mir wohl eher als DVD ausleihen und anschauen, das wird billiger ^^
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: Prometheus - Dunkle Zeichen

    Beitrag von Vampirmaedchen am Do 16 Aug 2012, 18:37

    Hallo ihr vier!

    Oh ja, guckt ihn euch bloß nicht an. Das Geld war umsonst ausgegeben, leider. Der Trailer zeigt wirklich die besten Szenen. Ich dachte, dass der Trailer nur so verwirrend gemacht wurde, damit man im Film mehr herausfindet, eben nicht alles sofort weiß, aber das war wohl falsch gedacht.

    Danke, das ihr euch meine Warnung angetan habt! :')

    Liebe Grüße,
    Vee
    avatar
    Dezemberschnee
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3677
    Laune : Gaaaaarf!
    Ich schreibe : Das bunte Gedankenchaos in meinem Kopf.
    Texte : Snowlight
    Kunst : Snowlight
    Infos : Snowlight
    Sonstiges : Der Gesprächsstoff zwischen mir und den Kartons ist begrenzt. Wir kommen aus unterschiedlichen sozialen Mikrokosmen.

    Re: Prometheus - Dunkle Zeichen

    Beitrag von Dezemberschnee am Do 16 Aug 2012, 19:34

    Hey Vee,

    also wir haben uns gestern Abend wirklich noch entschieden, den Film nicht zu gucken und uns die 11 Euro (!!) für's 3D-Gucken zu sparen. War anscheinend auch die richtige Entscheidung, denn mein Bruder hat mir auch nochmal bestätigt, dass es wirklich nur Geld- und Zeitverschwendung sein würde und der ist da eigentlich nicht so ...
    Dafür waren wir schön Essen, das Geld wurde also sinnvoller investiert x)

    Liebe Grüße,
    Tara

    Gesponserte Inhalte

    Re: Prometheus - Dunkle Zeichen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25 Nov 2017, 10:40