Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Teilen
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von June am Mi 06 Aug 2008, 19:19


    Klappentext:
    Alissa glaubt nicht an Magie. Und sie glaubt auch nicht an die Feste, von der ihr verstorbener Vater immer wieder erzählt hat. An diesem legendären Ort werden angeblich auserwählte menschliche Hüter von geheimnisvollen Meisters im Gebrauch der Magie unterwiesen. Doch als Alissas Mutter erkennt, dass in ihrer Tochter große magische Fähigkeiten schlummern, schickt sie sie trotz deren Zweifel zur Feste. Dort soll Alissa lernen, ihre gefährlichen Kräfte zu kontrollieren.

    Auf der Reise dorthin begegnet die junge Frau schon bald Strell, einem wandernden Barden aus dem Tiefland. Zwar ist Alissa sich nicht sicher, ob sie dem leichtlebigem Fremden wirklich trauen kann, doch Strell besitzt eine alte Wanderkarte, mit deren Hilfe Alissa die Feste - wenn es sie denn wirklich gibt - erreichen kann, bevor der erste Schnee fällt.

    Noch ahnen die beiden Weggefährten nicht, was sie an ihrem Ziel erwartet: Die Feste existiert - doch sie ist fast völlig verlassen. Nur ein geheimnisvoller Mann namens Bailic sucht in den dunklen Gemäuern rastlos Die Erste Wahrheit - ein magisches Buch, das ihm, dem letzten Hüter der Feste, grenzenlose Macht verleihen würde...

    Unsere Meinung:*
    Eine Geschichte, die mit relativ wenig Hauptcharakteren auskommt und in einer Welt spielt, die nicht sonderlich groß zu sein scheint. Außer der Feste, dem Hochland und dem Tiefland werden leider keine Landstriche genauer beschrieben.
    Das ist allerdings schon das einzige Manko. Die wenigen Charaktere sind genau beschrieben und wirken sehr realistisch. Dawn Cook beschränkt sich auf diese wenigen Personen, die davon jedoch nur Vorteile haben.
    Alles in allem können wir dieses Buch nur empfehlen ^^

    Sonstiges:
    Blanvalet, Juni 2008
    978-3-442-26576-3
    8,95 Euro
    "The First Truth"


    Klappentext:
    Alissa hatte niemals an Magie geglaubt - bis sie selbst zu jener legendären Feste gekommen ist, in der einst die menschlichen Hüter von geheimnisvollen Meistern im Gebrauch der Magie unterwiesen wurden. Und mit Hilfe des letzten noch lebenden Meisters hat Alissa herausgefunden, dass sie tatsächlich die magischen Fähigkeiten ihres Vaters geerbt hat.

    Doch in der Feste herrscht Bailic, der abtrünnige Hüter, der sich das magische Buch mit dem Titel Die Erste Wahrheit angeeignet hat. Er will es benutzen, um sich die Macht in der Stadt der Toten einzuverleiben und die ganze Welt zu unterwerfen.

    Bisher hat sich das Buch jedoch allen Versuchen Bailics, sich seiner zu bedienen, widersetzt, während es gleichzeitig beständig nach Alissa ruft, die sich diesem Ruf mit aller Macht entgegenstemmen muss. Denn wenn sie sich den Kräften der Ersten Wahrheit stellt, wird sie von Grund auf verändert werden - und der Mann, den Alissa liebt, wäre auf immer für sie verloren ...

    Meine Meinung:
    Eine würdige Fortsetzung des ersten Teils, in dem gerade mal ein Charakter dazu kommt.
    Hier hat mir vor allem die Auflösung dessen gefallen, was es mit dem Buch überhaupt auf sich hat. Allein vom drüber nachdenken wäre ich darauf nie gekommen!
    Das einzige, was mich gestört hat, war eben dieser neue Chara ... wenn es nach mir ginge, hätte es den nicht gebraucht ^^"
    Trotzdem, auch dieses Buch kann ich nur empfehlen! ^^

    Sonstiges:
    Blanvalet, August 2008
    978-3-442-26577-0
    8,95 Euro
    "Hidden Truth"


    Klappentext:
    Alissa ist die einzige Schülerin in der Feste, wo der der letzte noch lebende Meister sie im Gebrauch jahrtausendealter Magie unterweist. Sie lernt schnell, und selbst ihre Drachengestalt anzunehmen, fällt ihr nicht schwer.

    Doch da misslingt ein Zauberspruch! Alissa wird vierhundert Jahre in die Vergangenheit geschleudert - in eine Zeit, in der die Feste voller Leben ist und es von Schülern, Schülerinnen und Meistern nur so wimmelt.

    Der Schock darüber, vierhundert Jahre von dem Mann getrennt zu sein, den sie liebt, lässt Alissa die Kontrolle über ihre gestaltwandlerischen Fähigkeiten verlieren. Sie muss einfach einen Weg zurück in ihre Zeit finden. Denn wenn ihr dies nicht gelingt, ist sie dazu verdammt, ewig in ihrer Drachengestalt weiterzuexistieren - und ihr Leben als Mensch zu vergessen ...

    Meine Meinung:
    Diesen Band hätte es nicht unbedingt gebraucht ... ich kann Lodesh nicht leiden und dass er hier so in den Mittelpunkt rückt, gefällt mir gar nicht. Dennoch ... objektiv betrachtet, muss auch dieser Band sein, denn er ebnet den Weg für den letzten Teil :)
    Deswegen halte ich mich auch nicht weiter mit einer Meinung hier auf ^^

    Sonstiges:
    Blanvalet, Oktober 2008
    978-3-442-26578-7
    8,95 Euro
    "Forgotten Truth"


    Klappentext:
    Vieles ist geschehen, seit Alissa ihren Fuß zum ersten Mal auf die Schwelle jener Feste gesetzt hat, in der einst Drachen und mächtige Zauberer gelebt haben - ein Ort, den Alissa bis dahin für eine Legende gehalten hatte.

    Nun sieht sie in ihren Träumen plötzlich die verschollenen Drachen und erkennt schließlich, dass diese Traumbilder wahr sind. Und so bleibt Alissa gar nichts anderes übrig, als sich auf den Weg zu jener gefährlichen Insel zu begeben, auf der die Drachen ihre neue Heimstatt gefunden haben.

    Doch dort wartet bereits die stolze Meisterin Kerybdis auf Alissa, ein ehrgeiziger Drache mit einem eisernen Willen und ganz eigenen Plänen. Kerybdis versucht alles, um die junge Frau unter ihre Kontrolle zu bringen ...

    Meine Meinung:
    Was auf den ersten Blick aussieht wie ein Zusatzband, der mit der eigentlichen Geschichte nichts zu tun hat, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als das Ziel, auf das von Anfang an hingearbeitet wurde.
    Denn jetzt fallen Details ins Auge, die schon im ersten Teil auftauchten, aber kaum im Gedächtnis hängen blieben, da sie sofort von anderen Ereignissen verdrängt wurden.
    Ich finde, das ist ein wundervolles Ende für diese Reihe :)
    Es ist nicht kitschig, hinterlässt aber ein gutes Gefühl, trotz der Tatsache, dass es kein reines gutes Ende gibt.

    Sonstiges:
    Blanvalet, Dezember 2008
    978-3-442-26579-4
    8,95 Euro
    "Lost Truth

    * uns = Salissa & June
    Die Links in den Titeln führen zu der jeweiligen Weltbild-Seite, auf der man auch eine Leseprobe bekommen kann! ^^


    Zuletzt von June am Di 11 Jan 2011, 13:04 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Aktualisierung: Von Buchvorstellung zu Reihenvorstellung ^^)
    avatar
    Bloodangel
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15107
    Laune : crazy
    Ich schreibe : im Moment nur Briefe o.o.
    Texte : Bloodangel
    Kunst : Bloodangel
    Sonstiges : schenke neues Leben

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Bloodangel am Do 07 Aug 2008, 11:07

    Ah...
    schön das ihr das Buch jetzt vorgestellt habt.
    Ich mag solche Fantasygeschichten. Da ihr hier nicht zu viel verratet wird man neugierig. Wer so wie ich auch wissen möchte um was es genau geht wird das Buch auf jeden Fall lesen.

    LG
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Pooly am Sa 30 Aug 2008, 08:58

    Ich werde mir das Buch auf jeden Fall holen, es steht schon in meiner Wunschliste.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Pooly am Fr 19 Sep 2008, 21:54

    Ich hab mir das Buch gestern gekauft Hach
    Sobald ich Welten Träumer fertig hab, werd ich anfangen, zu lesen :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Die_Moni am Fr 19 Sep 2008, 23:29

    Klingt wirklich toll! 0)
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Salissa am Di 23 Sep 2008, 19:08

    Hey Marie,
    jetzt, da du das Buch gelesen hast - wie findest du es? Der Anfang ist zwar etwas langatmig, aber ich liebe diesen Band ( und die nachfolgenden Bände noch mehr). Hast du eine Lieblingsperson? Und wie findest du den Erzählstil? Ich mag es sehr, dass Dawn Cook ihren Schwerpunkt auf ihre Charaktere und nicht auf actionreiche Handlung gelegt hat!
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Pooly am Di 23 Sep 2008, 21:13

    Very Happy
    Also ich fand das Buch und den Schreibstil und alles echt total gut. Die anderen zwei Bände muss ich mir unbedingt noch holen :)
    *hibbel*

    Mein Lieblingscharakter?
    Da kann ich mich gar nicht so festlegen ... irgendwie waren sie alle anders aber irgendwie hatte jeder etwas Besonderes Hach


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Salissa am Mi 24 Sep 2008, 11:14

    Stimmt ^^ Wenn du magst, kannst du ja mal in unserem Forum vorbei schauen, wir sind zwar erst 7 Leute, aber schon fleißig am Diskutieren Laughing
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Pooly am Mi 24 Sep 2008, 20:55

    Klar, das denke ich schon die ganze Zeit :)
    Am Wochenende, wenn ich wieder Zuhause bin, dann guck ich mal rein ... ich glaub, ich bin sogar schon angemeldet *überlg*


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von June am So 28 Sep 2008, 14:11

    Jep, bist du schon^^

    Als Envy *deiner Erinnerung auf die Sprünge helf* ^^
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von June am Di 11 Jan 2011, 13:05

    Hallihallo ^^

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht und hier auch die drei Fortsetzungen vorgestellt. Deswegen heißt das Thema jetzt anders, aber ich dachte mit, das wäre sinnvoller ^^

    glg, Juny
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Pooly am Di 11 Jan 2011, 19:09

    Hey June, tolle Idee!
    Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, das ist echt schön :3

    Wie gesagt, das erste Buch hat mir sehr gut gefallen, ist zwar keins meiner Lieblingsbücher, aber gern gelesen hab ich es und die Charaktere interessant und die Welt außergewöhnlich in Erinnerung.
    Die anderen 3 Bücher habe ich leider noch nicht gelesen, den zweiten hatte ich nur begonnen, aber aus unbestimmten Gründen erst einmal abgebrochen. Werde ich sicherlich aber auch in kommender Zeit einmal wieder aufnehmen.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von June am Di 11 Jan 2011, 19:13

    Hallu ^^

    Freut mich, Marie ^^
    Ich kann es nur empfehlen *-*
    Der zweite Teil ist auch wieder toll *_*
    Und ganz besonders lustig wird es, wenn Connen-Neute endlich richtig auftaucht ^^

    glg, Juny
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Pooly am Di 11 Jan 2011, 19:14

    Ah, okay, danke Very Happy
    Dann werde ich mich wohl wirklich mal ransetzen müssen, denke ich. Ich hab zwar eine Menge Bücher, die ich noch nicht gelesen habe, aber das meiste entweder Hardcover, die man nicht immer mit sich herumschleppen kann, oder eben nicht so leichte Kost. Da wäre das zurzeit, für den Bus oder so, doch ganz passend Very Happy


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von June am Di 11 Jan 2011, 19:16

    Ja, das denke ich auch :)

    Ich wünsch dir dann schon mal viel Spaß beim Lesen ^^

    Edit:
    Meine Steffi, die sonst nur Historisches liest, hat die vier Bücher auch verschlungen, das will also was heißen ^^
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Salissa am Fr 14 Jan 2011, 20:30

    Danke für das Ausbauen, Juny :)

    Mir hat es sehr gefallen, dass es in der Reihe ruhiger zugeht als in vielen "klassischen" Fantasy-Romanen, in denen epische Schlachten, verzwickte Handlungen und zahlreiche Personen im Vordergrund stehen. Stattdessen geht es hier um wenige Personen und deren charakterliche Entwicklung. Ich liebe generell Bücher (egal welchen Genres), in denen die Personen mit ihren Gedanken und Gefühlen im Mittelpunkt der Erzählung stehen und habe mich daher sehr gefreut, dass die "Büchern der Wahrheiten" diesem Prinzip folgen.

    Trotzdem kann ich gut verstehen, dass gerade der erste Band nicht jedem gefällt, da wirklich sehr wenig passiert und die Erzählung ziemlich auf Alissa und Strell als handelnde Personen beschränkt ist Auch im zweiten Band vergehen viele Seiten, bis sich handlungsmäßig wirklich etwas bewegt.
    Mich hat das aber nicht so sehr gestört, da ich es sehr interessant fand, erst einmal Alissa und Strell ausführlicher kennen zu lernen, bevor es dann mit dem Ende des zweiten Bandes von der Handlung her so richtig losgeht.

    Dawn Cook hat meiner Meinung nach ein großes Talent dafür, Charaktere zu entwerfen und sie in der Vorstellung des Lesers lebendig werden zu lassen. So habe ich Alissa, Strell (besonders die beiden :) ), Nutzlos und Lodesh ganz schnell ins Herz geschlossen und konnte mich z.B. aber dank der guten Beschreibungen der Autorin genauso gut in Bailic hineinversetzen.

    Im Gegensatz zu heroischen Kämpfen oder zahlreichen Rätseln spielen in den Büchern Themen wie Zusammenhalt, Liebe, Freundschaft, Ehrlichkeit eine große Rolle. Trotzdem kommt auch das Phantastische nicht zu kurz, so spielt die Magie spielt ab dem Ende des zweiten Bands immer mehr eine Rolle. Das Magiesystem, das sich die Autorin ausgedacht hat, fand ich sehr originell und gut begründet.

    Insgesamt hat sich die Reihe meiner Meinung nach von Band zu Band weiterentwickelt, sowohl was Schreibstil als auch Spannung, Handlung und die Schilderung der Charaktere angeht.
    Sehr gut gefallen hat mir auch die Verknüpfung zwischen den einzelnen Bänden, dass z.B. Punkte, die einem im ersten Teil seltsam erschienen, sich später dann erklären lassen und alles sich zu einem großen Puzzle zusammenfügt.
    Ganz besonders gelungen finde ich den letzten Band, in dem das Geschehen und die Entscheidungen, die die Charaktere treffen müssen, michs ehr nachdenklich gemacht und ethische Fragen aufgeworfen haben.

    Mein Fazit:
    Eine ganz besondere Fantasy-Reihe für alle, die ruhigere, charakterorientierte Fantasy mit einer liebenswerten und temperamentvollen Heldin lesen wollen.
    Von mir gibt es für den ersten und zweiten Band je vier Sterne (wegen etwas Langatmigkeit bezüglich der Handlung und kleinerer Mängel beim Schreibstil), für die beiden darauffolgenden Bände jedoch fünf begeisterte Sterne :)

    Gesponserte Inhalte

    Re: Dawn Cook - "Die Bücher der Wahrheiten"

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 04:45