Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Jillian Hoffman - Mädchenfänger

    Austausch
    avatar
    Dezemberschnee
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3677
    Laune : Gaaaaarf!
    Ich schreibe : Das bunte Gedankenchaos in meinem Kopf.
    Texte : Snowlight
    Kunst : Snowlight
    Infos : Snowlight
    Sonstiges : Der Gesprächsstoff zwischen mir und den Kartons ist begrenzt. Wir kommen aus unterschiedlichen sozialen Mikrokosmen.

    Jillian Hoffman - Mädchenfänger

    Beitrag von Dezemberschnee am Di 03 Jul 2012, 19:16

    Jillian Hoffman - Mädchenfänger




    Originaltitel: Pretty Little Things
    Verlag: Taschenbuch: rororo // Festband: Wunderlich
    Seitenzahl: 464
    ISBN: 978-3499253881
    Preis: Taschenbuch - 9.99€ // Festband - 19.95 €

    Inhalt:

    «FYI. pink steht dir gut ... » Die dreizehnjährige Lainey kann es kaum fassen: Der gutaussehende Zach, den sie beim Chatten kennengelernt hat, steht auf sie. Und er will sie treffen! Sie verabreden ein Date. Als Lainey von der Schule nicht heimkehrt, zieht man einen Spezialisten zurate: FBI-Agent Bobby Dees. Alle Spuren führen ins Nichts. Bis ein Gemälde auftaucht. Es zeigt eine gefesselte junge Frau – und das, was ihr bevorsteht. Die Zeit wird knapp. Und Bobby kommt ein furchtbarer Verdacht: Was, wenn der Mörder mehrere Opfer in seiner Gewalt hat? Mädchen, die keiner mehr vermisst?
    (Klappentext)

    Eigene Meinung:

    Kurz und knapp gesagt: Wow Wow Wow!
    Dieses Buch ist eines von jenen, die die gesamte Sichtweise auf ein bestimmtes Thema verändern bzw die einen alles und jeden in Frage stellen lassen: Das Rechtsystem, das große, weite, von Gefahren nur so strotzende Internet, die eigenen Mitmenschen ...
    Als ich das erste mal im Buchladen durch die ersten Seiten geblättert habe, war ich schon vollkommen gebannt - dort sprangen mit Chatauszüge ins Auge und die Geschichte eines kleinen Mädchens, welches sich im Dschungel der angeblichen Anonymität des Internets in Sichberheit wiegt. Sie trifft dort einen scheinbar tollen Typen und setzt die rosa rote Brille auf. Und schon ist es beinahe zu spät.
    Dieses Buch sollte man wirklich einmal den ganzen Mädels zu lesen geben, die täglich ihr Tagebuch mit Facebook, Twitter und co. verwechseln und alles, wirklich ALLES über sich bekannt geben... Es ist wie ein einziger, großer drohender Zeigefinger und belehrender als jeder Tadel von den Eltern oder Lehrern.
    Außerdem ist die Geschichte spannungsgeladen, gut überblickbar und unheimlich ... man bekommt Einblicke in die düstersten Winkel des menschlichen Denkens und für einen Gänsehautfaktor ist gesorgt. Ich denke, da ich gerade noch in dem Alter bin, kann ich mich perfekt in die Situation der entführten Mädchen hinein versetzen und Gott bewahre jeden einzelnen von uns vor so etwas Schrecklichem ...

    Wie ihr vielleicht schon merkt, bin ich vollkommen begeister von diesem Buch!! Es ist absolut empfehlenswert.
    Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Sternchen von mir.




    avatar
    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Re: Jillian Hoffman - Mädchenfänger

    Beitrag von Nakyo am Di 03 Jul 2012, 21:06

    Hallo Snowlight,

    mir ging es ganz ähnlich wie dir. Ich war hin und weg von dem Buch. Jeder ist plötzlich verdächtig, der Fall so perfide dass man erst am Ende auf alles kommt. Die Charaktere wirken authentisch, man mag sie oder man mag sie nicht.
    Ich denke jedoch nicht, dass der Roman als drohender Zeigefinger gemeint ist, sondern dass er einfach ein aktuelles Thema aufgreifen möchte und die Gesellschaft zum Nachdenken anregen soll.
    Ich war ja bereits von Cupido und Morpheus sehr angetan und freue mich auch schon tierisch auf Argus. Im Großen und Ganzen zählt Hoffman zu einer meiner Lieblingsautoren. Und der Mädchenfänger zu einer meiner Lieblingskrimis.

    LG
    Nadine
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Jillian Hoffman - Mädchenfänger

    Beitrag von Jojo am Di 03 Jul 2012, 22:25

    Hey ihr beiden,

    Danke dir erstmal für die Vorstellung, Snowlight :)
    Ich hab das Buch auch schon gelesen. Das ist jetzt mittlerweile ein bisschen länger her, aber irgendwie weiß ich immer noch nicht recht, was ich davon halten soll.
    Einige Stellen sind echt super gewesen, anderes hat mir überhaupt nicht gefallen.
    So finde ich, dass die Thematik auf jeden Fall super gestellt ist und die Personen auch ganz gut sind. Ich denke, es ist irgendwie belehrend, aber irgendwie ... ich weiß nicht, mir hat die ganze Sache mit der Tochte des Polizeiinspektors gestört. Besonders das Ende, von dem ich jetzt nichts weiter erzählen möchte, damit andere das Buch trotzdem noch lesen wollen.
    Außerdem gab es da hier und da auch noch Dinge, die mir nicht so gefallen haben und nicht überzeugen konnten. Leider kann ich nicht mehr sagen, welche Sachen das waren, dafür ist es schon zu lange her, dass ich das Buch gelesen habe, weshalb ich dem Buch zum Beispiel nur ungefähr 3 von 5 Sternen geben würde ... Nun ja :)
    Aber so sind die Geschmäcker halt Wink

    Demnächst werde ich aber von der Autorin noch Cupido lesen und bin schon mal gespannt. Es klingt auch ziemlich spannend und vielleicht überzeugt sie mich da mehr.

    Viele Grüße
    Jojo
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Jillian Hoffman - Mädchenfänger

    Beitrag von Deadwing am Di 03 Jul 2012, 22:39

    Hm, ich habe es vor einiger Zeit gelesen und erinnere mich auch noch an den Beginn mit den Chatauszügen... Ansonsten ist von der handlung bei mir allerdings nicht allzu viel hängengeblieben, sooo unglaublich besonders fand ich es demnach offensichtlich nicht. *g*

    Wobei das Thema Internet in Verbindung mit unvorsichtigen Teenagern/Kindern ja schon irgendwie gruselig ist und gleichzeitig Aktualität besitzt, wie ihr ja schon gesagt habt.
    Argh, ich komm gerade echt nicht mehr drauf, wie die Geschichte geendet hat. xD Ich glaub, ich geh gleich mal nach detailierteren Inhaltsangaben suchen, jetzt bin ich neugierig. ^^

    Gesponserte Inhalte

    Re: Jillian Hoffman - Mädchenfänger

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 24 Sep 2017, 16:10