Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Joe Abercrombie - Kriegsklingen (Band 01)

    Austausch
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Joe Abercrombie - Kriegsklingen (Band 01)

    Beitrag von Lexi am Mo 11 Jun 2012, 15:55


    Kriegsklingen - Band 01 der Klingenromane
    (Originaltitel: The First Law 01 - The Blade Itself)
    Joe Abercrombie
    ~ 800 Seiten
    ISBN 978-3453532519
    15,- €


    Inhalt:
    Logen Neunfinger ist im ganzen Norden berühmt, dabei will er eigentlich nur noch seine Ruhe haben. Durch verschiedene Umstände begegnet er dem Magier Bayaz, und weil er nichts Besseres zu tun hat, schließt er sich diesem an.
    Der nach jahrelanger Kriegsgefangenschaft verkrüppelte Inquisitor Glokta kämpft indes in Adua, der Hauptstadt der Union, gegen die Intrigen der Tuchhändlergilde an.
    Der Union droht ein Krieg gegen die Nordmänner unter der Führung des skrupellosen Bethod, der fast alle Nordstämme unter seinem Banner vereint und die, welche ihm nicht folgen wollten, vernichtet hat.
    Die Südländerin Ferro ist auf der Flucht vor und gleichzeitig auf einem Rachefeldzug gegen die Gurkhisen, als ihr der geheimnisvolle Yulwei begenet und sie überredet, mit ihm nach Adua zu gehen.
    Dort hat der junge Hauptmann Luthar eigentlich nur eine Sorge: Er soll das Fechtturnier gewinnen, hat aber eigentlich gar keine Lust zu trainieren ...


    Meine Meinung:
    Das Buch bietet alles, was ich mir schon lange gewünscht habe: Gut platziertes, nie erzwungen wirkendes Gemetzel, einen Schuss Magie, jede Menge Zynismus, Spannung, richtig tolle Charaktere und so gar keine Romantik.
    Es hebt sich sehr deutlich von vielen anderen Fantasyromanen ab, in denen der strahlende Held in den Kampf zieht und am Ende noch strahlender dasteht.
    Es gibt eigentlich gar keine Helden, kein Gut und Böse, nur Menschen, die unter unterschiedlichsten Umständen aufgewachsen sind und gelebt haben und entsprechend denken und handeln.
    Ich bin sehr früh dem Schreibstil verfallen, der sehr sarkastisch und teilweise wirklich makaber ist.
    Man darf nicht allzu zart besaitet sein, denn wie gesagt, rosa Fluff findet man hier keinen.
    Im ersten Band passiert erst einmal nicht allzu viel, weil die vielen Hauptpersonen eingeführt werden müssen, man muss die Welt erst einmal kennenlernen und begreifen. Am Schluss laufen einige Fäden zusammen und man bekommt eine Idee, was die größeren Zusammenhänge sind.
    Ich habe die Lektüre genossen, besonders wegend er Charaktere, die so unterschiedlich, aber auf ihre Art alle liebenswürdig sind - und sei es der Nordmann, der ohne zu zögern tötet, wenn es sein muss (wobei "Es muss sein" Auslegunssache ist). Jeder hat seine Fehler und Macken, eigentlich hat jeder auch gehörig einen an der Waffel, aber gerade das macht die Sache interessant und spritzig.


    Das Buch ist der erste Band der Klingentrilogie, gefolgt von Feuerklingen und Königsklingen. Außerdem gibt es noch die unabhängigen Einzelbände Racheklingen und Heldenklingen, die in derselben Welt spielen, aber nicht direkt mit der Trilogie zu tun haben.
    avatar
    Storypassion
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 820
    Laune : entspannt
    Ich schreibe : ...an meinem Herzprojekt.
    Texte : Storypassion
    Kunst : Storypassion
    Infos : Storypassion

    Re: Joe Abercrombie - Kriegsklingen (Band 01)

    Beitrag von Storypassion am Di 19 Jun 2012, 11:04

    Guten Morgen Falko :)

    Eine tolle Rezension. So positive Meinungen habe ich schon oft über Joe Abercrombie gehört. Gerade echte Fantasy-Fans, die Bücher ohne Schnörkel suchen, sind von ihm begeistert.
    Was du beschreibst klingt wirklich interessant. Eigentlich bin ich ja mehr die "zartbeseitete" Fantasyleserin. Aber nach deinen Schilderungen würde ich mich durchaus mal an den ersten Teil der Klingentrilogie ranwagen.
    Der Humor soll in den Büchern ja auch nicht zu kurz kommen und wirklich gut sein - ich bin also mal gespannt.

    Danke für die Rezension.
    Liebe Grüße,
    Jacky study
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Joe Abercrombie - Kriegsklingen (Band 01)

    Beitrag von Lexi am Di 19 Jun 2012, 11:18

    Hi Jacky, freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte.
    Ja, an Humor mangelt es den Büchern bestimmt nicht, auch wenn es sich um meist etwas schwärzeren Humor handelt Wink

    Grüßchen, Lexi

    Gesponserte Inhalte

    Re: Joe Abercrombie - Kriegsklingen (Band 01)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22 März 2017, 22:59