Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Tränen der Sonne

    Austausch
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Tränen der Sonne

    Beitrag von Lexi am So 15 Apr 2012, 21:16


    Originaltitel: Tears of the Sun
    Erscheinungsjahr: 2003
    Länge: Kinofassung: 116 Minuten, Director’s Cut: 137 Minuten
    Altersfreigabe: FSK 16

    Handlung:
    In Nigeria bricht ein Bürgerkrieg aus. Rebellen ermorden die Präsidentenfamilie. Es drohene ethnische Säuberungen und das US-Militär evakuiert alle US-Amerikaner, die sich noch im Land aufhalten.
    Lt. Waters (Bruce Willis) und seine Truppe erhalten den Auftrag, mit einem Hubschrauber die Ärztin Dr. Kendricks, zwei Nonnen und einen Priester aus einer christlichen Mission anzuholen.
    Dort angekommen, weigert sich die Ärztin jedoch, die Einheimischen zurückzulassen. Trotz aller Überredungskünste kann Waters sie nicht umstimmen.
    Gemeinsam starten er und seine Truppe sie den Versuch, die Flüchtlinge über die 60 km entfernte Grenze nach Kamerun zu bringen. Es beginnt ein gefährlicher Marsch durch den Dschungel, und bald bemerken die Soldaten, dass sie von einem Trupp Rebellen verfolgt werden.

    Meine Meinung:
    Ich mochte den Film recht gern.
    Man muss allerdings über klassische Klischees hinwegsehen. Die US-Soldaten sind die Retter in der Not, Bruce Willis der große Held, der am Schluss blutüberströmt und halb tot aus dem Dschungel stolpert nach vielen Explosionen und Schießereien, natürlich verlieben Waters und Dr. Kendricks sich im Lauf der Zeit ...
    Aber abgesehen davon ist der Film gut gemacht, Hans Zimmer hat einen wunderwundervollen Soundtrack geschaffen, durch den ich überhaupt erst zu dem Film gekommen bin.
    Er ist aber zu Recht ab 16 - die Grausamkeit des Bürgerkrieges wird sehr detailliert dargestellt, in der Mission halten sich zu beginn des Films viele Schwerverletzte auf, fehlende Gliedaßen und Blut gibt es in rauen Mengen.
    Wenn man am Anfang gut aufgepasst hat, kann man gewisse Wendungen recht schnell vorhersagen, aber im Gesamten ist es ein guter Film.

    Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen.
    avatar
    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Re: Tränen der Sonne

    Beitrag von Nakyo am Di 03 Jul 2012, 14:21

    Hey

    ich bin ja allgemein kein Fan von dieser Sorte Film, wurde aber dazu genötigt mir diesen hier anzusehen. Und mein Vorutreil wurde mal wieder bestätigt: Der Film strunzt nur so vor Klischees und das mag ich eben gar nicht. Das Einzige, was ich gut fand war dass der Bürgerkrieg möglichst realistisch rüber gebracht wurde. Aber da endet mein positives Feedback für den Film auch schon, tut mir leid.

    LG
    Nadine
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Tränen der Sonne

    Beitrag von Pooly am So 28 Okt 2012, 11:30

    Hallo Lexi,

    danke für diese Filmvorstellung. Wir haben den Film auf DVD und ich hatte lange schon einmal vor, ihn mir anzusehen, weil er irgendwie interessant klang. Nun habe ich aber nach deiner und Nadines eher schlecht ausfallenden Meinungen einige Rezensionen im Internet dazu angesehen und viele sagen wirklich dasselbe wie ihr. Dass er eben sehr klischeebeladen und dadurch etwas flach ist. Das ist schade, aber vielleicht am Ende auch ganz gut, weil ich jetzt keine hohen Erwartungen mehr habe und der Film auf meiner "Sollte ich mir mal anschauen"-Liste nun auch sehr abgerutscht ist.

    Viele liebe Grüße und und vielen Dank für die Vorstellung,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Tränen der Sonne

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017, 00:42