Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Natürlich Blond

    Teilen
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Natürlich Blond

    Beitrag von Jojo am Fr 06 Apr 2012, 23:23

    Natürlich blond
    Vor dem Gesetz sind alle blond!



    Bildquelle


    Erscheinungsjahr: 2001
    Originaltitel: Legally Blonde
    Länge: 92 Minuten

    Inhalt:
    Blond. Eine gute Figur. Eine Vorliebe für Pink.
    Das ist Elle Woods (Reese Witherspoon).
    Eigentlich hofft sie darauf, dass ihr Freund Warner (Matthew Davis) ihr einen Antrag macht, aber stattdessen macht er mit ihr Schluss. Sie sei nicht der Typ Mädchen, das ihn und seine Eltern auf längere Zeit glücklich machen würde.
    Aber das lässt Elle sich nicht bieten. Kurzerhand schreibt sie sich an der Haward Universität zum Jurastudium ein und bekommt auch einen Platz. Warner allerdings hat sich indessen mit Viviane (Selma Blair) verlobt und auch sonst fällt Elle der Start im Studium nicht ganz so leicht. Aber so schnell gibt das Blondchen nicht auf.

    Meine Meinung:
    Der Film ist sicherlich keine Meisterleistung, aber eine lustige Unterhaltung für Zwischendurch oder einen gelungenen Mädelsabend.

    Die Geschichte ist einfach gestrickt. Ein hübsches Mädchen, das äußerlich alle Vorurteile verkörpert, aber eigentlich viel mehr ist, als das, was alle anderen in ihr sehen. Eine Mixtur aus einigen schlagfertigen Kommentaren und der Konzeption der verschiedenen Charaktere - reichend von einem hübschen californischen Traumtypen, einer Blondine mit ihren beiden etwas oberflächlichen Freundinnen, bis hin zu den etwas schrulligen Jura-Studenten von Haward - haben bei mir immer wieder für ein paar Lacher gesorgt.

    Reese Witherspoon ist wohl in ihrer Rolle als Blondchen perfekt. Immer etwas übertrieben spielt sie Elle und gibt ihr so eine eigene Note, die allerdings immer wieder von den verarbeiteten Vorurteilen überschattet wird. Ihr Gang, ihre Gestik und Mimik, das ständige, etwas gekünstelte Lächeln und generell die Art, wie sie sich gibt, passt perfekt in das Bild, das sie verkörpern soll. Eine Blondine, die auf ihr Äußeres reduziert wird und gleichzeitig aber vor allem am Ende des Films aufgeht und ihre Botschaft doch irgendwie glaubwürdig vermittelt - ohne Pink.
    Die anderen Schauspieler mimen ihre Rollen ebenfalls alle recht überzeugend und so hat man eine ganze Reihe, irgendwie doch auch null-acht-fünfzehn-Charaktere.

    Fazit:
    Der Film ist lustig und ganz nett, ihn mal zu sehen. Da kann ich wirklich nichts anderes sagen. Aber die allgemeine „Lasst euch nicht verbiegen und glaubt an euch selbst“-Geschichte ist doch mittlerweile so durchgekaut, dass auch dieser Film in der Hinsicht nichts Neues bieten kann.
    Von mir gibt es 3 von 5 Sternen.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Natürlich Blond

    Beitrag von Pooly am Fr 13 Apr 2012, 02:59

    Hallo Jojo,

    Mensch, danke für deine Vorstellung!
    Den Film kenne ich schon echt lange und es ist echt seltsam, dass ihn bisher noch niemand vorgestellt hat. Umso besser, ihn jetzt auch in unserer Reihe der Filmvorstellungen zu haben, das ist toll. Nun ja, ich denke, ich sehe die Sache genau so wie du. Der Film ist ganz amüsant und auch irgendwie niedlich, mehr aber auch nicht. Ich finde ihn eben teilweise auch ein bisschen zu kitschig und nervig, deswegen schaue ich ihn auch wirklich nur an, wenn nichts anderes kommt und er eben gerade läuft. Trotzdem eben auch nicht unbedingt schlecht, kann man sich schon ansehen, muss aber auch nicht sein Very Happy

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Natürlich Blond

    Beitrag von Jojo am Fr 13 Apr 2012, 07:43

    Huhu Marie,

    Danke fürs Lesen und deine Antwort.

    Ja, mich hat das auch etwas gewundert, weil der Film ja eigentlich schon ziemlich bekannt ist, denke ich.
    Läuft ja ständig im Fernsehen ^^"

    Liebe Grüße
    Jojo


    Gesponserte Inhalte

    Re: Natürlich Blond

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 10:24