Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    KONY 2012

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    KONY 2012

    Beitrag von Pooly am Mi 07 März 2012, 15:00

    Ein Video, das seit einiger Zeit um die Welt geht. Ich hatte es schon einmal auf meiner Facebook Pinnwand gesehen, aber weggeklickt, weil es so lang war. Eben gerade habe ich dann doch gedacht "Hm, schaust du mal die ersten paar Minuten" und schon war eine halbe Stunde herum, Eine beeindruckende Aktion. Es geht um Joseph Kony und seine Verbrechen und darum, ihn endlich zu stoppen. Das alles verpackt in eine traurige und berührende Geschichte. Ansehen lohnt sich auf jeden Fall.


    Die Website zur Aktion: KONY 2012

    Was sagt ihr dazu?
    Hattet ihr schon von der Aktion gehört oder das Video gesehen?



    Zuletzt von Pooly am Do 08 März 2012, 02:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14930
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore
    Sonstiges :

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Baltimore am Mi 07 März 2012, 15:56

    Hallo Marie,

    also ich hab über Tumblr schon einiges über Joseph Kony erfahren, aber das das Video hab ich noch gar nicht zuvor gesehen v.v
    Und es stimmt echt, dieser Kriminelle ist unsichtbar, und dass schon 8 Jahre lang mit Aktionen dagegen angegangen wird ...
    Oh Mann :/
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Pooly am Mi 07 März 2012, 18:32

    Hey Juls,

    danke fürs Ansehen. Ja, es ist wirklich erschreckend, wie lange dort schon diese schlimmen Dinge geschehen - und geschehen sind, ohne dass jemand etwas davon bemerkt hat oder etwas unternahm. Ich hoffe, dass das Video noch weiter um die Welt geht und viele Leute es sich ansehen und die ganze Thematik einfach noch weiter an die Öffentlichkeit dringt. Das Video auf Youtube hat innerhalb von 2 Tagen 4 Millionen Klicks bekommen und schon so viele Freunde auf Facebook haben es bei mir schon geteilt. Deswegen hoffe ich, dass dieses Mal wirklich etwas erreicht werden kann.

    Liebe Grüße


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    misstress
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6013
    Laune : »Glorious.«
    Texte : misstress
    Kunst : misstress
    Infos : misstress

    Re: KONY 2012

    Beitrag von misstress am Mi 07 März 2012, 19:09

    hab mir das Video gerade angesehen und das ist echt krass o_o so viel sieht man nicht, wenn man es nicht sehen möchte.
    Ich hoffe, die kriegen diesen Mistkerl so schnell wie möglich! :/
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14930
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore
    Sonstiges :

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Baltimore am Mi 07 März 2012, 21:45

    Ja, das hoffe ich auch.
    Seltsamerweise gibt es auf Tumblr enorm viele, die sich darüber lustig machen. Oder sagen: 'Ich entfolge alle, die etwas über Kony 2012 rebloggen, denn ich finde, unser eigenes Land hat schon genug Probleme.' Da dreht sich in mir alles um !
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Pooly am Mi 07 März 2012, 22:04

    ²Laura: Danke fürs Ansehen :)

    ²Juls: Ja, da habe ich auch schon Youtube-Kommentare zu gesehen, die so ähnlich waren, aber gerade das "Wir haben hier ja schon genug Probleme" Argument zieht nicht, denke ich, einige Leute denken einfach nicht darüber nach, was sie reden. Ich eine, ich bin niemand, der andere verurteilt, wenn sie sich beklagen, obwohl es andere Menschen gibt, denen es viel schlechter geht als ihnen. Aber ehrlich, hohe Sprit-preise und geringe Löhne mit dem zu vergleichen, was dort in Afrika vor sich geht, ist unmenschlich und echt das Letzte.

    Es gibt aber auch einige andere Einwände, auf die ich gerade noch gestoßen bin und die ich natürlich der Vollständigkeit halber hier einmal verlinken möchte: Hier entlang
    Am Ende kann ich nicht einschätzen, inwiefern die Einwände berechtigt sind, weil ich mich dafür noch nicht lange genug mit der Thematik auseinander setze. Aber ich finde das Video oben nach wie vor genial gemacht. Es rüttelt die Menschen wach und zeigt Missstände auf und führt dazu, dass viele Menschen jetzt aktiv werden, die bis dato noch nie etwas von Kony und Co. gehört haben.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14930
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore
    Sonstiges :

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Baltimore am Mi 07 März 2012, 22:09

    Ja, deren eigentlicher Gegenargument besteht zum großen Teil ja daraus, dass dieses berühmt-machen von Joseph Kony gerade der falsche Weg ist. Das stimmt auch teilweise, also, das mutete mir im Video auch seltsam an, da das eben auch missverstanden werden kann.
    Aber die Menschen sollen das ja endlich bemerken und darum geht es und wenn man das Video sieht, wird das auch klar.
    Sieht man hingegen nur die Poster ... hm, da finde ich, dass es stimmt, dass es eher einer Unterstützung gleich kommt.
    avatar
    Shira
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1818
    Laune : Heute hier, morgen dort
    Texte : Shira
    Kunst : Shira
    Infos : Shira

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Shira am Mi 07 März 2012, 22:53

    Hey,
    ich hör von dem ganzen zum ersten Mal. Mir ist also auch das Video noch nicht über den Weg gelaufen.
    Erstaunt war ich jedoch keineswegs von den Geschehnissen in Uganda. Umso mehr hat mich die Aktion der Invisible Children umgehauen. Leider kam mir schon während des Videos der Gedanke, dass es wohl kaum der richtige Weg sein kann, Krieg herauszufordern. Werden dann nicht erst recht Kinder zu Soldaten gemacht?
    Auch halte ich nichts von der Idee überall Plakate aufzuhängen und Bändchen zu verteilen. Mal abgesehen von dem GEdanken, dass wir Menschen keine Nummern auf Bändchen brauchen, die wir uns um den Arm schnallen(erinnert nur mich das an die Nummern von KZ-Häftlingen??), so sehe ich auch nicht den richtigen Weg über dieses Merchandise.
    In diesem Sinne war der Blogeintrag, den du, Marie, hier teilst, genau das richtige für mich. Ich gebe sehr gerne Informationen über Kony weiter, beteilige mich auch gerne an friedlichen Aktionen, die nicht vermarktet werden. Aber Kony 2012 werde ich ganz sicher nicht unterstützen!

    @Juls: Ich würde eher behaupten, das Hauptargument ist, dass man durch Kony 2012 die Armee Ugandas unterstützt, damit den Krieg provoziert und gleichzeitig auch noch eine Armee unterstützt, die selbst zwr keine Kindersoldaten hat, aber moralisch gesehen überhaupt nicht besser handelt.

    Danke euch fürs Teilen des Videos und der Links. Wie gesagt, anders wüsste ich noch immer nichts von diesem Menschen!
    Lg Shira
    avatar
    Tim
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 412
    Texte : Tim
    Kunst : Tim

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Tim am Mi 07 März 2012, 22:54

    Ich denke, es haben beide Seiten durchaus Recht, mit dem, was sie sagen bzw. mit der Art und Weise, wie sie dieses Thema angehen. Die KONY 2012-Bewegung macht auf das Problem aufmerksam (sie mag in Punkten übertreiben, die ich jetzt aber nicht nachvollziehen kann - das Problem kleiner zu machen, als es ist, ist wohl allerdings noch wesentlich schlimmer), verbreitet es (ich gerade auch mit der Weitergabe des Links zum Video) und versucht etwas zu bewirken. Sie geht auf die richtigen Leute zu und bringt sich aktiv mit dem jungen, frischen Geist der Leute, die sie vertreten, ein. (Deren Dynamik ist wohl aber auch ihre größte Schwäche, weil - wie in dem verlinkten Blog angemerkt - die wenigsten intensiver darüber nachdenken.) Das muss nicht immer 100% sinnvoll sein und zig Filme zu drehen hilft definitiv auch nicht - da liegen die Kritiker und der Blogger vom Link oben richtig - aber irgendwo muss wohl angefangen werden und es totzuschweigen ist das Fatalste, das überhaupt getan werden kann (nebst dem Kennen des Problems und dem dennoch praktizierten Einigeln, wie oben schon angesprochen wurde) - wer das Problem nicht kennt, kann immerhin auch nichts dagegen unternehmen. Das Problem des "Kony = Held"-Gedanken, durch die Plakataktionen sehe ich weniger schwerwiegend, denn früh genug werden die Leute, die sich tatsächlich dafür interessieren, dann merken, wer er wirklich ist - alle anderen vergessen ihn danach eher wieder vollkommen.

    Von daher ist wohl das Beste, das jeder tun kann, sich selbst umfassend noch mehr über die Thematik zu informieren - und da ist es im Grunde egal, ob über Kony oder was auch immer für einen Warlord in Afrika oder sonstwo, denn die von ihnen praktizierten Gräuel unterscheiden sich, wenn überhaupt, wohl nur marginal voneinander. Das Thema zu verbreiten ist nebst dessen das Mindeste, das jeder tun kann. Geld reinzustecken, würde ich mir dann aber doch wesentlich gründlicher überlegen (ich werd's nicht tun), denn nicht nur die Kindsoldaten und Opfer aus Uganda brauchen Hilfe, sondern unzählbar und viel zu viele andere Menschen allein in Afrika (und dann noch anderen Teilen der Welt). Entsprechend gibt es wohl auch durchaus geeignetere (da weitflächiger und umsichtiger agierende) Organisationen (ich denke in Verknüpfung mit der UNO arbeitende Organisationen sind da eine gute Wahl, auch wenn ich mich da jetzt natürlich nicht voll und ganz auskenne), die mit dem gespendeten Geld wesentlich effektiver umgehen (können), als KONY 2012 (gerade wenn berücksichtigt wird, dass KONY 2012 auch für meine Begriffe zu viel Geld in zu viele Filme steckt und außerdem sich den Quellen zufolge wohl auf eine militärische Lösung eingeschossen hat).

    In diesem Sinne, eine gute Nacht.
    lG
    Tim
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Pooly am Mi 07 März 2012, 23:15

    Ja, da kann ich zustimmen, ich denke auch, dass es den Kritikern der Aktion auf jeden Fall darum geht, dass Kony 2012 sich für die Unterstützung des militärischen Weges entscheiden hat und auch einfach sehr viel Geld für Videos etc. nutzt. Da kann ich Shira und Tim zustimmen, es ist sinnvoller, sich vor der Spende genau zu überlegen, an welche Institution man spendet, da gibt es sicher einige, die besser passen als Kony 2012 an sich.

    Trotzdem finde ich die Aktion generell gut, denn - wie Tim schon sagte - weisen sie auf die Missstände hin. Sie haben sich viele Gedanken zu diesem Projekt gemacht, denke ich, denn das Video ist so gestaltet, dass es wirklich jeden Nutzer anspricht, auch sehr junge Leute, bei denen der Wille, sich diesbezüglich zu engagieren, wohl noch sehr gering ist. Aber sie haben es tatsächlich geschafft, dass dieses Video um die Welt geht. Was die Menschen nun mit den erworbenen Informationen anfangen, ist ja eine andere Sache. Man muss sich sicher nicht die Armbänder und die Shirts und sonst was kaufen, aber das alles ist erst einmal ins Bewusstsein der Menschen eingedrungen und das ist doch ein wichtiger, erster Schritt! Nein, es ist überhaupt ein erster Schritt. Und das finde ich einfach sehr gut :)
    Ich meine, wann habe ich das mit den 4 Millionen Klicks geschrieben? Gerade ein paar Stunden her, inzwischen sind es schon 7 Millionen, allein bei dem Youtube-Video.

    Und in dieser Kony=Held Sache sehe ich eigentlich nicht das Problem. Ich meine, das erste, was ich tue, wenn ich eine Stadt voller mysteriöser "Kony" Plakate sehe, ist ja erst einmal, den Kerl googeln. Dann werde ich unweigerlich auf Informationen zu seinen Verbrechen oder auf dieses Video stoßen und mir meine eigene Meinung bilden.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Pooly am Do 08 März 2012, 01:51

    Und offensichtlich funktioniert es wirklich. Die Aktion bekommt schon nach wenigen Stunden immer und immer mehr Aufmerksamkeit. Hier zum Beispiel ein Artikel im Hamburger Abendblatt, der noch einmal schön aufzeigt, wie sehr sich das Video inzwischen schon verbreitet hat. Und als ich gerade ein bisschen durch die Blogs gestöbert habe, die ich verfolge: Bestimmt 30% haben das Video schon vorgestellt und geteilt, viele weisen aber auch auf die Gegenstimmen hin.
    Ich finde es krass, dass das so schnell gehen kann. Zumal man gerade bei einem so langen Video sagen könnte "Das schaut sich ja niemand an". Ich bin sehr gespannt, was diese Aktion noch für Züge annimmt.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Shira
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1818
    Laune : Heute hier, morgen dort
    Texte : Shira
    Kunst : Shira
    Infos : Shira

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Shira am Do 08 März 2012, 01:56

    hey,
    hab gerade uch nochmal auf meiner facebook-startseite gestöbert. da hat es aber nur eine von meinen amerikanischen freundn geteilt, vor zwei tagen. heute hat sie auch die gegenstimmen dazu erwähnt. es ist schon interessant, wie kontrovers das ganze diskutiert wird. also aufmerksamkeit hat die organisation auf jeden fall bekommen, das finde ich auch gut. ich hoffe nur, man wird sich letzten endes für einen anderen weg entscheiden, als krieg.
    dadurch würden nämlich genau die sterben, die man schützen will: die kinder. und kony würde nur noch mehr von ihnen um sich scharen, ist doch klar.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Pooly am Do 08 März 2012, 01:59

    Ja, das stimmt, Shira.
    Ich habe gerade noch einen sehr interessanten Artikel zur Anti-Kony-2012-Fraktion gefunden. Besonders erschreckend das Foto (*klick*) von den KONY 2012 Gründern, wie sie mit ihren Waffen posen. Das stößt im Gegensatz zu dem berührenden Video schon sehr übel auf, würde ich sagen ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Shira
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1818
    Laune : Heute hier, morgen dort
    Texte : Shira
    Kunst : Shira
    Infos : Shira

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Shira am Do 08 März 2012, 02:09

    Ja, das Bild hat meinen Weg auch schon gekreuzt. Den Artikel fand ich ebenfalls sehr interessant. Ich wage zwar zu bezweifeln, dass allein das Aufbauen der Infrastruktur ausreichend ist, wenn nicht wirklich auf diese Probleme aufmerksam gemacht wird - was es leider wohl nicht zur Genüge wird- aber ich kann dem Autor im großen und Ganzen zustimmen. Argh...mich macht das grad ein bisschen wahnsinnig.
    Das Hamburger Abendblatt hat ja auch mal wieder nur eine Seite der Geschichte dargestellt. Schön. Die verbreiten das Video also genauso einfach weiter. Ich hätte wirklich erwartet, dass da mal von den Journalisten ein paar kritische Stimmen kommen. hoffentlich machen das all die anderen Zeitungen nicht genauso.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Pooly am Do 08 März 2012, 02:21

    Warum, im Abendblattartikel standen doch auch einige kritische Sachen? Weiter unten ...
    Ich denke, am Ende muss man bei dieser Sache sehr auf das Urteilsvermögen der Menschen bauen und darauf, dass sie sich eben näher informieren und an die richtigen Organisationen spenden - Was jeder Mensch, der etwas spendet, eigentlich auch tun sollte, aber man weiß ja nie ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Tim
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 412
    Texte : Tim
    Kunst : Tim

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Tim am Do 08 März 2012, 10:28

    Ich denke hierzu brauche ich nichts weiter sagen. Es spricht für sich selbst und fasst das hier schon eingeworfene (ich finde mich dort eins-zu-eins wieder) ausgezeichnet zusammen.



    [edit] Und hier noch eine Stellungnahme seitens IC zu den aufgeworfenen Kritikpunkten. Ich habe es mir noch nicht durchgelesen, aber es sollte wohl recht aufschlussreich auf die eine oder andere Weise sein. [/edit]
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Pooly am Do 08 März 2012, 11:51

    Ah, vielen lieben Dank für die Links, Tim! Der erste Artikel fasst noch einmal wunderbar auch die Gedanken zusammen, die ich mir schon dazu gemacht hatte, besonders die letzten Abschnitte. Sicherlich reichen Millionen Klicks nicht, um diesen Mann zu fangen, aber er ist im Bewusstsein der Menschen und viele Menschen mehr sind nun bereit auch an andere Organisationen zu spenden. Und das ist doch eine gute Sache.


    Die Stellungnahme von Invisible Children sehe ich mir dann auch gleich mal an, da bin ich gespannt! :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14930
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore
    Sonstiges :

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Baltimore am Do 08 März 2012, 13:05

    Wie schnell man sich auch eine falsche Meinung bilden kann, wenn man sich nicht richtig informiert. Im Video empfand ich das auch als etwas vage dargestellt, oder ich habe mich bloß nicht genug informiert.
    Danke für das Teilen der Links, da stehen wirklich interessante Sachen & ich stimme zu, dieses KIT würde ich mir auch nicht kaufen, das ist auch eine Art des Marketings, das doch nichts wirklich bringt. Okay, das Projekt soll Aufmerksamkeit bekommen - die bekommt es ja jetzt auch. Aber dass sie eigentlich dafür kämpfen, Militäreinheiten nach Afrika zu schicken und somit nur noch einen Krieg zu provozieren ... das stößt mir genauso unangenehm auf. Und dafür würde ich auch nicht spenden, das sendet doch die falsche Botschaft.
    avatar
    Rock
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1104
    Ich schreibe : Was mir gerade Spaß macht, aber vorallem Gedichte und Songtexte
    Texte : Rock
    Kunst : Rock
    Infos : Rock

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Rock am Do 08 März 2012, 17:13

    Also auch ich habe dieses KONY 2012 Video gestern gesehen, da es ein Haufen Leute au FB geposted haben und mich einer direkt gebeten hat es auf meine Pinnwand zu stellen. Ich muss sagen mir war diese IC-Organisation von Anfang an suspekt und nachdem ich auch nicht mehr im Internet zu ihnen finden konnte, war ich noch skeptischer. Ich habe das Video trotzdem geteilt um das Bewusstsein darüber zu steigern wie es in Afrika zugeht.
    Nachdem ich jetzt noch ein paar Blogs - unter anderem die hier verlinkten - gelesen habe, habe ich dann extra noch ein Statement dazu auf FB geposted, das Video aber auf meiner Pinnwand gelassen.
    Ich finde es ist wichtig, dass das Problem an der Wurzel gepackt wird. Ich glaube nicht, dass viele Leute eine Ahnung davon haben wie es in weiten Teilen Mittelafrikas zu geht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich selbst noch keine Lösung parat habe, aber eine militärische ändert sicher nichts zum Guten. Es muss möglich sein eine dauerhafte möglichst friedliche Lösung zu finden. Habt ihr vielleicht Ideen?
    avatar
    Tim
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 412
    Texte : Tim
    Kunst : Tim

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Tim am Do 08 März 2012, 19:18

    Und hier noch ein paar kritische Zeilen von SpOn, sowie ein paar Infos zur allgemeinen Lage Kony betreffend ganz am Ende.



    @Rock schrieb:Es muss möglich sein eine dauerhafte möglichst friedliche Lösung zu finden. Habt ihr vielleicht Ideen?
    Wer eine solche (effektive) Lösung tatsächlich findet, verdient wohl ganz offensichtlich den Friedensnobelpreis.
    Ich zweifle jedenfalls daran, dass es eine Lösung gibt, die gar keine Gewalt involviert und ich zweifle fast noch mehr daran, dass der dadurch geschaffene Frieden dauerhaft sein würde, wenn sie sich lediglich auf Kony beschränkt, allein schon aufgrund dessen, dass Joseph Kony nun wahrlich nicht der einzige Warlord im afrikanischen Raum und auch überhaupt nicht die Ursache des fast schon chronischen Bürgerkriegproblems in Afrika ist. Ganz abgesehen davon, das in einem solchen zwangsläufig hoch komplexen Lösungsansatz alles nach Plan laufen müsste - was wohl ziemlich unrealistisch ist - arbeiten zahlreiche in diesem Gebiet ausgesprochen kluge Köpfe schon sehr lange an einer Lösung, die außerdem wesentlich mehr Ahnung von dem haben, was sie tun, und dennoch nicht alles überschauen können, was dort mit reinspielt, als unsereins hierzulande.

    Aber um tatsächlich auf Deine Frage zu antworten - eigentlich mache ich das immer noch nicht richtig, aber das sind zumindest die Gedanken, die mir bei Deiner Frage durch den Kopf gingen -, müsste in einer Lösung wohl ganz klar ein wesentlich umfassenderes Gebiet, als bloß der Aktionsradius' Konys eingeschlossen werden, ethnische Konflikte zwischen angesiedelten Volksgruppen müssten aufgelöst werden, es müsste weitreichende Infrastruktur, Arbeitsplätze, Bildungseinrichtungen, etc. pp. geschaffen werden, so dass die Menschen eine Perspektive für ihr Leben bekämen und alle Bevölkerungsgruppen gleich behandelnde politische und rechtliche Verhältnisse müssten geschaffen werden. Für die Sicherheit vor potenziellen weiteren bzw. den anderen Konys bräuchte es qualifizierte Sicherheitskräfte, Soldaten und Polizei (denen wohl noch beigebracht werden muss, das Kinder nicht zum Soldat-Sein geeignet sind und Frauen nicht als Belohnung für den Dienst am Vaterland beliebig missbraucht werden dürfen) und einen tatsächlich funktionierenden Rechtsstaat, der u.a. die in Klammern erwähnten Probleme effektiv und konsequent verfolgt und bestraft, ohne dass sich das Ganze dort unten zu einem Polizeistaat entwickelt.
    Ich könnte endlos weiter aufzählen, was alles von Relevanz ist, um tatsächlich erfolgversprechende Lösungswege zu bekommen - aber allein das, was ich aufgezählt habe, zeigt, dass es wohl unrealistisch ist, das dort unten in absehbarer Zeit auch nachhaltig eine stabile, friedliche und vor allem sich selbst erhaltende politische Lage geschaffen werden kann.
    Das Ganze braucht, wie sich wohl unschwer erkennen lässt, (sehr viel) Zeit (entsprechend auch viel Geduld) und vor allem eines: sehr, sehr viel Geld. Daher ist es wichtig, wenn man es schon tun möchte, den richtigen Organisationen in irgendeiner Weise unter die Arme zu greifen und auch damit nicht nachzulassen, andere Menschen dazu zu bringen, sich für diese Dinge zu interessieren und im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu engagieren. Das und fast nur das hilft jenen, die in der Position sind, tatsächlich eine Lösung zu erarbeiten und ggf. umzusetzen. Wie sagte Jacob gleich im Video? "Nobody cares for us." Oder so ähnlich. - People need to care. --- Das ist, was wir hier tun können. Nicht mehr, nicht weniger.


    Es ist also nicht ganz eine Antwort, wie Du sie Dir erhofft hast, aber mit mehr kann zumindest ich nicht dienen ^^
    avatar
    Rock
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1104
    Ich schreibe : Was mir gerade Spaß macht, aber vorallem Gedichte und Songtexte
    Texte : Rock
    Kunst : Rock
    Infos : Rock

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Rock am Do 08 März 2012, 21:48

    Das eine absolute Antwort auf diese Frage nicht sonderlich realistisch war mir schon klar.^^ Ging mehr darum die Leute zum Denken zu bewegen, aber du hast Recht das sind aufjedenfall wichtige Ansätze und ich habe mich nie auf Kony beschränkt (falls das so rübergekommen ist). Ich weiß, dass diese Warlords überall in Afrika zu finden sind.
    Es tut mir jetzt irgendwie leid, dass meine Antwort so kurz ausfällt aber ich habe dem eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Danke (:

    lG Simon
    avatar
    Tim
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 412
    Texte : Tim
    Kunst : Tim

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Tim am Do 08 März 2012, 22:20

    Ah, dann ist gut! Ich war mir nicht sicher, ob Du es nur auf Kony bezogen hast, oder allgemein. Im Grunde ist das größte Problem bei einer Lösung tatsächlich die flächenmäßige Ausdehnung. Es ist quasi wie bei einem Loch, das man in den trockenen Sand am Strand graben möchte: Man muss an allen Seiten gleichzeitig anpacken, damit nicht an einer Stelle neuer Sand in das frische Loch rutscht, während man ihn an der anderen Seite hinausschaufelt. Sprich man müsste überall gleichzeitig agieren (können), um zu verhindern, dass eine bereits stabilisierte Region zurück ins Chaos rutscht, weil einem die Warlords dorthin entwischen, wenn man zur nächsten Region weiterwandert.
    @Rock schrieb:Es tut mir jetzt irgendwie leid, dass meine Antwort so kurz ausfällt aber ich habe dem eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Danke (:
    Kein Problem, es freut mich, dass Du mit meiner Antwort etwas anfangen konntest :)

    lG
    Tim
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14930
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore
    Sonstiges :

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Baltimore am Do 22 März 2012, 09:55

    Ich hab hier grad was gefunden, ich musste ja lachen ^^"
    Ich quotiere das einfach mal:



    The mastermind behind the now-famous "Kony 2012" video was arrested last night in San Diego for allegedly being drunk in public and masturbating.

    Jason Russell was taken into custody by San Diego cops. In addition to allegedly masturbating, cops say he vandalized cars.

    Russell, the co-founder of "Kony 2012," is the father of two, and says he wants to have 9 more kids.

    Russell is the co-founder of Invisible Children as well as the filmmaker of the ultra-viral video which has set records on the Internet -- with more than 80 million views

    UPDATE

    The CEO of Invisible Children, Ben Keesey, tells TMZ ..."Jason Russell was unfortunately hospitalized yesterday suffering from exhaustion, dehydration, and malnutrition."

    The statement continues, "He is now receiving medical care and is focused on getting better. The past two weeks have taken a severe emotional toll on all of us, Jason especially, and that toll manifested itself in an unfortunate incident yesterday."

    "Jason’s passion and his work have done so much to help so many, and we are devastated to see him dealing with this personal health issue. We will always love and support Jason, and we ask that you give his entire family privacy during this difficult time.”

    UPDATE

    2:15 PM PST: Law enforcement sources tell us ... there are NO plans to charge Russell with a crime for yesterday's incident.

    2:08 PM PST: Law enforcement sources tell us ... Russell is being hospitalized on a 5150 psychiatric hold so authorities can assess his mental state. The 5150 hold allows authorities to keep Russell for up to 3 days to determine if he represents a threat to either himself or others.

    http://www.tmz.com/2012/03/16/kony-h.../#.T2OikfWM73A

    Da war wohl einer schön betrunken. Ich wollte das nur mal teilen xD
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Pooly am Do 22 März 2012, 10:04

    Oha, ich lache gerade echt hart! Mensch, der Arme.
    Muss ja verdammt stolz auf sich und sein Video sein, wenn er jetzt schon so in der Öffentlichkeit ...
    Haha Mr. Green


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Pooly am So 08 Apr 2012, 13:31

    Hey zusammen,

    es gibt jetzt seit etwa 4 Tagen ein zweites Video von den Invisible Children zu Kony 2012. Ich dachte, es wäre der Vollständigkeit halber wichtig, das hier auch zu verlinken. Was sagt ihr dazu?



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: KONY 2012

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 27 Jun 2017, 21:10