Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Austausch
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von captaincow am So 04 März 2012, 18:27




















    Taschenbuch | 253 Seiten
    Erstmals erschienen im September 2010
    im Rowohlt Verlag
    ISBN: 978-3499256356
    Preis: 8,99 €




    »Ich konnte Tschick von Anfang an nicht leiden.
    Keiner konnte ihn leiden.
    Tschick war ein Asi und so sah er auch aus.«



    Inhalt


    Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Assi-Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz, unvergesslich wie die Flussfahrt von Tom Sawyer und Huck Finn.



    »Ein klappriges Auto kam die Straße runtergefahren. Es fuhr langsam
    auf unser Haus zu und bog in die Auffahrt ein. Eine Minute stand der hellblaue Lada Niva
    mit laufendem Motor vor unserer Garage, dann wurde der Motor abgestellt.
    Die Fahrertür ging auf, Tschick stieg aus. Er legte beide Ellenbogen auf das Autodach
    und sah zu, wie ich den Rasen sprengte. »Ah«, sagte er, und dann sagte er lange nichts mehr.
    »Macht das Spaß?«



    Meinung


    Das Buch „Tschick“ hatte ich schon seit längerem fixiert, nachdem ich zufällig im Buchladen mal darauf gestoßen war. Die ungewöhnliche, etwas durchgeknallt klingende Inhaltsangabe, das bunte Cover und der irgendwie einprägsame und doch nichtssagende Titel erregten meine Neugierde. Vor kurzem erschien das Buch dann als Taschenbuch und wurde mir geschenkt – weshalb ich das Lesen nicht mehr länger herausschieben konnte und wollte.

    Ich bin wirklich froh, dass ich endlich dazu gekommen bin, „Tschick“ zu lesen. Das Buch ist mit 250 Seiten relativ kurz und durch die einfache Sprache sehr leicht zu lesen. Wolfgang Herrndorf schlüpft ganz in die Rolle seines vierzehnjährigen Ich-Erzählers Maik – was der verwendeten Sprache durchaus abzunehmen war. Viele Aneinanderreihungen von Hauptsätzen oder umgangssprachliche Wörter und komisch anmutende Beschreibungen findet man in diesem Buch. Doch dabei ging es mir nie so, dass mich der Stil nervte. Im Gegenteil: Wolfgang Herrndorf schafft es einerseits passend aus der Sicht eines Jugendlichen zu erzählen, andererseits aber auch, den Stil angenehm zu gestalten. Ich empfand die Erzählweise durchweg als angenehm. Viel verrückter und beeindruckender waren jedoch die Handlung und die Charaktere. Abgesehen von den vielen komischen Leuten, denen Maik und Tschick auf ihrer Tour begegnen, bieten vor allem die Hauptcharaktere eine gute Mischung aus Normalität und Besonderheit. Maik zum Beispiel empfand ich zunächst als graue Maus – nicht unbedingt unsympathisch, sondern einfach nichtssagend – mit ein paar interessanten Gedanken. Tschick hingegen ist einfach... Tschick. Ich fand ihn anfangs sehr schwer einzuschätzen, doch im Laufe der Geschichte wurde er mir immer sympathischer. Seine Art und Weise und auch die, die Maik schließlich an den Tag legte, wuchs mir einfach ans Herz, sodass ich nicht anders konnte, als immer immer weiterzulesen. Sie haben mich mit ihrer unperfekten Art sehr beeindruckt. Weil sie so offen sind, so eigensinnig... und tatsächlich wie zwei Rabauken wirken, denen man auch im wahren Leben begegnen kann.

    Vor allem weil mir die Charaktere und ihre Entwicklungen so gefielen, konnte ich bei der Geschichte nicht anders als mitzufiebern. Es sind tatsächlich skurrile Dinge, die Tschick und Maik erleben und über die ich nicht zu viel sagen möchte, weil man das wirklich selbst lesen sollte. Dennoch musste ich immer wieder über die Ereignisse, Situationen oder Dialoge lachen, bangte mit den Charakteren (obwohl das Buch wirklich sehr nüchtern und alles andere als kitschig oder gefühlsbetont ist) und erfreute mich an diesem unsagbar ehrlichen und vor Leben und Energie spritzendem Buch.

    Trauer überwog dann, als ich es schließlich zuklappte. Denn die beiden verrückten Kerle hätte ich gerne länger begleitet. Doch, wie es so schön heißt: Man sollte aufhören, wenn es am schönsten ist. Das ist bei „Tschick“ definitiv der Fall: Eine straffe Erzählung, ganz ohne Geschwafel und Schwächen. Eine wunderschöne Ode an das Leben, die Jugend und die Spontaneität!



    »Ich schaute in die Sterne mit ihrer unbegreiflichen Unendlichkeit,
    und ich war irgendwie erschrocken. Ich war gerührt und erschrocken gleichzeitig.
    Ich dachte über die Insekten nach, die jetzt fast sichtbar wurden auf ihrer kleinen,
    flimmernden Galaxie, und dann drehte ich mich zu Tschick, und er guckte mich an
    und guckte mir in die Augen und sagte, dass das alles ein Wahnsinn wäre,
    und das stimmte auch. Es war wirklich ein Wahnsinn.«



    Fazit


    „Tschick“ ist ein Roman, der mir unglaublich gut gefallen hat. Für all diejenigen, die gern mal in Bücher jenseits fantastischer und dystopischer Welten eintauchen, egal ob jung oder alt – dieses Buch ist ein wahres Muss!

    Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
    von 5 Sternen



    Zitate von Wolfgang Herrndorf in "Tschick"


    Zuletzt von captaincow am So 04 März 2012, 20:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von Miyann am So 04 März 2012, 19:22

    Hallo Hannah,

    ich habe deine Rezension schon mit Begeisterung bei goodreads gelesen (und nicht kommentiert, sowas Doofes) und freue mich nun, sie auch hier zu finden. Und so schön gestaltet und mit so tollen und passenden Zitaten!

    Ich kann bei deiner Rezension eigentlich nur nicken, genau so habe ich das Buch auch empfunden. Gerade die eineseits normalen und andererseits doch so "anderen" Erlebnisse auf der Reise macht das Buch so lebendig und viele Szenen haben sich bei mir so fest eingeprägt ...
    Spoiler:
    Zum Beispiel die Krankenhaus-Anruf-Szene. Unglaublich toll!
    Außerdem war es seit langem mal wieder ein Buch, bei dem ich wirklich beim Lesen lachen musste. Meine Eltern haben sich wohl teilweise etwas gewundert. Very Happy

    Vielen Dank für die tolle Rezension!

    Liebe Grüße
    Marit
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von captaincow am So 04 März 2012, 20:13

    Hey Marit :)

    Ach, das passiert mir aber auch öfters. Und hier kann man eh viel besser drüber reden Very Happy

    Hach ja die Szene war wirklich toll x) Insgesamt fand ich diesen Gefühlsmix in dem Buch so berauschend... Es war ja wirklich lustig, zwischendurch gab es aber immer mal wieder Situationen, in denen ich echt schlucken musste, weil dahinter doch etwas Trauriges lag.
    Wirklich so ein tolles Buch <3

    Danke für den Kommentar Very Happy

    LG
    Hannah
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von Jojo am So 04 März 2012, 20:36

    Hey Hannah,

    Vielen Dank für die Rezension :)

    Mir ist der Titel schon öfter bei Goodreads aufgefallen und ich fand ihn irgendwie seltsam, wollte aber trotzdem wissen, was sich dahinter verbirgt und du hast es mit deiner Meinung geschafft, mich wirklich sehr neugierig zu machen.
    Es klingt irgendwie ganz nach einer Geschichte, die ich gerne lesen würde und deshalb hoffe ich, dass ich vielleicht schon bald daran kommen werde, irgendwie. Ob über eine Bücherei oder mir das Buch einfach kaufe :)

    Dann werde ich auf jeden Fall meine Meinung dazu schreiben.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von captaincow am So 04 März 2012, 20:44

    Hey Jojo (:

    Ja, der Titel ist wirklich etwas seltsam, vor allem wenn man nicht weiß, was er überhaupt für eine Verbindung zum Inhalt des Buchs hat x)

    Ich freu mich, dass ich dich neugierig machen konnte. Hoffentlich kommst du bald an das Buch ran und kannst es lesen. Dann wünsch ich dir schon mal viel Spaß und freu mich auf deine Meinung! Very Happy

    LG
    Hannah
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von Pooly am Sa 10 März 2012, 13:42

    Hallo Hannah,

    aw, wie schön, dass du die Rezension hier nun auch eingestellt hast, das freut mich sehr. Wie immer wunderschön und so passend gestaltet, das muss ich kaum noch dazu sagen, oder? Echt schön :) Ich muss gestehen, dass ich den Titel schon einige Male entdeckt hatte und dass ich ihn irgendwie seltsam fand und - ja, wir hatten ja über so etwas geredet - irgendwie habe ich mich nicht weiter nach dem Buch erkundigt, einfach genau aus diesem Grund. Nachdem ich ihn dann aber auch hier einige Male im Forum gelesen hatte, habe ich mich dann doch nach dem Inhalt umgesehen und ... es klang noch immer nach nichts, das ich gern lesen würde, ehrlich gesagt.

    Nun habe ich inzwischen aber schon so viele gute Meinungen gelesen - darunter auch deine - das ich mir das Buch wohl doch holen werde, es klingt nun doch einfach zu gut, besonders da es auch so viele Leute loben, auf deren Meinungen ich vertraue. Wie ich ja gestern schon bei Facebook gesagt hatte, werde ich es mir auf jeden Fall in nächster Zeit kaufen. Vielen lieben Dank für deine liebevoll gestaltete Vorstellung. Ich finde es echt schön, dass zurzeit immer mehr hübsche Rezensionen diesen Bereich hier schmücken :)

    Viele liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von Alania am Mi 02 Jan 2013, 15:37

    Hallo, Hannah! :)

    Dankeschön für die so hübsch gestaltete Rezension. :)
    Ich habe das Buch schon relativ oft verkauft und habe mich nicht selten gefragt, was sich wohl hinter diesem doch recht eigenartigen Titel verbirgt. :)

    Es klingt nach einer wirklich skurrilen und lustigen Geschichte und dir scheint sie ja wirklich gut gefallen zu haben. :) Ein Roman, der amüsiert und den man sehr gerne liest. ^.^

    Hm, vielleicht lege ich ihn mir zu, wenn der Geldbeutel es wieder zulässt. ^_^

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von captaincow am Fr 11 Jan 2013, 21:39

    Hallo ihr beiden,

    @ Marie: Der Name ist wirklich etwas nichtssagend, wenn man das Buch nicht kennt. Meiner Meinung nach passt er sehr gut, aber ehe ich das Buch gelesen hatte, wusste ich damit auch nicht viel anzufangen. Hast du dir das Buch denn mittlerweile gekauft/ es gelesen? Ich kann es nachwievor empfehlen. Ob es dir gut gefallen würde, kann ich aber irgendwie trotzdem nicht ganz sicher sagen - der Stil ist wundervoll, aber nicht im poetischen Sinne, sondern er passt einfach unglaublich gut zum Ich-Erzähler. Auch so strotzt das ganze Buch vor Energie und die Figuren sind facettenreich und lustig, aber ob einem all das zusagt, oder ob man es eher weniger mag, ist eben wirklich Geschmackssache. Insofern bin ich sehr gespannt, was du von dem Buch halten wirst, wenn du es denn mal liest.


    @ Angie: Joaa, ich kann mir vorstellen, dass das Buch ziemlich oft über den Ladentisch geht Very Happy
    Ich kann dir nur empfehlen, es mal auszuprobieren. So teuer ist das Buch ja dann auch wieder nicht und auch nicht so dick, sodass man es gut überall hin mitnehmen und schnell durchlesen kann Very Happy Ich bin jedenfalls mal gespannt, wie dir das Buch gefallen wird. Viel Spaß beim Lesen!


    Übrigens gibt's das Buch mittlerweile auch in den Jugendbuchabteilungen zu kaufen, mit etwas anderem Cover:


    Ist jetzt keine Riesenveränderung und auch kein Eye-Catcher, aber irgendwie passt auch das Cover ziemlich gut zum Inhalt!


    Liebe Grüße
    Hannah
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von ExituS am Sa 12 Jan 2013, 11:22

    Hallo, Hannah! Very Happy

    "Tschick" steht auch schon so lange auf meiner Leseliste, weil ich bereits von mehreren Seiten, auf deren Meinung ich bei sowas auch wirklich vertrauen kann, gehört habe, dass es unglaublich gut sein soll.
    Ich denke, sobald mein SuB es zulässt werde ich es mal lesen - meine Schwester hatte es (glaube ich) nämlich praktischerweise dieses Jahr als Lektüre in der Schule, es müsste also sogar irgendwo hier rumliegen. Wink

    Liebe Grüße,
    Sarah
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von Vampirmaedchen am Fr 08 Feb 2013, 12:40

    Hallo Hannah!

    Ahw, die Inhaltsangabe klingt wirklich interessant und ich würde bei dem Buch wirklich überlegen, wenn ich es in einer Buchhandlung in der Hand halten würde, ob ich es mir nicht kaufe! (:
    Besonders gefallen haben mir die Zitate, die du gewählt hast. Aber auch deine Meinung hat mich dazu gebracht, das Buch auf meinen Wunschzettel zu packen. Ich würde wirklich unheimlich gerne es mal lesen. Ich bin gespannt, wann ich dazu komme *lach*

    Danke für deine Vorstellung!

    Liebe Grüße,
    Vee

    Gesponserte Inhalte

    Re: Wolfgang Herrndorf - Tschick

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 18 Aug 2017, 03:25