Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Austausch
    avatar
    Janey
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1494
    Laune : bunt
    Texte : Janey
    Kunst : Janey
    Sonstiges :

    Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Janey am Sa 03 März 2012, 16:00

    Drei Wünsche hast du frei


    Quelle:

    284 Seiten
    erschienen im PAN - Verlag (September 2010)
    hat volgende ISBN: 978 - 3 - 426 - 28336 - 3
    "Die amerikanische Originalausgabe dieses Buches erschien 2009 unter dem Titel As You Wish bei HarperCollins Children's Books, a division of HarperCollins Publishers, New York"
    Für 12,99 € zu erwerben


    Der Klappentext


    »Wer bist du?«, flüstert sie. »Ich habe keinen Namen«, antworte ich. »Aber können wir die Förmlichkeiten überspringen und das hier beschleunigen?« »Was beschleunigen?« »Das mit den Wünschen. Ich bin hier, um dir drei zu erfüllen.« Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Gerade noch war sie verliebt und beliebt, nun ist sie nur noch die Ex vom coolsten Typ der Schule. Viola wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so versehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …

    Meine eigene Meinung zu dem Buch


    Das Buch ist aus zwei Sichten geschrieben, aus der Sicht Violas und ich aus der Sicht von dschin, den Viola so tauft. Es toll mit zu erleben, wie sich die Meinung Dschins im Bezug auf die Menschen ändert und welche Bedeutung das Ausprechen eines Wunsches bekommt. Es ist eine Geschichte zweier oder vieleicht sogar dreier, die lernen sich anders zu sehen und was wichtig ist im Leben.
    Gegen Ende des Buches ritt ein, was man zu vor schon wusste, doch das Ende ist nicht voraussehbar, aber auch ich sage mal nur ein halbes Happy End, was ich nicht so gern habe.

    Aus dieser geschichte nimmt man mit, das man volkommen ist, auch wen man es eigendlich anders sieht. Der Mensch ist immer ganz, auch wenn er das Gefühl hat es fehlt etwas.
    Und das finde eigentlcih ganz gut, das einem das so übermittelt wird. Man braucht keine Wünsche im glücksich zu sein, sondern sollte sich aus der momentanen Situation, möge sie so schlecht sein wie nie, das beste heraus picken und das bestmöglcihe versuchen, um mit dieser situation glücklich zu sein.

    Zu empfehlen für alle, die die typischen Liebesgeschichten satt haben und übernatürliches lieben. Also ich würde das Buch noch weitere Male lesen, denn es ist keine heile Welt, über die man liest, sondern ein hin und her zwischen zwei Welten, die nicht zusammen passen dürfen, es aber auf eine besondere Weise tun, was für den leser unvorhersehbare Folgen hat.


    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von captaincow am Sa 10 März 2012, 11:48

    Hey Janey,

    erstmal herzlichen Dank für die Vorstellung. Von der Autorin habe ich schon viel Positives gehört und über das Buch auch - deshalb finde ich es umso interessanter, dass du es hier vorstellst.

    Deine Meinung zu dem Buch hört sich ja auch sehr, sehr gut an... Das macht mich echt neugierig. Auch wenn das Buch mich vom Inhalt jetzt nicht wirklich doll anspricht, hat mich deine Meinung neugierig gemacht. Sollte ich es in der Bibliothek finden, werde ich es sicherlich mal mitnehmen.

    LG
    Hannah
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Gast am Sa 10 März 2012, 13:10

    Hey Janey!
    Meist hab ich so das Gefühl Jugendbücher sind so viel zu sehr auf die "typischen Jugendprobleme" oder derartiges ausgerichtet.
    Das klingt mir nach einem Mix, der aber nicht unbedingt schlecht sein sollte.
    I.-wie interessiert dieses Buch mich jetzt Oo xD
    Ich denk mir so ein paar Teile und jetzt will ich sehen ob sie wirklich so sind o:
    Ich finds gut das du in deiner Meinung den Part
    Aus dieser geschichte nimmt man mit, das man volkommen ist, auch wen man es eigendlich anders sieht. Der Mensch ist immer ganz, auch wenn er das Gefühl hat es fehlt etwas.
    Und das finde eigentlcih ganz gut, das einem das so übermittelt wird. Man braucht keine Wünsche im glücksich zu sein, sondern sollte sich aus der momentanen Situation, möge sie so schlecht sein wie nie, das beste heraus picken und das bestmöglcihe versuchen, um mit dieser situation glücklich zu sein.
    geschreiben hast!
    Dennd as ist wirklich so und das sollte sich jeder bewusst machen Wink
    Und wenns nicht klappt einfach das Buch lesen ^^

    Danke für deine Rezi :3 Toppi!

    Liebe Grüße,
    NekoFF
    avatar
    Storypassion
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 820
    Laune : entspannt
    Ich schreibe : ...an meinem Herzprojekt.
    Texte : Storypassion
    Kunst : Storypassion
    Infos : Storypassion

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Storypassion am Sa 10 März 2012, 23:15

    Hallo Janey :)

    Ach, also das ist wirklich nicht lustig. Ihr macht mich noch arm hier... Mr. Green
    Eine interessante Rezi hast du da geschrieben.
    Das Buch schielt mich auch immer so verführerisch an, dass ich es kaum wage, daran vorbei zu gehen. Doch bis jetzt war ich immer standhaft.
    Deine Meinung zu dem Buch bringt diese Standhaftigkeit nun wieder stark ins Wanken...mhm!

    Das Buch klingt sehr vielversprechend und definitiv nach einem Buch für mich.
    Keine klassische, kitschige Liebesgeschichte? Find ich super.
    Eine andere Sicht auf die Welt? Noch viel besser.

    Also ich werde mal schauen, ob das Buch nicht auch bald den Weg in mein Regal findet und dann werde ich mal sehen, ob ich ebenso begeistert zurückbleibe, wie du.

    Danke nochmal für die schöne Rezi.

    Liebe Grüße,
    Jacky study
    avatar
    moonlit
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 141
    Laune : kreativ
    Ich schreibe :
    ROMANE/contemporary fantasy

    Texte : moonlit
    Kunst : moonlit

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von moonlit am Do 21 Feb 2013, 18:37

    Auch hier ist es ein wenig her, dass ich das Buch gelesen habe, aber ich muss sagen, dass ich auch sehr positive Erinnerungen daran habe.
    Ich habe es mir gekauft, als ich wirklich wie am Fließband gelesen habe und hatte von diesem Buch, eine scheinbar "einfache Liebesgeschichte", nicht allzu viel erwartet. Aber ich war wirklich überrascht, wie gut es mir letzten Endes gefallen hat.

    Die Protagonisten ware sehr gut ausgearbeit, dafür, dass das Gesamtwerk recht kurz war. Man hatte nicht das Gefühl, dass irgendetwas jetzt arg im Dunkeln liegt. Ich habe die Figuren eher wie eine Art kleines Gemälde gesehen, sehr liebevoll gestaltet und auch mit "wenig Material" kann man doch eine Menge Dinge erkennen.

    Der grobe Verlauf der Geschichte war natürlich vorauszusehen und so war das Ende auch nicht wirklich überraschend, aber Jackson Pearce hat die Geschichte so liebevoll und beinahe märchenhaft umschrieben, dass es wirklich Spaß gemacht hat, auch die offensichtlichen Stellen zu lesen. Ich sogar ein zweites und drittes Mal, da das Buch dank seiner Kürze wirklich schnell und dank des angenehmen Schreibstils auch flüssig zu lesen ist.

    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Tin am So 03 März 2013, 11:35

    Hey Jana,

    zunächst einmal noch vielen Dank für deine Rezension. Ich hatte bisher noch nichts von dem Buch gehört, aber das, was du schreibst, klingt ja recht positiv.
    Gut, ich muss gestehen, dass ich mich vom Klappentext her nicht sehr angesprochen fühle. Ich habe nichts gegen Übernatürliches oder so. Aber ich glaube, wenn ich das Buch einfach so im Laden sehen würde, würde ich dran vorbeigehen und mich nicht weiter dafür interessieren. Zudem finde ich, dass die "Botschaft" von der du redest, ein wenig zu simpel klingt. Sicher, man sollte glücklich sein, so wie man gerade lebt. Aber das finde ich so zu einfach formuliert, zu wenig durchdacht ... Aber gut, das ist ein anderes Thema.

    Vielleicht kann ich mir das Buch irgendwo mal ausleihen oder so, dann würde ich es vielleicht lesen.

    Liebe Grüße
    Tin
    avatar
    Janey
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1494
    Laune : bunt
    Texte : Janey
    Kunst : Janey
    Sonstiges :

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Janey am So 03 März 2013, 11:56

    Hey Tin,

    Also es ist ein ganz entspannt zu lesenes Buch. Vielleicht habe ich mich oben doof ausgedrückt oder so, dass die Botschaft nicht ganz rüber kommt.
    Wenn du magst, kann ich dir das Buch auch ausleihen.
    So nach einiger Zeit würde ich jetzt auch nicht sagen lies das unbedingt. Aber ist trotzdem recht schön zu lesen. Ach ich verliere mich in Wiedersprüchen Mr. Green
    Bilde dir deine Meinung selbst.

    Liebe Grüße
    Jana
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Tin am So 03 März 2013, 11:59

    Haha das mit den Widersprüchen habe ich auch in deiner Rezension schon gemerkt. Very Happy Vielleicht komme ich mal auf dein Leih-Angebot zurück. Wink
    avatar
    Janey
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1494
    Laune : bunt
    Texte : Janey
    Kunst : Janey
    Sonstiges :

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Janey am So 03 März 2013, 12:09

    Ist ja super Very Happy
    hach meine erste Rezension ...
    Schreib mich einfach an, wenn du magst.
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22224
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Vampirmaedchen am Sa 23 März 2013, 17:18

    Hallo Janey!

    Ach, Mensch :') Die Inhaltsgabe spricht mich gerade wirklich an, weil ich bis jetzt noch kein Jugendbuch gelesen habe in dem es um einem Dschinn ging. Ich packe es mir auf mein Wunschzettel und hoffe, dass ich ihn bald lesen kann! :'D
    Ich finde es auch sehr schön, dass man noch mal irgendwie merkt als Leser, das auch die kleinen Momente einen glücklich machen können - das vergisst man ja ab und zu mal, irgendwie.

    Danke für deine Vorstellung!

    Liebe Grüße,
    Vee
    avatar
    Floh
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5149
    Laune : sommerlich
    Ich schreibe :
    Texte : Floh
    Kunst : Floh
    Infos : Floh
    Sonstiges :

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Floh am Sa 23 März 2013, 18:53

    Hi Janey

    Ich hab mir das Buch mal besorgt und natürlich auch gelesen, und ich stimme dir zu, es ist eine schöne Liebesgeschichte mit einem schönen Ende und mir hat es schon zu hundert Prozent gefallen, weil ich diese ewigen "ganzen" Happyends doch ein bisschen leid bin Very Happy

    Danke für die Rezi

    Liebe Grüße
    Floh
    avatar
    Janey
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1494
    Laune : bunt
    Texte : Janey
    Kunst : Janey
    Sonstiges :

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Janey am Fr 05 Apr 2013, 19:09

    Hey ihr zwei,

    Wie schön, wenn euch meine Rezi so anspricht!

    to Vee: Wenn du etwas mit einem Dschin lesen möchtest, gibt es da auch eine schöne Buchreihe (die ich, ich gebe zu, angebrochen habe. Aber der erste Band ist wirklich schön!) Wenn du möchtest schreibe ich dir eine PN zu "Die Kinder des Dschin".

    Eine schönes Wochenende euch beiden und ganz liebe Grüße,
    Jana
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22224
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Vampirmaedchen am Sa 14 Sep 2013, 19:08

    Ach, ich fand das Buch einfach nur super romantisch *.* Im Nachhinein hatte es vielleicht doch schon ein paar Sachen, die man hätte besser oder anders machen können, aber für den Moment in dem ich das Buch gelesen habe ... hach, war es wirklich sehr schön! :)

    Meine Meinung: Ich war dem Buch gegenüber etwas skeptisch. Ein Dschinn, der sich verliebt? Überhaupt ... ein Dschinn in einem Buch? Soll das gut gehen? Nicht, dass das irgendwie so etwas wie Aladin werden würde oder so ... ?
    Doch diese Fragen konnte ich schon nach den Ersten paar Kapitel über Bord werfen - ahoi!

    Das positive an dem Buch ist, dass die Autorin, sehr farbenfrohe, liebeswürdige Hauptcharaktere geschaffen hat, die einem sofort sympathisch sind. Man konnte sich leicht in Viola und Dschinn hineinversetzen und mit ihnen mitfiebern, wenn sie ein paar Probleme zu überwinden hatten.
    Der Schreibstil war flüssig zu lesen und sehr angenehm. Einfach toll geeignet für so eine schöne Liebesgeschichte. (Wenn ich hier zu viel schreibe, dann könnte ich euch gleich das ganze Buch nacherzählen. Tut mir leid, für die wenigen Punkte :'D)

    So schön dieses Buch auch war, hatte es auch ein paar Punkte, die mich ein gestört haben: Die Nebencharaktere waren einfach etwas zu blass gewesen für meinen Geschmack. Das war zwar während des Lesens nicht all zu schlimm, aber im Nachhinein hätte ich mir ein bisschen mehr Farbe gewünscht, wenn die Hauptcharaktere schon so voller Farbe sprühten.
    Hinzukommt, dass mich dieses "Yeah" in den Dialogen gestört hat. Wenn das ein Protagonist immer wieder gesagt hätte, wäre es nicht so schlimm gewesen, aber alle? Das war einfach too much.
    Und das Ende hätte ich mir ein klitzekleines bisschen anders gewünscht. Doch da es ja leider eine Regel im Buch gibt, die das verhinderte, war es nicht all zu enttäuschend. (Kleine Anmerkung für nebenbei: Hundert Seiten mehr wären auch schön gewesen ... *hach*)

    Fazit: Die Autorin hat es geschafft mich mit ihrem Roman zu begeistern und zu verzaubern, wenn auch einiges hätte besser sein können. Sie hätte ruhig ein paar Seiten mehr schreiben können und dann wäre es vielleicht ... besser im Gesamten geworden. Aber so kann ich mit einem verliebten seufzen 4 Sterne vergeben!

    Liebe Grüße,
    Vee

    Gesponserte Inhalte

    Re: Jackson Pearce - Drei Wünsche hast du frei

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 26 Apr 2017, 15:41