Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Lynn Raven - Blutbraut

    Austausch

    Storypassion
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 808
    Laune : grüblerisch
    Ich schreibe : ...schon seit Ewigkeiten an nichts mehr.
    Texte : Storypassion
    Kunst : Storypassion
    Infos : Storypassion

    Lynn Raven - Blutbraut

    Beitrag von Storypassion am So 22 Jan 2012, 10:52



    Hallo zusammen.
    Ich möchte euch dieses wirklich schöne Buch vorstellen. Ich habe es als eBook gelesen, aber das macht ja keinen Unterschied zum Inhalt. :)

    Zur Autorin:
    Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten, und ist unter den Namen Lynn Raven und Alex Morrin erfolgreich.

    Zum Inhalt:
    Magie macht ihn stark, Liebe verletzlich
    Seit sie denken kann, ist Lucinda Moreira auf der Flucht vor Joaquín de Alvaro, denn sie ist eine "Blutbraut", und nur sie kann den mächtigen Magier davor bewahren, zum Nosferatu zu werden. Dazu aber müsste sie ihm ihr Blut geben und sich auf ewig an den Mann binden, der für sie die Verkörperung alles Bösen scheint.
    Doch dann tritt genau das ein, wovor sie sich fürchtet: Gerade als Lucinda sich erstmals verliebt hat, und zwar in den charmanten Cris, wird sie entführt und auf das Anwesen Joaquíns gebracht. Lucinda ist in eine Falle gelaufen, denn Cris ist kein anderer als Joaquín de Alvaros Bruder, und auch er sucht eine Blutbraut ...
    Doch die beiden Brüder sind nicht die einzigen. Auch andere Mitglieder ihres Konsortiums begehren Lucindas Blut. Als Lucinda in die Gewalt eines von ihnen gerät und Joaquín sie unter Einsatz seines Lebens befreit, beginnt Lucinda sich zu fragen, welches die wahren Motive für sein Handeln sind ...



    Meine Meinung:

    Lucinda ist auf der Flucht, immer. Nie ist sie an einem Ort zuhause, nie kann sie lange bleiben. Doch endlich scheint sie glücklich, hat in ihrer neuen Bekanntschaft (Cris) jemanden gefunden, den sie lieben könnte.
    Als sie gerade am glücklichsten ist, spürt sie es. Er ist wieder da, hat sie gefunden und seine Anhänger werden Lucinda zurück zu ihm bringen. Zurück zu Joaquin de Alvaro – einem Vampir. Und Lucinda ist seine Blutbraut und nur sie allein kann ihn mit Hilfe ihres Blutes vor dem Schicksal bewahren, ein Nosferatu zu werden. Ein blutrünstiges Monster ohne Seele.
    Doch niemals würde sie das tun, niemals ihre eigene Seele an dieses Monstrum verkaufen. Oder?

    Lynn Raven hatte mich bereits mit ihrem Werk “Der Kuss des Kjer” in ihren Bann gezogen. Doch “Blutbraut” hat noch einiges übertroffen. So viel Hingabe, Gefühl und Leidenschaft in einem Schreibstil vereint habe ich selten erlebt. Die Autorin schafft es, mich von der ersten bis zur letzten Seite an die Geschichte zu fesseln und lässt mich auch lange danach nicht los.
    Wir lernen die junge Lucinda kennen, die schon so viel Böses in ihrem Leben gesehen hat und nun vor eben diesem immer und immer wieder davonläuft – stets auf der Suche nach einem Ort, an dem sie sicher ist und zur Ruhe kommen kann.
    Doch Joaquin de Alvaro, ein mächtiger Vampir, braucht Lucinda als seine Blutbraut, um das Unausweichliche zu verhindern: Die Verwandlung in ein brutales, mordendes Monster.
    Alle Figuren erzählen eine eigene Geschichte, es gibt so viele kleine Nebengeschichten, die dem gesamten Buch einfach eine unheimliche Tiefe geben. Jede Figur besticht durch wunderbare, zauberhafte, aber auch angsteinflößende Facetten.
    Lucinda wird bei Joaquin festgehalten – in der Hoffnung, sie könne ihre Meinung zu ihm und den Vampiren ändern. Doch all das erweist sich als äußerst schwierig. Nach und nach erfahren wir immer mehr über die beiden und die Geheimnisse, die in beider Leben schlummern.
    Doch die Lösung des Ganzen müsst ihr selbst herausfinden, in einem Buch, welches durch und durch verzaubert, verblüfft und entführt – in eine atemberaubende Welt der Mystik.


    Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven (von 5)

    Fakten zum Buch:
    cbt
    Oktober 2011
    gebunden, 736 Seiten
    Preis: 14,99€

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lynn Raven - Blutbraut

    Beitrag von Pooly am Do 02 Feb 2012, 21:42

    Hallo Jacky,

    vielen lieben Dank für diese Rezension. Das klingt ja wirklich sehr gut und ich hatte auch schon auf anderen Seiten einiges Lob zu diesem Buch gelesen. Ich finde leider das Cover und den Titel total schrecklich, aber wenn es wirklich so gut ist, wie viele immer berichten, dann ist es wohl doch mal an der Zeit, es auf meine Wunschliste zu setzen. Generell bin ich nicht der größte Fan vom Vampirliteratur, bin aber immer offen für Neues und das hier klingt ja von der Story her recht interessant und auch in gewissem Sinne vielschichtig. Ich bin also gespannt auf das Buch (:

    Danke, dass du es hier vorgestellt hast (:

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Storypassion
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 808
    Laune : grüblerisch
    Ich schreibe : ...schon seit Ewigkeiten an nichts mehr.
    Texte : Storypassion
    Kunst : Storypassion
    Infos : Storypassion

    Re: Lynn Raven - Blutbraut

    Beitrag von Storypassion am Sa 10 März 2012, 23:21

    Hallo Marie :)

    Entschuldige, irgendwie ist es mir total durchgegangen, dass du hier geantwortet hast Embarassed
    Also erst einmal, danke fürs Lesen und für deinen Kommentar.

    Gerade den Titel und das Cover waren es, die mich dazu gebracht haben mir das Buch näher anzusehen. Ich fand den Titel sehr stark und mysteriös und das Cover mit dem blutenden Auge... *hach* Das hat mich gleich in seinen Bann gezogen.
    Interessant, dass die Menschen solche Sachen so unterschiedlich auffassen.
    Ich hoffe du hast ganz viel Spaß mit dem Buch, wenn du es lesen solltest.
    Ich finde es lohnt sich auf jeden Fall.

    Liebe Grüße,
    Jacky study

    Mondlicht84
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3647
    Laune : müde
    Ich schreibe : wieder

    Texte : Mondlicht84
    Kunst : Mondlicht84
    Infos : Mondlicht84

    Re: Lynn Raven - Blutbraut

    Beitrag von Mondlicht84 am So 11 März 2012, 11:18

    Hallo!

    Möchte mich auch zu Wort melden. Lesen ist momentan echt Luxus und ich komme kaum noch dazu. Da ich ja eh ein großer Hörbuchfan bin und mir langsam aber sicher die Literatur ausgeht, habe ich mir Blutbraut gedownloadet, also die ungekürzte Fassung mit über 15 Stunden. Das Buch hat mich so gefesselt, wie schon lange keines mehr. Ich konnte das Hörbuch fast nicht abstellen und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Total spannend und zumindest für mich sehr überraschend. Es ist das erste Buch, was ich von Lynn Raven kenne, aber bestimmt nicht das Letzte.
    Ein ganz, ganz großes Plus für dieses Buch sind die fehlenden Erotikszenen (beim Lesen überblättere ich die häufig, beim Hörbuch ist das leider nicht möglich). Besonders gut gefällt mir auch die Verwebung der spanischen Sprache, die mir von der Sprachmelodie eh sehr gut gefällt und die Leserin (Simona Pahl) setzt das super um.
    Ein paar Schwächen weist allerdings auch dieses Buch auf. An gewisse "Vorgangsbeschreibungen" wie Eine Hand, an meinem Bein, Schmerz, Schwärze. Brummen eines Motors oder so in der Art, fand ich am Anfang etwas befremdlich, man gewöhnt sich daran. Und okay, die arme Lucinda hat wirklich ein Atemproblem, aber sonst fand ich es wirklich spannend.
    Etwas schade finde ich, dass der Hauptprotagonist Joaquim für mich etwas zu perfekt ist. Fehlt eigentlich nur noch, dass er ein begnadeter Musiker ist. Ansonsten mag ich ihn aber sehr und ein paar Schwächen hat auch er.

    Ein Buch, dessen Kauf ich absolut nicht bereut habe und ich gerade zum zweiten höre und das in so kurzer Zeit. Und ich muss ehrlich gestehen, dass Buch schafft es, mich auch ein zweites Mal zu fesseln, auch wenn ich ja manche Überraschungen schon kenne und weiß, in welche Richtung die Geschichte gehen wird.

    lg Kerstin

    Gesponserte Inhalte

    Re: Lynn Raven - Blutbraut

    Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 13:13


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Jan 2017, 13:13