Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Verblendung (2012)

    Teilen
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Verblendung (2012)

    Beitrag von Pooly am Sa 14 Jan 2012, 01:02

    V E R B L E N D U N G
    - Nach dem internationalen Bestseller von Stieg Larsson -



    Kinostart: 12. Januar 2012

    Regie: David Fincher
    Originaltitel: The Girl With The Dragon Tattoo
    FSK ab 16 freigegeben
    Produktionsland: USA, Großbritannien, Schweden, Deutschland
    Genre: Krimi, Thriller
    Laufzeit: 158 Minuten



    I N H A L T
    Der Enthüllungsjournalist Mikael Blomkvist (Daniel Craig), der erst kürzlich wegen Verleumdung verurteilt wurde, bekommt vom Großindustriellen Henrik Vanger (Christopher Plummer) den Auftrag, Nachforschungen über das Verschwinden von Henriks Nichte anzustellen. Seit 40 Jahren, seit einem schicksalhaften Tag für die Familie Vanger, fehlt von Harriet jede Spur. Henrik, der nie aufgehört hat, nach ihr zu suchen, befürchtet ein Gewaltverbrechen und beschuldigt seine eitle Verwandschaft des Mordes. Bei seinen Recherchen bekommt Blomkvist überraschend Unterstützung von der jungen Hackerin Lisbeth Salander (Rooney Mara). Sie ist - trotz ihres unorthodoxen Auftretens - nicht nur eine brilliante Detektivin, sondern weiß auch mehr über den Journalisten als ihm lieb ist. Durch ihre Nachforschungen fördern Mikael und Lisbeth persönliche Dramen und unappetitliche Details aus der Vergangenheit einiger Mitglieder des Vanger-Clans zu Tage.


    T R A I L E R

    Der Trailer ist nicht sehr aussagekräftig, aber ich finde ihn ziemlich cool.
    Hier könnt ihr euch aber auch einen zweiten ansehen:
    TRAILER 2




    M E I N U N G
    Nun, ich war gerade im Kino, weil mich der Trailer des Filmes schon lange interessiert hatte und sich die Gelegenheit bot, ihn fast zum Filmstart zu sehen, also habe ich die Chance ergriffen. Ich sage es gleich vorn weg: Ich habe weder die Bücher gelesen (was ich sehr schade finde, aber ich werde es nachholen), noch habe ich die erste Verfilmung gesehen. Ich weiß, dass es unheimlich viel Aufregung darüber gab, dass sich eben Hollywood diese Reihe gleich aufgegriffen hatte, obwohl sie vor ein paar Jahren erst verfilmt worden war. Ich bin aber vollkommen ohne Vorurteile dort rein - leider kann ich deswegen aber auch nicht vergleichen, das tut mir Leid.

    Nun, was mir bei dem Film eigentlich gleich zuerst auffiel war der grandiose Vorspann, mit dem ich gar nicht gerechnet hatte, der aber eine super Einleitung darstellte, in meinen Augen. Die Handlung wird in meinen Augen großartig in Szene gesetzt, der Film wirkte auf mich aufwändig und stilistisch beeindruckend. Generell war der ganze Film von den Bildern her sehr kalt und düster, was immer wieder im Kontrast zu den wunderschönen Winterpanoramen stand, die dem Werk zusätzlich eine besondere Wirkung gegeben haben. Zudem war auch der Kriminalfall selbst sehr anspruchsvoll und die Ermittlungen wirkten - zumindest in meinen Augen - realistisch und nicht überstürzt. Vielleicht ist es auch nur ein persönliches Empfinden, aber ich selbst habe, wenn ich Krimis sehe, ab und an den Eindruck, dass die Erkenntnisse, zu denen die Ermittler kommen, eher zufällig wirken. Diesen Eindruck hatte ich bei diesem Film ganz und gar nicht, im Gegenteil, es wurde sich Zeit gelassen, die verschiedenen Punkte und Fakten haarklein aufzudenken - was sich auch in der Länge des Filmes widerspiegelt.

    Teilweise war der Film aber auch sehr verstörend und auch sehr direkt dargestellt, die Altersbegrenzung sollte wohl auf jeden Fall eingehalten werden, es sind schon sehr erschreckende Szenen dabei. Ich muss gestehen, dass ich von Freunden vorgewarnt worden war, dass es wohl einige sehr ... "eindringliche" Szenen in der ersten Verfilmung gegeben hätte, aber ich gebe zu, dass ich damit gerechnet hatte, dass Hollywood die Sache etwas "lieber" darstellen würde (wie sie es ja gern so machen, damit sich auch jüngere Leute die Filme ansehen können). Nun ja. Sie haben es nicht getan.

    Des Weiteren fand ich die Besetzung fand ich richtig gut gewählt und besonders stach für mich hier die junge Ermittlerin Lisbeth hervor. Die Schauspielerin verkörpert diese Person so wunderbar glaubhaft, dass ich ihr alles abgekauft habe, sowohl die Verrücktheit, ihre besonderen Fähigkeiten als auch - und das fand ich besonders interessant - gleichzeitig ihre Verletzlichkeit, das alles war in meinen Augen wunderbar rübergebracht und verlieh dem Film durch diesen Charakter noch einmal zusätzliche Tiefe.
    Ebenfalls sehr ansprechend war übrigens auch der Soundtrack, der den Film perfekt untermalte (ich denke, ich werde ihn mir gleich kaufen.)

    Nun, Fazit? Man kann es sich denken: Ich fand den Film wirklich richtig gut. Anspruchsvoll und spannend, atmosphärisch und eindringlich und ja, szenenweise wirklich ziemlich heftig. Nicht unbedingt etwas für schwache Gemüter, aber besonders Freunden des Genres kann ich den Film sehr empfehlen, er bietet wunderbare Bilder, einen spannenden Kriminalfall und außergewöhnliche Charaktere.
    Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzungen!





    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 17526
    Laune : and we'll love & we'll hate & we'll die - all to no avail.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Imaginary am Sa 14 Jan 2012, 11:35

    Hey Marie,

    danke, dass du den Film vorgestellt hast :) Ich habe vor einer Weile zufällig den Trailer und ein paar Ausschnitte bei einer kleinen Filmvorstellung im Fernsehen gesehen und fand, dass der Film sehr interessant klang. Ich persönlich mag Krimis und Thriller ja ohnehin sehr und habe auch schon mehrfach gehört, dass David Fincher sehr gute Filme machen soll (was ich bisher nicht beurteilen kann, da ich nur einen von ihm gesehen habe) und habe deshalb überlegt, ihn mir auch anzusehen.

    Vielleicht werde ich ihn mir jedenfalls auch ansehen, vielen Dank für die Vorstellung des Films, freut mich, dass er dir gefallen hat, die Vorstellung hat mir jedenfalls geholfen, da ich bisher auch weder das Buch gelesen noch die erste Verfilmung gesehen habe Very Happy

    Liebe Grüße,
    Sina
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Pooly am Sa 14 Jan 2012, 11:58

    Hallo Sina,

    vielen Dank, dass du dir die Vorstellung angesehen hast, es freut mich natürlich, dass sie dir helfen konnte. Wenn du Krimis und Thriller magst, dann ist der Film sicherlich auch etwas für dich und ich würde mich über deine Meinung freuen, wenn du ihn dir einmal ansehen solltest :]

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Pooly am Sa 14 Jan 2012, 13:30

    Übrigens, weil ich ihn erwähnt hatte: Hier könnt ihr man dem Soundtrack lauschen, wenn ihr wollt. Ich fand ihn unheimlich gut, das fiel mir schon während des Filmes auf. Meist hört man die Musik nur sehr leise im Hintergrund, ganz unterschwellig, aber sie untermalt die düsteren Szenen perfekt.

    S O U N D T R A C K


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Pooly am Sa 14 Jan 2012, 13:55

    Und weil ich gerade dabei bin, zusätzliches Zeug zu posten und gerade noch die Titelsequenz entdeckt habe, von der ich gestern so geschwärmt habe, kann ich die euch ja direkt auch noch zeigen, weil man sie sich offenbar legal und in super Qualität im Internet ansehen kann. Hat nicht viel mit der Story selbst zu tun, zeigt aber viel über die ... Intensität des Filmes, würde ich meinen.

    I N T R O


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Goldstaub am Sa 14 Jan 2012, 18:06

    Hey (: ...

    Also, ich habe den Film noch nicht gesehen. Das mal vorneweg, deswegen bilde ich mir noch kein endgültiges Urteil. ABER ich verabscheue es, dass die Amerikaner mal wieder alles selbst machen müssen. Die schwedische Verfilmung der Trilogie (ie übrigens gar keine Trilogie sein sollte, sondern mindestens sechs Bände eingeplant hatte) war grandios! Ich vergöttere diese Filme...
    Ich wüsste nicht, wieso ich mir diese Version antun sollte. Und dann noch mit solchen Schauspielern? Nicht, dass diese schlecht wären. Aber in der Rolle finde ich sie einfach unangebracht und nicht passend...
    Ich denke, der Film wird seine Qualitäten haben und vielleicht ist er auch gut... dennoch bin ich sehr skeptisch, da ich die ursprüngliche Verfilmung einfach tadellos und genial fand. Ich lasse mich also irgendwann überraschen, ob ich mit der neuen Verfilmung hier noch auf einen Nenner komme.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Pooly am Sa 14 Jan 2012, 19:29

    Na ja, ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, warum sich alle so aufregen Wink Ich meine, dass die Amerikaner denken, sie könnten alles besser, ist ja allgemein bekannt - dass das nicht unbedingt stimmt auch. Aber wenn sie das Geld und Langeweile haben, warum sollen sie es denn dann nicht machen? Es ist ja nicht so, als hätten sie verboten, dass man sich die schwedischen Filme ansieht oder so und es wird auch niemand gezwungen, sich diesen Film anzusehen, von daher verstehe ich die allgemeine Aufregung nicht - zumal sie zu 100% nur von den Leuten kommt, die den Film noch nicht gesehen haben ...

    Wie gesagt, ich kann es nicht beurteilen und ehrlich gesagt ist es mir auch egal. Sicherlich ist die schwedische Version ebenso gut, das kann ich nicht sagen. Aber sicher ist, dass dieser Film grandios ist - und wer ihn nicht gutheißt, der muss ihn sich ja nicht ansehen, genau wie bei jedem anderen Film auch Wink


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Salissa am Sa 14 Jan 2012, 23:57

    Huhu Marie,

    danke für die sehr schöne Vorstellung!
    Ich habe nicht so langer Zeit die schwedische Verfilmung gesehen und da sie mir sehr gut gefallen hat, habe ich auch an der neuen Version Interesse. Ich freue mich schon darauf, beide Fassungen zu vergleichen und zu schauen, welche mir besser gefällt. Die Romangrundlage habe ich her stehen und bisher ca. 100 Seiten gelesen. Gut geschrieben, aber für meinen Geschmack etwas zu ausschweifend.
    Den Trailer zur Hollywood-Version fand ich auf jeden Fall schon einmal sehr stimmungsvoll und vielversprechend. Die Darstellerin von Lisbeth wirkte darin sehr talentiert, bei Daniel Crais hat mich die Synchro irgendwie sehr gestört.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Pooly am So 15 Jan 2012, 00:59

    Hallo Virgi,

    wie super, dass du hier vorbeischaust, echt toll, dass dich der Film interessiert. Ich finde es toll, dass du die erste Verfilmung gesehen hast und trotzdem nicht gegen diese wetterst. Irgendwie komme ich mir heute vor, als wäre ich hier zwischen zwei Fronten geraten - jedem, dem ich erzähle, dass ich den Film geschaut habe, sagt entweder "Wow, den will ich unbedingt auch noch sehen" oder "Was, echt, den Schrott hast du dir angeschaut? Die schwedischen Filme sind doch nicht zu toppen!"
    Ich beziehe da einfach keine Stellung und freue mich, dass du das offenbar ebenfalls nicht tust. Very Happy

    Wenn du den Film gesehen haben solltest, bin ich sehr gespannt auf deine Meinung!

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Jojo am Di 19 Jun 2012, 16:12

    Hey Marie,

    Ich hab deine Meinung schon mal gelesen, aber irgendwie nichts dazu geschrieben. Nun, dann würde ich das jetzt mal machen.
    Ich möchte den Film jetzt auch endlich mal sehen, weil ich letztens die skandinavische Version gesehen habe und sie mir sehr gut gefallen hat. Ich möchte irgendwie gerne wissen, was sie da alles so anders gemacht haben und wie die Figuren dargestellt sind.
    Viel können sie ja eigentlich nicht geändert haben, weil sie sich immer noch an das Buch halten mussten, aber es gibt doch sicher auch den ein oder anderen Unterschied :)
    Ich muss nur sagen, dass ich Daniel Craig nicht so mag, aber David Fincher als Regisseur ist ja nicht schlecht xD
    Nun ja, wenn ich ihn dann hoffentlich demnächst auch mal gesehen habe, werde ich meine Meinung dazu hier schreiben.

    (Ich stell wahrscheinlich auch noch die andere Verfilmung vor, wenn das in Ordnung ist, ja?)

    Viele Grüße
    Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Pooly am Mi 20 Jun 2012, 21:49

    Huhu Jojo,

    wie toll, dass du auch reingeschaut hast! Ich glaube, du hattest die Vorstellung mal auf meinem Blog gelesen, kann das sein? Auf jeden Fall aber toll, dass du jetzt hier auch einen Kommentar hinterlassen hast, das freut mich. Besonders natürlich auch, dass du den Film noch sehen willst, dann habe ich auch endlich mal eine weitere Meinung dazu, bisher scheint ihn nämlich kaum jemand gesehen zu haben, den ich kenne. Inzwischen gibt es den Film ja aber sogar schon auf DVD ...
    Hast du die Bücher dazu eigentlich gelesen?

    Ich möchte den Film jetzt auch endlich mal sehen, weil ich letztens die skandinavische Version gesehen habe und sie mir sehr gut gefallen hat. Ich möchte irgendwie gerne wissen, was sie da alles so anders gemacht haben und wie die Figuren dargestellt sind.
    Da bin ich vor allem gespannt auf den Vergleich. Viele, die die erste Version zuerst gesehen haben, fanden diesen Film hier besser und viele, die diesen Film hier gesehen haben und dann die skandinavische Version fanden diesen hier besser. Ich kenne aus der ersten Version auch nur Szenen, die ich letztens so nebenbei gesehen hatte, deswegen kann ich selbst nicht wirklich vorstellen oder vergleichen, aber ich habe gelesen, dass dieser Film hier seinem Vorgänger sehr ähnlich sein soll. Also sozusagen keine wirkliche Neuverfilmung des Buches sondern eher ein Remake des ersten Films. Aber wie gesagt, das kann ich nicht beurteilen :)

    (Ich stell wahrscheinlich auch noch die andere Verfilmung vor, wenn das in Ordnung ist, ja?)
    Klar, wäre toll! :)


    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Jojo am Do 21 Jun 2012, 15:07

    Huhu Marie,

    Inzwischen gibt es den Film ja aber sogar schon auf DVD ...
    Den werde ich mir vielleicht sogar schon dieses Wochenende ausleihen, wenn alles gut geht und nichts dazwischen kommt.
    Dann gibt's meine Meinung.

    Hast du die Bücher dazu eigentlich gelesen?
    Nein leider nicht ... Eigentlich wollte ich das vorher machen, aber es ergab sich jetzt eine Gelegenheit die Filme auf DVD bei einer Bekannten auszuleihen. Die Bücher hatte leider nie jemand und selbst kaufen wollte ich sie mir nicht ... Deshalb werd ich sie wohl mal danach lesen, irgendwann. Hoffentlich ...

    Ich werde dann wohl die Vorstellung des anderen Films hier mit einem kleinen Vergleich meinerseits verknüpfen und ihn dann vorstellen :)

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Pooly am Do 21 Jun 2012, 15:20

    Ah, okay, das ist ja auch gut :)

    Ich werde dann wohl die Vorstellung des anderen Films hier mit einem kleinen Vergleich meinerseits verknüpfen und ihn dann vorstellen :)
    Klingt super! Das kann ich dann ja vorn im ersten Beitrag auch noch einmal verlinken :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Verblendung (2012)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 16 Dez 2017, 19:34