Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Rubbeldiekatz

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Rubbeldiekatz

    Beitrag von Pooly am Fr 06 Jan 2012, 13:46




    INHALT
    Der erfolglose Schauspieler Alexander (Matthias Schweighöfer) konnte endlich wieder eine gute Rolle in einem Film ergattern. Unglücklicherweise musste er sich dafür einen BH ausstopfen, Pimps anziehen und als "Alexandra" ausgeben. Als ob es nicht schon reichen würde, dass ihn sein Kollege (Max Giermann) und der Regisseur (Joachim Meyerhoff) anbaggern, flippt auch noch seine Ex-Freundin (Susanne Bormann) aus und seine Brüder (Maximilian Brückner und Detlev Buck) mischen das Filmset auf. Am liebsten würde er aus dem Film aussteigen - hätte er sich nur nicht in seine Partnerin, Superstar Sarah Voss (Alexandra Maria Lara), verliebt.



    TRAILER




    MEINE MEINUNG
    Ich habe diesen Film schon vor über einem Jahr im Kino gesehen - eine Freundin und ich haben überraschend das Angebot bekommen, an einer Art Meinungsforschung teilzunehmen und konnten diesen Film schon lange Zeit vor dem Kinostart kostenlos sehen - und mussten danach natürlich auch unsere Meinung sehr genau mitteilen. Da er nun inzwischen im Kino kommt, dachte ich, ich stelle ihn euch einfach einmal vor.

    Gleich vornweg kann ich sagen: Ich hätte den Film wohl nicht "freiwillig" im Kino gesehen, weil es einfach nicht unbedingt die Art von Film ist, für die ich ins Kino gehen würde, da meine Freundin aber ein großer Fan von Matthias Schweighöfer und es außerdem auch kostenlos war, gab es ja einfach nichts zu verlieren. Große Erwartungen hatte ich aber nicht.
    Trotzdem hatte mir der Film am Ende gut gefallen.

    Zuerst einmal muss gesagt werden, dass Matthias Schweighöfer in der Rolle als Frau überraschend glaubwürdig ist. Als ich den Film sah (wir hatten vorher ja keinen Trailer oder etwas in der Art sehen können), dachte ich echt "Oh nein, der jetzt die ganze Zeit als Frau? Das wird doch lächerlich!" Aber er sieht wider Erwarten wirklich gut aus und die Situationen, in die er kommt sind zwar teilweise ulkig, aber niemals dämlich oder lächerlich, das hat mir gefallen. Nein, vielmehr entstehen durch das Zusammensein von "Alexandra" und Sarah sehr interessante und auch sehr einfühlsame Situationen, die stellenweise sehr schön oder auch traurig waren, das mochte ich sehr gern. Teilweise wird mit dem Humor zwar etwas übertrieben (beispielsweise fand ich Hitler eher dämlich und flach), aber insgesamt blieb doch ein eher schöner Eindruck zurück.

    Was ich auch besonders mochte war das Zusammenspiel der 4 Freunde, von denen Alex ein Teil ist. Seine WG Genossen kommen sehr häufig innerhalb des Filmes vor und ich hatte alle schnell kennengelernt und mochte sie, weil die 4 einfach gute Freunde sind, die sich einfach verstehen. Da waren wirklich süße Ideen dabei, beispielsweise haben die 4 ein gemeinsames Konto, aber jeder von ihnen weiß nur eine Zahl des Pin-Codes - und so etwas in der Richtung. Das mochte ich.

    Es waren natürlich so einige Klischee-Szenen dabei, wie es eben bei "Mann in Frauenkleidern" Filmen so ist, das hat aber nicht weiter gestört.
    Insgesamt würde ich dem Film 3.5 bis 4 Sterne (von 5) geben. Das Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller war lustig, einfühlsam und erfrischend, die Geschichte zwischen den Brüdern sehr unterhaltsam und Matthias Schweighöfer als Frau wirklich amüsant, es gab trotzdem in meinen Augen vom Humor her ein paar Fehlgriffe. Kein Film, den man unbedingt im Kino schauen muss - aber wenn man ihn sich im Fernseher ansieht wäre die Zeit wirklich nicht verschwendet. Mir hat er ganz gut gefallen (:



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Rubbeldiekatz

    Beitrag von Jojo am Fr 06 Jan 2012, 16:09

    Hey Marie,

    Wow, wie seid ihr denn an diese Angebot gekommen? Das würde ich auch gern mal machen.
    Schön, dass der Film dir ganz gut gefallen hat.
    Ich habe erst überlegt ihn im Kino zu schauen, bin mir aber unsicher und irgendwie haben ihn jetzt schon alle gesehen und nun ja. Deswegen werde ich ihn wohl irgendwann mal auf DVD oder im TV sehen.
    Wenn es dann soweit ich, sage ich auch mal meine Meinung dazu.

    Danke noch mal für diese ausführliche Meinung :)

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Rubbeldiekatz

    Beitrag von Pooly am Fr 06 Jan 2012, 23:57

    Huhu Jojo,

    danke, dass du dir die Vorstellung angesehen hast. An das Angebot sind wir ganz überraschend gekommen. Wir waren im Kino und wurden dort von so einer Frau angesprochen. Wir wollten sie schon abwimmeln, weil wir dachten, sie würde uns etwas aufschwatzen wollen. Aber sie hat dann von dieser Vorpremiere erzählt und gesagt, dass sie dafür eben noch Freiwillige bräuchten und wir mussten dann so einen Zettel ausfüllen und bei so einem Verwalter-Menschen anrufen - und schon waren wir dabei. War ein echt toller Zufall (: (Und dafür, dass wir bei der anschließenden Fragerunde dabei waren, haben wir sogar noch jeder einen 10-Euro Kinogutschein vom Cinestar bekommen, das war schon sehr genial).

    Ja, also wie gesagt, das ist auch kein Film, den man unbedingt im Kino sehen muss. Ich denke, dass eben Filme wie Avatar und Sherlock Holmes eben super fürs Kino sind, wegen der Effekte und so - solche Komöden kann man ja auch super einfach daheim sehen. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt auf deine Meinung!

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Rubbeldiekatz

    Beitrag von Gast am Di 24 Jan 2012, 11:35

    Hab den Film gestern im Kino gesehen und war mehr als enttäuscht. Der Film war grottenschlecht, ständig hat man versucht die Szenen witzig zu gestalten, was man aber durch manelndes schauspielerisches Talent und durch unzureichender Qualität des Drehbuchs nicht geschafft hat. Auch Effekte und Musikeinlagen, die sonst nur zu einem Actionfilm passen und nicht zu Vorbereitungen fürs Grillen (Insider Wink ) haben nichts geholfen.
    Und natürlich, wie in deutschen Filmen üblich ist Fäkalhumor ganz oben an der Spitze. Aber okay..wer es mag.
    Ich fand ihn einfach nur schlecht Rote Karte

    Gesponserte Inhalte

    Re: Rubbeldiekatz

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24 Nov 2017, 10:30