Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Benedict Wells - Fast genial

    Austausch

    Ash Lynne
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 452
    Ich schreibe : meine Gefühle auf, um meine Seele zu befreien
    Texte : Ash Lynne
    Kunst : Ash Lynne
    Infos : Ash Lynne
    Sonstiges : Hintergrund - Von der Unteilbarkeit der Seele

    Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Ash Lynne am Mo 02 Jan 2012, 18:00

    Benedict Wells - Fast genial


    Seitenzahl: 336 Seiten
    Verlag: Diogenes
    Erschienen: 3. Auflage (23. August. 2011)
    Preis: 19,90 € (Gebundene Ausgabe)

    Inhalt:
    Die unglaubliche, aber wahre Geschichte über einen mittellosen Jungen aus dem Trailerpark, der eines Tages erfährt, dass sein ihm unbekannter Vater ein Genie ist, und sich auf die Suche nach ihm macht das Abenteuer seines Lebens.
    (Quelle: Klappentext, Amazon-Kurzbeschreibung)

    Meine Meinung:
    Nachdem Jojo ja "Becks letzter Sommer" von ihm vorgestellt hat und ich "Fast genial" gestern ausgelesen habe, dachte ich mir, dass eine Rezension zu diesem Buch auch nicht schaden würde. Hab das Buch zu Weihnachten bekommen, habs mir von meiner Oma gewünscht, weil es mir in der gebundenen Ausgabe tatsächlich zu teuer gewesen wäre.
    Wie gesagt, es geht um Francis, einen Jungen aus dem Trailerpark, der mit seiner manisch-depressiven Mutter in einem Trailerpark in New Jersey lebt. Als sie in einer Klinik ist, lernt er Anne-May kennen, ein etwas verschlossenes, aber trotzdem recht flippiges Mädchen kennen. Als er erfährt, dass er einen Genie als Vater hat, sucht er natürlich sofort nach ihm und fährt mit Anne-May und seinem besten Freund Grover quer durch Amerika.
    Also, ich mochte das Buch. Bisher, habe ich gesehen, gibt es zwar viele unterschiedliche Meinungen, aber mir hat es doch sehr gefallen. Man konnte mit Francis mitfühlen, seine Probleme wurden durch viele Ereignisse deutlich und auch die Nebencharakter - auch unglaublich gut gezeichnet. Vor allem ab dem 2/3 des Buches hat es mich sehr gefesselt und es war wirklich nervenzerreißend spannend teilweise, dass es mich fast schon genervt hat. Laughing
    Aber insgesamt ein tolles Buch, mit dessen Ende ich nicht so wirklich gerechnet hat und was mir persönlich auch gefällt, recht offen war.

    Ich finde es also sehr empfehlenswert und gebe dem Buch 4,5 von 5 Punkten. :)

    Liebe Grüße,
    Chrissi

    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Jojo am Mo 02 Jan 2012, 18:17

    Hey Chrissi,

    Vielen Dank für deine Rezension.
    Das ist ja super, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Es steht auch auf meiner Liste der Bücher, die ich bald lesen möchte, aber ich muss wohl doch erst noch warten, bis es als Taschenbuch rauskommt.

    Wenn ich es gelesen habe, schreibe ich natürlich auch hier meine Meinung dazu :)

    Liebe Grüße
    Jojo

    Ash Lynne
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 452
    Ich schreibe : meine Gefühle auf, um meine Seele zu befreien
    Texte : Ash Lynne
    Kunst : Ash Lynne
    Infos : Ash Lynne
    Sonstiges : Hintergrund - Von der Unteilbarkeit der Seele

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Ash Lynne am Mo 09 Jan 2012, 18:50

    Hey Jojo :)

    Ja, ich hätte wohl auch gewartet bis es als Taschenbuch draußen gewesen wäre, aber da meine Omi sich zu Weihnachten so angeboten hat. Very Happy

    Bin gespannt wie du es dann findest. :)

    Liebe Grüße,
    Chrissi

    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Jojo am Fr 27 Jan 2012, 09:29

    Huhu,

    Na, wenn man es angeboten bekommt, kann man ja auch nicht nein sagen :)

    Ich war am Mittwoch auf einer kleinen Lesung. Er stellt ja momentan noch das Buch auf seiner Lesereise vor, die aber jetzt bald zu Ende ist (heute oder Montag oder so).
    Und ich kann nur sagen, dass was er vorgelesen hat, war wirklich super. Ich war kurz davor, das Buch zu kaufen, aber ... das Geld ^^"

    Ich kann es kaum erwarten und hoffe irgendwie, dass ich es nicht vielleicht doch noch geschenkt bekomme (aus unerfindlichen Gründen) oder mir dann in den nächsten Monaten kaufe.

    Mich würde interessieren, wie du das Ende fandest. Er meinte nämlich, dass viele Leser ihm dafür am liebsten eine reinhauen würden.
    Ach, das alles hat mich ziemlich neugierig gemacht ...
    Aber gut, ich muss noch ein bisschen warten ^^"

    Liebe Grüße
    Jojo

    Ash Lynne
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 452
    Ich schreibe : meine Gefühle auf, um meine Seele zu befreien
    Texte : Ash Lynne
    Kunst : Ash Lynne
    Infos : Ash Lynne
    Sonstiges : Hintergrund - Von der Unteilbarkeit der Seele

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Ash Lynne am Fr 27 Jan 2012, 15:00

    Hey Jojo! :)

    Hehe, ja, das stimmt wohl.

    Aw, du warst auf einer Lesung? Das ist ja toll. Das würde ich auch sehr gerne mal, generell, aber hier in der Nähe ist sowas immer total selten... :/ Naja.

    Ja, stimmt. Im ersten Moment fand ich das Ende einfach nur... argh. ._. Aber das war auch nur zuerst, danach fand ich es ziemlich genial. Very Happy Ich glaube, man muss diese Art von Enden mögen, ansonsten könnte man schon einen Wutanfall bekommen. Very Happy
    Also hoffe ich schon mal, dass du sowas magst. :')

    Liebe Grüße,
    Chrissi

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 50934
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Alania am Mi 22 Feb 2012, 17:55

    Hallo, Chrissi! :)

    Danke für die Vorstellung! =D
    Das Buch hört sich wirklich interessant an und hat ja von dir auch eine gute Bewertung erhalten. :) Da ich wirklich gerne etwas von diesem Autor lesen würde, werde ich dieses Werk mal näher im Auge behalten. Vielleicht ergibt sich ja mal irgendeine Situation, in der ich es erwerben kann. :3

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gast
    Gast

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Gast am Sa 10 März 2012, 13:28

    Huhu^^
    Hm also ich sehe viele Bücher, sind wohl vom gleichen Verlag, die so ein Cover haben mit diesem Rand!
    Für mich sahen die Bücher immer nicht so ansprechend aus aber vllt täusche ich mich ya?
    Vllt lege ich mir mal eins zu, vllt sogar dieses, um mich vom Gegenteil zu überzeugen :3
    Die Geschichte scheint mir zumindest neu. Derartiges hab ich nie gelesen !
    Rezi war kurz und knapp, hatte aber alles nötige drin :3

    Liebe Grüße,
    NekoFF

    Ash Lynne
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 452
    Ich schreibe : meine Gefühle auf, um meine Seele zu befreien
    Texte : Ash Lynne
    Kunst : Ash Lynne
    Infos : Ash Lynne
    Sonstiges : Hintergrund - Von der Unteilbarkeit der Seele

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Ash Lynne am Sa 05 Mai 2012, 22:27

    Hey ihr Beiden :)

    ²Angie: Ja, ich kann es auf jeden Fall nur sehr empfehlen!
    Würde mich interessieren, was du davon hältst, wenn du es gelesen hast. :)

    ²NekoFF: Hehe, ja, die "Bücher mit dem Rand" sind vom Diogenes Verlag und sind in ihrem Design eben sehr einheitlich. Macht sich im Regal besonders toll, wenn man mehrere davon hat. Mr. Green
    Nein, aber echt, ich kann den Verlag nur empfehlen, die meisten Bücher sind eben meistens etwas anspruchsvoller, regen zum Nachdenken an, aber generell wurde ich eigentlich noch nicht enttäuscht. :) Wells ist auch dort mit 3 Büchern vertreten.
    Würde mich auch bei dir interessieren, was du denkst, wenn du dich entschließen solltest, es zu lesen! :)

    Liebe Grüße,
    Chrissi

    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Amira am Do 20 Sep 2012, 21:33

    Hallo Chrissi!

    Vielen lieben Dank für deine Renzension; du und Jojo habt mich ganz schon neugierig gemacht und allein von der kurzen Inhaltsbeschreibung her und deiner Meinung könnte der Roman definitiv etwas für mich sein. Bei nächster Gelegenheit werde ich einmal reinlesen und wenn mich auch der Schreibstil und die ersten Seiten überzeugen, steht einem Kauf eigentlich nichts mehr im Wege Very Happy

    Liebe Grüße,
    Naomi


    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Jojo am Mo 25 Nov 2013, 22:15

    Hej,

    Mittlerweile steht das Buch gelesen in meinem Regal. Ich hab es mir direkt gekauft, als es als TB erschienen ist und natürlich musste es dann auch direkt gelesen werden.

    Nach wie vor: Benedict Wells ist super. Er schreibt toll. Seine Figuren sind auch diesmal wieder unglaublich dicht und haben ihre ganz eigenen Fascetten und Macken, die sie so liebenswert machen, dass man als Leser ohne sie gar nicht mehr leben möchte. Das hat man auch in diesem Buch wieder sehr gemerkt.

    Trotz allem hat mir irgendwie etwas gefehlt, dass ich in den anderen Büchern eher gefunden haben. Ich kann nicht genau sagen, was es ist. Vielleicht war es auch einfach eine falsche Zeit, in der ich "Fast genial" gelesen habe. Hin und wieder ist es ja stimmungsabhängig, wie man ein Buch findet. Dieser hier fand ich aber irgendwie in bisschen enttäuschend. Ich hatte schlichtweg mehr erwartet ... Ich weiß nicht genau was, aber nun ja.

    Aber wie ich schon auf der Lesung erfahren habe: Das Ende ist mies. Ich habe ehrlich gesagt die Seite umgeschlagen und gedacht: Das kann doch jetzt nicht sein. In meiner Ausgabe fehlt die letzte Seite ... Das hat es aber wieder ein bisschen gehoben. Ich mag solche Enden, bei denen man dann da sitzt und weiter drüber danken muss, weil einem nichts anderes übrig bleibt. Man geht alle möglichen Alternativenden, die man sich denken kann durch, bis man dann zu einem gekommen ist, mit dem man halbwegs zufrieden ist. Wenn man auch nie das findet, was man am Besten finden kann, weil es eben kein "richtiges" Ende gibt.

    Insgesamt also auch hier wieder ein tolles Buch mit tollen Charakteren. Es fehlt das gewisse Etwas, das es so besonders macht wie zum Beispiel "Becks letzter Sommer", aber alles in allem wunderschön und lesenswert.
    Ich freu mich schon auf Benedict Wells' nächstes Buch, an dem er gerade schreibt (:

    Liebe Grüße
    Jojo

    Gesponserte Inhalte

    Re: Benedict Wells - Fast genial

    Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 14:20


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21 Jan 2017, 14:20