Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    V.K Forrest - Eternal

    Austausch
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    V.K Forrest - Eternal

    Beitrag von Danwaith am Do 22 Dez 2011, 11:24

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    V. K. Forrest
    Eternal 01
    Die Vampire von Clare Point
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Informationen zum Buch:
    Taschenbuch: 368 Seiten
    Verlag: Knaur TB
    ISBN-10: 3426501732
    Preis: nur noch gebraucht zu kaufen
    Ebook Preis: 8,49€
    Bei Amazon kaufen

    Eternal Reihe:
    1. Die Vampire von Clare Point
    2. In den Armen des Vampirs
    3. Die Geliebte des Vampirs

    Kurzbeschreibung:
    »Es hatte keinen Sinn, ihn zu begehren. Sie kannte diese Empfindung nur zu gut. Sie war gefährlich. Gefährlich für sie. Und noch gefährlicher für ihn.« Als im friedlichen Clare Point ein brutaler Mord verübt wird, muss FBI-Agentin Fia Kahill in ihren Heimatort zurückkehren. Es gilt, nicht nur den Mörder ihres Cousins zu finden, sondern auch, das Geheimnis ihrer Familie vor den anderen Ermittlern zu schützen – denn die Kahills sind Vampire, die seit Jahrhunderten unentdeckt unter den Menschen leben. Unglücklicherweise wird Fia ein neuer Partner zur Seite gestellt. Glen Duncan ist ausgesprochen attraktiv … und erinnert Fia erschreckend an den Mann, der ihre Liebe vor langer Zeit ausgenutzt hat, um ein gefürchteter Vampirkiller zu werden!

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eigene Meinung
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich habe die Reihe um die Vampire von Clare Point vor ein paar Wochen zufällig entdeckt und mir daraufhn den ersten und zweiten Band bestellt. Seitdem lagen sie ungelesen in meinem Regal, bis heute. Glücklicherweise habe ich mich heute dazu entschlossen es mit dem ersten Band mal zu versuchen und siehe da, das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Der Anfang war etwas holprig, das hat sich allerdings schnell wieder gelegt und danach konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Was weniger an den ermordeten Vampiren lag, sondern eher an der Welt die die Autorin da geschaffen hat. Vampire wie ihre sind mir bisher noch in keinem anderen Buch utnergekommen, obwohl ich mir sicher bin das die Idee bestimmt nichts brandneues ist. Die Vampire von Clare Ponit altern, sie sterben und werden dann wieder geboren - immer und immer wieder. In den ersten Jahren ihres neuen Lebenszyklusses erinnern sie sich an nichts aus ihrer Vergangenheit und besitzen auch nicht ihre übernatürlichen Kräfte. Sie werden wieder zu Teenagern und jungen Erwachsen mit den alltäglichen Problemen, die dadurch erschwert werden, das sie zusätzlich auch noch die Geheimnisse ihres Clans beschützen müssen.

    Das System fasziniert und gefällt mir wirklich richtig gut. Es ist mal etwas neues, abseits des Mainstreams und nicht nur deswegen. Auch die Liebesgeschichte zwischen Fia und Glen ist ungewöhnlich, denn Glen erfährt selbst am Schluss des Buches nicht, das er mit einer Vampirin zusammen ist und die Toten aus Clare Points keinesfalls Menschen waren. Ich weiß, das könnte man als Spoiler auslegen, aber ich finde das so bemerkenswert und vor allem neu, das es einfach erwähnt werden muss.

    Schön ist, das auch die Nebencharaktere sehr gut gezeichnet und keinesfalls blass sind, was mich bei so einem großen Clan nicht verwundert hätte. Besonders Arlan und Fias Bruder Fin sind sehr interessante Charaktere die in den nächsten beiden Bände der Reihe ihre eigene Geschichte bekommen. In Clare Points hat jeder Einzelne seine Geheimnisse und Abgründe und das merkt man nur allzu deutlich. Das haucht selbst den nur am Rande erwähnten Charakteren Leben ein. Sicher, es gibt auch einige wenige Ausnahmen, doch darüber kann man getrost hinweg sehen.

    "Die Vampire von Clare Point" ist sicher kein weltbewegendes Buch. Es ist ein Buch mit leichtem Schreibstil, tollen Charakteren und einer interessanten Welt die zu erkunden sich eindeutig lohnt. Dennoch hat das Buch seine Schwächen. Mich persönlich hat es nicht gestört, denn es ist auch so spannend und mitreißend genug, so das ich mich schon auf die Folgebände freue und sie sicherlich bald lesen werde.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Fazit
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Der erste Band der Eternal Reihe ist ein netter Snack für Zwischendurch. Es bescherrt einem als Leser einige vergnügliche Lesestunden, ist aber kein Page Turner. Das Buch überzeugt durch seine netten Charaktere und einer faszinierenden Kleinstadt voller Vampire, hat in der Story aber ein paar kleine Schwächen. Alles in allem hat mich "Die Vampire von Clare Point" sehr gut unterhalten. Wer etwas leichtes für Zwischendurch sucht macht hiermit keinen Fehler.

    4/5 Sternen
    avatar
    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Re: V.K Forrest - Eternal

    Beitrag von Nakyo am Fr 30 Dez 2011, 15:17

    Ich muss ja gestehen, dass es mir shcon wieder ein wenig auer aufstößt, dass es sich hierbei offensichtlich um "Softvampire" handelt. Wo sind denn die richtg harten hin? Solche Geschichten gibt es doch momentan wirklich zu hauf, aber ich möchte auch mal wieder etwas über blutrünstige Vampire lesen... ich bin ja shcon kein Biss-Fan... demnach ist die Reihe wahrscheinlich auch eher weniger etwas für mich... Vor allem, da du schreibst, dass es etwas für Zwischendurch ist... so etwsa hatte ich in letzter Zeit auch zu Hauf udn genug

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 24 Mai 2017, 17:36