Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Advent - Zeit der Besinnung

    Teilen

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Advent - Zeit der Besinnung

    Beitrag von IamChasingKeanu am Do 15 Dez 2011, 13:51

    Advent - Zeit der Besinnung

    Höre in dich hinein,
    wenn du den Menschen lauschst.
    Das Klingen der Münzen in den Kästen.
    Tradition sagen sie. Dabei kann man 
    eine Seele mit Geld nicht freikaufen.

    Sie beobachten uns.
    Die Kristalle auf den Bäumen, während
    sie lachend unserem Treiben beiwohnen.
    Schau doch, würden sie sagen,
    sie laufen und laufen und
    laufen.

    Sie hören und sehen nicht mehr.
    Betäubt von der Musik, als sie
    Kekse in der Weihnachtsbäckerei backten.

    Wo der Weihnachtsmann auf seinem roten Zug, die
    Geschenke ausliefert, welche er, 
    mit den Sponsorengeldern von Firmen, 
    die sich durch Steuergelder finanzieren, 
    eingekauft hat.

    Alles voller Schnee. Schnee.
    Überall. Nachdem wir uns
    um den Weihnachtsbaum tanzend wiederfanden und
    dann erst bemerkten, dass wir uns im 
    Kreis drehten.
    Gefreut hatten wir uns.
    Gefreut.

    Danach formten wir einen Mann aus Schnee.
    Nach unserem Bilde. Nur die Nase fehlte.
    Die hatte der Uwe vergessen zu besorgen.
    Eine Frau konnten wir nicht erschaffen.
    Dazu hatte der Mann keine Rippen, die er hätte
    entbehren können.

    Gott, Gott. Warum?
    Warum haben wir dich verlassen?
    Hattest du nicht alles so gut geplant?

    Der Mensch hat selbst Laufen gelernt. 
    Wozu soll er dich noch brauchen?
    Es war alles so vorbestimmt. Von Anbeginn der Zeit.

    Die Zeit. Ich kann sie
    rennen sehen. Mit jeder
    Flocke, die den 
    Boden berührt, an Ort
    und Stelle schmilzt und 
    von dem Moment an 
    zur Geschichte wird; mit jeder
    getrunkenen Tasse Glühwein, die 
    ihren warmen, 
    vergänglichen Dunst 
    in die Luft setzt und mit jedem 
    gezapften Weihnachtsbier, welches 
    sehr mild in jedem Behältnis 
    auf die Erfüllung 
    seiner Bestimmung wartet und
    dessen Schaumkrone 
    geradezu majestätisch wirkt.

    Sie beobachten uns.
    Die Kristalle auf den Bäumen.
    Die Menschen laufen und 
    laufen, den Blick nach oben,
    aber sie hören und sehen nicht, denn
    ihnen ist schlecht von der Musik, vom Bier 
    und vom Tanzen und kein Licht der Welt
    kann diese Wolkendecke durchbrechen.
    Ihre Seelen sind verdammt,
    denn sie wissen nicht, dass kein Geld
    sie freikaufen kann und anstatt des 
    glühenden Herzens, gibt es nur den Wein
    und die glühenden Köpfe danach.
    Die Kirchen sind leer. Die Märkte sind voll.
    Die Glocken schlagen. Musik spielt auf. Licht.
    Überall Licht.
    In allen Farben. Alles schreit verstrahlt nach dem Advent.
    Doch es herrscht Schweigen.

    Advent – Zeit der Besinnung. 
    Besinnung 
    bis(s) zur Besinnungslosigkeit.

    Hattest du nicht alles so gut geplant?

    Aber, man kann dir ja nicht für alles die Schuld geben.


    Zuletzt von Izo am Fr 16 Dez 2011, 12:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Advent - Zeit der Besinnung

    Beitrag von Pooly am Fr 16 Dez 2011, 11:03

    Guten Morgen, Michael,

    der Titel deines "Gedichtes" lässt eins der typisch friedlichen und besinnlichen Weihnachtsgedichte erwarten. Dass es wohl etwas anders sein würde, als erwartet, damit hatte ich schon gerechnet. Und dein Werk hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich denke, ich würde deine Art zu Schreiben aus hundert anderen wieder erkennen, denn sie ist auf so seltsame Weise lustig und nachdenklich zugleich. Als müsste man einige Strophen erst richtig verdauen, habe ich deinen Gedankensplitter einige Male gelesen und bin noch immer beeindruckt von deinen Bildern.
    Nachdem wir uns
    um den Weihnachtsbaum tanzend wiederfanden und
    dann erst bemerkten, dass wir uns im
    Kreis drehten.
    Meine Lieblingsstelle, denke ich, auch wenn jede Strophe nachdenklich macht.

    bis(s) zur Besinnlosigkeit.
    Hier musste ich echt lachen. Aber hat es einen Grund, dass du "Besinnlosigkeit" und nicht "Besinnungslosigkeit" geschrieben hast?

    Und eine kleine Anmerkung vielleicht noch.
    Kekse in der Weihnachtsbäckerei backten.
    Geschmackssache, denn man kann beides sagen, aber ich bevorzuge "buken"

    Wieder ein sehr stimmiges Werk von dir. Hat mir sehr gefallen.

    Viele liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Advent - Zeit der Besinnung

    Beitrag von IamChasingKeanu am Fr 16 Dez 2011, 12:50

    danke fuer deinen kommentar. ich kam mir beim vortrag selbst wie der grinch vor. ich wollte keine neuen weihnachtsgedichte mehr, weshalb ich einfach hinging und es einfach zerstörte. und die ganze scheinheiligkeit gleich mit.
    Geschenke, Geschenke.
    Geschenke! Geschenke! Geschenke!

    Buken waere natuerlich auch eine variante, es kommt mir aber ein wenig altbacken vor. aber wie du sagst, geschmackssache.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Advent - Zeit der Besinnung

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 13 Dez 2017, 12:11