Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Katie MacAlister - Silver Dragons

    Austausch
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Katie MacAlister - Silver Dragons

    Beitrag von Danwaith am Sa 10 Dez 2011, 17:35

    Kurzreview
    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Katie MacAlister
    Silver Dragons 01
    Ein brandheißes Date
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Informationen zum Buch:
    Broschiert: 350 Seiten
    Verlag: Egmont Lyx
    ISBN-10: 3802583906
    Preis: 9,95€

    Kurzbeschreibung:
    May Northcott ist eine Doppelgängerin, ein magisches Wesen, das sich unsichtbar machen und in der Welt der Schatten wandeln kann. Sie ist an den Dämon Magoth gebunden, der ihre Fähigkeiten dazu benutzt, um Diebstähle zu begehen und magische Gegenstände in seinen Besitz zu bringen. Bei einem ihrer Diebeszüge begegnet May dem gut aussehenden Gabriel Tauhou, dem Anführer der Silberdrachen. Dieser erkennt sofort, dass May seine Seelengefährtin ist. Doch obwohl sich auch May zu ihm hingezogen fühlt, sträubt sie sich zunächst gegen ihre Gefühle. Da erteilt ihr Magoth den Auftrag, ein wertvolles Artefakt aus Gabriels Hort zu stehlen ...


    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eigene Meinung
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Da ich doch einige negative Rezensionen zu dem Buch, oder Allgemein zur Silver Dragons Reihe, gelesen habe, war ich mir nie sicher ob ich sie mir wenigstens mal ansehen sollte. Die Reihe um Drake und Aisling gefiel mir eigentlich doch sehr gut, auch wenn ich niemandem empfehlen würde die Reihe in einem Rutsch zu lesen. Aisling geht einem mit ihrer Art dann nach einiger Zeit doch ein wenig auf die Nerven. So etwas ähnliches habe ich hier auch erwartet, ich wurde allerdings positiv überrascht. Durch ihr Schicksal und ihr Leben ist May um einiges bodenständiger als Aisling es im ersten Band war und obwohl auch May durchaus eine humorvolle Ader hat, vermittelt sie dem Leser dennoch eine gewisse Ernsthaftigkeit. Ich bin mir also ziemlich sicher das mir bei ihr nicht passieren wird was mit Aisling geschehen ist.

    Katie MacAlister bietet dem Leser mit Ein brandheißes Date, wieder wohlbekannte Drachenkost. Die offenen Fäden aus Dragon Love werden weiter gesponnen. Besonders gut gefallen hat mir, das Drake, Aisling, Kostya, Jim und Drakes Leibwächter sehr schnell wieder auftauchen. Eigentlich sind sie das gesamte Buch über präsent, wodurch der Leser keinesfalls, wie Anfangs befürchtet, auf Jims Kommentare verzichten muss ;-)

    Auch der Plot ist wie gewohnt spannend und vollgepickt mit Konflikten, vor allem in Herzensangelegenheiten. Hier gibt es leider ein kleines Minus und einen Stern Abzug: Die Liebesgeschichte zwischen May und Gabriel geht viel zu schnell vonstatten. May ist nahezu sofort einverstanden damit Gabriels Gefährtin zu sein und es dauert auch nicht lange bis sie sich in ihn verliebt. Vielleicht wollte die Autorin ja einen Ausgleich zwischen den beiden Drachenpaaren schaffen, schließlich dauerte es bei Drake und Aisling sehr lange bis die beiden richtig zusammenkamen. Es ist kein großer Minuspunkt da so eine kleine Änderung durchaus gut sein kann, dennoch hätte ich mir etwas mehr Widerstand gewünscht.

    Übrigens gibt es auch noch einen Gegenpart zu Jim, der aber keinesfalls ans Original heranreicht. Soll heißen, May's Zwilling ist einfach nicht so witzig wie der Dämon, gehört aber dennoch schon jetzt irgendwie zur Geschichte dazu.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Fazit
    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Alles in allem ist Ein brandheißes Date ein wirklich gutes Buch das Fans der Dragon Love Reihe durchaus lesen sollten. Die Fäden die nach dem vierten Band Höllische Hochzeitsglocken lose blieben, werden hier wieder aufgegriffen und weitergeführt. Doch auch abgesehen davon hat dieses Buch viel zu bieten. Einen interessanten und spannenden Plot sowie Charaktere die mit Sicherheit nicht nach dem zweiten Buch langweilig werden oder einen nerven.

    4/5 Sternen




    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Katie MacAlister
    Silver Dragons 02
    Viel Rauch um Nichts
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Informationen zum Buch:
    Broschiert: 299 Seiten
    Verlag: Egmont Lyx
    ISBN-10: 3802583914
    Preis: 9,99€

    Silver Dragons:
    1. Ein brandheißes Date
    2. Viel Rauch um Nichts
    3. Drachen lieben heißer

    Kurzbeschreibung:
    Die Doppelgängerin May ist die Seelengefährtin des Silberdrachens Gabriel. Doch auch der attraktive Dämon Magoth gibt sich die größte Mühe, May für sich zu gewinnen. Und dieser fällt es immer schwerer, seinen Verführungsversuchen zu widerstehen. Umso erschütterter ist sie, als Gabriel sie bittet, dem Werben des Dämons nachzugeben. Was führt der Silberdrache im Schilde?

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eigene Meinung
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich dachte ja erst, es ist ein Tippfehler auf Amazon. Kommt ja nicht gerade selten vor. Es erschien mir einfach merkwürdig das der zweite Band der Silver Dragon Reihe nur 299 Seiten haben sollte. Hat er aber, nicht mehr, nicht weniger. Es fiel mir also nicht schwer Viel Rauch um Nichts innerhalb weniger Stunden zu lesen. Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht zu lesen. Bei meinem Lesetempo flogen die Seiten nur so dahin und irgendwann merkte ich mit Überraschung, das ich schon am Ende angekommen war.

    Viel Rauch um Nichts steht seinem Vorgänger wirklich in nichts nach. Es ist ebenso spannend und mitreißend, dennoch schneidet es in einigen Punkten ein klein wenig schlechter ab. Zu erst einmal die positiven Aspekte: Die beiden Drachenreihen waren bisher immer sehr humorvoll, vorallem Dragon Love, das an manchen Stellen einfach ZU humorvoll war. Ein brandheißes Date verlief ebenfalls nach diesem Schema. Irgendwann ging mir das dann doch ein wenig auf die Nerven. Umso erfreuter bin ich, das im zweiten Band der Reihe, das ganze endlich ein wenig ernster genommen wird. Die Geschichte ist zwar immernoch humorvoll, doch endlich vermittelt sie dem Leser auch die richtige Portion Ernsthaftigkeit.

    Das ist für mich wirklich ein sehr großer Pluspunkt. Natürlich stellt sich die Frage ob Katie MacAlister das im nächsten Band weiterführt, doch da muss man sich wohl einfach überraschen lassen. Drachen lieben heißer steht schon neben mir im Regal, ich werde es also bald rausfinden.

    Wirklich extrem ist mir diesmal auch der Unterschied zwischen Drake und Gabriel aufgefallen. Ich sehe in Gabriel in erster Linie den Heiler, nicht den Krieger. Weswegen ich Situationen in denen er zum Schwert greift, doch ein wenig komisch finde. Sicher, er ist ein Drache und als solcher auch ein Kämpfer, aber bisher ist er eben immer nur als der Heiler aufgetreten. Dieses Bild hat sich bei mir einfach festgebrannt. Bei Drake wusste der Leser von Anfang an, das dieser ein Krieger ist. Man wusste bei ihm sofort woran man war, bei Gabriel bin ich mir jedoch momentan etwas unsicher.

    Die Liebesgeschichte zwischen ihm und May ist zwar schön, doch irgendwie fehlt mir das gewisse Etwas. Ich mag die beiden und sehe ihnen gerne dabei zu wie sie versuchen ihre Probleme zu lösen, aber es geht mir einfach alles zu schnell. Schließlich kennen sich die beiden gerade mal ein paar Tage, da schon von Liebe zu sprechen erscheint mir falsch. Oder, drücken wirs anders aus. Die Verbundenheit zwischen den beiden ist einfach schon zu stark. Ich habe teilweise das Gefühl Gabriel hängt sich da so rein, weil er niemals damit gerechnet hatte jemals eine Gefährtin zu bekommen.

    Plottechnisch gibt es nichts auszusetzen. Dieser ist genauso spannend wie bei seinem Vorgänger. Allmählich kommt die Gruppe der Sache näher und auch das Verhältnis zu Magoth klärt sich langsam aber sicher. Es ist zwar bei weitem noch lange nicht gelöst und am Ende des Buches nimmt es auch wieder eine Wendung die später sicher noch zu Komplikationen führt, aber alles in allem kann man wirklich zufrieden sein. Am Ende des ersten Buches habe ich wirklich nichts gutes geahnt. Diesmal freue ich mich darauf zu lesen wie es weitergeht, denn es verspricht sehr amüsant zu werden.

    Schade fand ich das Drake und sein Gefolge diesmal weniger Auftritte haben und das was mich am meisten störte - Aisling bekommt auch in diesem Teil ihr Baby nicht! Als Fan der Dragon Love Reihe wartet man natürlich gespannt darauf das der Familiezuwachs endlich das Licht der Welt erblickt, doch Katie MacAlister will ihre Leser wohl quählen. Ich hoffe wirklich das sich dies im letzten Band endlich ändert wird, ansonsten drehen meine Nerven völlig durch.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Fazit
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Viel Rauch um Nichts hat ein paar kleine Schwächen, ist ansonsten aber genauso gut wie erwartet. Das Ende steigert die Lust auf den nächsten Band der Reihe und die endgültige Aufklärung des ganzen Chaos.

    3,5/5 Sternen


    Vielen lieben Dank an den Egmont Lyx Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares
    avatar
    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Re: Katie MacAlister - Silver Dragons

    Beitrag von Nakyo am Sa 28 Jul 2012, 10:17

    Hey,

    danke für die Vorstellung. Ich muss jedoch sagen, dass ich mir das Buch wahrscheinlich eher weniger holen werde. Das liegt zum anderem daran, dass ich momentan total übersättigt an Fantasy bin, zum anderen klingt es stellenweiße so, als wären ein zwei Klischees vorhanden, die ich gar nicht leiden kann. Schade, denn die Idee, die Drachen mal ein wenig anders dar zu stellen, hätte schon was gehabt.
    Nun denn... vielleicht ändert sich das ja auch mit dem vollen Fantasymagen schneller als ich denkt und dann, wer weiß.... Aber es steht auf meiner "eher nicht"-Liste, dass muss ich zugeben.

    LG
    Nadine

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25 Nov 2017, 08:45