Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Simon Beckett - Obsession

    Austausch
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Jojo am Mo 05 Dez 2011, 11:05

    Simon Beckett - Obsession



    Seitenanzahl: 416
    Verlag: rororo
    Originaltitel: Owning Jacob
    Preis: 9,99 €

    Inhalt:
    Ein Kind, das schweigt.
    Ein Geheimnis, das tötet.


    Als seine Frau unvermutet stirbt, ist Ben am Boden zerstört. Allein Jacob, Sarahs autistischer Sohn, spendet ihm Trost. Doch während Ben die gemeinsame Wohnung aufräumt, macht er eine ungeheuerliche Entdeckung: Jacob war gar nicht Sarahs leibliches Kind. Offenbar hatte sie den Jungen entführt, als der noch ein Baby war. Fassungslos informiert Ben die Behören, die Jacobs leiblichen Vater schnell ermitteln. Keiner ahnt, dass damit eine Lawine tödlicher Obsessionen ins Rollen gebracht wird.

    Quelle: Klappentext der hier vorgestellten Ausgabe.

    Meine Meinung:
    Auch diesmal hat mich Simon Beckett wieder vollkommen überzeugt. Die Geschichte zwischen Ben und dem Streit um seinen Stiefsohn Jacob ist gelungen und sehr anschaulich geschildert, wie ich finde. Besonders Ben, Jacob und John Cole, die drei Hauptfiguren waren sehr gut gezeichnet und irgendwie konnte ich mit allen drein sehr gut mitfühlen. Man hat zwar immer nur das Geschehen aus Bens Sicht geschildert bekommen, aber gerade gegen Ende, wenn sich alles etwas aufklärt, erhält man einen sehr guten Einblick in Coles Inneres. Eine sehr interessante Idee, die ich so in der Art auch noch nicht unbedingt oft gelesen habe.
    Dazu kommt wie immer der Stil. Er ist nichts besonderes, aber man kann ihn gut lesen, ohne ständig über verschiedene Dinge zu stolpern. Er ist locker und das mag ich gerade an ihm.
    Eine Sache, die ich aber gerne anmerken würde und die dem Buch leider einen Stern Abzug gegeben hat, ist: Es wird sehr viel über dieses Hin und Her von Jacob geschrieben. Ben beschattet die Coles, man hat das Gefühl, er wird selbst zu dem ‚Bösen’ und Cole bekommt hier und da sogar richtig Sympathiepunkte. Es war eben wirklich mal was anderes, das Buch ist nicht spannend in dem Sinne, wie zum Beispiel ‚Kalte Asche’ von Beckett. Es ist einfach anders spannend. Man kann es nicht weglegen. Aber zwischendurch wirkt es doch für mich ein bisschen langatmig. Besonders gegen Ende hin. Es kratzt alles haarscharf an der Grenze entlang, an der es würde langweilig werden. Ich kann das schlecht erklären, ohne zu spoilern.
    Aber ich kann das Buch trotzdem weiter empfehlen, gerade vielleicht diesmal auch an diejenigen, die nicht so viele Thriller lesen. Es ist eben wirklich anders, als die Thriller, die ich sonst gelesen habe.
    Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen.
    avatar
    Storypassion
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 820
    Laune : entspannt
    Ich schreibe : ...an meinem Herzprojekt.
    Texte : Storypassion
    Kunst : Storypassion
    Infos : Storypassion

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Storypassion am Di 06 Dez 2011, 08:37

    Hallo Jojo :)

    Tolle Rezension, danke dafür.
    Über die "rote Reihe" von Beckett hab ich schon viel gehört. Das meiste ist leider negativ behaftet. Viele finden, dass er in diesen Büchern richtig schlecht geschrieben hat, im Gegensatz zu der "David-Hunter-Reihe".
    Deine Rezension klingt allerdings nicht unbedingt so.
    Sie klingt für mich persönlich jetzt eher weniger spannend, weil ich selbst meist sehr viel Action in Thrillern brauche. Lese auch viel lieber richtig psychologische Thriller.
    Aber es war toll mal eine Meinung zu hören, die nicht so durchweg positiv klingt. Danke dafür. :)

    Liebe Grüße,
    Jacky santa
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Jojo am Mi 07 Dez 2011, 13:47

    Hey Jacky,

    Vielen Dank fürs Lesen der Rezension.
    Ich finde aber wirklich, dass die Bücher anders sind, als die David-Hunter-Reihe. Dieser hier ist anders spannend, einfach. Ich fand es aber eben nicht schlecht.
    'Flammenbrut' dagegen (auch eines dieser roten Bücher) ist grottig. Dazu dürfte auch eine Rezension hier sein. Jetzt fehlt davon eigentlich nur noch 'Tiere' in meiner Sammlung, das allerdings sehr gut zu sein scheint, wie ich das so gehört habe.
    Ich denke, es ist immer Geschmackssache. Falls du das Buch einmal lesen solltest, würde ich mich über deine Meinung freuen.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Pooly am Mo 09 Jan 2012, 14:43

    Hallo Jojo,

    danke für die Vorstellung. Hach, auf die Bücher von Simon Beckett hatte ich schon so lange einmal ein Auge geworfen, aber ich bin noch immer nicht dazu gekommen, etwas von ihm zu lesen, irgendwie kaufe ich mir dann, wenn ich im Laden bin, doch andere Bücher - auch wenn mich seine immer wieder sehr interessieren.

    Hm, ich denke, ich sollte ihn auf meiner Wunschliste wirklich einmal weiter nach oben rutschen lassen.

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Jojo am Mo 09 Jan 2012, 15:46

    Hey Marie,

    Schön, dass du mal etwas von ihm lesen möchtest. Aber wenn es dann soweit ist, würde ich dir eher die David-Hunter-Thriller empfehlen. Das sind die schwarz-weißen Cover. Die roten kommen nicht so an diese Reihe dran, wie ich finde.
    (Da wäre 'Die Chemie des Todes' der erste Teil. Aber man kann es auch durcheinander lesen.)

    Wenn du mal was von ihm liest, dann würde ich mich sehr über deine Meinung freuen.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Pooly am Mo 09 Jan 2012, 16:03

    Hallo Jojo,

    ah, okay, gut, dann danke ich dir für die Empfehlung, es ist immer super, wenn man einen Leser befragen kann, man selbst steigt ja gerade bei solchen Reihen eher schwerlich durch. Gut, dann werde ich mir seinen anderen Büchern beginnen :)

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Ash Lynne
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 452
    Ich schreibe : meine Gefühle auf, um meine Seele zu befreien
    Texte : Ash Lynne
    Kunst : Ash Lynne
    Infos : Ash Lynne
    Sonstiges : Hintergrund - Von der Unteilbarkeit der Seele

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Ash Lynne am Mo 09 Jan 2012, 19:00

    Hey Jojo :)

    Ah, "Obsession".
    Ich mag die "rote Reihe" eigentlich komplett. Hab (zugegeben) die David-Hunter-Reihe noch nicht gelesen, aber das kommt auf jeden Fall auch noch.
    Obsession hat mir allerdings auch recht gut gefallen. Ich war meist von Cole eher fasziniert, als dass ich ihn wirklich sympathisch fand und lustigerweise konnte ich Ben immer nachvollziehen, keine Ahnung. Auch wenn die ganze Sache mit dem Beschatten echt schon ziemlich arg war. Aber wahrscheinlich lag es einfach daran, dass die Charaktere wirklich toll gezeichnet waren, gefällt mir bei ihm immer sehr gut. War eigentlich bei jedem Buch so.
    @Jojo schrieb:'Flammenbrut' dagegen (auch eines dieser roten Bücher) ist grottig.
    Fandest du wirklich?
    Hm, vielleicht lag es bei mir einfach daran, dass ich es so toll fand, weil es das erste war und ich es dann einfach so hingenommen hab... :/
    Mir dagegen hat "Tiere" nicht sonderlich gut gefallen. Der Protagonist ist zwar echt toll wieder ausgearbeitet, aber fast so gut, dass er schon so nervend und naiv rüber kommt... :/
    Naja, wahrscheinlich auch Geschmackssache. Very Happy

    Liebe Grüße,
    Chrissi
    avatar
    lalumière
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 700
    Laune : aufgeregt
    Texte : lalumière
    Kunst : lalumière

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von lalumière am Mo 09 Jan 2012, 19:11

    Hallo du Very Happy

    Ich hab den Roman im Urlaub gelesen und naja...
    Ich liebe Simon Beckett wirklich Very Happy
    Seine Reihe über David Hunter aber echt genial!!!
    Deswegen war ich auch ganz gespannt auf Obsession und war leider etwas enttäuscht.
    Die Storyidee war meiner Meinung nach sehr interessant, aber mir hat seine Ausführung leider nicht so gut gefallen.
    Aber naja, da gehen die Meinungen ja auseinander XD Ich kenn viele die es super gefunden haben.
    Auf jedenfall freu ich mich schon auf weitere Bücher von Simon Beckett Very Happy
    Liebe Grüße
    lalu
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Jojo am Di 10 Jan 2012, 11:20

    Hey

    ²Chrissi:
    Ich glaube, wenn man die rote Reihe erst liest, ist das auch noch mal was anderes. Es ist eben wirklich so, dass die anderen um einiges besser ist. Ich kann sie dir wirklich nur empfehlen.

    Ja, die Zeichnungen der Figuren gefiel mir auch besonders gut. Es war einfach wirklich klasse. Deswegen ist Bens Verhalten auch immer nachvollziehbar.
    Genau das liebe ich auch immer an den Thrillern von Beckett. Die Figuren sind einfach so toll beschrieben und gezeichnet.


    ²lalu:
    Danke für deine Meinung. Klar, das Buch kommt im Vergleich nicht an die Hunter-Reihe heran, da stimme ich dir zu. Aber gerade diese ausgefallene Idee gefällt mir an diesem Buch sehr.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Gast am Sa 10 März 2012, 00:41

    Hey Jojo^^
    Ich habe das Buch schon oft im Regal stehen sehen (bei uns in dem Buchladen) aber i.-wie verwirrte mich das Cover zuerst xD
    Was du so darüber erzählst scheint mir doch so, als wäre das Buch interessant.
    Zwar verwirrt mich das Cover immernoch (XD) aber dank deiner Rezi ist es aufjedenfall eine Überlegung wert ^^
    Danke :3

    Liebe Grüße,
    NekoFF
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Tin am So 01 Apr 2012, 14:06

    Hey Jojo,

    gerade entdecke ich deine Rezension und muss natürlich sofort mal meinen Senf dazu geben. Very Happy
    Also genrell ist das Buch wirklich nicht schlecht, aber ich muss sagen - ich war doch irgendwie enttäuscht.
    Es kratzt alles haarscharf an der Grenze entlang, an der es würde langweilig werden.
    Genau so ist es und genau das stört mich total. Ich bin von diesem Genre einfach anderes gewohnt. Ich bin nur froh, dass mich meine Freunde überreden konnten trotzdem noch die David Hunter Reihe zu lesen, denn diese hat mich vollkommen begeistert. Allein an diesem Buch gemessen hätte ich wohl erstmal keines seiner Bücher gelesen.

    Also wie gesagt: Es ist definitiv nicht schlecht, aber für mich einfach kein "Thriller". Wink

    Liebe Grüße,
    Tin
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Jojo am Fr 06 Apr 2012, 18:32

    Hey Tin,

    Ja du hast recht. Bei dem Genre erwartet man auch irgendwie etwas anderes.
    Ich wüsste aber zum Beispiel auch nicht, wo ich das Buch sonst noch einordnen könnte ... Es passt auch nicht in die Krimi-Sparte ... Es hat ja doch noch einige Thriller-Elemente, die aber dann doch nicht voll ausgenutzt werden, wie ich finde.

    Aber gut, dass du die David-Hunter-Reihe noch gelesen habe. Die lege ich wirklich allen Thriller-Fans, und eigentlich auch die, die es werden wollen, ans Herz. Die Bücher sind einfach klasse.

    Liebe Grüße
    Jojo

    Gesponserte Inhalte

    Re: Simon Beckett - Obsession

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25 Nov 2017, 12:29