Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

    Beitrag von Pooly am Sa 19 Nov 2011, 02:01

    DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI
    DAS GEHEIMNIS DER EINHORN

    Regie: Steven Spielberg
    Mit Jamie Bell, Andy Serkis, Daniel Craig ...

    Originaltitel: The Adventures of Tintin: Secret of the Unicorn
    FSK ab 6 freigegeben
    Produktionsland: Neuseeland , USA
    Genre: Abenteuer, Animation, Action
    Laufzeit: 107 Minuten. Produktionsjahr: 2011




    INHALT
    Der junge Reporter Tim (Jamie Bell) ist immer auf der Suche nach einer guten Story. Mit seinem treuen Begleiter Struppi, einem gewitzten Foxterrier, bereist er die entlegendsten Winkel der Erde und scheut sich vor keiner noch so großen Gefahr, um an Material für seine neuesten Reportagen zu kommen. Auf einer ihrer zahlreichen Recherchetouren treffen Tim und sein Gefährte auf den raubeinigen Kapitän Haddock (Andy Serkis). Der permanent betrunkene Seefahrer berichtet dem Duo von einem Schatz seines Vorfahren Frantz Ritter von Hadoque. Jener sei zusammen mit dem Schiff Hadoques untergegangen, nachdem es vom gefürchteten Piraten Rackham dem Roten (Daniel Craig) angegriffen wurde. Gemeinsam begeben sich die Drei auf die abenteuerliche Reise in die Karibik, wo sie den verschollenen Schatz vermuten. Außerdem dabei: die beiden zum Verwechseln ähnlichen Detektive Schulze (Simon Pegg) und Schultze (Nick Frost), die aufgrund ihrer tolpatschigen Art für ständigen Schlamassel sorgen. // Quelle: filmstarts.de


    TRAILER



    MEINE MEINUNG
    Ich wollte den Film schon vor einer Ewigkeit vorstellen, weil ich ihn eigentlich gleich gesehen hatte, als er herausgekommen war. Ich muss nämlich gestehen, dass ich schon immer ein sehr großer Tim und Struppi Fan war, sowohl einer der Comics als auch der Zeichentrickfilme, die es dazu bisher immer gab - als ich da hörte, dass es eine so epische Verfilmung von Steven Spielberg und und Peter Jackson geben würde, war ich natürlich Feuer von Flamme.
    Noch mehr hatte ich mich gefreut, als ich tatsächlich im Rahmen des Carlsen-Filmscout Projektes den Comic, auf dem die Verfilmung basiert, und sogar den 3D Kinoeintritt gewonnen hatte. Es war nun meine Aufgabe, den Comic zu lesen, den Film zu sehen und dann zu beurteilen, wie beides wohl zusammen passen würde.

    Zuerst muss ich sagen, und das interessiert vielleicht besonders die Fans: Der Film interpretiert die Comics sehr frei, es gibt viele Dinge, die stark von der Vorlage abweichen, was besonders viele eingefleischte Fans der Serie ziemlich kritisiert haben, so weit ich das mitbekommen habe. Ich muss jedoch gestehen, dass ich schon als ich den Trailer sah, damit gerechnet hatte, dass mich etwas vollkommen Neues erwartet und ich habe mich darauf eingelassen.

    Der Beginn des Filmes - die Einleitung sozusagen - ist noch im Comicstil gehalten und schafft schon in den ersten Momenten einen sehr gelungenen und charmanten Übergang vom Zeichenstil zur Animation. Und wow, ehrlich gesagt kann ich die Animationen selbst nur loben. Ich finde, dass die Charaktere wunderbar getroffen wurden, dass sie menschlich und anfassbar wirken, individuell und lebendig - und dabei trotzdem nichts an ihren Eigenschaften einbüßen, die sie auch im Comic haben. Der intelligente und gerissene Tim, der flauschige Struppi und auch der Trunkenbold, der raue Kapitän Hadock - alle waren sie wunderbar umgesetzt und funktionierten in ihren Rollen sehr angenehm.

    Und ich denke, die Geschichte war nicht nur für meine kleine Schwester spannend, die mich ins Kino begleitet hat, sondern auch für mich. Wie man es erwartet hat, war der Film um einiges reichhaltiger an Spannung als die Comic-Vorlage, aber ich finde, es war auch nicht zu viel. Es wurde aber auch nie langweilig, eben eine gute Mischung aus kniffeligen Rätseln und spannenden Verfolgungsjagden und Versteckspielchen. Dabei fand ich den Film trotzdem an jeder Stelle der Altersfreigabe entsprechend. Ich muss gestehen, dass ich immer ein bisschen am Überlegen bin, wenn ich mit meiner kleinen Schwester Filme schaue, weil sie eben manchmal sehr schreckhaft ist. Dadurch, dass aber auch die spannenden Szenen immer wieder durch Humor aufgelockert wurden, war es wirklich ein großer Spaß.

    Der Humor war etwas für die ganze Familie, würde ich sagen. Teilweise waren schon sehr ... "erwachsene" Witze oder Wortspiele dabei, die meine Schwester ganz sicher nicht verstanden hat, über die ich aber herzlich lachen konnte. Über andere Witze konnte sie eher lachen als ich, weil sie eher kindgerecht waren, wenn man es so sagen kann. Es war also für jeden etwas dabei.

    Was ich am besten fand und auch wirklich besonders loben möchte, waren die Spezialeffekte, der ganze Look des Filmes. Nicht nur, dass - wie ich schon angesprochen hatte - die Charaktere lebendig und echt aussahen - auch die Schauplätze sahen wundervoll aus, einfach das ganze filmtechnische Drumherum. So gibt es zum Beispiel immer wieder Szenen mit Spiegeln und Spiegelungen oder beispielsweise auch den Blick durch Haddocks Whiskyflasche, was die ganze Sache filmtechnisch interessant gemacht hat, finde ich - auch wenn ich mich auf dem Gebiet leider weniger auskenne, als ich gern würde.

    Mein Fazit lautet also - wie man es sich vielleicht schon denken kann - ich bin begeistert von diesem Film und denke, ich werde ihn mir sicher noch mal ansehen. Auch wenn der sich nicht ganz an die Comic-Vorlage hält, ist er zauberhaft, spannend, magisch, lustig und ist ein wunderbares Abenteuer, auch für größere "Kinder", denke ich.
    Ich freue mich auf jeden Fall auf den zweiten Teil!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

    Beitrag von Jojo am Sa 19 Nov 2011, 11:29

    Hey Marie,

    Vielen Dank für diese ausführliche Rezension.

    Du hörst dich ja echt total überzeugt an und ich möchte ihn jetzt noch lieber sehen. Vielleicht kann ich meinen Bruder ja noch dazu bringen, mit mir an diesem Wochenende hineinzugehen. Wenn er überhaupt noch läuft.

    ich finde es super, dass er trotz der Abweichung zum Comic dir so gut gefallen hat. Ich kenne die Comics überhaupt nicht, könnte also keine Vergleiche ziehen, aber es ist eben einfach immer klasse, wenn Film und Buch/Comic so abgegrenzt werden können und beide gute Umsetzungen zeigen.

    Wenn ich den Film dann mal gesehen habe, sage ich auf jeden Fall Bescheid.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

    Beitrag von Miyann am Sa 19 Nov 2011, 12:10

    Huhu Marie,

    vielen Dank für die Vorstellung des Films! Ich möchte ihn auch so gerne nochmal sehen, aber ich finde a) niemanden, der mit will und b) läuft er bei uns leider nur noch in 3D (womit ich theoretisch kein Problem habe, aber 3D ist sooo teuer ...).

    Von daher wird für mich wahrscheinlich kein Kinobesuch draus, auch wenn du mich wirklich neugierig gemacht hast. Ich denke, ich warte dann mal auf die DVD ...

    Echt toll, jedenfalls, dass der Film dich auf ganzer Länge überzeugt hat. Und wie schade, dass viele scheinbar eine Abneigung gegen Tim und Struppi haben - ich fands auch immer klasse.

    Liebe Grüße
    Marit
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

    Beitrag von Pooly am Sa 19 Nov 2011, 12:39

    Hallo, ihr beiden,

    vielen Dank für deine schnellen Reaktionen! Es freut mich, dass euch die Vorstellung gefallen hat. Ich hatte zum Glück kein Problem, meine Schwester zu überreden, aber hier in Mainz ist es auch wieder schwerer. Die meisten meinen halt "Was? Ich guck doch nicht Tim und Struppi!" Was schade ist, dabei ist der Film schon recht episch ...

    Es freut mich, dass ich euch auf jeden Fall neugierig machen konnte. Und ich denke, das ist ein Film, der auch "nur" auf DVD ziemlich gut sein wird.

    Ich muss ja gestehen, dass ich besonders Tim sehr toll fand. Hach Herzchen

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

    Beitrag von Jojo am Mi 04 Jan 2012, 21:32

    Hey,

    Heute habe ich endlich auch noch Tim und Struppi im Kino gucken können.

    und ich muss wirklich sagen, er hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich nie wirklich mit dem Comic oder ähnlichen Dingen beschäftigt, aber trotzdem kennt man die beiden irgendwie.
    Wie ich finde, sind die Charakter sehr schön dargestellt worden und die Geschichte selbst war spannend und wurde immer wieder von lustigen Passagen gelockert.

    Die Kinder im Kino haben sich teilweise gekugelt vor Lachen und mir ging es da wirklich nicht anders.
    Ich habe ihn nicht in 3D gesehen (das Kino hat glaube ich nicht mal nen 3D-Saal, weil es schon so extrem alt ist, dafür laufen einige Filme eben auch ewig lange) und ich kann sagen, dass es trotzdem ein tolles Kino-Erlebnis ist. Ich würde nicht sagen, dass mich 3D mehr begeistert hätte, auch wenn es vielleicht hier und da ganz nett gewesen wäre.

    Ich kann den Film wirklich nur empfehlen, nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Ob er auch etwas für eingefleischte Fans des Comics wäre, kann ich aber leider nicht sagen.

    Liebe Grüße
    Jojo

    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Re: Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

    Beitrag von theo am Mi 04 Jan 2012, 23:31

    DAs was ihr zu dem Film sagt, hört sich wirklich vielversprechend an!
    Ich bin ja ein wenig skeptisch, was Comicverfilmungen betrifft - erst vor 3 Tagen war ich von Cpt. America furchtbar enttäuscht - aber bei Tim und Struppi ist das sowieso anders. Ich mag den Comic nur begrenzt gerne, weil der einfach so antiquiert ist. Den Gestalten tut ein wenig auffrischung sicher gut. Mal sehen, ob ich es im Kino noch schaffe...
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

    Beitrag von Pooly am Mi 04 Jan 2012, 23:46

    Hallo Jojo!
    Echt super, dass dir der Film nun auch so gut gefallen hat, das freut mich aber. Schön, dass du auch deinen Spaß dabei hattest :3

    ²Theo: Hm, wie gesagt, mit dem Comic hatte der Film nicht wirklich viel gemeinsam, es waren eben auch mehrere Bände ineinander vermischt. Aber die Charaktere waren auch charakterlich wirklich gut getroffen und umgesetzt. Ich hatte meinen Spaß damit. Und wenn du eh kein besonders großer Fan der Reihe bist, dann lohnt sich ein Gang ins Kino sicherlich :3

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22 Nov 2017, 06:19