Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Astrid Lindgren

    Austausch
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Astrid Lindgren

    Beitrag von Amira am Di 15 Nov 2011, 15:45

    ASTRID LINDGREN



    Und dann schreibe ich so, wie ich mir das Buch wünsche, wenn ich selbst ein Kind wäre.
    Ich schreibe für das Kind in mir.

    Astrid Lindgren, die mit vollem Namen Astrid Anna Emilia Ericsson heißt, wird im November 1907 in Småland in Schweden geboren.
    Es ist eine glückliche und behütete Kindheit, die sie auf einem Hof am Rande der kleinen Stadt Vimmerby im Kreis ihrer Eltern und Geschwister verbringt. Auch wenn das Leben am Land voller Entbehrungen ist, bietet es für die vier Geschwister einen Spielplatz voller Abenteuer. Wir spielten und spielten und spielten, so dass es das reine Wunder ist, dass wir uns nicht totgespielt haben.
    Am Ende ihrer Schulzeit zieht Astrid nach Stockholm, nachdem sie von dem Chefredakteur der ortsansässigen Zeitung Vimmerby Tidning geschwängert wurde.
    Während ihr Sohn Lars von Pflegeeltern großgezogen wird, arbeitet sie als Sekretärin in einem Automobilclub und lernt dort ihren späteren Ehemann Sture Lindgren kennen. 1931 heiraten sie und ziehen mit Lars und ihrer gemeinsamen Tochter Karin in eine Wohnung.
    Mit Ende Dreißig beginnt Astrid sich intensiv dem Schreiben zu widmen und erreicht 1945 mit „Pippi Långstrump“ einen durchschlagenden Erfolg. Ich habe immer gedacht, ich will nie ein Buch schreiben. Aber plötzlich konnte ich nicht mehr, da musste ich schreiben.
    Mit 145 Millionen verkauften Büchern weltweit zählt Astrid Lindgren zu den erfolgreichsten Kinderbuchautoren. Neben „Pippi Langstrumpf“ tragen unter anderem „Kalle Blomquist“, „Wir Kinder aus Bullerbü“, „Mio mein Mio“, „Karlsson vom Dach“, „Madita“, „Michael aus Lönneberga“, „Die Brüder Löwenherz“ und „Ronja Räubertochter“ ihre Handschrift.
    Zeit ihres Lebens bekommt sie zahlreiche Auszeichnungen verliehen, darunter beispielsweise den Schwedischen Staatspreis für Literatur, den Selma-Lagerlöf-Preis und als erste Kinderbuchautorin den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
    Im Januar 2002 stirbt sie im Alter von 94 Jahren, während der anschließenden Trauerfeier bekunden hunderttausende Menschen ihr Beileid.

    Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit.

    Immer wieder wurde Astrid Lindgren gefragt, ob sie nicht irgendwann einmal beginnen möchte „richtige“ Bücher zu schreiben. Ihre Erwiderung lautete: "Ich will für einen Kreis schreiben, der Wunder bewirken kann. Nur Kinder können beim Lesen Wunder bewirken. Darum brauchen Kinder Bücher."
    Ich, die ich seit Kindesbeinen an durch den Mattiswald mit Ronja jage, über das Giebeldach in Birkenlund spaziere, mit den Brüder Löwenherz vor dem Kamin sitze und Pfannkuchen mit Pippi verschlinge, kann nur sagen, dass Astrid Lindgren diejenige ist, die mit ihren Bücher Wunder bewirkt hat. Sie hat in mir mein unstillbares Verlangen nach dem geschriebenen Wort geweckt.
    Astrid Lindgrens Werke sind zeitlos. Habe ich als kleines Kind über Pippis verrückte Taten gelacht bis mir der Bauch weh tat, so kann ich auch heute nicht aufhören zu lachen. Ebenso steigen mir jetzt noch Tränen der Trauer in die Augen, wenn ich an die beiden Brüder Löwenherz denke.
    Los lassen werden mich ihre Werke nie.

    Ich stehe immer auf der Seite der Kinder.



    Quellenangabe:
    Der Text ist von mir verfasst, Informationen und Zitate habe ich der offiziellen Astrid Lindgren - Website, die es jeweils in Kinderausführung und für Ältere gibt, entnommen. (Es lohnt sich vorbeizuschauen!) Ebenso zur Seite stand mir ein Artikel über Astrid Lindgren, zu finden auf wikipedia.


    Eine Kindheit ohne Bücher wäre keine Kindheit. Es wäre, als ob man aus dem verzauberten Land ausgesperrt wäre,
    aus dem man sich die seltsamsten aller Freuden holen könnte.


    Zuletzt von Amira am Mo 21 Jan 2013, 15:34 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von captaincow am Mi 16 Nov 2011, 13:32

    Hey Naomi (:

    Das ist eine wunderschöne Autorenvorstellung von Astrid Lindgren, die du hier geschrieben hast. Der Text mit den vielen kleinen Zitaten, die Bilder und dein Eindruck sind sehr schön aufgebaut und geschildert.
    Ich habe nicht alles von Astrid Lindgren gelesen, aber fast alles, würde ich sagen und ich kann dir nur zustimmen. Sie bewirkt mit ihren Büchern Wunder, nimmt einen gefangen und amüsiert auch Erwachsene. In letzter Zeit habe ich die Bücher nicht gelesen, was ich mit Sicherheit noch nachholen werde. Aber ich weiß immer noch, wie viel Freude die Bücher selbst meinen Eltern bereitet haben, als sie sie mir vorgelesen haben.

    Vielen Dank für diese wunderbare Vorstellung - und die Erinnerung daran, dass ich schleunigst auch mal wieder zu ihren Büchern greifen sollte!

    LG
    Hannah
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Amira am Mi 16 Nov 2011, 14:55

    Hallo Hannah!

    Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, es freut mich sehr, dass dir dir kleine Vorstellung gefällt (: Ich musste mich beherrschen nicht zu viel zu schreiben - es gibt noch etliche tolle Zitate, klasse Bilder und einige viele interessante Details mehr - ich wusste beispielsweise nicht, dass sie derart poiltisch aktiv war (besonders eingesetzt hat sich sich für Kinder und deren Rechte für eine gewaltfreie Kindheit; weiteres war sie gegen Tiermisshandlungen). 1997 wird sie zu ihrem 90.Geburtstag zur 'beliebtesten Schwedin des Jahres' gewählt - ihre Erwiderung: "Ich glaube, ihr habt etwas vergessen. Und zwar, dass ich ein alter Mensch bin, taub und halbblind und fast verrückt. Und den habt ihr zur Schwedin des Jahres gemacht! Verbreitet das bloß nicht, sonst glauben sie noch, ganz Schweden ist so ..." Oder: Ein Jahr zuvor baten Wisschenaftler, einen Asteroiden nach ihr bennen zu dürfen - "'Von nun an dürft ihr mich Asteroid Lindgren nennen'", erklärte Astrid Lindgren." ... Und vieles, vieles mehr.

    Das freut mich ♥♥ Erst letztens war ich halb weinend vor lachen in Pippi und Ronja vertieft.

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von captaincow am Mi 16 Nov 2011, 15:33

    Hey Naomi,

    aw, das kann ich mir vorstellen. Dass sie so politisch aktiv war, wusste ich irgendwoher, aber ich kann mich nicht erinnern, wo ich das mal erfahren habe. Ihre Erwiderungen auf die Sachen sind ja auch echt genial xDD Sie war echt ziemlich cool Very Happy

    LG
    Hannah
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Amira am Fr 18 Nov 2011, 19:31

    Hallo Hannah!

    Nachdem ich Pippi, Michel und all die anderen kennen gelernt habe, war es eigentlich auch nicht weiter verwunderlich, auch so eine herzlich, offene und witzige Person hinter den Büchern kenne zu lernen Very Happy
    Schade, dass ich nie die Möglichkeit haben werde, sie persönliche kennen zu lernen. Aber das ich einmal nach Schweden fahren werde; daran ist nicht mehr zu rütteln (:

    Liebe Grüße,
    Naomi

    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Jojo am Di 13 Dez 2011, 00:12

    Hey Naomi,

    Vielen Dank für die Vorstellung.

    Astrid Lindgren sollte jedem ein Begriff sein, denke ich. Einfach, weil die Bücher von ihr nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene in ihren Bann ziehen können.
    Ich habe sie geliebt und ich liebe sie wirklich immer noch. Ronja, Pippa, Michel, Madita und all ihre anderen Figuren sind einfach toll. Dazu die schönen Landschaften Schwedens und man hat wirkliche in perfektes Büchlein.

    "Ich will für einen Kreis schreiben, der Wunder bewirken kann. Nur Kinder können beim Lesen Wunder bewirken. Darum brauchen Kinder Bücher."
    Dieses Zitat hat mir irgendwie besonders gefallen. Sie hat irgendwie so recht.

    Danke noch einmal für die schöne Vorstellung. Sie ist wirklich eine tolle Autorin und du hast sie hier sehr schön vorgestellt, Naomi. Danke dir.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Pooly am Mi 21 Dez 2011, 01:19

    Hallo Naomi,

    oh wow. Vielen Dank für diese wundervolle und schön gestaltete Autorenvorstellung. Die Bilder und Zitate sind wirklich wundervoll ausgewählt und unterstreichen das, was im Text steht, noch einmal wunderbar. Astrid Lindgren war wirklich eine außergewöhnliche Autorin, das zeigen nicht nur ihre Werke selbst, sondern auch das, was sie über sie sagt, die Art, wie sie über ihre Weise zu schreiben spricht.

    Echt schön. Ich habe sicherlich nicht so viel von ihr gelesen, wie andere hier, aber ihre Bücher werden sicher immer etwas ganz Besonderes für mich sein, auch als "erwachsene" Person. (:

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Amira am Do 22 Dez 2011, 18:38

    Hallo Jojo! Hallo Marie!

    Vielen Dank euch beiden fürs Vorbeischauen (:

    ²Jojo
    Es freut mich, dass dir die Vorstellung gefällt :3 Danke.
    Oh, ja, du hast so recht. Ihre Bücher sind einfach zeitlos und erst vor ein paar Tagen habe ich meiner Schwester ein paar ihrer weihnachtlichen Erzählungen vorgelesen (: Da wünsche ich mir, ich könnte auch Schwedisch. Hach.

    ²Marie
    Danke (: Ach, es gibt so tolle Zitate, da musste ich mich echt davor hüten euch hier nicht zuzukleistern ~lach~
    Das erste Foto dürfte ziemlich bekannt sein, aber das untere war mir neu - ich liebe es wie sie das so dasitzt und, ja, für mich ist das einfach sie (':

    Liebe Grüße,
    Naomi

    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Amira am Fr 27 Jan 2012, 18:51

    Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.

    Zum 10. Todestag von Astrid Lindgren





    Astrid Lindgren, die bekannteste Kinderbuchautorin der Welt, starb im Alter von 94 Jahren am 28. Januar 2002.


    "Journalisten sind so hartnäckig. Sollen Sie doch in der Zeitung eine Leerstelle lassen und schreiben:
    "Hier hätte etwas über Astrid Lindgren stehen sollen, aber sie wollte nicht."

    [Aftonbladet, 4. Mai 1976]

    "Der Tod, der Tod."
    Astrid telefonierte jeden Tag mit ihren Schwestern Ingegerd und Stina. Als sie älter wurden, begannen sie ihre Gespräche immer mit den Worten "der Tod, der Tod", um das Thema sozusagen abzuhaken, um danach über andere Dinge reden zu können.


    Es darf Dinge in einem Buch geben, die nur Kinder lustig finden, meinetwegen auch Dinge, die Kinder und Erwachsene lustig finden; aber in einem Kinderbuch darf es niemals etwas geben, das nur Erwachsene lustig finden. Denn es ist eine Unverschämtheit dem Kind gegenüber – das das Buch lesen soll.



    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Amira am So 29 Jan 2012, 12:32

    Hallo!

    Anlässlich des gestrigen, zumindest für mich sehr, bedeutenden Datum habe ich endlich, endlich "Das entschwundene Land" von ihr begonnen zu lesen. Es ist ein autobiographisches Bücher über die Liebe ihrer Eltern und ihre Kindheit und damit das erste "Erwachsenenbuch" von Lindgren (:




    Heute habe ich in der Wiener Zeitung Samstag/Sonntag 28./29 Januar 2012 den Artikel "Glücksgeheimnis der Kindheit" anlässlich des 10. Todestages gelesen und wollte euch ein, zwei Absätze nicht vorenthalten:

    [...] Angefangen hat der große, im Wald gelegene Freizeitpark "Astrid Lindgrens Värld" ganz klein: 1981 hatten drei Tischler aus Vimmerby die Idee gehabt, Häuser in Kindergröße in den Wald zu bauen, damit ihre eigenen und fremde Kinder in einer "richtigen" Villa Kunterbunt Szenen aus Lindgrens Büchern nachspielen konnten. Dafür bedurfte es des Einverständnisses der Autorin, die dieses nur unter der Bedingung gab, dass kein Eintritt eingehoben werden dürfe - allenfalls Parkgebühren. [...] "Sie war ja nicht wie andere Mütter", erzählte er [Sohn Lasse] später. "Sie saß nicht neben dem Sandkasten auf einer Bank. Sie wollte selber spielen!" [...] ; die alte Dame auf einen Baum kletternd: "Hat jemand gesagt, dass alte Weiber nicht auf Bäume klettern dürfen?" [...] Sie erhob die Stimme gegen Atomwaffentests und Vietnamkrieg; die war es, die 1976 mit ihrme Märchen "Pomperiposa" über absurde Steuerpolitik nach 44 Jahren sozialdemokratischer Regierung einen Machtwechsel provozierte. Ihr Einfluss führte maßgeblich dazu, dass 1979 Schweden als erstes Land Eltern vie Gesetz jegliche Gewaltanwendung gegenüber ihren Kindern verbot. [...] Archivarin Lena Törnquist erzählt von zehntausenden Briefen, die an Lindgren eingingen. Den "vielleicht wichtigsten" nennt Törnqvist jenen, den Lindgren 1988 von einer Achtjährigen erhielt, deren Eltern von Schweden nach Kurdistan zurück mussten: "Liebe Astrid, der echte Ritter Kato lebt im Irak und heißt Saddam. Er tötet Kinder. Bitte schreib über ihn." [...] "Das Tollste hier [Park] ist, dass man überall hinein darf! Und dass man die Pippi umarmen kann!" Hier gehen Schauspieler über die Grenzen ihrer Rolle hinaus. Die Bühne endet nicht beim Gartenzaun. [...]






    Vielleicht empfindet es manch einer als lächerlich (oder was weiß ich was), wenn man an solch einem Tag verheult dasitzt, aber ich empfinde einfach sehr viel mit ihren Büchern, mit dem Namen "Astrid Lindgren" und einmal dorthin nach Schweden zu reisen ... das wäre schon etwas sehr Großes für mich (:

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    Atti
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 82
    Laune : Frühling *.*
    Texte : Atti
    Kunst : Atti

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Atti am So 20 Jan 2013, 15:40

    Hey, jetzt schaue ich auch mal hier vorbei Wink

    Ich mag Astrid Lindgren einfach wahnsinnig gerne, weil sie irgendwie immer so einen menschlichen Eindurck machte. Nicht vom Ruhm versaut, sondern einfach eine tolle Autorin, die sagte, was ihr in den Kopf kam.
    Als ich jünger war, waren meine Lieblingsbücher "Die Kinder von Bullerbü" und "Mio mein Mio", bei diesem Buch musste ich früher immer weinen...
    Irgendwie macht es micht total stolz, dass mich meine Eltern nach Astrid Lindgren benannt haben. Deshalb fühlte ich mich in der Kindergartenzeit "verpflichtet" zu Fasching als Pippi Langstrumpf zu gehen Wink

    Vielen Dank, für die Vorstellung Very Happy
    & LG Atti (Astrid)
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Amira am So 20 Jan 2013, 16:01

    Hallo Atti!

    Vielen lieben Dank, dass du hier vorbeigeschaut hast. Das freut mich sehr (:
    "Die Kinder von Bullerbü" und "Mio mein Mio" mag ich auch total gerne, obwohl ich mich für ein Lieblingsbuch, denke ich, gar nicht entscheiden könnte. Hast du denn auch, soweit vorhanden, die Verfilmungen der Bücher gesehen? Besonders in Erinnerung geblieben ist mir hier beispielsweise "Michel aus Lönneberga" und "Pippi Langstrumpf".
    Wah, was für eine schöne Namensherkunft! Toll! (: Da wird einem die Begeisterung fürs Schreiben und Lesen ja praktisch in die Wiege gelegt Very Happy

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    Atti
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 82
    Laune : Frühling *.*
    Texte : Atti
    Kunst : Atti

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Atti am Mo 21 Jan 2013, 15:30

    Hey Very Happy

    Also Verfilmungen hab ich bis jetzt eigentlich nur "Pippi Langstrumpf" (wie glaube ich eh jeder Wink ) und "Michel aus Lönneberga" gesehen. Obwohl ich mich an Michel fast nicht mehr erinnern kann...
    Ja, das hat meine Mutter dann auch gemeint, nachdem ich im Kindergarten umbedingt schreiben lernen wollte Wink

    Liebe Grüße
    Atti

    Gesponserte Inhalte

    Re: Astrid Lindgren

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017, 01:00