Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Jennifer Benkau - Schattendämonen Reihe

    Austausch

    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Jennifer Benkau - Schattendämonen Reihe

    Beitrag von Danwaith am Mi 28 Sep 2011, 17:33

    Jennifer Benkau
    Schattendämonen 01
    Nybbas Träume


    Informationen zum Buch:
    Taschenbuch: 408 Seiten
    Verlag: Sieben Verlag
    ISBN-10: 394154702X
    Preis: 14,90€

    Schattendämonen Reihe:
    1. Nybbas Träume
    2. Nybbas Nächte
    3. Nybbas Blut (noch nicht erschienen)

    Kurzbeschreibung:
    Sie nennen ihn Nicholas, doch wer er wirklich ist, ahnt niemand. Sein Aussehen ist atemberaubend, sein Charme lässt allerdings zu wünschen übrig. Seine Berührungen sind so absolut unwiderstehlich, wie sein Schatten tödlich sein kann. Er ist ein Wesen, das nur einen Feind kennt: die Clerica, Dämonenjäger, die seine Art seit Jahrhunderten jagen, bannen und töten. Nach einem herben Schicksalsschlag verfällt Joana mehr und mehr der Gleichgültigkeit, und merkt erst wie wertvoll ihr das Leben ist, als Nicholas es in ernsthafte Gefahr bringt. Denn im Körper des faszinierenden Mannes verbirgt sich der Nybbas. Ein Dämon, der sich von Emotionen ernährt und nichts so sehr liebt, wie das Spiel mit seinem Opfer. Nach ihrer Begegnung gerät Joana zwischen die Fronten von Gut und Böse, und muss eine schwere Entscheidung treffen.

    Eigene Meinung:
    Ich weiß, viele sind von diesem Buch, dieser Reihe, total begeistert. Mir geht es leider nicht so. Zwar kann ich durchaus verstehen was genau alle so begeistert und ehrlich, das Buch ist wirklich nicht schlecht, aber mich konnte es leider nicht so mitreißen wie ich gehofft hatte. Auf den ersten 150 Seiten habe ich wirklich andauernd überlegt ob ich nicht nebenbei noch ein anderes Buch anfangen soll, denn die Geschichte konnte mich nicht fesseln und die Charaktere mich nicht überzeugen. Sie waren mir weder symphatisch, noch mochte ich sie nicht. Um genau zu sein, waren sie mir einfach gleichgültig. Das ist mir bisher bei keinem anderen Buch passiert.

    Die Geschichte um die Dämonen und die Clerica ist spannend und hat mich durchaus unterhalten. Aber teilweise war es mir doch ein wenig zu viel. In meinen Augen wäre da ein bisschen weniger mehr gewesen. Gott sei Dank sind mir Nicholas und Joana ab dem Zeitpunkt an dem ihre Kräfte erwacht sind, endlich symphatischer geworden. Endlich konnte ich eine Verbindung zu den Charakteren aufbauen und die Geschichte hat mich endlich mitgerissen. Dennoch haben die ersten 150 Seiten bei mir einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen und so richtig spannend, wurde es für mich auch erst gegen Ende des Buches als es zum Kampf kam und die ganze Situaton brenzlig wurde.

    Hier muss ich sagen, das mir die Liebesgeschichte zwischen Nicholas und Joana, so unwahrscheinlich sie am Anfang noch war, wirklich gefallen hat. Die Autorin bringt die Gefühle der beiden wirklich sehr gut rüber, wodurch es einem als Leser einfacher gemacht wird. Allgemein hat Jennifer Benkau einen schönen und leichten Schreibstil der die Seiten nur so dahin fliegen lässt.

    Auch wird in diesem Band deutlich, das es noch so einige Geheimnisse aufzudecken gilt und noch lange nicht alle Gefahren gebannt sind. Endlich in Buch in diesem Genre, bei dem das Ende kein Harry End an sich ist, sondern ein Ende, bei dem Gefahr und die Probleme noch spürbar in der Luft liegen. Diejenigen die dieses Buch begeistert konnte, werde mit Sicherheit kaum erwarten können den nächsten Band zu lesen. Selbst ich bin neugierig wie es weiter geht, allerdings nicht so neugierig, als das ich mir "Nybbas Nächte" sofort kaufen würde. Wahrscheinlich werde ich warten bis ich mal wieder einen Gutschein gewinne oder geschenkt bekommen.

    Fazit:
    Eine interessante, spannende und neue Geschichte mit durchaus liebenswerten Charakteren und vielen Geheimnissen, die einen neugierig auf den zweiten Band machen. Leider hat mich persönlich das Buch nicht so mitreißen können wie erhofft. Die ersten 150 Seiten habe ich mich durch kämpfen müssen, zumal die Charaktere mir zu diesem Zeitpunkt noch völlig gleichgültig waren.

    Ein Buch das man sich nicht entgehen lassen sollte. Auch wenn es für mich, leider nichts war.

    3/5 Sternen

    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Jennifer Benkau - Schattendämonen Reihe

    Beitrag von captaincow am Do 29 Sep 2011, 18:51

    Heyho (:

    Erstmal vielen Dank für die Rezension. Das Buch wollte ich vor einer Weile mal unbedingt lesen, weil ich von der Autorin bereits einiges auf der Seite fanfiktion.de gelesen habe und sehr mochte.
    Allerdings bin ich mittlerweile etwas skeptisch, weil mich diese Dark-Fantasy-Sachen nicht mehr so wirklich ansprechen. Wenn es eine gute Geschichte ist, lasse ich mich durchaus darauf ein, aber wenn sie voller Klischees strotzt (was ich mir bei der Autorin kaum vorstellen kann) wäre das schade. Wie würdest du das beurteilen?
    Deine Meinung klingt ja jetzt auch nicht überragend gut. Hm, vielleicht kauf ich mir von ihr dann doch eher zuerst den Phoenixfluch. Hast du den schon gelesen?

    LG
    Hannah

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Jennifer Benkau - Schattendämonen Reihe

    Beitrag von Pooly am Fr 07 Okt 2011, 15:44

    Hallo Conny,

    danke für die Vorstellung. Auf das Buch hatte ich schon vor einiger Zeit ein Auge geworfen, auch wenn mich das Cover nicht sehr anspricht, aber die Story klingt in meinen Augen interessant und auch nicht unbedingt abgegriffen. Schade, dass deine Meinung zu dem Werk nicht so gut ausfällt, jetzt bin ich doch wieder etwas skeptisch.
    Die Sache mit den Klischees würde mich, ebenso wie Hannah, aber auch irgendwie interessieren. Diese Sache von wegen "armes Mädchen verliebt sich in bösen Typen" gibt es ja recht oft. Wirkt das im Buch auch so, oder ist es glaubwürdig verarbeitet? Würde mich noch interessieren (:

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Jennifer Benkau - Schattendämonen Reihe

    Beitrag von Lexi am Fr 07 Okt 2011, 18:21

    So, jetzt melde ich mich doch auch mal zu Wort. Habe das Buch direkt nach Erscheinen gelesen.
    Ich fand es gut. Nicht überragend, aber das liegt hauptsächlich daran, dass erotische Fantasy bzw Romantasy nicht ganz mein genre ist.
    Die Story selbst fand ich schön ausgearbeitet, die Charaktere abwechslunsreich und sympathisch, mit Ecken und Kanten.
    Mir hätten weniger Liebesszenen gereicht, aber das ist nunmal das Genre.
    Der Schreibstil ist ganz toll, sehr leicht und ein wenig verspielt, aber angenehm zu lesen.

    Ich kenne die Autorin von FF.de und bin dadurch auf das Buch gekommen.
    Den zweiten Band habe ich auch schon daheim, aber den hat derzeit noch meine Mutter Mr. Green

    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Jennifer Benkau - Schattendämonen Reihe

    Beitrag von Danwaith am Fr 07 Okt 2011, 18:34

    Also erotische Fantasy würde ich es jetzt nicht gerade nennen, da kommt auch nicht mehr Sex vor als in den meisten anderen Paranormal Fantasy Büchern. Und was die Klischees angeht, ich denke da könnt ihr beruhigt sein. Die Autorin hat das alles schon glaubwürdig verarbeitet und ein armes Mädchen würde ich die weibliche Protoganistin auch nicht nennen Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: Jennifer Benkau - Schattendämonen Reihe

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Feb 2017, 10:53