Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Videorezensionen

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Videorezensionen

    Beitrag von Pooly am Do 22 Sep 2011, 14:57

    Hallo ihr Lieben (:

    Wieder ein interessantes Thema, über das ich gern mal mit euch reden uns diskutieren wollte, sind Videorezensionen. Ein recht neues Phänomen im Bereich der Hobbybuchkritiken. Leser setzen sich vor die Kamera, stellen ein gelesenes Buch vor, lesen vielleicht ein paar Textstellen und geben dann verbal ihre Kommentare dazu ab - Das wird dann meist auf Youtube hochgeladen und eventuell noch auf einigen Plattformen gepostet - eben anstelle einer textlichen Rezension.

    Diese Videos sind sehr vielseitig, manchmal mehr und manchmal weniger gut gestaltet und meist eben nicht mehr oder weniger 'professionell' wie die Meinungen der Hobbybuchkritiker, die ihre Rezensionen schriftlich verfassen.

    Was haltet ihr von Videorezensionen generell? Ich hatte vor ein paar Tagen eine Unterhaltung mit einer Freundin, de fand, dass eben diese Rezensenten sich durch das direkte Auftreten selbst viel zu sehr in den Mittelpunkt rücken. Könnt ihr das verstehen, oder findet ihr es gut, dass man als 'Zuschauer' direkt noch etwas Anschauungsmaterial etc. hat?

    Kennt ihr vielleicht selbst ein paar Beispiele für gute und schlechte Videokritiken? Ich bin gespannt auf eure Beiträge und eure Meinungen dazu.


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von Nakyo am Fr 30 Sep 2011, 16:56

    Hallo Marie,

    ich muss deiner Freundin zustimmen: Diese Rezesionen haben viel zu sehr den Schwerpunkt auf den Kritiker, als auf das Buch/die Kritik. Klar hat es einige Vorteile: man hat bis zu einem gewissem Grad viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten und vllt die Möglichkeit dem Ganzen eine persönliche Note zu verleihen.
    Aber ich bin der Meinung, wer Bücher liest, kann ja auch die Rezensionen dazu lesen. Oft liest man dann ohnehin genauer als wenn man es einfach nur hört.

    Gruß
    Nadine
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von Dawn am Di 04 Okt 2011, 17:18

    Hey Marie,

    also ich persönlich halte nichts von diesen Videorezensionen. Ich kann nicht deutlich sagen aus welchen Grund ich dagegen eine Abneigung habe, aber mir ist es einfach meist zu viel Gerede etc. und ich bin sowieso lieber jemand der dann eine Rezension liest, als irgendwas in Hörbuchart zu hören.
    Deshalb halte ich nicht viel davon.
    Was hingegen ich sehr ansprechend finde sind Youtube accounts (wobei ich nur 2 kenne) die Filme oder Videos zu den Büchern machen und diese als so eine Art trailer erstellen (so wie ich es ja auch mache). Dadurch bin ich schon auf sehr viele Bücher gestoßen die ich mir gekauft habe, wobei da natürlich dann keine eigene Meinung drinne ist und es keine wirkliche Rezension sondern ein Trailer ist.

    Lg, Alex
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von Pooly am Mi 05 Okt 2011, 17:53

    Hallo, ihr beiden,

    danke für eure Rückmeldungen, ich kann eure beiden Meinungen gut verstehen. Ich muss gestehen, dass ich zwiegespalten bin. Beispielsweise habe ich auch schon einige gute Rezensionen gesehen, die eben mit solchen Trailern, wie du sie auch machst, Alex, kombiniert sind, das war schon sehr eindrücklich. Leider finde ich gerade nicht eine davon, ich hätte sie mir doch abspeichern sollen. Das ist dann aber wirklich die noch sehr seltene, gute Sorte. Ich habe auch schon lustige gesehen, wo die Leute sich dann so Cosplaymäßig als einer der Charaktere aus dem Buch verkleidet hatten, das war auch sehr cool.

    Das gibt es aber leider - wie gesagt - nicht oft. Ihr habt schon recht, ich konnte meiner Freundin auch zustimmen. Für eine meiner Hausarbeiten habe ich mir auch viele viele Videorezensionen angesehen und der Großteil der Rezensenten neigt wirklich dazu, mehr über sich selbst zu reden, als über das Buch selbst. "Hach, schaut nur, ich habe neue Haare" oder "Oh, heute mache ich meine Rezi kurz, mein Hündchen ist krank" und solche Sachen, das kann schon ultra stressen und gehört da auch für meinen Geschmack einfach nicht rein. Es stimmt, dass die Rezensenten in Videorezensionen wirklich sehr dazu neigen, sich selbst und ihr Leben in den Mittelpunkt zu rücken, das ist teilweise wirklich unprofessionell.

    Auch wenn diese Methode eben, wie auch gesagt, echt tolle Optionen bereithält, finde ich.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von Goldstaub am Mi 05 Okt 2011, 18:28

    Hey Very Happy

    Als persönliche Videorezensentin klinke ich mich sehr gerne in dieses Thema ein.

    Also erst einmal muss ich sagen, gibt es zwei Seiten. Negative und Positive, die gibt es bei allem im Leben. Natürlich setzt man sich in dem Moment, in dem das Video von Lesern/Zuschauern angeschaut wird, irgendwie in den Mittelpunkt.
    Aber davon abgesehen, finde ich es eine tolle Sache. Ich persönlich kann nur sagen, dass es unglaublich toll ist ein Videorezensent zu sein, da man dadurch unglaublich tolle Menschen kennenlernt und so weiter.
    Aber im Grunde muss man schon auch Spaß an daran haben, sich diese Videos anzuschauen! Man schaut im Endeffekt ja doch eher wieder wegen dem Mensch das Video, anstatt wegen dem Buch. Denn wenn einen wirklich NUR das Buch interessieren würde, dann kann man schnellstens auf Amazon sich die Meinungen anschauen und fertig!
    Es stimmt also schon, dass was deine Freundin zum Beispiel sagt. Aber in der Runde, in der ich mich zum Beispiel somit befinde, ist es eine unglaublich schöne Sache und man findet Bezug zueinander und freut sich immer wieder auf neue Meinungen und Rezensionen.
    Doch wiederum muss selbst ich sagen: Ich schaue die Videos eher wegen den Menschen vor der Kamera, als wegen der eigentlichen Meinung zum Buch. Denn die finde ich, oft genug im Internet. ;D

    Liebe Grüße, Sarah.
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22224
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von Vampirmaedchen am So 19 Feb 2012, 17:02

    Bei Sarah schau ich ab und zu mal rein, wenn ich durch Zufall auf ihre Videorezensionen stoße, aber ansonsten bin ich kein großer Fan davon.
    Es mag wohl echt daran liegen, dass so viele Leute alles auf Video aufnehmen und dann bei YT hochladen, was sie gerade wie gemacht haben und eben auch gelesen.
    Klar, schriftliche Rezensionen können auch so sein, dass jeder alles online stellt, was er gelesen hat, aber das finde ich nicht ganz so schrecklich. [Wenn ich das hier so aufschreibe, klingt das total komisch ...]

    Aber ich bin einfach kein großer Fan davon. Fertig.
    Vielleicht möchte ich irgendwo noch diese "Anonymität" im Internet bewahren ... keine Ahnung.

    Liebe Grüße,
    Vee
    avatar
    Storypassion
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 820
    Laune : entspannt
    Ich schreibe : ...an meinem Herzprojekt.
    Texte : Storypassion
    Kunst : Storypassion
    Infos : Storypassion

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von Storypassion am Mi 07 März 2012, 11:39

    Hallo zusammen :)

    Ich wollte mich auch mal an Videorezensionen versuchen, aber mir liegt das so gar nicht. Ich komm dann immer ins Schleudern und weiß nicht recht, was ich erzählen soll.
    Allerdings mache ich das ab und an für mich selbst, einfach um auch ein bisschen für die Beratungsgespräche zu üben. Aber für die Öffentlichkeit traue ich mir das nicht zu Wink

    Ich finde das aber toll, wenn es Leute gibt, die das machen. Ich schaue mir öfter Videorezensionen an und finde es auch nicht schlimm, wenn der Rezensent mal abdriftet und mal etwas erzählt, was nicht zum Buch gehört.
    Das macht die Videorezension für mich noch sympathischer.

    Ich mache demnach beides gern, ich höre und ich lese gerne. :)

    Liebe Grüße,
    Jacky study
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von June am Di 31 Jul 2012, 21:59

    Hayho Very Happy

    Ich bin mal über eine Videorezi gestolpert, aber ich hab sie mir nicht komplett angeschaut, tatsächlich habe ich nur den Anfang kurz gesehen und das Video dann weggeklickt.
    Es ging mir gar nicht um die Person oder die Rezi selber, sondern um das Medium: ein selbstgemachtes Video. Ehrlich gesagt, mag ich so etwas schon nicht ^^" In der Schule war es immer der Horror für mich, wenn es hieß "Wir drehen einen Film!".
    Warum man sich also freiwillig hinstellen und das tun sollte, habe ich nie verstanden. Aus diesem eher banalen Grund gebe ich den Videorezensionen keine Chance mich zu überzeugen, ich würde mich beim Anschauen einfach so sehr fremdschämen, dass ich mich nicht auf den Inhalt der Rezi konzentriern könnte ... Außerdem behalte ich Dinge besser, wenn ich sie gelesen habe :)

    Ganz liebe Grüße,
    Juny
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von ExituS am Do 20 Dez 2012, 22:18

    Hallo! Very Happy

    Ich mag Videorezensionen wirklich gerne, wenn sie gut gemacht sind, die richtigen Infos geben, über den Schreibstil informieren und so weiter. Ist auch ganz praktisch, wenn man mal einen Rezensenten gefunden hat, der ungefähr den gleichen Geschmack wie man selbst hat. Very Happy Es gefällt mir auch, das Buch einfach direkt zu sehen. Ich schätze, ich bin einfach ein Seh-Mensch.
    Ich habe jetzt auch nicht unbedingt ein Problem, wenn Rezensenten auch über sich selbst reden, schließlich gehört der Rezensent zur Rezension auch irgendwie immer dazu. Wenn das mal Überhand nimmt kann ich ja immer noch den Anfang überspringen (und während der Buchvorstellung selbst kommt sowas ja eher weniger vor), aber um ehrlich zu sein habe ich auch kein Problem damit, mir private Sachen von dem Rezensenten anzuhören. Hat natürlich auch wieder was mit Sympathie zu tun.

    Liebe Grüße,
    Sarah
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51042
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von Alania am So 13 Jan 2013, 01:50

    Hallo, Marie! :)

    Also an sich finde ich die Idee einer Videorezension richtig gut! Very Happy Sie bietet so viel Potential, so viele Möglichkeiten. :)
    Und würde ich jemanden wie Coldmirror finden, der Bücher rezensiert, dann wäre ich sofort dabei und würde jedem Video entgegen fiebern. xD
    Leider habe ich bis jetzt keine derartige Youtuberin/Youtuber gefunden ... und alle anderen Videorezensenten ... haben mich in keiner Weise überzeugt. Oft wirkt es gestellt oder unnatürlich oder einfach nur ... langweilig - tut mir leid. x'D
    Also ... wenn Video, dann mit Unterhaltung und weniger Selbstfokussierung. :) Entweder ein Trailer oder Richtung Comedy/Cosplay. Very Happy

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: Videorezensionen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24 März 2017, 20:52