Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Austausch
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Danwaith am Di 20 Sep 2011, 01:12

    Rachel Hawkins
    Hex Hall 01
    Hex Hall


    Informationen zum Buch:
    Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
    Verlag: Hyperion Book
    ISBN-10: 1423121309
    Preis: 11,80€

    Hex Hall:
    1. Hex Hall
    2. Demonglass
    3. Spell Bound (erscheint März 012)

    Kurzbeschreibung:
    Three years ago, Sophie Mercer discovered that she was a witch. It’s gotten her into a few scrapes. Her non-gifted mother has been as supportive as possible, consulting Sophie’s estranged father—an elusive European warlock—only when necessary. But when Sophie attracts too much human attention for a prom-night spell gone horribly wrong, it’s her dad who decides her punishment: exile to Hex Hall, an isolated reform school for wayward Prodigium, a.k.a. witches, faeries, and shapeshifters.

    By the end of her first day among fellow freak-teens, Sophie has quite a scorecard: three powerful enemies who look like supermodels, a futile crush on a gorgeous warlock, a creepy tagalong ghost, and a new roommate who happens to be the most hated person and only vampire on campus. Worse, Sophie soon learns that a mysterious predator has been attacking students, and her only friend is the number-one suspect.

    As a series of blood-curdling mysteries starts to converge, Sophie prepares for the biggest threat of all: an ancient secret society determined to destroy all Prodigium, especially her.

    Eigene Meinung:
    Die Hex Hall Bücher waren wirklich schon sehr lange auf meiner Wunschliste, doch bisher hatte ich es einfach nicht geschafft, sie mir zu kaufen. Etwas, worüber ich jetzt im Nachhinein absolut froh bin, denn die Cover der englischen Ausgaben sind einfach wunderschön und gefallen mir um einiges besser als die der deutschen Bücher. Doch es ist nicht nur das. Wer hat nicht gerne, statt einem Taschenbuch, eine schicke gebundene Ausgabe in seinem Regal stehen?

    Nachdem ich angefangen hatte zu lesen, wurde mir schnell klar, das Rachel Hawkins Schreibstil, nicht so schwer ist wie ich zunächst dachte. Sicher, ich musste zu Anfang sehr viele Wörter nachschlagen, doch je weiter ich gelesen habe, desto mehr habe ich sie mir eingeprägt, bis ich am Schluss schließlich nur noch 1-2 Wörter die neu waren, nachschlagen musste.

    Auch hat es sehr geholfen das die Geschichte um Sophie und Hecate Hall mich von Anfang an gefesselt hat. Sophie, oder auch Sophia, ist ein absolut symphatischer Charakter und es dauerte nicht lange bis ich mich in sie hineingefühlt hatte und von da an, fieberte ich mit ihr mit. Wie sie wieder einmal einen Zauber vermasselt und daraufin nach Hecate Hall, auch Hex Hall genannt, geschickt wird damit sie lernt, nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und ihre Kräfte richtig zu kontrollieren. Natürlich ist sie Anfangs alles andere als begeistert, vor allem als ihr dann klar wird, das sie eigentlich nichts über Hexen und andere paranomale Wesen weiß. Ihre Unwissenheit wird ihr auch ziemlich oft unter die Nase gerieben und gibt ihr das Gefühl eine fürchterliche Hexe zu sein, ein Loser.

    Ihre Zimmergenossin und später beste Freundin Jenna, war mir zu Anfang etwas suspekt. Sie hat sich merkwürdig verhalten und ich bin mit ihr einfach nicht richtig warm geworden. Erst gegen Ende hat sich das ganze geändert und ich war froh darüber das sie Sophie zur Seite steht. Das sie ein Vampir ist tut der Freundschaft der beiden keinen Abbruch, auch wenn es Situationen gab, in denen Sophie an ihr gezweifelt hat. Angesichts der Tatsache das nacheinander zwei Mädchen angegriffen werden und alle Hinweise nur auf einen Vampir deuten können, konnte ich ihre Zweifel durchaus verstehen.

    Womit wir auch zum zentralen Punkt der Geschichte kommen. Den Angriffen auf die Schülerinnen und die merkwürdigen Geschehnisse die sich häufen. Das ganze ist wirklich unglaublich spannend beschrieben und ich persönlich, wusste bis zum Schluss nicht wer genau nun dahinter steckt. Ich bin froh das es nicht eine bestimmte Person war, deren Namen ich hier jetzt nicht nennen möchte weil das ein Spoiler wäre, sondern jemand anderes, denn schließlich gibt es dadurch noch die Chance auf ein Wiedersehen im zweiten Band.

    Die Liebesgeschichte zwischen Archer und Sophie geht sehr langsm vonstatten. Was vor allem daran liegt, das dieser mit Elodie, sozusagen Sophias Feindin, zusammen ist. Dennoch ist zwischen den beiden etwas das immer mehr zu wachsen scheint und das beide einfach nicht ignorieren können. Ich bin gespannt wie das alles weiter gehen wird und hoffe wirklich, Sophie bekommt Archer doch noch, denn ich finde die beiden einfach super zusammen. Auch wenn die Umstände jetzt ziemlich kompliziert sind.

    Fazit:
    Alles in allem muss ich sagen das ich schlichtweg total begeistert bin von diesem Buch. Es hat Spaß gemacht Sophie dabei zu beobachten wie sie langsam in eine magische Welt eintaucht, die Wahrheit über ihre Familie erfährt, in Gefahr gerät und die erste richtige Liebe findet. Natürlich fehlen auch die typischen Zickenkriege einer Internatsgeschichte nicht und führen so zu vielen amüsanten und nervenzerreisenden Szenen.

    Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem der gerne etwas über Hexen und Internatsgeschichten liest, empfehlen. Es lohnt sich wirklich.

    5/5 Sternen




    Mein absolut Monatshighlight!
    avatar
    Zauberfeder
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14297
    Laune : funkenherzig
    Ich schreibe : Tolle & spaßige RPG-Posts <3
    Texte : Zauberfeder
    Kunst : Zauberfeder
    Infos : Zauberfeder
    Sonstiges :

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Zauberfeder am Di 20 Sep 2011, 17:54

    Hey, wow, Wahnsinn *.* Noch jemand, der Hex Hall liest ^.^ Wie toll Herzchen Allerdings habe ich die Bücher auf Deutsch gelesen xDDD

    Ist ja interessant, dass du mit Jenna am Anfang nicht so viel anfangen konntest. Ich hab sie eigentlich fast zu Beginn schon geliebt und muss sagen, dass sie irgendwie zu meinem Lieblingscharakter geworden ist.

    Den zweiten Band habe ich mir schon im März gekauft, als er heraus kam (echt nervig, dass zwischen Band 2 und 3 echt ein ganzes Jahr liegt -.-) und ich muss sagen, dass ich nicht ganz so begeistert war, was einfach am Ort liegt, in der die Geschichte in diesem Band spielt und ja, da bin ich ja mal bei Band 3 echt gespannt, wie es da weiter geht, weil der Ort meiner Meinung nach nur noch schlimmer wird, aber gut ...

    Zu der Liebesstory sag ich jetzt mal nicht viel xD Ich kann ihn einfach nicht ausstehen und eigentlich mochte ich ihn auch schon von Anfang an nicht. Da war mir Elodie noch sympatischer^^

    Cool fand ich auch die Vandy (oder wie auch immer sie hieß, weiß ich grad nicht mehr xDDD) Aber ich denke, du weißt, wen ich meine.

    Aber echt cool, dass die englische Ausgabe als Hardcover ist. Die bei Lyx scheinen ja so gar keine Hardcoverbücher zu veröffentlichen, habe ich langsam den Verdacht xD Ich lese Vampire Academy und Hex Hall. Beide sind bei diesem Verlag erscheinen und beide sind keine Hardcover. Eigentlich mag ich Hardcover ja auch lieber, aber so ist es auch nicht schlecht. Mir gefallen die Cover irgendwie^^

    Echt klasse, dass du uns dieses Buch vorgestellt hast. Witzig finde ich ja, dass das erste Buch im Englischen echt Hex Hall heißt, so wie im Deutschen die Reihe genannt wird. So ist es bei den Vampire Academy-Büchern genauso xD

    lg
    Jana


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    Fotografiert von Marit
    Der Tag naht
    an dem mein Funkenherz wird sein
    durch Verrat
    eingemeißelt in hartem Stein.
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Danwaith am Di 20 Sep 2011, 18:13

    @Zauberfeder schrieb:
    Echt klasse, dass du uns dieses Buch vorgestellt hast. Witzig finde ich ja, dass das erste Buch im Englischen echt Hex Hall heißt, so wie im Deutschen die Reihe genannt wird. So ist es bei den Vampire Academy-Büchern genauso xD

    Das ist bei den meisten englischen Reihen so, mir sind zumindest bisher nur wenige begegnet, bei denen es nicht so war.

    Ich fand den ersten Hex Hall Band wirklich klasse. Es ist auch interessant wie unterschiedlich unsere Interessen sind. Ich konnte z.b weder Elodie noch Vandy sonderlich leiden. Gut, bei Elodie hats sich am Schluss ein bisschen gebessert, aber wirklich nur ein bisschen.

    An welchem Ort der zweite Band spielt weíß ich jetzt gar nicht, ich habe mir die Kurzbeschreibung für "Demonglass" noch nicht durchgelesen, obwohl ich es schon hier stehen habe. Die Hardcover sind echt schön und sehen klasse im Regal aus. Oh, Lyx hat durchaus das ein oder andere Hardcover, aber meistens bringen sie Taschenbücher heraus. Stört mich nicht, denn die deutschen Hardcover kosten meist doppelt so viel wie die englischen.

    Der dritte Band Spell Bound kommt ja leider erst nächstes Jahr, ich bin allerdings gespannt ob er der Abschlussband der Reihe wird, oder ob sie noch weiter geht. Für mich sieht es wie eine Trilogie aus.
    avatar
    Zauberfeder
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14297
    Laune : funkenherzig
    Ich schreibe : Tolle & spaßige RPG-Posts <3
    Texte : Zauberfeder
    Kunst : Zauberfeder
    Infos : Zauberfeder
    Sonstiges :

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Zauberfeder am Di 20 Sep 2011, 18:30

    Echt? Keine Ahnung. Ich hab das nur bei den beiden Büchern bemerkt. Frag mich aber echt, wieso sie dann im Deutschen immer die ganze Reihe so nennen, wie im Englischen das erste Buch heißt. Das ist mir noch schleierhaft.

    Na ja, Elodie war einfach cool, weil sie so eine tolle Gegenspielerin war. So etwas liebe ich irgendwie. Deshalb mochte ich bei Vampire Academy Mia auch total gerne und das schon ab dem ersten Buch. (Du liest die Reihe doch auch oder verwechsel ich dich da gerade?).
    Und die Vandy ist so cool, weil sie so schön fies ist. Solche Lehrer mag ich in Büchern total gerne. Deshalb mochte ich bei Vampire Academy Stan auch manchmal total, der konnte so schön mies sein xDDD Oder Snape bei Harry Potter. Solche Charaktere sind einfach klasse, um den Hauptfiguren das Leben schwer zu machen und deshalb liebe ich sie.

    Na ja, das wirst du dann ja sehen, wenn du das zweite Buch liest. Da will ich jetzt mal nichts verraten. Echt? Lyx hat auch Hardcover. Gut zu wissen xD

    Ja, das ist echt mal interessant zu wissen, ob es nach Band 3 Schluss ist oder nicht. Den kauf ich mir dann als Geburtstagsgeschenk für mich selbst xD Hab ich mit Band 2 auch so gemacht, der kam ja dieses Jahr im März raus^^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    Fotografiert von Marit
    Der Tag naht
    an dem mein Funkenherz wird sein
    durch Verrat
    eingemeißelt in hartem Stein.
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Danwaith am Di 20 Sep 2011, 18:37

    Die Reihe heißt Hex Hall, auch im Englischen Wink Es ist also durchaus richtig was sie da machen.

    Ja solche fiesen Charaktere sind durchaus unterhaltsam, aber ich kann solche Barbies wie Elodie einfach nicht leiden.

    Richtig, Vampire Academy lese ich auch, ich habe sogar schon den ersten Band der Spin-Off Reihe Bloodlines hier stehen, allerdings noch ungelesen.
    avatar
    Zauberfeder
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14297
    Laune : funkenherzig
    Ich schreibe : Tolle & spaßige RPG-Posts <3
    Texte : Zauberfeder
    Kunst : Zauberfeder
    Infos : Zauberfeder
    Sonstiges :

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Zauberfeder am Di 20 Sep 2011, 18:50

    Ach, die ganze Reihe heißt dort auch so und dann das 1. Buch noch mal? ah, okay, verstehe xD Ja, dann ergibt das einen Sinn.

    Ich an sich gesehen auch nicht. Im echten Leben würde ich die zum Kotzen finden, aber im Buch sind die so toll, weil ich so schön Antipathie für sie empfinden kann, dass sie mir schon wieder sympathisch sind. Deswegen mochte ich Elodie auch so gerne. Sie war so eine gute Besatzung für so ein Biest.

    Ah, cool. Wenn du ihn irgendwann mal gelesen hast, musst du mir mal sagen, wie du ihn findest xD


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    Fotografiert von Marit
    Der Tag naht
    an dem mein Funkenherz wird sein
    durch Verrat
    eingemeißelt in hartem Stein.
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Danwaith am Di 20 Sep 2011, 19:02

    Soweit ich das gesehen habe, benennen viele Autoren ihre Reihen nach dem Titel des ersten Bandes. Oder umgekehrt. Wer weiß das schon.

    Also in meinen Augen war Elodie ein Miststück, ganz ehrlich. Antipathie habe ich auch für Snape empfunden, aber irgendwie mochte ich dann dadurch schon. Bei ihr war das aber anders

    Glaub mir, wenn ich das Buch gelesen habe, werde ich die Rezension hier einstellen Wink du wirst es also nicht verpassen.
    avatar
    Zauberfeder
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14297
    Laune : funkenherzig
    Ich schreibe : Tolle & spaßige RPG-Posts <3
    Texte : Zauberfeder
    Kunst : Zauberfeder
    Infos : Zauberfeder
    Sonstiges :

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Zauberfeder am Di 20 Sep 2011, 19:10

    Ah, okay^^ Ist mir bislang nur bei diesen beiden Bänden aufgefallen^^

    Na ja, wäre auch langweilig, wenn wir dieselben Personen mögen würden. Jeder Charakter muss seinen eigenen Fan haben. Bin jedenfalls schon gespannt, was du sagen wirst, wenn du Band 2 gelesen hast. Wünsche dir schon mal viel Spaß :)

    Okay, das ist sehr schön *.*


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    Fotografiert von Marit
    Der Tag naht
    an dem mein Funkenherz wird sein
    durch Verrat
    eingemeißelt in hartem Stein.
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Danwaith am Di 20 Sep 2011, 19:35

    Ich weiß noch nicht wann ich dazu komme den zweiten Band zu lesen Wink bins noch nicht gewohnt so "dicke" englische Bücher zu lesen und Donnerstag kommt erstmal meine Mutter für ein paar Tage zu Besuch. Das Buch das ich gerade lese, hat glücklicherweise nur 272 Seiten.
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Salissa am Di 11 Okt 2011, 12:09

    Hallo,

    ich habe bisher den ersten Band auf Deutsch gelesen und den zweiten angefangen und finde die Reihe ebenfalls ziemlich gelungen :-) Dem ersten Buch würde ich vier Sterne geben.

    Gut gefallen hat mir zum einen die Ich-Erzählerin, Sophie, weil sie einen authentischen Charakter darstellt. Die Art, wie sie ihre Geschichte erzählt und die Sprache, die dabei verwendet wird, passt zu ihrem Alter und ihrer Situation, was im Genre nicht selbstverständlich ist.
    Außerdem verfügt Sophie über viel Humor. Mir hat es sehr gefallen, wie sie die Begebenheiten in Hex Hall oftmals mit einem Augenzwinkern schildert und sich auch mal über sich selbst lustig macht.
    Sie ist mutig, aber keine perfekte Heldin, sondern verhält sich auch immer wieder unbedacht, indem sie beispielsweise aus Stolz oder Sturheit etwas sagt, was sie später bereut.
    Das gute Verhältnis, das sie zu ihrer Mutter hat, ihre Gedanken über ihren Vater und ihre Gefühle und Gedanken waren für mich den Großteil des Romans über glaubwürdig und ließen Sophie in meiner Vorstellung lebendig werden.

    Auch mit der Schilderung anderer Buchcharaktere konnte mich die Autorin überzeugen, z.B. Sophies Mutter, die Schulleiterin, Sophies Mitbewohnerin Jenna oder Elodie. Einzig mit Archer konnte ich beim Lesen nicht warm werden, denn für mich war er keine richtige Persönlichkeit wie die andere Personen, sondern zu stereotyp. Die Gefühle, die in beug auf ihn aufkommen, konnte ich zudem nicht nachvollziehen. Diesen Punkt hätte die Autorin m. M.n. besser ausarbeiten sollen, wofür ich mir mehr Seiten gewünscht hätte.

    Das Internatleben hat mich ein wenig an die Harry Potter-Romane erinnert, wobei Rachel Hawkins bei ihrer Beschreibung jedoch anders als J.K. Rowling einen Schwerpunkt auf humorvolle Aspekte des magischen Zusammenlebens gelegt hat. Es finden sich hier im Bezug auf die geheime magische Welt und das Schulleben schöne Ansätze, die man noch weiter hätte ausbauen können, um der Atmosphäre mehr Dichte zu verleihen. Daneben existieren aber auch nachdenkliche Momente, wenn auch nicht in dem Maß wie in anderen Büchern.
    Die Handlung habe ich als gut durchdacht empfunden; sie konnte mich an einigen Stellen überraschen.

    Insgesamt würde ich Hex Hall als erfrischend humorvollen Fantasy-Jugendroman beschreiben, der ein paar kunterbunte Ideen und eine sympathische Protagonistin beinhaltet. Durch mehr Details, bzw.mehr Seiten, hätte das Buch meiner Ansicht nach noch überzeugender werden können.
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Danwaith am Mo 17 Okt 2011, 15:41

    So, ich habe auch endlich mal mit dem zweiten Band "Demonglass" begonnen. Entgegen meiner Befürchtung konnte ich mich sofort wieder in das Buch hineinversetzen. Wörter muss ich wie beim Ende des ersten Bandes, nur selten nachschlagen. Ich habe mir wohl mehr Wörter damals gemerkt als ich gedacht hatte.

    Interessant finde ich das der zweite Band scheinbar nicht ins Hex Hall, sondern in England spielt und ich freue mich schon darauf zu erfahren was noch alles passiert.

    Die Rezension dazu gibts dann natürlich auch bald wieder.

    @Salissa: Du hast vollkommen recht was die Ausarbeitung angeht. An manchen Stellen hätte sie noch so viel hinzufügen können, Möglichkeiten gibt es viele. Allerdings muss ich sagen, bin ich doch froh das es nicht noch mehr Seiten wurden ;-) Für dicke Schmöker habe ich im Englischen einfach noch zu wenig Übung.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Hawkins, Rachel - Hex Hall

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 25 Jun 2017, 15:58