Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Anonymus

    Austausch
    avatar
    Shira
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1822
    Laune : Heute hier, morgen dort
    Texte : Shira
    Kunst : Shira
    Infos : Shira

    Anonymus

    Beitrag von Shira am Sa 10 Sep 2011, 23:18

    Spoiler:
    Dieser Text ist einer der ersten, der in einem Kurs für Kreatives Schreiben entstanden ist. Aufgabe war es, mit dem vorgegebenen Satzanfang eine kleine Geschichte zu entwickeln. Ehrlich gesagt war mir der Satz etwas zu doof, weshalb ich mehr mit den Wörtern gespielt habe als mich auf die Geschichte zu konzentrieren. Mit dem Ergebnis bin ich dennoch zufrieden. Ein Spot, der gar nicht mehr ins Detail gehen soll. Nun würde ich gerne eure Meinung hören.

    Sie trafen sich immer dienstags. Es war keine Kunst, sie abzupassen. Derselbe Treffpunkt, dieselbe Zeit. Am liebsten beobachteten ich den kleinen Dicken, wie er mit seiner gesammelten Masse um die anderen herumtänzelte. Grazil war hier eindeutig das falsche wort, doch es hatte etwas elektrisierendes. Wäre er nicht so schwer, hätte man sagen können, er tanzte leichtfüßig. Er war sicherlich schwer. Vermutlich ahnte ich gar nicht wie schwer wirklich.
    Die anderen lachten viel. Es war ein meckerndes Lachen, als hätte man eine Ziege vor sich stehen. Fast hätte ich in das Lachen eingestimmt. Doch das ging nicht. Ich musste unerkannt bleiben. Ein stummer Beobachter in einer namenlosen Geschichte. Einfach nur am Genießen der Situation. Wie jeden Dienstag.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Anonymus

    Beitrag von Pooly am Do 15 Sep 2011, 23:52

    Hallo Shira!

    Mich hatte der Titel angezogen, deswegen hatte ich deinen Text ungewöhnlicherweise auf meiner Leseliste und komme nun auch endlich zum Lesen.

    Hm, interessant, aber ich kann nicht wirklich viel damit anfangen. Als eine Schreibübung sicherlich interessant, um erst mal reinzukommen, aber der Text sagt mir nichts und stilistisch finde ich ihn sehr abgehackt und die Wortwiederholungen von "Lachen" und "schwer" stören auf diesem engen Raum einfach sehr, auch wenn sie vielleicht beabsichtigt waren.

    Ein interessantes Experiment, aber ich finde es seltsam Nichtssagend und eigenartig, gefällt mir leider nicht wirklich.

    Eine kleine Anmerkung:
    doch es hatte etwas elektrisierendes.
    "Elektrisierendes" groß

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Cleopha
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1150
    Laune : entre chaos et folie
    Texte : Cleopha
    Kunst : Cleopha

    Re: Anonymus

    Beitrag von Cleopha am Fr 18 Mai 2012, 20:22

    Hallo Shira,

    ich kann Marie nicht in allen Punkten zustimmen.
    Ich sehe das nicht ganz so radikal, aber Geschmäcker sind ja verschieden. :)

    Also ich finde diesen Text wirklich nicht schlecht. Es werden viele Dinge in dem Text angedeutet, jedoch nicht weiter erläutert. Einerseits kann man das als fremd empfinden, andererseits kann gerade dies das Interesse des Lesers wecken. Man frägt sich was es mit dem Treffpunkt und dem Dicken Mann eigentlich auf sich hat und würde gerne mehr erfahren. So könnte es auch der Anfang eines Prologs oder Kapitels eines Science-Fiction-Romans sein.

    Ich finde aber auch, dass der Text in dieser Form teilweise etwas wirr und noch sehr "unfertig" ist. Manche Adjektive passen nicht so richtig rein.
    Du hast jedoch eine sehr blumige Sprache gewählt und das gefällt mir.

    Wir haben so was ähnliches in der Schule auch mal gemacht und ich weiß wie schwer das jedem fiel.
    Deswegen würde ich sagen, dass dieser Text ein ganz gutes Ergebnis ist für diese Art von Textarbeit.


    LG, Cleopha
    avatar
    Thora
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 4751
    Laune : Leeloo Dallas, Multipass
    Ich schreibe : schwerlich
    Texte : Thora Kunst: Thora Infos: Thora ReadON: Thora SchreibTabelle: Thora

    Sonstiges :

    Re: Anonymus

    Beitrag von Thora am So 20 Mai 2012, 00:06

    Hallo Shira :)

    Ich muss den ersten beiden hier widersprechen (wie eigentlich immer, da Maries und mein Geschmack anscheinend immer entgegengesetzt sind xD)
    Ich finde Deinen Text sehr gut gelungen. Ich bin allgmeien ein Fan davon, Alltägliches in große Worte zu fassen, und das ist Dir hier wirklich gut gelungen.
    Du hast Recht damit, dass Du wirklich mehr mit der Sprache spielst als mit dem Inhalt, aber das gefällt mir sehr gut.
    Beim Lesen bekomme ich direkt die Assoziation, irgendwo zu sitzen, die Menschen zu beobachten und alles aufzuschreiben. Das ist sehr gut getroffen, finde ich. Und es erinnert mich ein bisschen daran, wie wir so mit 12 Jahren immer die älteren Schüler beobachtet haben, ohne dass sie uns kannten. Wink

    Also mir gefällt Dein Text wirklich gut :)

    LG
    Mari
    avatar
    Cleopha
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1150
    Laune : entre chaos et folie
    Texte : Cleopha
    Kunst : Cleopha

    Re: Anonymus

    Beitrag von Cleopha am So 20 Mai 2012, 10:18

    Eine kleine Ergänzung:

    Thora schrieb: Ich muss den ersten beiden hier widersprechen
    Nein, mir musst du nicht widersprechen.
    Ich hab geschrieben, dass ich den Text mit ein paar Einschränkungen ganz gut finde. Wink


    Thora schrieb: Es erinnert mich ein bisschen daran, wie wir so mit 12 Jahren immer die älteren Schüler beobachtet haben
    Ich finde das ist ein guter Vergleich. Bei mir sind beim Lesen ganz ähnliche Bilder entstanden.
    Ich finde es toll, dass der Text diese Bilder beim Leser auslöst. Das zeigt, dass der Text sehr realitätsnah ist.


    LG, Cleopha
    avatar
    Thora
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 4751
    Laune : Leeloo Dallas, Multipass
    Ich schreibe : schwerlich
    Texte : Thora Kunst: Thora Infos: Thora ReadON: Thora SchreibTabelle: Thora

    Sonstiges :

    Re: Anonymus

    Beitrag von Thora am So 20 Mai 2012, 14:04

    Nein, mir musst du nicht widersprechen.
    Ich hab geschrieben, dass ich den Text mit ein paar Einschränkungen ganz gut finde. Wink
    Entschuldige, das habe ich wohl etwas unglücklich formuliert *lach*
    Sagen wir so: Ich finde den Text ohne Einschränkungen gelungen Very Happy

    Und was die Nähe zur Realität angeht, kann ich Dir nur zustimmen :)

    LG :)
    Mari
    avatar
    Shira
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1822
    Laune : Heute hier, morgen dort
    Texte : Shira
    Kunst : Shira
    Infos : Shira

    Re: Anonymus

    Beitrag von Shira am Mo 04 Jun 2012, 08:50

    Hey ihr drei,

    den Text hatte ich schon ganz vergessen. Wie schnell doch die Zeit vergangen ist...
    Vielen Dank für eure Kommentare!

    @Marie: Mein Geschmack trifft der Text wohl auch nicht so ganz. Vermutlich habe ich deshalb so früh aufgehört mit weiterschreiben. Also ich kann verstehen, wenn du ihn nichtssagend findest. Mit Sicherheit gehen hier die Geschmäcker leicht auseinander. Vielen Dank, dass du dennoch einen Kommentar geschrieben hast!!

    @Cleopha: Mit Sicherheit ist der Text noch etwas roh. Ich muss zugeben, dass ich ihn nachdem Schreiben nicht wirklich überarbeitet habe. Es ging mir darum, was ich in jenem Moment geschrieben habe, als es noch darum ging, in einer bestimmten Zeit etwas aufs Papier zu bringen. Solche Schreibübungen sind immer wieder schwer. Daher freut es mich umso mehr, dass du es dennoch einigermaßen gelungen findest. Vielen Dank auch dir für deinen Beitrag!

    @Mari: Wie lustig, dass die Geschmäcker hier so weit auseinandergehen! Es freut mich, dass du den Text für gelungen hältst. Es ist recht schwer, alltägliches in große Worte zu fassen, die etwas schillernder sind. Immerhin ist es "nur" alltägliches. ich habe beim Schreiben zwar nicht direkt an eine zwölfjährige(n) gedacht, der Beobachter sollte eigentlich alterslos sein, aber natürlich passen zwöfljährige da auch Very Happy Vielen Dank auch dir für deinen Kommentar!

    Lg Shira

    Gesponserte Inhalte

    Re: Anonymus

    Beitrag von Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 19 Okt 2017, 11:04