Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Träume

    Austausch
    avatar
    Zauberfeder
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14458
    Laune : funkenherzig
    Ich schreibe : Tolle & spaßige RPG-Posts <3
    Texte : Zauberfeder
    Kunst : Zauberfeder
    Infos : Zauberfeder
    Sonstiges :

    Träume

    Beitrag von Zauberfeder am Sa 10 Sep 2011, 21:48

    Träume.

    Was sind Träume? Sehnsüchte. Sehnsüchte, die uns auf zu fressen drohen. Erreichbare Sehnsüchte oder auf ewig nur Träume? Gebilde unserer Fantasie, unserer Sehnsüchte. Werden sie in Erfüllung gehen? Hofft man ewig auf die Erfüllung der Träume oder sind Wünsche am Sternschnuppenhimmel nicht nur ein Wunsch zur Erfüllung der Träume sondern wahre Realität? Sind wir Herr unserer Träume oder ist es Schicksal?
    Können wir selbst bestimmen, wie unser Leben verläuft oder gibt es doch eine übermächtiges Wesen, das über unser gesamtes Leben Bescheid weiß und uns führt, uns manipuliert, so dass es für uns aussieht, als wären wir Herr der Lage, dabei sind wir nichts weiter als eine Marionette. Eine Marionette von vielen. Eine Marionette des Schicksals.
    Wer weiß es schon? Wer weiß, ob wir unseren Weg selbst gehen oder ob nicht die Sterne die sind, die unseren Weg führen, so wie die drei Weise aus dem Morgenland zu Jesus gefunden haben? Gehen wir unseren Weg oder gehen wir den Weg eines anderen?
    Wer sind wir? Wohin gehen wir? Woher kommen wir?
    Wir wissen es nicht. Wir werden es niemals wissen.
    Ist es das, was das Leben ausmacht? Ungewissheit? Ungewissheit in die Unendlichkeit. Die Zukunft. Sieht so die Zukunft aus? Ungewiss?
    Zukunft. Beängstigend. Wer weiß schon, wie seine Zukunft aussieht? Wer will wirklich wissen, wie sie aussieht, was sie für ihn bereit hält, wohin sie ihn führen wird? Hätten wir eine Chance, etwas daran zu drehen, wenn wir wüssten, was uns in einigen Jahren erwartet? Hätten wir die Macht dazu, etwas daran zu ändern oder sind wir nach wie vor nur eine Marionette des Schicksals?
    Wer entscheidet, ob es einem Menschen gut oder schlecht geht? Du? Ich? Wer weiß das schon?
    Ungewissheit ist etwas, was uns unser ganzes Leben lang begleitet und dennoch fügen wir uns dem, was auf uns zu kommt. Welchen Sinn hat es, ins Ungewisse hinein zu leben? Welchen Sinn hat es, überhaupt zu leben? Welchen Zweck erfüllen wir damit im großen Gebilde, das sich Universum nennt? Sind wir bedeutend? Ist jeder Einzelne von uns etwas Bedeutsames oder nichts weiter als ein kleine Fleck in einer großen Landschaft?
    Individualität soll uns ausmachen, doch wer sieht schon die Individualität eines Menschen? Wer schätzt die Individualität eines Menschen? Stichst du aus der Masse hervor, bist du entweder jemand, der bewundert wird oder jemand, der nur ein Lacher ist. Wer gibt sich schon so, wie er wirklich ist? Wer kann so leben, wie er wirklich ist?
    Kinder. Kinder träumen. Kinder leben. Kinder sind das Leben. Aber wir? Träumen wir noch wirklich? Leben wir noch wirklich? Wissen wir, wie sich leben anfühlt oder machen wir uns nur etwas vor?
    Wieso sind Bücher und Filme so viel schöner als die Realität? Wieso verlieren wir uns in diesen Dingen? Weil wir träumen? Weil wir Sehnsüchte haben?
    Wer von uns ist wirklich stark genug, um die Quallen des Lebens zu überstehen? Wer von uns gibt nicht frühzeitig auf und nimmt seinen Platz ein im Lauf der Sterne? Wer von uns ist stark genug, seinen Weg zu gehen? Wer von uns wird frühzeitig scheitern?
    Wieso kämpfen wir eigentlich, wenn wir doch zum Scheitern verdammt sind? Wer ist für uns da, wenn wir scheitern. Wer steht uns schützend zur Seite, wenn wir nicht mehr weiter wissen?
    Wieso geht es einigen von uns gut und anderen schlecht? Wer entscheidet, wem es gut geht und wem schlecht? Wer hat von uns die meisten Träume? Diejenigen von uns, denen es schlecht geht oder diejenigen von uns, denen es gut geht?
    Wieso zwingt uns die Hoffnung immer wieder dazu, nicht aufzugeben, weiterzumachen, obwohl wir schon längst aufgegeben hätten.
    Träume. Wahrheit und Realität oder ein Gebilde unserer Fantasie?


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    Fotografiert von Marit
    Der Tag naht
    an dem mein Funkenherz wird sein
    durch Verrat
    eingemeißelt in hartem Stein.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Träume

    Beitrag von Pooly am Do 15 Sep 2011, 23:20

    Hallo Jana!

    Ich hatte deinen Text schon seit einer Weile auf meiner Leseliste, weil er mich sehr interessiert hatte und nun endlich komme ich auch zum Lesen.

    Interessante Gedankengänge, ebensolche Gedankensplitter habe ich auch schon sehr viele geschrieben. In letzter Zeit weniger, weil mich aktuell andere Gedanken belasten, aber die, die du hier ansprichst, sind alle sehr grundlegend und tauchen wohl in den Gedanken so gut wie jedes Menschen ab und an auf. Und wie auch du in deinem Text keine Antwort findest und dich mit deinen Gedanken um dich selbst drehst, geht es wohl auch den meisten - und auch mir.
    Es ist so müßig, über den Sinn des Lebens nachzudenken, finde ich. Ich lebe und das ist alles, was zählt und ich versuche, das Beste daraus zu machen. (:

    Zwei kleine Sachen:
    Sehnsüchte, die uns auf zu fressen drohen.
    "aufzufressen" zusammen

    um die Quallen des Lebens zu überstehen?
    Ich vermute, du meinst "Qualen", oder?

    Ein interessanter Gedankensplitter. Als schön kann ich ihn nicht bezeichnen, denn er klingt sehr verzweifelt, aber es ist schön, einen Einblick in deine Gedankenwelt zu bekommen. Ich hoffe, sie quälen dich nicht mehr allzu sehr.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Zauberfeder
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14458
    Laune : funkenherzig
    Ich schreibe : Tolle & spaßige RPG-Posts <3
    Texte : Zauberfeder
    Kunst : Zauberfeder
    Infos : Zauberfeder
    Sonstiges :

    Re: Träume

    Beitrag von Zauberfeder am Fr 07 Okt 2011, 15:56

    Ahhhh, Marie, tut mir Leid. Ich hab erst jetzt gesehen, dass du meinen Gedankensplitter kommentiert hast. Vielen lieben Dank erst einmal dafür!

    Ja, natürlich sollte es Qualen heißen und nicht Quallen oO Was machen die denn da drin?^^

    Na ja, diese Gedanken kommen und gehen. Einerseits habe ich einen Sinn, andererseits sieht es eher danach aus, als würde ich meinen Sinn des Lebens niemals erreichen können und in Momenten, in denen ich nur Arschtritte kassiere, da frage ich mich schon, wozu das alles überhaupt? Wieso sollte ich eigentlich hier leben, nur damit ich immer und immer wieder von denselben Menschen enttäuscht werden kann. Das macht das Ganze irgendwie weniger schön und ermüdet auf Dauer wirklich sehr stark. Aber offenbar glaube ich noch immer an das Gute im Menschen und hoffe ewig auf eine Verbesserung, auch wenn mein Verstand weiß, dass sie eigentlich nicht eintreten wird. Wie auch? Wieso sollte sie, wenn es bislang niemals anders war?
    Also kurz gesagt: Diese Gedanken kommen und gehen wieder, tauchen irgendwann erneut auf und machen sich dann wieder auf einen anderen Weg.

    lg
    Jana


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    Fotografiert von Marit
    Der Tag naht
    an dem mein Funkenherz wird sein
    durch Verrat
    eingemeißelt in hartem Stein.
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Träume

    Beitrag von Jojo am So 11 Dez 2011, 01:32

    Hey Jana,

    Wow. Ich kann gar nicht genau sagen, wie toll ich diesen kleinen Gedankensplitter von dir finde.

    Er ist dir wirklich gut gelungen und ich konnte irgendwie die ganze Zeit diesen Fragen und deinen Gedankengängen, die du da hattest, folgen. Man konnte sich als Leser sehr darin hinein versetzen und durch die vielen Fragen ist man selbst irgendwie unsicher und nachdenklich geworden.

    Ich weiß nicht, was ich sonst noch dazu sagen soll, außer dass es mir eben wirklich besonders gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Zauberfeder
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14458
    Laune : funkenherzig
    Ich schreibe : Tolle & spaßige RPG-Posts <3
    Texte : Zauberfeder
    Kunst : Zauberfeder
    Infos : Zauberfeder
    Sonstiges :

    Re: Träume

    Beitrag von Zauberfeder am So 11 Dez 2011, 10:11

    Hey Jojo :)

    Wow, freut mich, dass dir mein Gedankensplitter so gut gefallen hat Herzchen Danke :)
    Ich hoffe, deine Unsicherheit hat sich inzwischen wieder gelegt Wink
    Vielen lieben Dank fürs Lesen und das Kompliment! Very Happy

    lg
    Jana


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    Fotografiert von Marit
    Der Tag naht
    an dem mein Funkenherz wird sein
    durch Verrat
    eingemeißelt in hartem Stein.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Träume

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Aug 2017, 17:00