Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    [Genre] Historischer Krimi

    Austausch

    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Di 06 Sep 2011, 16:28


    Historischer Krimi


    Historischer Krimi

    Merkmale


    Wie der Name andeutet, geht es um Geschichte und Verbrechen. Der Historische Krimi vereint Elemente des Historienromans mit denen von Kriminalliteratur. Die Zeit, in der der Historische Krimi angesiedelt ist, ist so variabel wie das Verbrechen, mit dem er sich beschäftigt. Denkbar sind Geschichten aus dem alten Byzanz genau so wie Erzählungen aus dem Spanien der Inquisition, aus mittelalterlichen deutschen Städten, dem Wien des 19. Jahrhunderts bis hin zu Geschehnissen des Zweiten Weltkriegs. Meiner Einschätzug nach spielen die gängigsten Historischen Krimis in der Zeit zwischen dem 1. und dem 19. Jahrhundert, vor allem das Mittelalter bietet scheinbar viel Stoff für dieses Genre.

    Hauptsächlich existiert der Historische Krimi in zwei Varianten:
    Variante 1: Der Schauplatz des Verbrechens, die nachfolgenden Geschehnisse, Ermittlungen und Charaktere (Täter, Opfer, Ermittler, Nebencharaktere) befinden sich in der Vergangenheit. Als Beispiel sei hier Frank Schätzings »Tod und Teufel« genannt – in diesem Roman wird der Hauptcharakter Zeuge des Mordes am Erbauer des Kölner Doms und kommt mit Voranschreiten des Romans einer Intrige auf die Spur. Das Setting ist – mit Ausnahme eines Rückblicks – durchgehend Köln im Jahr 1260.
    Variante 2: Der Schauplatz des Verbrechens liegt in der Vergangenheit, die nachfolgenden Geschehnisse und Ermittlungen finden aber in der heutigen Zeit statt. Auch die Charaktere des Buches stammen aus der heutigen Zeit. Das Verbrechen kann zum Beispiel ein nie aufgeklärter Mordfall im barocken Rom sein, mit dem sich die Charaktere des Buches heute beschäftigen und mit (relativ) modernen Mitteln aufzuklären versuchen. Variante 1 kommt allerdings bedeutend häufiger vor.

    Das zentrale Element, das einen Roman dieses Genres von einem normalen Historienroman abhebt, sind die Spannung und die Aufklärung eines Sachverhalts, die sich durch die gesamte Geschichte ziehen. Wie in einem guten Krimi sind die Verbindungen nicht direkt erkennbar, das Geflecht aus Irrungen und Wirrungen, aus Intrigen und Verbrechen verdichtet sich zunächst scheinbar, wird zum Ende hin aber immer klarer bis es sich am Schluss auflösen lässt.

    Ein wichtiger Faktor, der für Historienromane und Historische Krimis gleichermaßen gilt, ist die historische Belegbarkeit. Auch wenn die Geschehnisse fiktiver Natur sind, so muss der Leser in den Glauben versetzt werden, dass sie sich tatsächlich zugetragen haben könnten. Deswegen sind gründliche, tiefgehende Recherche und das Einflechten von belegten historischen Details für dieses Genre unabdingbar.


    Werke


    • Umberto Eco – Der Name der Rose
    • Noah Gordon – Der Medicus
    • Heike Koschyk – Pergamentum
    • Anne Perry – Galgenfrist für einen Mörder
    • Oliver Pötzsch – Die Henkerstochter Reihe
    • C. J. Sansom – Feuer der Vergeltung
    • Frank Schätzing – Tod und Teufel
    • Ulrike Schweikert – Die Tochter des Salzsieders
    • Wolf Serno – Hexenkammer
    • Patrick Süßkind – Das Parfum


    Quellen


    Amazon || Edelight Literatur || KurzeFrage.de || Eigene Erfahrungen


    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Miyann am Di 06 Sep 2011, 17:55

    Hallo Saki. (:

    Ah, wie toll, der historische Krimi ist ein spannendes Genre, was ich früher sehr gern gelesen habe. So kenne ich auch einige Bücher aus der Liste, Tod und Teufel hatte es mir einst zum Beispiel sehr angetan.
    Heute bin ich nur noch bedingt ein Fan davon, aber ich lese allgemein derzeit selten Krimis und der letzte historische Roman hat mir auch nicht mehr so zugesagt.

    Das Parfum zählt als Krimi? Das hätte ich jetzt einfach als historischen Roman einsortiert. Auch wenn natürlich Morde geschehen, aber eigentlich geht es dabei ja nicht um die Aufklärung. Hmm ... *kopfkratz*

    Die Vorstellung ist übrigens optisch wirklich ansprechend, du hast da einfach ein Händchen für. (:

    Liebe Grüße
    Marit

    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Di 06 Sep 2011, 23:20

    Danke sehr, Marit ^^ Ich hab Freude dran, so was zu machen und nun ja, ein bisschen ein Händchen sollte ich dafür schon haben, um meinem Berufszweig nicht allzu viel Schande zu bereiten *g* Freut mich sehr, dass dich die Vorstellung dich optisch anspricht!

    Tod und Teufel habe ich auch sehr, sehr gerne gelesen. Das ist genau das, was ich mir unter dem Begriff »Historischer Krimi« vorstelle.
    Das Parfum, nun ja, ich hab es mehrmals unter dem o.g. Genre gefunden, deswegen habe ich es aufgenommen. Es geht ja eigentlich eher um Grenouille an sich in dem Roman und nicht darum, dass die Leute ihn verfolgen und seine Morde aufklären, sondern um Grenouilles Welt, seine Wahrnehmung etc. Ich würde den Roman dennoch als Krimi einstufen, da zumindest die Grundelemente (Spannung, Mord, Verfolgung, am Ende ein Prozess) gegeben sind.

    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Miyann am Mi 07 Sep 2011, 08:55

    Huhu. (:

    Zu "Das Parfum": Da hast du Recht, dass diese Grundelemente vorhanden sind. Trotzdem fällt es mir schwer, das Buch als richtigen Krimi anzusehen, aus den Gründen die du genannt hast. Die Krimibestandteile stehen einfach nicht im Vordergrund und sind nicht das, was das Buch auszeichnet. Es ist mehr ein kleiner integrierter Nebenbei-Krimi.

    Hast du noch mehr der Bücher gelesen? Oder sogar alle? (:

    Liebe Grüße
    Marit

    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Mi 07 Sep 2011, 10:53

    Ja, so geht es mir auch. Ich lass es mal trotzdem stehen, eben weil mein es z.B. bei Amazon unter »Historischer Krimi« aufgelistet findet :3

    Ich hab bis auf das Parfum und Tod und Teufel von dieser Liste noch nichts gelesen. Der Name der Rose liegt hier neben mir, das Buch wollte ich bald anfangen (mein Frauchen hat mir schon die Hoffnung genommen »Ich bin nicht über Seite 10 hinausgekommen!« – und sie liest normalerweise fast alles, was irgendwie erträglich ist *g*) ...

    Von Noah Gordon besitze ich nicht »Der Medicus«, sondern »Der Medicus von Saragossa«, aber ich hab es noch nicht zu Ende gelesen.

    Und, was hast du alles schon verschlungen?

    Die Liste beinhaltet ja auch nur ein paar Beispiele, die mir von den Titeln/Autoren her ein Begriff waren, es gibt ja noch einige mehr *g*

    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Miyann am Mi 07 Sep 2011, 11:58

    Ja, ach, ich wollte dich jetzt auch nicht dazu bringen, es wegzunehmen oder so. Wir haben hier schon bei einigen Buchzuordnungen diskutiert, gerade das ist doch spannend. Very Happy

    Bei "Der Name der Rose" kenne ich nur die Verfilmung, das Buch habe ich leider noch nicht gelesen. Wobei es mich schon sehr interessieren würde. Aber Umberto Eco hat wirklich einen recht ... schwierigen (langatmigen) Schreibstil. Ich bin dann gespannt auf deinen Erfahrungsbericht. (:
    Der Medicus habe ich gelesen, allerdings ist meine Erinnerung daran sehr verschwommen. Dabei hab ich früher Buchinhalte eigentlich immer gut aufgesaugt, ich lasse nach.
    Von Ulrike Schweikert habe ich mal was gelesen, allerdings nicht "Die Tochter des Salzsieders". Ebenso sieht es bei Wolf Serno aus. Und das Parfum kenne ich. (:

    Hmm, so viel ist es doch gar nicht. *kopfkratz*

    Liebe Grüße
    Marit

    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Mi 07 Sep 2011, 12:06

    Von Ulrike Schweikert lese ich eher die Vampirsachen *g*

    Und von Der Name der Rose kenne ich auch nur die Verfilmung mit Sean Connery, die fand ich aber gut. Ja, das mit der Langatmigkeit sagte mein Frauchen auch ...... ich werde ja sehen xD Wenn ich nach einem Kapitel entnervt das Buch zuklappe, lasse ich es euch wissen *g*

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Pooly am Fr 09 Sep 2011, 18:01

    Hallo SaKi!

    Erst einmal möchte ich dir danken, dass du jetzt auch ein Genre vorgestellt hast. Ich liebe es, Genrevorstellungen zu lesen, man lernt immer wieder etwas dazu. Auch hier wieder, von diesen beidem Varianten hatte ich noch nicht wirklich etwas gehört - auch wenn sie natürlich einleuchten.
    Und irgendwie hat mich gerade wirklich das Verlangen gepackt, mal wieder ein solches Buch zu lesen.

    "Das Parfum" hatten wir im Deutschunterricht glaube ich damals auch irgendwie unter Historik und Krimi eingeordnet, deswegen habe ich mit der Einordnung des Romans irgendwie keine Probleme. Scheint mir zumindest plausibel.

    Echt toll gestaltet, informativ und gut gemacht!
    Danke für die Vorstellung dieses interessanten Genres!

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Fr 09 Sep 2011, 19:56

    Na dann, Marie, empfehle ich dir Tod und Teufel von Frank Schätzing, das habe ich verschlungen Wink

    Danke fein ^___^

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Pooly am Fr 09 Sep 2011, 21:09

    Ja, das wollte ich sowieso schon immer einmal lesen! Frank Schätzing ist toll, "der Schwarm" und "die dunkle Seite" habe ich absolut geliebt! Wenn "Tod und Teufel" wirklich so gut ist, dann sollte ich es auf meiner Wunschliste wohl mal höher platzieren ^_^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Fr 09 Sep 2011, 21:31

    Da ich das Genre, in dem er sonst schreibt, nicht so bevorzuge (ich wollte nur mal diese Kurzgeschichtensammlung lesen), weiß ich nicht, ob man das stilistisch gut vergleichen kann. Auch weil es so sehr unterschiedliche Genres sind. Aber allgemein gesprochen kann ich das Buch sehr empfehlen! Der Hauptcharakter ist super und die Nebencharaktere (vor allem die der guten Seite) sind allesamt klasse. Und Urquhart liiiiiiebe ich :3

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51020
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Alania am Mo 12 Sep 2011, 16:33

    Hey, Saki! (=

    Uh, wow, was für eine wunderschöne Vorstellung! Die Gestaltung ist dir wirklich gelungen! (: Ich habe bis jetzt noch keinen historischen Krimi gelesen, da dieses Genre eben die beiden Genres vereint, von denen ich jetzt nicht übermäßig begeistert bin, auch wenn ich den Autoren den größten Respekt zolle.
    Die Recherche, wie du schon schreibst, muss unglaublich umfassend und gründlich sein, wenn man das Geschehen authentisch darstellen möchte! (:
    Vielleicht werde ich mich doch irgendwann dazu durchdringen ein Buch dieses Genres zu lesen. [: Kann ja sein, dass es mir doch gut gefällt. :3

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________





    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Mo 12 Sep 2011, 16:49

    Hallo Angie,

    danke für dein Kompliment :3

    Ich bin nun auch nicht so der Krimi-Leser (abgesehen von ein paar Ian Rankin-Sachen, weil ich Inspektor Rebus mag *g*) und historische Sachen lese ich auch eher selten, weil es wenig gibt, das mich tatsächlich interessiert in diesem Bereich (es gibt ja eine gefühlte Million Bücher zu irgendwelchen Frauen/Töchtern/Ärztinnen/Schießmichtotsweiblichernatur und deren Leben, die interessieren mich aber nicht, ich will männliche Hauptfiguren *g*) ...
    Aber als ich Schätzings Tod und Teufel in der Buchhandlung gefunden habe, war ich direkt Feuer und Flamme.
    Du darfst dir einen Histokrimi auch nicht vorstellen wie einen typischen Neuzeit-Krimi, wo dann erst mal ein Verbrechen passiert, dann rückt die brave Polizei mit dem Hauptcharakter-Inspektor an und die Spusi nimmt Proben und dann kommt alles ins Labor, während draußen der Serienkiller fröhlich weiter Frauen abmurkst oder so ... Es wird eher vertuscht und verschleiert, im Heimlichen umgebracht und geklüngelt, es gibt fantastische Kulissen und Geschichten und die Charaktere haben einfach mit völlig anderen Umständen zu kämpfen als sie heute hätten.

    Wenn es nicht dein Genre ist, ist das auch nicht schlimm, ich kann z.B. an Sci-Fi einfach nicht ran (ich hab nur die Star Wars Reihe komplett gesehen und früher immer mal Raumschiff Enterprise, aber das ist echt der Gipfel der Gefühle *g*) oder auch so Drama-Frauenliteratur *gg* Ist einfach nicht meins.

    Aber ich freue mich, dass du reingeschaut hast ^___^ Vielleicht fällt dir ja mal in der Buchhandlung ein Buch dieses Genres in die Hände und dann schaust du doch mal rein *g*

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51020
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Alania am Mo 12 Sep 2011, 17:02

    Du darfst dir einen Histokrimi auch nicht vorstellen wie einen typischen
    Neuzeit-Krimi, wo dann erst mal ein Verbrechen passiert, dann rückt die
    brave Polizei mit dem Hauptcharakter-Inspektor an und die Spusi nimmt
    Proben und dann kommt alles ins Labor, während draußen der Serienkiller
    fröhlich weiter Frauen abmurkst oder so ... Es wird eher vertuscht und
    verschleiert, im Heimlichen umgebracht und geklüngelt, es gibt
    fantastische Kulissen und Geschichten und die Charaktere haben einfach
    mit völlig anderen Umständen zu kämpfen als sie heute hätten.

    Stimmt allerdings auch wieder.
    Vielleicht habe ich diese vorgefertigte Krimi-in-der-heutigen-Zeit-Struktur noch im Kopf. xD
    Das ödet dann schon ein wenig an ... FBI Agent/Polizist/Anwalt muss einen Fall aufklären - und oh! Der hat zufällig was mit seiner Vergangenheit zu tun. x'D

    Ich werde mal schauen, vielleicht finde ich ja doch ein Buch. Ich bin offen für Neues. :3


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________





    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Mo 12 Sep 2011, 17:53

    Ja, genau das, was du schriebst, schreckt mich auch immer total vom Krimi-/Thriller-Lesen ab. Es passieren schlimme Morde und Kommissar Stereotyp-XY muss ermitteln und ist ohnehin der einzige, der dem Mörder auf die Spur kommen kann. Und urplötzlich hat es der Mörder auf Kommissar Stereotyp-XY persönlich abgesehen und der erkennt es erst, als es fast zu spät ist. ~uuuuuhhh.... *insert Spannung here*
    Das hasse ich auch und wenn ich ein Buch mit einem ähnlichen Klappentext lese – und wenn der Autor noch so berühmt, gefragt, angesehen und talentiert wäre – das ist für mich ein KO-Kriterium und ich fasse das Buch nie wieder an. Diese Standardplots nerven.
    Passiert im Genre Histo-Krimi irgendwie nicht so oft, zumindest nicht so vordergründig. Erst mal ist dieses Genre nicht so überflutet, weil nicht so viele Autoren darin schreiben wie beispielsweise im Krimi-Genre, und die Historie liefert ja sehr viele, auch sehr unterschiedliche Schauplätze und Ansätze. Muss ja nicht immer wie bei Dan Brown irgendeine Vatikanverschwörung sein.

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51020
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Alania am Mo 12 Sep 2011, 18:00

    Jah, genau, das ist es auch! Ich sehe, da sind wir einer Meinung. x]
    Ich lege das Buch dann auch augenblicklich wieder weg. ~lach~

    Passiert im Genre Histo-Krimi
    irgendwie nicht so oft, zumindest nicht so vordergründig. Erst mal ist
    dieses Genre nicht so überflutet, weil nicht so viele Autoren darin
    schreiben wie beispielsweise im Krimi-Genre, und die Historie liefert ja
    sehr viele, auch sehr unterschiedliche Schauplätze und Ansätze. Muss ja
    nicht immer wie bei Dan Brown irgendeine Vatikanverschwörung sein.
    Gut, ich denke, ich bin zumindest soweit bekehrt, dass ich mal Ausschau halten werde. :) Vielleicht fällt mir ja irgendetwas Interessantes in die Hände. [=


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________





    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Mo 12 Sep 2011, 18:04

    Oh, bekehrt?

    Anscheinend hab ich meinen Beruf verfehlt und hätte doch Zeuge Jehova werden sollen ....... X'DDDD
    Oder, halt, in der Werbebranche bin ich gar nicht so verkehrt aufgehoben
    Lach

    Okay, Scherz, es lag natürlich nicht in meiner Absicht, dich zu bekehren, aber es freut mich, dass ich dein Interesse wecken konnte ^^

    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Amira am Mo 03 Sep 2012, 00:01

    Hallo!

    Was für eine interessante - und überaus ansprechend! - Genrevorstellung! Danke hierfür (:

    Mich spricht das Genre durchaus an und ich wurde daran erinnert, endlich einmal "Das Parfum" und "Der Name der Rose" (Bist du denn dazu gekommen, es zu lesen?) zur Hand zu nehmen. Auch von Schätzing habe ich bisher nichts gelesen, aber ich denke, das wird sich in naher Zukunft noch ändern (:

    Liebe Grüße,
    Naomi


    Zuletzt von Amira am Mo 03 Sep 2012, 09:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8779
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von SaKi am Mo 03 Sep 2012, 09:54

    Hallo Naomi,

    danke für dein Lob ^-^

    Zum Lesen von Der Name der Rose bin ich noch nicht gekommen, es gibt einfach so viele interessantere Bücher auf meinem SuB x'DDD Momentan zieht es mich nicht so sehr in die Historie, aber spätestens wenn Marina von Zafón als Taschenbuch erscheint, bin ich wieder drin *g*

    Gesponserte Inhalte

    Re: [Genre] Historischer Krimi

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Feb 2017, 06:17