Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Jennifer Brown - Die Hassliste

    Austausch
    avatar
    Gast
    Gast

    Jennifer Brown - Die Hassliste

    Beitrag von Gast am So 04 Sep 2011, 16:52

    Jennifer Brown
    Die Hassliste






    Es war nur eine Liste. Niemand sollte sterben.


    Über Monate haben Valerie und Nick eine Hassliste geführt – für Valerie ein Ritual, das die beiden miteinander verband, für Nick offenbar viel mehr: Eines Tages eröffnet er in der Schul-Cafeteria das Feuer und tötet sechs Menschen. Valerie versucht, ihren Freund aufzuhalten, wirft sich vor eine ihrer Mitschülerinnen. Doch nach der grauenvollen Tat ist sie für niemanden eine Heldin …


    Allgemeine Informationen

    Seitenanzahl: 456 Seiten
    Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. August 2010)
    ISBN-13: 978-3423760034
    Originaltitel: The Hate List
    Preis: EUR 14,95 (gebundene Ausgabe)
    EUR 7,95 (Taschenbuch)


    Meine Meinung

    Amokläufe. Wenn wir daran denken, kommen uns sofort die Opfer in den Sinn. Die Toten, die Verletzten, die Trauernden. Dieses Buch zeigt uns eine ganz andere Blickrichtung und offenbart uns die Situation des Täters. Was ihn dazu angetrieben hat und wie die Angehörigen darunter leiden.
    Die Geschichte beginnt sehr ruhig. Der ganze Amoklauf ist bereits Vergangenheit und die sechzehnjährige Valerie, die nicht ganz unbeteiligt daran war, versucht mit dem Verlust ihres Freundes und der eigenen Schuld zu Recht zu kommen. Erst im späteren Verlauf wird durch Rückblenden und Gedankengänge klar, wie es überhaupt dazu gekommen ist.
    Ein sehr berührendes und einfühlsames Buch, dass einmal die andere Seite zeigt.
    Am Anfang musste ich mich etwas durch die Seiten kämpfen, bis ich richtig in die Geschichte fand, doch danach wollte mich das Buch nicht mehr loslassen.
    Obwohl mir Valerie zu Beginn ein bisschen zu oberflächlich und pessimistisch vorkam, konnte ich sie, in so gut wie jeder Hinsicht, verstehen.
    Das Buch hinterlässt eine bedrückende Stimmung und noch Stunden, nachdem ich es zugeklappt hatte, hatte ich einen Kloss im Hals, der nicht mehr verschwinden wollte.
    Und trotz allem vermittelt das Buch Hoffnung und fordert die Menschen dazu auf, Rücksicht auf andere zu nehmen.
    Deswegen finde ich den Song von Nickelback If everyone cared, der am Anfang des Buches auch zitiert wird, sehr passend.

    Alles in allem ein sehr schönes Buch, das es auf jeden Fall verdient hat, gelesen zu werden!
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Jennifer Brown - Die Hassliste

    Beitrag von Salissa am Di 13 Sep 2011, 12:12

    Hallo Namida,

    vielen Dank für die schöne Vorstellung!

    Seit ich von dem Buch gehört hatte, fand ich es sehr interessant, weil es nach einem tiefgründigen, den Leser ins Grübeln bringenden und emotionalen Werk klang. Dass die Autorin außerdem den Mut hat, die Geschichte aus so einer ungewöhnlichen Perspektive zu erzählen, hat mich noch neugieriger gemacht. Zugleich war ich aber auch etwas unsicher, ob das Buch wirklich etwas für mich ist - das Thema ist ja schon sehr "krass".
    Eine Leseprobe hat mich dann aber völlig überzeugt, denn in dem kurzen Ausschnitt konnte man bereits merken, wie einfühlsam und berührend Valeries Geschichte erzäht wird; wie du in deiner Rezension gesagt hast. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass die Autorin sehr darum bemüht ist, allen "Parteien" gerecht zu werden und sich in sie einzufühlen, anstatt blind zu (ver-)urteilen.
    Aus diesen Gründen und bestärkt durch deine positive Rezension möchte ich das Buch sehr gerne lesen :)

    Liebe Grüße,
    Virgi
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51416
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Jennifer Brown - Die Hassliste

    Beitrag von Alania am Fr 21 Okt 2011, 22:24

    Hallo, Namida!

    Danke für die Vorstellung des Buches!
    Wow, das klingt irgendwie total krass. >.<

    Kann verstehen, dass das Buch zum Nachdenken anregt und einen auch nicht mehr los lässt. :'0
    Es ist bestimmt unglaublich interessant die Gedankengänge eines solchen Amokläufers verfolgen zu können. :'|

    Falls ich das Buch irgendwo sehe, werde ich auf jeden Fall mal reinschnuppern. ^.^

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Jennifer Brown - Die Hassliste

    Beitrag von Jojo am Fr 21 Okt 2011, 23:03

    Hey,

    Wow, das Buch klingt ziemlich gut. Gefällt mir irgendwie und behandelt auch ein sehr aktuelle Thema.

    Schön, dass es dir auch so gut gefallen hat, denn das wäre ein ziemlich großer Punkt gewesen, weswegen ich zweifeln würde. Solche Bücher können nämlich auch schnell einmal in die Hose gehen und nicht gut sein.

    Ich denke, ich werde es wohl erstmal nicht kaufen, aber vielleicht finde ich es demnächst mal in der Bücherei. Es steht auf jeden Fall auf meiner Leseliste.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Jennifer Brown - Die Hassliste

    Beitrag von Pooly am Mi 29 Feb 2012, 15:54

    Hallo Tamara,

    es ist zwar schon eine ganze Weile her, dass du dieses Buch hier vorstellt hast, aber ich möchte es mir trotzdem nicht nehmen lassen, mich noch einmal für die Rezension zu bedanken. Ich hatte schon einiges von diesem Buch gehört und deine Meinung darüber klingt ja wirklich sehr positiv.
    Das Thema ist ja ein sehr schwieriges, deswegen kann ich mir gut vorstellen, dass ein solches Buch zum Nachdenken anregen kann, wenn es gut umgesetzt ist. Dazu werde ich mich auf jeden Fall mal eingehender informieren und schauen, ob es auf meine sowieso schon endlos lange Wunschliste kommt :)

    Liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Jennifer Brown - Die Hassliste

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 25 Sep 2017, 17:15