Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Andrea Schacht - Jägermond: Im Reich der Katzenkönigin

    Austausch
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Andrea Schacht - Jägermond: Im Reich der Katzenkönigin

    Beitrag von Danwaith am Mo 29 Aug 2011, 18:36

    Andrea Schacht
    Jägermond - Im Reich der Katzenkönigin


    Informationen zum Buch:
    Broschiert: 448 Seiten
    Verlag: Penhaligon
    ISBN-10: 3764530723
    Preis: 14,99€

    Kurzbeschreibung:
    Abenteuer und Magie im Reich der Katzen

    Bastet Merit, die Königin des Katzenreichs Trefélin, besucht unsere Welt, um von ihrer sterbenden Menschenfreundin Gesa Abschied zu nehmen. Doch bei dem Besuch kommt es zur Katastrophe. Bastet verliert ihr magisches Ankh und ist nicht nur in unserer Welt gefangen, sondern auch im Körper einer wehrlosen Hauskatze. Ihre einzige Chance ist der Ohrring, den sie einst Gesa schenkte und der über die gleichen Fähigkeiten verfügt wie das Ankh. Aber Gesa hat den Talisman ihrer Enkelin Feli hinterlassen – und es nicht mehr geschafft, die junge Frau auf ihr Erbe vorzubereiten.

    Feli ahnt nicht, was auf sie zukommt. Bis drei ziemlich unerfahrene Kater in Menschengestalt auf der Suche nach ihrer Königin unvermittelt bei ihr auftauchen. Außerdem ist Finn, der Bruder von Felis bester Freundin, ebenfalls in die Sache verwickelt. Und obendrein ist er auch noch in sie verliebt! Als ob Feli nicht schon genug eigene Probleme hätte ...

    Eigene Meinung:
    Da die Kurzbeschreibung alles wichtige vom Inhalt preisgibt, verzichte ich hier mal darauf noch genauer darauf einzugehen.

    Also mir hat "Jägermond" ausgesprochen gut gefallen. Andrea Schacht hat wirklich eine sehr interessante Welt geschaffen und Charaktere die man einfach mögen muss. Bisher habe ich mich immer geweigert Bücher zu lesen in denen Tiere die Hauptrollen haben, denn das kam mir schon ein wenig komisch vor und ich konnte mir absolut nicht vorstellen das mir so etwas wirklich gefallen könnte. Nun sind in Jägermond zwar die Katzen zum größten Teil die Protoganisten, allerdings gibt es noch zwei Menschen die ebenfalls große Rollen spielen, wordurch ein gewisses Gleichgewicht hergestellt wurde. Die Katzenkönigin Bastet Merit ist wirklich eine sehr interessante Katze. Ich habe ihre Teile der Geschichte wirklich interessiert verfolgt, vor allem weil man dadurch sehr viel über die Gepflogenheiten der Katzen heraus gefunden hat. Besonders die Szenen im Tierheim fand ich wirklich unterhaltsam.

    Wen ich am Anfang gar nicht mochte, war Finn. Für mich war der junge Mann einfach völlig uninteressant. Das hat sich zwar nach und nach geändert, aber auch gegen Ende kann ich nicht gerade behaupten das er mir sonderlich ans Herz gewachsen wäre. Im Gegenteil zu Felina, Nefer und Che-Nupet. Vor allem letztere sorgt immer wieder für lustige Momente und das ein oder andere Kopfschütteln. Von allen Charakteren, schien mir die dickliche Katze die geheimnisvollste. Nicht alle Fragen im Bezug auf sie wurden am Ende noch augelöst und so hege ich eine kleine Hoffnung, das es vielleicht nicht bei diesem einen Band bleiben wird.

    Als ich das Buch fertig gelesen hatte, war ich schon traurig das es nun schon zu Ende ist. Die Charaktere sind mir wirklich ans Herz gewachsen und ich würde mich wahnsinnig darüber freuen, wenn es noch weitere Bände von ihnen geben würde.

    Andrea Schachts Schreibstil ist schön leicht und flüssig, lediglich an manchen Stellen haben mich diese kurzen Sätze wirklich gestört. Begeistert bin ich auch von diesem prachtvollen Cover. Es gefällt mir wirklich ausgesprochen gut und passt zur Geschichte.

    Fazit:
    Wer Katzen gerne mag, kann bei diesem Buch nichts falsch machen. Die Charaktere sind wirklich symphatisch und wachsen einem ans Herz, der Plot ist spannend und die Welt der Katzen faszinierend.

    4/5 Sternen


    Vielen Dank an den Penhaligon Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares!
    avatar
    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Re: Andrea Schacht - Jägermond: Im Reich der Katzenkönigin

    Beitrag von Nakyo am Mo 02 Jan 2012, 20:09

    Hey Danwaith,


    ein Buch, dass mich schon bei der Beschreibung sehr anspricht! Und auch deine Meinung dazu macht Lust auf mehr. Es klingt mal nach etwas anderem, etwas worüber man am Ende, wie ich hoffe, noch einmal drüber nachdenkt. Nach so etwas suche ich derzeit nämlich und habe shco länger nichts mehr gefunden. Vielleicht magst du mir in dem Zug ja verraten ob das Buch zum Nachdenken anregt und einem auch noch nach Tagen hinterherhängt?

    Allerdings muss ich die Befürchtung los werden, die ich bei allen Romanen habe bei denen die Tiere die Protagonisten sind: Geht dieser Roman hier mehr in die Richtung Kinder und jugend oder ist er wirklich für Erwachsene gedacht?

    Auf jedenfall großes Danke fürs Vorstellen! Ich werde mal ach einer Leseprobe ausschau halten!^^

    Liebe Grüße
    Nakyo

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 28 März 2017, 23:30