Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Teilen
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Dawn am Sa 05 Jul 2008, 15:44



    Klappentext:
    Bamberg im Jahre 1627:
    Überall sehen die Malefizkommissionen den Teufel am Werk, und viele Unschuldige werden im Namen der Kirche angeklagt und eingekerkert.
    Auch Ursula Lambrecht, die 19-jährige Tochter des Bamberger Bürgermeisters muss machtlos mit ansehen, wie nach der Mutter auch der Vater der Hexerei angeklagt und verurteilt wird. In ihrer Verzweiflung lässt Ursula nichts unversucht, um dem Vater zu helfen, und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch sie verdächtigt wird, mit den Mächten des Bösen gemeinsame Sache zu machen.
    Sie wird verhaftet und ins Gefängnis nach Zeil gebracht...
    ~Klappentext vom Buchrücken übernommen~

    Der Autor:
    Harald Parriger wurde 1953 in Flensburg geboren und studierte später in Würzburg Germanistik und Geschichte.
    Nach seinem Studium arbeitete er als Lehrer an einem Gymnasium und später am Haus der Bayerischen Geschichte in München.
    Zurzeit lebt er mit seiner Familie in der Nähe von Rosenheim und leitet ein Gymnasium.

    Kritik:
    Beim lesen des Buches wird man regelrecht auf eine Zeitreise geschickt. 248 Seiten voller Spannung, Schmerz und Geschichte. Ich persönlich mag nicht so gerne Historische Bücher, aber dieses Buch fasziniert einen wirklich. Im Laufe des Buches wird man immer mehr in das Geschehen hineingezogen und erfährt mehr über die grausame Hexenverfolgung.
    Nach einigen Kapitel bekommt das Buch einen kleinen Tiefpunkt, kommt aber schnell wieder zu seinem Höhepunkt. Spätestens wenn Ursula der Hexerei angeklagt wird und die foltern über sich ergehen lassen muss, zittert jeder mit.
    Ein fantastisches Buch, welches nur weiterzuempfehlen ist.
    Ich persönlich würde es ab einem Alter von 14 Jahren empfehlen.

    Weitere Infos:
    Erscheinungsdatum: 2003
    Verlag: Schneider Verlag
    Preis: 10,90 Euro/11,30 Euro (AT)
    ISBN: 3-505-12015-4
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Kelly am So 06 Jul 2008, 08:38

    Ich habe das Buch zu Hause und sicherlich 5 oder 6 Mal gelesen.
    Es war auch eines der Bücher, die mich für Geschichte begeistern konnten. Zum einen ist es wahnsinnig spannend, zum anderen sehr aufschlussreich und interessant.
    Ich denke, es zeigt, wie verrückt und skrupellos die Menschen sind und waren, vor allem, wenn es darum geht, ein Vermögen an sich zu bringen.

    Schön, dass es hier vorgestellt wurde!

    LG Kelly
    avatar
    Fern
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 879
    Ich schreibe : Gedichte, Kurzgeschichten und jetzt auch ein grösseres Projekt
    Texte : Fern
    Kunst : Fern

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Fern am Mi 09 Jul 2008, 13:38

    Ich fand historische Romane auch immer langweilig (und meine Meinung hat sich bis heute kaum geändert), ausser solche über Hexenverfolgung. Bei der nächsten Gelegenheit werde ich mir das wohl auch besorgen, klingt sehr spannend!
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Dawn am Mi 16 Jul 2008, 22:58

    Mir geht es ja genauso. Geschichtliche Bücher sind echt nicht mein Ding aber dieses war wirklich so realitätsnah irgendwie und einfach super geschrieben.
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Die_Moni am Fr 02 Jan 2009, 23:12

    Das klingt wirklich sehr gut :)
    avatar
    Heralina
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5799
    Laune : up'n'down
    Ich schreibe : Das rote Buch, Selenas Rache, Kali Mera, Kiria Hera & wozu ich sonst noch komme
    Texte : Heralina
    Kunst : Heralina
    Sonstiges :
    Schreiben ist leicht . Man muss nur die falschen Wörter weglassen! - Mark Twain

    Keine Kritik ist Lob genug! - Schwäbische Volksweisheit

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Heralina am Fr 02 Jan 2009, 23:37

    Es ist auch gut, wenn auch teilweise bisschen heftig ... Die Foltern zum Beispiel ... Wir hatten das in der 7. Klasse als Deutschlektüre.
    Was besonders interessant war: Dass es in meiner Heimatstadt spielt und ich einige Orte sehr gut kannte Wink
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Die_Moni am Fr 02 Jan 2009, 23:43

    Das macht eine Geschichte natürlich noch interessanter. Ich mag es auch immer, wenn Büchern an Orten spielen, die ich kenne oder ich Orte besuchen kann, an denen Bücher spielen, die ich mag.
    avatar
    Lea
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7437
    Ich schreibe : Speedwriting, Partnerprojekte, Gedichte und Kurzgeschichten. (:
    Texte : Lea
    Kunst : Lea
    Sonstiges : Die Welt ändert sich. Zeiten kommen und gehen. Doch der Mensch bleibt immer gleich.

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Lea am So 05 Apr 2009, 20:07

    Ich glaub ich hab es mal gelesen. Und ich glaube mich daran zu erinnern, dass es ganz okay war.

    Ich weiß, nicht besonders aufschlussreich. xDD

    War aber auch lange her.. Wink
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Pooly am Mo 26 Jul 2010, 21:58

    Hey Alex!

    Schön, dass du das Buch vorstellst, davon habe mir schon einige Leute erzählt, die es gut fanden. Aber ich weiß nicht. Also ich habe nichts gegen historische Romane, aber Folter und so ... ._.
    Sind die Szenen sehr schlimm beschrieben?
    Weil ich denke, dann wäre es nichts für meine schwachen Nerven x]

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Dawn am Di 10 Aug 2010, 23:24

    Hey Marie,

    ich weiß nicht mehr viel über das Buch, deshalb kann ich nicht genau sagen, ob es sehr grausam beschrieben wurde.
    Ich wollte es aber nochmal lesen und könnte dir dann Bescheid geben, wenn du magst. =)

    Lg, Alex
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Pooly am Di 10 Aug 2010, 23:39

    Ja, das wäre echt nett, Alex Very Happy
    Würde mich freuen!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51648
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Alania am Di 26 Jul 2011, 15:41

    Hallo, Alex!

    Danke für deine Rezi! :)
    Der Inhalt klingt zwar schon tragisch und auch mitreißend, aber ich denke nicht, dass ich es mir zulegen werde. :]
    Irgendwie ... hach ... ob es jetzt um die Hexenverbrennung oder die Nazizeit geht ... ich kann solche Bücher nicht mehr lesen, weil ich mich einfach so sehr über die Menschen aufrege und mit den Opfern leide. >>

    Aber solche Bücher sind wichtig, damit sich die junge dieser Geschehnisse unbewussten Generation vor Augen führen kann, zu was für grausigen Taten die Menschheit in der Lage ist.

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: Harald Parriger - Die Hexe von Zeil

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 22 Sep 2018, 14:03