Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Terry Pratchett - Der fünfte Elefant

    Austausch

    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Terry Pratchett - Der fünfte Elefant

    Beitrag von Tin am Fr 04 Jul 2008, 19:41

    Terry Pratchett -
    Der fünfte Elefant




    Inhalt:

    Im Auftrag des Patriziers reist Sam Mumm von der Stadtwache als Botschafter Ankh-Morporks in das geheimnisvolle und fettreiche Land Überwald. Dort erfährt er, dass den Zwergen die uralte Steinsemmel, das Symbol der Königswürde, gestohlen wurde. Er stellt Ermittlungen an und gerät prompt in die verwickelten politischen Auseinandersetzungen zwischen Zwergen, Werwölfen und Vampiren.

    Über den Autor (Verlagsangaben):

    Terry Pratchett, geboren 1948, ist einer der erfolgreichsten Autorender Gegenwart. Von seinen Scheibenwelt-Romanen wurden weltweit über 32 Millionen Exemplar verkauft, seine Werke in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Frau Lyn in der englischen Grafschaft Wilshire.

    Meinungen zum Buch:


    Polizeiarbeit und Außenpolitik einmal anders:
    Im Zerrspiegel der Scheibenwelt thematisiert Terry Pratchett den steinigen Weg der Annäherung an fremde Nachbarn mit psychologischer Tiefe und satirischer Schärfe.

    >>Höchstes erzählerisches Können!<< Die Welt

    >>Die Scheibenwelt-Romane sind Kultwerke, die von Millionen gelesen werden.<< The Express

    Buchzitat:

    "Doch im lauten Rauschen wusste er, dass es Realität war in einem unerschütterlich festen Glauben, und darafhin begriff Mumm: Wahrheit und Fakt waren nicht miteinander identisch. Das wusste er jetzt, gestern und morgen - das Ding und die Gesamtheit des Dings."

    Eigene Meinung:

    Als ich das Buch vor....5 Jahren geschenkt bekam...habe ich es nach den ersten 20 Seiten weggelegt, weil ich merkte, dass es mich langweilte.
    Jetzt habe ich vor 3 Tagen dieses Buch in meinem Regal "wiederentdeckt" und beschlossen..es einfach nochmal zu versuchen. So habe ich angefangen zu lesen...und hätte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt. Es halt also bei manchen Büchern schon etwas mit dem Alter zu tun, wenn man es liest...bzw ob es einem gefällt oder nicht.
    Die ersten paar Seiten waren immernoch ein wenig...schleppend, aber es hat sich gelohnt, weiterzulesen.
    Durch Situationssprünge wird immerwieder Spannung aufgebaut. Im einen Moment ist man mit Sam Mumm, dem Hauptchara, zusammen und dann ist man plötzlich wieder in seiner Heimat und erfährt, was in seiner Abwesenheit geschieht. Diese Stellen sind zwar weniger spannend, als der Rest, aber eben durch diese Sprünge wird Spannung aufgebaut.
    Ich war am Ende traurig, dass das Buch zuende war Wink
    Aber es ist ja nur eines von vielen Scheibenwelt-Romanen und ich werde auf jeden Fall noch mehr von Pratchett lesen Wink
    Schon allein wegen Namen wie: Grinsi, Kleinpo, Arschloch, Besuch oder Schenkelbeißer, lohnt es sich, die Bücher zu lesen^^


    Zuletzt von Tin am So 06 Jul 2008, 16:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Terry Pratchett - Der fünfte Elefant

    Beitrag von Pooly am Fr 04 Jul 2008, 19:52

    Ach, dieses Bch ist echt genial, wie alle Werke, die ich bisher von Pratchett kenne.
    Der Humor ist einfach zum Kringeln. An manchen Stellen hab ich geweint vor lachen.
    Echt klasse!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 20 Feb 2017, 09:51