Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Kyoichi Katayama & Kazumi Kazui - Cry out for Love

    Teilen
    avatar
    Dezemberschnee
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3677
    Laune : Gaaaaarf!
    Ich schreibe : Das bunte Gedankenchaos in meinem Kopf.
    Texte : Snowlight
    Kunst : Snowlight
    Infos : Snowlight
    Sonstiges : Der Gesprächsstoff zwischen mir und den Kartons ist begrenzt. Wir kommen aus unterschiedlichen sozialen Mikrokosmen.

    Kyoichi Katayama & Kazumi Kazui - Cry out for Love

    Beitrag von Dezemberschnee am Fr 05 Aug 2011, 12:29

    Cry out for Love




    * * *


    .Informationen.

    Seitenanzahl: 175 Seiten
    Verlag: Ehapa Comic Collection - Egmont Manga & Anime (Januar 2006)
    Sprache: in Deutschland bereits erschienen // Deutsch
    ISBN: 978-3770463671
    [--> Hier auf amazon.de ]
    Preislage: 6,50 €



    .Inhalt.

    Aki ist tot.

    Dies ist der erste Satz, womit der Leser des Mangas "Cry out for Love" konfrontiert wird. Man sieht das Bild eines geknickten jungen Mannes, der die Asche seiner Freundin in den Händen hält. Gemeinsam mit den Eltern des Mädchens macht sich Saku-chan, wie ihn Aki immer nannte, auf den Weg nach Australien. Auf dem Flug dorthin, zu dem Kontinent, den die beiden so gern zusammen besucht hätten, lässt Saku-chan die Zeit zusammen mit Aki Revue passieren.

    [Quelle: Amazon.de]


    Aki.
    Sie ist der jugendliche Traum einer ersten Freundin des jungen Saku-Chan. Entgegen seiner Erwartungen erwidert sie sogar seine Liebe und die beiden kommen zusammen. Nach einiger Zeit, in der sie ihre Beziehung vollkommen genießen und durch Höhen und Tiefen wandern, wird Aki auf einmal krank und kommt ins Krankenhaus.
    Was die Ärzte feststellen, zerbricht das gesamte Leben der Jugendlichen und auch das ihrer Familien.



    .Die Autoren.

    Kyoichi Katayama (Autor)
    Kazumi Kazui (Illustrator)


    Kyochi Katayama ist ein japanischer Schriftsteller, der die Idee zu dem Roman 'Cry out for Love' hatte und diese von Kazumi Kazui in Form eines Manga umsetzen ließ. Sein Debüt als Schriftsteller hatte er 1986 mit Kehai. Seit dem großen Erfolg seines Buches Das Gewicht des Glücks widmet er sich ganz der Schriftstellerei.
    [Quelle: Wikipedia]



    .Eigene Meinung.

    'Cry out for Love' ist eine wunderschöne Geschichte, mehr kann man dazu kaum sagen. Sie erzählt von dem traurigen Schicksal zweier sehr junger Leute und greift damit ein wichtiges, kaum beachtetes Thema auf. Ich musste so oft weinen, während ich diesen Manga gelesen habe, weil er einfach voller Unschuld und Emotionen ist - all dies Explodiert zum Ende hin zu einer geballten Ladung Mitgefühl und Betroffenheit, was mich doch sehr überwältigt hat.
    Meiner Meinung nach also vollkommen empfehlens- und lesenswert!


    * * *
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Kyoichi Katayama & Kazumi Kazui - Cry out for Love

    Beitrag von Pooly am So 07 Aug 2011, 02:18

    Hallo Tara!

    Danke für diese Vorstellung, von dem Manga hatte ich bisher noch nie etwas gehört, muss ich gestehen. Das klingt ja wirklich sehr mitreißend und dramatisch. Sehe ich das richtig, dass es nur einen Band gibt? Oder gibt es auch Fortsetzungen, die ich gerade beim Stöbern nicht entdeckt habe? Sind 175 Seiten wirklich genug, damit sich eine so große Story entfalten kann?

    Hm, klingt auf jeden Fall gut. Wenn es echt nur ein Band ist, kann man ja nichts falsch machen und die Geschichte klingt schön und traurig. Danach werde ich auf jeden Fall einmal Ausschau halten. Danke :)

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Dezemberschnee
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3677
    Laune : Gaaaaarf!
    Ich schreibe : Das bunte Gedankenchaos in meinem Kopf.
    Texte : Snowlight
    Kunst : Snowlight
    Infos : Snowlight
    Sonstiges : Der Gesprächsstoff zwischen mir und den Kartons ist begrenzt. Wir kommen aus unterschiedlichen sozialen Mikrokosmen.

    Re: Kyoichi Katayama & Kazumi Kazui - Cry out for Love

    Beitrag von Dezemberschnee am So 07 Aug 2011, 11:07

    Hi Marie!

    Ja, es ist nur ein Band, da hast du schon richtig gestöbert. Wink
    Ich hatte auch erst meine Zweifel, ob man solch eine Story überhaupt auf die geringe Seitenanzahl bringen kann ... aber ich wurde nicht enttäuscht - echt jede einzelne Seite ist voll mit Tiefgang und Emotion.
    Vielleicht hätte es an manchen Stellen etwas weiter ausgebaut werden können, aber vielleicht war es auch Absicht von den beiden Autoren, es "kurz und schmerzlos" zu machen.

    Freut mich, dass es dir gefällt. Sag mir Bescheid wie du die Geschichte fandest, wenn du sie dir mal angeschaut hast! ^^

    Liebe Grüße,
    Tara

    Gesponserte Inhalte

    Re: Kyoichi Katayama & Kazumi Kazui - Cry out for Love

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 16 Dez 2017, 21:48