Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Georg Büchner - Lenz

    Austausch
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Georg Büchner - Lenz

    Beitrag von Die_Moni am Di 02 Aug 2011, 19:19

    In Georg Büchners Lenz erhalten wir einen kurzen Einblick in das Leben des Dichters Jakob Michael Reinhold Lenz (1751 – 1792). Lenz war eine der Persönlichkeiten des Sturm und Drang und war schwer psychisch erkrankt. In Georg Büchners Fragment erhalten wir einen Blick in Lenzens Psyche/seine Leidenswelt aus der Sicht des Pfarrers Oberlin, bei dem sich der junge Dichter eine Weile aufhielt.

    Dieser Roman besitzt genau wie „Die Leiden des jungen Werther“ einen besonderen Zauber. Ich lese sehr gerne Bücher aus dieser Zeit, liebe es in dieser symbolischen, altmodischen Sprache auf Schatzsuche zu gehen und zwischen den Zeilen zu lesen. Der Lenz hat mich wirklich fazsiniert und ich fand es sehr schade, dass das Buch so kurz und nur ein Fragment ist. Ich hätte gerne mehr über Lenz und seine Geschichte erfahren. Ebenso spannend war der Anhang des Buches in dem Zeitzeugen „Lenzens“ zu Wort kamen, z.B. Goethe.

    Ich empfehle jedem, sich wenigstens einmal an einen solchen Roman heranzuwagen, ohne gleich vorher „anstrengend“, „blöd“ oder „verstaubt“ zu sagen oder über die „überdramatisierte“, „dramatische“ Sprache zu jammern. Es war eine andere Zeit und man sollte die Bücher nicht an den heutigen Standards messen, sondern zwischen den Zeilen lesen und vielleicht darüber nachdenken was damals „angesagt“ war.
    Klar, sind sie nicht einfach zu lesen und sicher können die Charaktere sehr nervig wirken – doch wenn man sie auf die Bücher einlässt, entdeckt man wunderschöne Geschichten, ebenso hilft es sich mit den Biographien der Autoren zu beschäftigen.
    Hier trifft es der Lieblingssatz meiner Schwester ganz gut: „Wenn man keine Ahnung hat …“ Razz

    In diesen Büchern verbirgt sich so viel.

    Hier geht es zum Lenz (als Kindle-Edition ist der übrigens gratis):

    http://www.amazon.de/Lenz-Studienausgabe-mit-Quellenanhang-Nachwort/dp/3150082102/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1312050472&sr=8-2

    Taschenbuch: 79 Seiten
    Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag; Auflage: Studienausgabe. (1998)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3150082102
    ISBN-13: 978-3150082102
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: Georg Büchner - Lenz

    Beitrag von Vampirmaedchen am Di 02 Aug 2011, 19:55

    Hallo Moni!

    Ah, vielen lieben Dank für deine Vorstellung!
    Ich bin gerade wieder auf den Geschmack gekommen auf diese "typischen alten" Bücher. Von dem vorgestellten habe ich aber noch nichts gehört. Ich werde es mir einmal genauer anschauen und ... wer weiß. Vielleicht besorge ich mir das Buch dann :3
    Und wenn dann noch Aussagen von Zeitzeugen dabei sind *-* Dazu ist es ja bei Amazon sehr billig :O
    Werde es mir bestimmt holen! Nochmals danke!!

    Lg, Vee
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Re: Georg Büchner - Lenz

    Beitrag von Die_Moni am Di 02 Aug 2011, 23:13

    Sehr gerne. Lenz ist wirklich sehr schön und auch traurig.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Georg Büchner - Lenz

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25 Nov 2017, 10:41