Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Chloe Neill - Chicagoland Vampires

    Teilen
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Chloe Neill - Chicagoland Vampires

    Beitrag von Danwaith am Di 02 Aug 2011, 15:39

    Chloe Neill
    Chicagoland Vampires 01
    Frisch gebissen


    Autor: Chloe Neill
    Verlag: Egmont Lyx
    Preis: 9,95€

    Kurzbeschreibung:
    Die Studentin Merit wird nachts auf dem Campus von einem Vampir angefallen und schwer verletzt. Kurz darauf taucht ein zweiter Vampir auf, der ihr das Leben rettet, indem er sie selbst in eine Unsterbliche verwandelt. Merit ist zunächst wenig begeistert über ihr neues Dasein als Blutsaugerin. Doch als sie ihren Retter zur Rede stellen will, erfährt sie, dass es sich bei ihm um den mächtigen Ethan Sullivan von Haus Cadogan handelt. Die Vampire erwarten von ihr, dass sie sich als Dank für die Rettung Sullivan unterwirft und in den Dienst seines Hauses tritt. Darauf hat Merit allerdings nicht die geringste Lust. Auch wenn der gut aussehende Ethan ihr Interesse weckt ...

    Eigene Meinung:
    Merit ist eine völlig normale junge Frau. Sie studiert an einer Universität, lebt mit ihrer besten Freundin Mallory in Brownstone und scheint, mal abgesehen von dem belasteten Verhältnis zu ihrer Familie, zufrieden mit ihrem Leben zu sein. Bis sie eines Nachts den Fehler begeht alleine über das Universitätsgelände zu laufen und angegriffen wird - von einem Vampir. Bevor dieser sie jedoch töten kann wird er von zwei weiteren Vampiren vertrieben und Merit, die dem Tode nahe war, schließlich gerettet. Drei Tage später wacht sie selbst als Vampirin auf und ab da ist ihr Leben nicht mehr das was es einmal war.

    Ich muss zugeben, angesichts der Inhaltsbeschreibung des Buches, dachte ich es würde sich wieder um eine typische Vampir Liebesgeschichte handeln von der es weiß Gott genug gibt. Zu meiner Erleichterung ist der Auftakt zur Chicagoland Vampires Reihe absolut erfrischend. Zwar gibt es auch hier viele Klischees (Die junge Frau die angegriffen und von einem anderen Vampir verwandelt wird, der "Erzeuger" der mächtig ist und eine anziehende Wirkung auf sie hat usw.) aber diese sind so gut umgesetzt das es absolut nicht stört. Merit ist eine symphatische Frau und da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist erfährt man viel über sie und ihre Meinung zu den Vampiren.

    Da die Vampire sich vor wenigen Monaten geoutet haben, ist sie nicht sonderlich überrascht zu erfahren das sie verwandelt wurde und nun selbst ein Vampir ist. Bgeistert ist sie jedoch nicht gerade. Sie muss ihr Studium abbrechen und wird dazu gezwungen sich einem anderen, in diesem Fall Ethan Sullivan, ihrem Erzeuger, zu unterwerfen und ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Ihr einziger Halt in diesem Chaos das ihr neues Leben ist, ist ihre Freundin Mallory. Sie steht ihr bei allem zur Seite was auf sie zu kommt und erfahrt so ganz nebenbei das sie auch nicht gänzlich normal ist.

    Die Anziehungskraft die von Anfang an zwischen Merit und Ethan besteht gibt der frisch verwandelten Vampirin einige Rätsel auf. Sie sucht allerlei Ausflüche um zu erklären weshalb sie sich so zu ihm hingezogen führt und versucht ihm aus dem Weg zu gehen. Verschlimmert wird die Situation dadurch das er zwar Interesse an ihr hat, jedoch keinesfalls begeistert davon ist und sie immer wieder wegstößt, auf die ein oder andere Art. Da er sie verwandelt hat gehört sie ab diesem Tag seinem Haus an und ist ihm zur Treue verpflichtet. Merit verursacht zu Anfang ziemlich viele Schwierigkeiten und macht sich dadurch mehr Feinde als Freunde.

    Glücklicherweise sind da ja noch ihre beste Freund Mallory, ihr Großvater und einige andere Leute die sie durch ihr neues Leben kennenlernt und die ein wichtiger Bestandteil davon werden.

    "Frisch gebissen" schaffte es schon ab der ersten Seite an mich zu fesseln und ich habe es regelrecht verschlungen. Für mich ist es frischer Wind im Vampir Genre und kann sich durchaus sehen lassen. Die Idee der geouteten Vampire ist vielleicht nicht neu, aber die Autorin hat sie sehr gut umgesetzt und ihre Charaktere überzeugen auf ganzer Linie.

    Am Schluss kann ich nur sagen - endlich ein Vampirbuch bei dem sich die Protoganisten nicht sofort um den Hals fallen und sich gegenseitig verschlingen, sondern ein Buch bei dem nicht die Liebesgeschichte im Vordergrund steht, sondern eine interessante und spannende Geschichte über eine junge Frau die sich mit ihrem unsterblichen Leben anfreunden muss und versucht sich zu behaupten. Und meiner Meinung nach gelingt ihr dies sehr gut.

    Ein absolut gelungenes Buch das ich innerhalb eines Tages verschlungen habe und bei dem ich nun gespannt auf den zweiten Teil warte!

    5/5 Sternen

    Gesamte Reihe im Überblick:
    1. Frisch gebissen
    2. Verbotene Bisse

    Vielen Danke an den Egmont Lyx Verlag für dieses Rezensionsexemplar


    ********

    Chloe Neill
    Chicagoland Vampires 02
    Verbotene Bisse


    Informationen zum Buch:
    Broschiert: 445 Seiten
    Verlag: Egmont Lyx
    ISBN-10: 3802583639
    Preis: 9,99€

    Chicagoland Vampires:
    1. Frisch gebissen
    2. Verbotene Bisse
    3. Mitternachtsbisse (erscheint Januar 012)

    Kurzbeschreibung:
    Nach ihrer Verwandlung in eine Vampirin zieht Merit in das Haus Cadogan ein. Im Auftrag ihres neuen "Meisters", dem Vampir Ethan Sullivan, soll sie fortan die Rolle der Vermittlerin zwischen Menschen und Vampiren spielen. Doch irgendjemand hat es darauf abgesehen, Zwietracht zwischen Sterblichen und Unsterblichen zu säen, und droht, eines der dunkelsten Geheimnisse der Vampire an die Öffentlichkeit zu bringen. Zu allem Überfluss beginnt Merit eine Affäre mit dem neuen Oberhaupt von Haus Navarre. Schon bald muss sie jedoch feststellen, dass sie noch immer Gefühle für Ethan hegt, dessen widersprüchliche Natur ihr wieder und wieder Rätsel aufgibt ...

    Eigene Meinung:
    Nachdem mir der erste Chicagoland Vampires Band so gut gefallen hat, war klar das ich mir den zweiten Band ebenfalls holen würde sobald er erscheint. Allerdings kam ich jetzt erst dazu das Buch zu lesen und ich muss sagen, es ist genauso gut, wenn nicht sogar ein kleines bisschen besser als sein Vorgänger.

    Merit nimmt ihre Aufgabe als Hüterin des Hauses Cadogan sehr ernst. Sie zieht auf das Grundstück des Hauses um ihren Pflichten besser nachkommen zu können. Es dauert auch nicht lange bis die nächste Katastrophe auf sie zu rollt. Jemand plant einen Artikel über die sogenannten Raves zu schreiben, Zusammenkünfte von hauslosen Vampiren die sich an einigen wenigen Menschen nähren. Sollten diese Informationen an die Öffentlichkeit gelangen, könnte es im schlimmsten Fall zu einer weiteren Säuberung kommen. Da der Verfasser dieses Artikels der jüngste Sohn einer Merit nur allzubekannten Familie ist, bleibt ihr nichts anderes übrig als in den Schoß ihrer Familie zurückzukehren - wenn auch nur zur Tarnung halber. Für sie ein sehr schwieriges Unterfangen und das nicht nur aufgrund ihrer Beziehung zu ihrem Vater, denn Ethan wird sie zu jeder Veranstaltung begleiten. Die beiden bemühen sich nach allen Kräften eine Lösung für das Problem zu finden und stoßen dadurch auf den wahren Grund der Geschehnisse...

    Ich fand "Verbotene Bisse" genauso spannend wie seinen Vorgänger und das obwohl der Großteil des Buches nur aus Alltagsdingen und Bällen besteht. Aber aufgrund der symphatischen Charaktere, einem mitreißenden und witzigen Schreibstil und Merits persönlichen Problemen, wird es an keiner Stelle langweilig. Irritierend finde ich lediglich einen Teil der Kurzbeschreibung - " Zu allem Überfluss beginnt Merit eine Affäre mit dem neuen Oberhaupt von Haus Navarre". Also ich kann nicht gerade behaupten das Merit und Morgan eine Affaire hätten. Die beiden gehen miteinander aus und außer ein paar Küssen passiert nichts weiter. Man merkt deutlich das Merit wirklich versucht ihn zu wollen und natürlich findet sie ihn sehr attraktiv und charmant, aber sie kann sich nicht wirklich auf ihn einlassen und schlussendlich kommt es wie es kommen muss.

    Obwohl es ihr lange Zeit nicht bewusst ist, belastet ihre chaotische Beziehung zu Ethan ihre Freundschaften und so kommt es zu einigen hitzigen Situationen. Obwohl die beiden immer wieder versuchen die gegenseitige Anziehungskraft zu ignorieren und Distanz zueinander zu waren, gelingt ihnen dies nicht immer. Ich bin mir ziemlich sicher das die Beziehung der beiden im Laufe der Reihe noch eine Wendung nehmen wird und ich freue mich schon darauf.

    Abgesehen von den kleinen Alltagsdingen und privaten Sachen, ist das Hauptgeschehen um den Artikel wirklich sehr spannend. Man wird in die hohe Gesellschaft Chicagos eingeführt während Ethan, Merit und die restlichen Wachen, langsam aber sicher das Knäuel entwirren um der Sache auf den Grund zu gehen. Dazu kommt noch die unsichtbare Bedrohung durch ihre alte Feindin Celina und die Tatsache das ihre Vampirin irgendwie von Merit getrennt ist und ihr Schwierigkeiten bereitet.

    Fazit:
    "Verbotene Bisse" ist genauso spannend wie sein Vorgänger und eine absolut gelungene Fortsetzung. Chloe Neill besticht den Leser durch ihren mitreißenden Schreibstil und ihre symphatischen Charaktere, sowie einem spannenden Plot rund um Merit und ihr Vampirdasein. Man merkt immer deutlicher das den Vampiren eine Gefahr aus den eigenen Reihen droht die, die gesamte übernatliche Gemeinde ins Unglück stürzen kann. Ich bin wirklich gespannt was in den Folgebänden noch alles auf den Leser zu kommt.

    5/5 Sternen
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Chloe Neill - Chicagoland Vampires

    Beitrag von Pooly am Di 02 Aug 2011, 16:22

    Hallo Conny!

    Danke für die Vorstellung! Ich muss gestehen, dass ich sie erst gar nicht lesen wollte, weil ich mich ja nicht so für Vampire interessiere Embarassed
    Aber die Cover der Bücher habe mir dann total gut gefallen und irgendwie interessierte ich mich dann doch dafür.
    Hm, klingt ja interessant. Also irgendwie schon etwas klischeebeladen, aber deine Meinung zu den Büchern ist ja durchweg positiv.

    Mich würde noch der Schreibstil interessieren. Wie ist der so? Also eher jugendsprachlich oder ... na ja, eben anders? Hast du vielleicht eine Leseprobe?

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Chloe Neill - Chicagoland Vampires

    Beitrag von Danwaith am Di 02 Aug 2011, 16:26

    Leseprobe gibts hier - http://www.egmont-lyx.de/mediadaten/images/lyx/Leseproben/EGMONT_LYX_Neill_Chicagoland_Vampires1.pdf Wink Also für mich sind die Bücher mal etwas erfrischend neues im Vampir Genre.
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Chloe Neill - Chicagoland Vampires

    Beitrag von Danwaith am Mi 25 Jan 2012, 11:31

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Chloe Neill
    Chicagoland Vampires 03
    Mitternachtsbisse
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Informationen zum Buch:
    Broschiert: 432 Seiten
    Verlag: Egmont Lyx
    ISBN-10: 3802583647
    Preis: 9,99€
    Bei Amazon kaufen

    Chicagoland Vampires:
    1. Frisch gebissen
    2. Verbotene Bisse
    3. Mitternachtsbisse
    4. Drei Bisse frei (Juli 012)

    Kurzbeschreibung:
    Gestaltwandler aus den gesamten Vereinigten Staaten finden sich zu einem Treffen in Chicago zusammen. Die Vampirin Merit erhält von Ethan Sullivan, dem Oberhaupt von Haus Cadogan, den Auftrag, den Anführer der Gestaltwandler als Leibwächterin zu begleiten. Dabei soll sie den Vampiren gleichzeitig als Spionin dienen. Ein gefährliches Unterfangen, denn bald findet sich Merit im Kreuzfeuer eines Konfliktes zwischen Gestaltwandlern und Vampiren wieder, der außer Kontrolle zu geraten droht.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eigene Meinung
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Erster Satz: Ich befand mich am Anfang der Route 66, dem Ort, wo >>Amerikas Hauptstraße<< ihre Reise quer durch die Vereinigten Staaten beginnt: [...}

    Ich bin nicht überrascht. Nicht einmal ein klitzekleines bisschen. Mitternachtsbisse ist genauso spannend, mitreißend und voller Gefühl wie seine Vorgänger der Chicagoland Vampires Reihe. Im Gegenteil, meine Erwartungen wurden mit der näheren Einführung der Formwandler sogar noch übertroffen. Die Chicagoland Vampires Reihe ist, genauso wie damals Nalini Singhs Gilde der Jäger Reihe, unglaublich erfrischend im Romantic Fantasy Genre. Natürlich war es nicht allzu neu das die Vampire sich der Menschheit gegenüber ge-outet haben, die Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor war es die diese Reihe zu etwas besonderem machte. Für mich war es damals fast wie eine Offenbahrung. Endlich eine neue Vampirreihe die sich von der Masse abhebt und seitdem habe ich jedes Buch pünktlich zum Erscheinungstermin gelesen. Keines davon hat mich enttäuscht, das hätte mich auch ehrlich verwundert.

    In Mitternachtsbisse wird diesmal mehr auf den Konflikt mit den Formwandlern eingegangen und der Kontakt zu den anderen Häusern reduziert sich auf ein Minimum. Man merkt schon zu Anfang deutlich das hier andere Dinge im Vordergrund stehen. Die alles entscheidende Frage ist: Bleiben die Formwandler während sich ein Krieg zusammen brodelt, oder lassen sie die Vampire alleine und ziehen sich an ihrem Zufluchtsort zurück? Denn genau das taten sie zu Zeiten der Zweiten Säuberung und haben die Vampire damit praktisch im Stich gelassen. Das ist nur eines der Vorurteile das die Beziehung zwischen Formwandlern und Vampiren so kompliziert und explosiv macht.

    Merit und Ethan sind deswegen umso entschlossener diese Kluft irgendwie zu überwinden und setzen sich dafür ein das die Gestaltwandler hier bleiben, anstatt sich zu verstecken. Unterstützt wird das ganze von Rudelführer Gabriel, dem Anführer einer der 5 Formwandler Rudel. Man hat ihn und seine schwangere Frau Tonya schon im letzten Band kennengelernt und schon da war er mir absolut sympathisch. Daran hat sich in Mitternachtsbisse nichts geändert. Man lernt Gabriel und die Formwandler näher kennen und bekommt einen besseren Blick auf deren Rudelstrukturen. Zugegeben, das hätte man etwas besser ausarbeiten können, aber angesichts der Tatsache das es sich hier um eine Vampir, nicht um eine Gestaltwandler Reihe handelt, kann man darüber gestrost hinweg sehen.

    Das hin und her zwischen Merit und Ethan geht weiter, trotzdem macht ihre Beziehung einen Schritt nach vorne. Dadurch das die beiden die einzigen Vampire sind die Gabriel in der Nähe des Rudels akzeptiert, verbringen sie in diesem Band sehr, sehr viel Zeit miteinander. Probleme und Herzschmerz sind also vorprogrammiert. Wer die ersten beiden Bände gelesen hat wird nichts anderes erwartet haben, Ethan kann nunmal ein Schwein sein. Man kann aufjedenfall gespannt darauf sein wie das in der Fortsetzung weitergeht, denn auch diese verspricht wieder sehr spannend zu sein und ihr Hauptaugenmerk wieder auf die Vampire zu richten.

    Ich bin vollends begeistert von diesem dritten Band. Innerhalb eines Tages war er ausgelesen weil ich wieder nicht aufhören konnte zu lesen. Nur bei einer Szene, als Mallory Merit einiges über ihre Magie erklärt, war ich ein bisschen gelangweilt obwohl mir klar ist das diese Dinge später wahrscheinlich noch wichig sind. Ansonsten habe ich mich kein einziges mal gelangweilt, auch die Spannung blieb konstant. Alles in allem gibt es wirklich nichts zu kritisieren.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Fazit
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Eine - wie nicht anders zu erwarten - gelungene Fortsetzung rund um die Vampirin Merit. Dieses Mal stehen die Formwandler im Vordergrund und Merits und Ethans Beziehung macht einen Schritt nach vorne. Sobald ich angefangen hatte zu lesen, konnte ich bis zum Ende hin nicht mehr aufhören. Wer etwas frisches in der Vampirszene sucht, ist mit dieser Reihe bestens bedient.

    5/5 Sternen

    Vielen lieben Dank an den Egmont Lyx Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Chloe Neill - Chicagoland Vampires

    Beitrag von Danwaith am Do 30 Mai 2013, 22:11

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Chloe Neill
    Chicagoland Vampires 04
    Drei Bisse frei
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Informationen zum Buch:
    Taschenbuch: 427 Seiten
    Verlag: Egmont Lyx
    ISBN-10: 3802587901
    Preis: 9,99€
    Bei Amazon kaufen

    Chicagoland Vampires:
    1. Frisch gebissen
    2. Verbotene Bisse
    3. Mitternachtsbisse
    4. Drei Bisse frei
    5. Ein Biss zu viel (Januar 013)

    Kurzbeschreibung:
    Der Bürgermeister von Chicago ruft die Vampirin Merit und ihren Schöpfer Ethan zu sich. Nach einem Vampirangriff werden in der Stadt drei Frauen vermisst. Der Bürgermeister droht ihnen mit Konsequenzen, sollten sie die Situation nicht in den Griff bekommen. Merit will der Sache nachgehen und nimmt Kontakt zu einer Gruppe gefährlicher Vampire auf, die dem Chicagoer Untergrund angehören.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eigene Meinung

    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Erster Satz: Gleißendes Flutlicht durchborhte die nächtliche Finsternis des Stadtteils Hyde Park.

    Von Anfang an hatte dieses Buch einen faden Beigeschmack. Die Chicagoland Vampires Reihe ist eine meiner liebsten Vampirreihen, vor allem am Anfang unterschied sie sich doch sehr von anderen Vampirbüchern. Doch Drei Bisse frei... nun, irgendwie fehlte das gewisse Etwas das die Vorgängerbände hatten. Natürlich ist auch dieses Buch der Reihe sehr unterhaltsam und spannend und auch der Humor kommt wie immer nicht zu kurz, trotzdem fehlte etwas. Ich habe die Geschichte zwar gerne verfolgt, aber es hätte mir auch nichts ausgemacht das ganze noch ein wenig auf meinem Sub zu lassen. Das spricht schon für sich, denn normalerweise kann ich es gar nicht abwarten Bücher der Chicagoland Vampires Reihe zu lesen und verschlinge sie zumeist kaum das sie bei mir Zuhause ankamen.

    Ob es das hin und her zwischen Ethan und Merit ist das mir gefehlt hat? Oder die Tatsache das es kaum Schock bzw. Aha Momente gab? Oder vielleicht der Umstand das es zwar immernoch humorvoll ist, ich diesmal aber an keiner Stelle das Bedürfniss verspürt habe laut zu lachen? Das alles sind Sachen die diese Reihe für mich ausmachen, weswegen es umso mehr auffällt wenn genau das dann fehlt. Von Anfang an hat man das Gefühl das Drei Bisse frei anders ist und schließlich bestätigt dies das Ende des Buches.

    Die Reihe verändert sich durch diesen einen Moment und ich bin nicht sicher ob mir das gefällt. Zwei wichtige Bestandteile sind einfach nichtmehr vorhanden und ändern dadurch alles. Wenn man mich fragen würde, wäre es mir am liebsten wenn die Reihe mit diesem vierten Band zu Ende gehen würde, aber natürlich tut sie das nicht, sie geht weiter.

    Merit schlägt sich diesmal so gut wie alleine durch das entstandene Chaos, nur ab und an unterstützt von Jonah. Hat sie ihre Abenteuer bisher immer mit Ethan durchlebt, so ist dieser diesmal durch hohen Besuch praktisch zur Untätigkeit verdammt. Wer hinter den ungewöhnlich gewaltbereiten Vampiren steckt war so ziemlich von Anfang an klar, nur die weitere Entwicklung und Aufklärung war doch ein wenig überraschend. Außerdem sind durch das Ende einige Möglichkeiten für Merit entstanten die vorher nahezu unmöglich waren und die sie sicher in Anspruch nehmen wird.

    Ob der weitere Verlauf der Reihe bei mir punkten kann, wird sich wohl erst noch zeigen müssen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Fazit
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Drei Bisse frei bringt der Chicagoland Vampires Reihe große Veränderungen die mir nicht geheuer sind. Außerdem fehlte diesem Band das gewisse Etwas der vorherigen Bände, man merkt einfach nur zu deutlich diesen faden Beigeschmack von Veränderung.

    4/5 Sternen
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Chloe Neill - Chicagoland Vampires

    Beitrag von Danwaith am Do 30 Mai 2013, 22:14

    Chloe Neill
    Chicagoland Vampires 05
    Ein Biss zu viel


    Informationen zum Buch:
    Taschenbuch: 394 Seiten
    Verlag: Egmont Lyx
    ISBN-10: 3802588355
    Preis: 9,99€
    Bei Amazon kaufen

    Chicagoland Vampires:
    1. Frisch gebissen
    2. Verbotene Bisse
    3. Mitternachtsbisse
    4. Drei Bisse frei
    5. Ein Biss zu viel
    6. Eiskalte Bisse (Juni 013)

    Kurzbeschreibung:
    Die Gegner der Vampire gewinnen in Chicago immer mehr an Einfluss. Nun droht auch noch der Staat ein vampirfeindliches Gesetz zu erlassen. Als ein merkwürdiges magisches Phänomen die Einwohner Chicagos in Unruhe versetzt, fürchtet die Vampirin Merit, dass eine Panik ausbrechen könnte. Sie muss alle Hebel in Bewegung setzen, um herauszufinden, wer hinter der magischen Attacke steckt.

    Eigene Meinung

    Erster Satz:
    Eine kühle Brise wehte an diesem Herbstabend durch die Stadt.

    Ich habe voller Spannung auf Ein Biss zu viel gewartet. Im letzten Band der Reihe gab es eine schwere Veränderung. Ethan ist gestorben als er Merit retten wollte und diese ist von nun an ohne ihren Meister und Liebhaber. Das traurige Ende einer Achterbahnbeziehung. Einer Beziehung, die ein fester Bestandteil der Reihe war und die nun auseinander gerissen wurde. Ich war mir absolut nicht sicher ob die Reihe ohne Ethan ihren Standart halten kann. Am Anfang war ich auch ziemlich skeptisch, aber auch diesmal hat mich die Geschichte ziemlich schnell in seinen Bann gezogen.

    In Chicago gehen seltsame Dinge vor sich. Der See und die Flüsse sind schwarz geworden und saugen die Magie aus der Stadt. Merit macht sich daran eine Lösung für dieses Problem zu finden und das nicht nur weil die Stadt den Vampiren die Schuld gibt. Als sich schließlich auch noch der Himmel rot färbt, steht fest das stärkere Mächte am Werk sind. Zusammen mit Jonah versucht Merit herauszufinden wer für das verrückt spielen der Elemente verantwortlich ist und stößt dabei auf eine schreckliche Wahrheit.

    Die Geschehnisse sind wirklich sehr spannend. Diesmal geht es nicht um die Vampire, doch um sich selbst und die Stadt zu schützen, müssen sie herausfinden wer für all das verantwortlich ist und das obwohl ihnen der Zwangsverwalter des Presidiums im Nacken sitzt. Die Situation im Haus ist alles andere als entspannt. Malik ist ein guter Meister, doch ihm sind nahezu die Hände gebunden was Frank angeht. Dieser rationiert das Blut, ändert den Speiseplan und führt die Vampire des Hauses beinah in den Wahnsinn. Eine richtige Hass-Person der Gute. Es ist ziemlich deutlich das er alles versucht um das Haus schließen zu lassen und die anderen können nichts dagegen tun. Besonders auf Merit scheint er es abgesehen zu haben, was angesichts ihrer Rolle in den Ereignissen nicht verwunderlich ist.

    Trotzdem konzentriert sich diese vorrangig darauf die Probleme der Stadt zu lösen. Sie ist noch immer in Trauer um Ethan und wehrt Jonahs Annäherungsversuche deswegen auch ab. Ich muss sagen, am Anfang war Jonah mit nicht ganz so sympathisch. Mittlerweile aber muss ich sagen, er ist wirklich ein guter Kerl und wäre mit Sicherheit auch ein guter Geliebter. Er versteht das Merit noch nicht so weit ist Ethan wirklich gehen zu lassen.

    Die Aufklärung wer hinter der ganzen Sache steckt war ehrlich gesagt ein Schock. Ebenso wie das Ende des Buches. Obwohl ich ja schon vorgewarnt war, allerdings war ich mir nicht 100% sicher und war dementsprechend überrascht. Wer das Buch gelesen hat wird wissen was ich meine. Die Karten sind noch einmal völlig neu gemischt worden und es scheint als würde der sechste Band zum ersten Mal nicht in Chicago spielen.

    Fazit

    Ich war skeptisch und mir nicht sicher ob die Reihe ohne Ethan wirklich ihren Standart würde halten können. Völlig unbegründet wie sich herausstellte. Merit hat bewiesen das sie mittlerweile in ihre Aufgabe als Hüterin hineingewachsen ist und dies auch ohne Ethan schafft. Gegen Ende wurden wieder alle Karten neu gemischt und ich bin wirklich sehr gespannt wie es weitergehen und wo das alles hinführen soll. Vor allem die Zukunft des Hauses ist absolut nicht sicher.

    5/5 Sternen

    Vielen lieben Dank an den Egmont Lyx Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares

    Gesponserte Inhalte

    Re: Chloe Neill - Chicagoland Vampires

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 14 Dez 2017, 10:56