Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Metallisches!

    Austausch

    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488

    Re: Metallisches!

    Beitrag von Deadwing am Di 09 Apr 2013, 12:40

    ²Mailea: Ich hab "Sempiternal" inzwischen übrigens zwei Mal gehört und es gefällt mir ziemlich gut. Die ruhigen Parts haben mich teilweise ziemlich an 30 Seconds To Mars erinnert. Very Happy Ich glaub, ich werd auch in andere Alben der Band mal reinhören.

    ²Sommerregen: Richtig, das habe ich in der tat schon einmal gehört. Mr. Green

    __

    Nightwish ist ja eher nicht so mein Fall, obwohl ich früher eine Zeit lang häufiger "Once" laufen hatte. Der hohe Gesang ist (meistens) einfach nicht so mein Fall.
    Dafür mag ich Eluveitie. Mr. Green

    Korn und Linkin Park (zumindest die früheren Alben) hätte ich jetzt auch als den Inbegriff von "Nu Metal" benannt. ^^
    Aber ihr habt schon recht, Genreabgrenzungen sind wirklich oft nicht einfach bis nahezu unmöglich... Ist ja auch nicht so, dass ein einmal zugeordnetes Genre ewig an der Band kleben bleibt. Ulver beispielsweise haben auch mal Black Metal gemacht und sind später dann bei Ambient und elektronischer Musik angekommen, die damit so gar nichts mehr zu tun hatte. Gerade das finde ich eigentlich auch spannend, so eine Entwicklung mitzuverfolgen. Vielleicht kann ich daher auch nie verstehen, warum sich manche Fans immer so aufregen, nur, weil "ihre" Band mal etwas anderes ausprobiert, selbst, wenn es nur eine recht kleine Abweichung zum bisherigen Sound darstellt. :)

    sommerregen
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1304
    Texte : sommerregen
    Kunst : sommerregen

    Re: Metallisches!

    Beitrag von sommerregen am Di 09 Apr 2013, 12:56

    Vielleicht kann ich daher auch nie verstehen, warum sich manche Fans immer so aufregen, nur, weil "ihre" Band mal etwas anderes ausprobiert, selbst, wenn es nur eine recht kleine Abweichung zum bisherigen Sound darstellt. :)

    Ich find das toll, dass du da so gelassen reagieren kannst, aber ich teile die Ansicht nicht.

    Ich habe Verständnis dafür, dass Künstler auch mal was Neues ausprobieren wollen und ihren eigenen Stil irgendwann satt haben, aber man muss immer bedenken, dass es genau der Stil ist, der die Fans begeistert und ihre Musik mögen lässt. Wenn BfmV jetzt zB beschließen, ein Country Album zu machen, fände ich das weniger schön und würde wohl auch etwas Abstand zu den Jungs nehmen, weil ich sie als Metalband einfach lieber habe und sie deswegen auch höre, weil sie eben genau ihren Musikstil machen.

    Sobald Bands aber solche Experimente in einem Nebenprojekt unter anderem Namen an die Öffentlichkeit bringen, kann ich damit sehr gut leben, weil das eine ja nichts mit dem anderen zu tun hat und es dennoch die gleiche Band ist. Somit kann man ja für sich entscheiden, ob man die CD kaufen würde oder nicht.

    Schwierige Geschichte...
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Metallisches!

    Beitrag von Deadwing am Mo 29 Apr 2013, 21:33

    aber man muss immer bedenken, dass es genau der Stil ist, der die Fans begeistert und ihre Musik mögen lässt.
    Das stimmt natürlich... Und natürlich ist es dann auch okay, wenn den Fans der neue Stil nicht gefällt, aber ich denke, respektieren sollte man die Entwicklung dann trotzdem. Bei wirklich extremeren Stil-Sprüngen wäre es vielleicht auch nicht verkehrt, über einen anderen Bandnamen nachzudenken oder Ähnliches. Aber wenn die Mitglieder eigentlich genau die selben sind? Hm...
    Vielleicht ist das auch einfach eine Frage des Umfelds. Einer Band, die sowieso bekannterweise recht kreativ und experimentell agiert, nehmen die Fans so etwas vielleicht weniger übel.
    Vielleicht hab ich auch bloß Glück bei so etwas, weil ich sowieso jedes Album mehr oder weniger für sich selbst betrachte. Entweder, es gefällt mir dann, oder halt nicht.
    Irgendwie ein interessantes Thema. Very Happy

    sommerregen
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1304
    Texte : sommerregen
    Kunst : sommerregen

    Re: Metallisches!

    Beitrag von sommerregen am Di 30 Apr 2013, 10:45

    Ich finde es auch gut, wenn eine Band sich weiterentwickelt uns ausprobiert, nur ist der Spagat zwischen alt und neu nicht immer einfach zu vollziehen. Wenn aber trotzdem irgendwas an dem neuen Stil für mich rüberkommen würde, wäre das natürlich okay, alles andere ist für mich etwas schwierig. Da bin ich ein wenig zickig Very Happy

    Matt Tuck meinte mal, dass er auch nichts gegen hätte, sich mal an Country auszuprobieren, das niemals unter Bullet for my Valentine machen würde, weil einfach Erwartungen da sind und man die selten brechen möchte, auch seitens des Künstlers. Das fand ich eigentlich eine sehr vernünftige Lösung. Nur weil die Mitglieder die gleichen sind, kann sich der Stil ja trotzdem um 180 Grad ändern...

    Bei mir ist es so, dass ich mit Alben immer bestimmte Phasen meines Lebens betrachte und dadurch, dass meistens viele Jahre zwischenliegen auch irgendwo die eigene Entwicklung, die quasi mit jedem Album weitergeht. Deswegen find ich es schwer, da so eine Art "Cut" zu ziehen. Aber so geht es mir nur bei Bands, die ich mit Herzblut liebe, bei den anderen ist es mir wurst, dann wird das eine Album halt nicht gekauft, sondern das danach Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: Metallisches!

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 23 Aug 2017, 02:42