Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Austausch
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Tin am Mo 30 Jun 2008, 18:09

    Antoine de Saint-Exupéry -
    Der kleine Prinz




    Inhaltsangabe:

    Die "Rahmengeschichte" spielt in der Wüste Sahara. Dort musste der Erzähler nach einer Panne an seinem FLugzeug notlanden. Und dort begegnet er dem kleinen Prinzen.
    Es stellt sich bald heraus, dass der kleine Prinz von einem fernen Asteroiden kommt, einem ganz kleinen Planeten, auf dem er nichts besaß, bis auf drei Vulkane (einen davon erloschen) und eine Blume, die er Tag für Tag pflegte. Eines Tages entschloss sich der kleine Prinz, seine "Nachbarschaft" zu erkunden und reist somit von Planet zu Planet. Er trifft auf 6 "Personen", die alle eine Eigenschaft der "gorßen Menschen", sprich der "Erwachsenen", darstellen.
    Seine Reise führt ihn als letztes auf die Erde, wo er nun in der Wüste den Erzähler trifft und ihm von seinen Erlebnissen berichtet.
    Deutlich wird dabei vor allem, dass die "großen Menschen" den Blick auf das Wesentliche, das, was sich hinter der Hülle befindet, verloren haben.
    (Es fällt mir schwer, selber eine Inhaltsangabe zu verfassen, wie man vielleicht merkt, da ich, würde ich das oben geschriebene weiter ausführen, schon zu viel erzählenm würde....Ich bitte um Verständnis Wink )

    Verlagsangaben über den Autor:

    Antoine de Saint-Exupéry wurde am 29. Juni 1900 geboren, Schon früh verlor er den Vater; mit umso größerer Liebe hing er sein ganzes Leben an seiner Mutter (>>Briefe an seine Mutter<<). Nach dem Besuch der Jesuitenschule leistete er seinen Militärdienst in einem Fliegerregiment - und fand so seinen Beruf: 1926 übernahm er als Pilot die Linie Toulouse - Casablanca (>>Südkurier<<). Schon zwei Jahre später wurde er Direktor der Luftpost von Buenos Aires und danach wieder Versuchsflieger. Im Jahre 1935 stürzte er über der ägyptischen Wüste ab - eine Episode, die in seinem Buch >>Wind, Sand und Sterne<< wiederkehrt. Es entstand zwei Jahre später nach einen Startunfall in Guatemala und erhielt den Großen Preis der Académie Francaise. Im zweiten Weltkrieg emigrierte Saint-Exupéry nach der Besetzung Frankreichs in die USA; hier entstand neben >>Der kleine Prinz<< und >>Flug nach Arras<< auch der unter dem Titel >>Bekenntnis einer Freundschaft<< veröffentlichte Brief an den ausgelieferten Freund Léon Werth. Als die Alliierten 1942 in Nordafrika landeten, schloss er sich der Armee des generals de Gaulle an. Am 31. Juli 1944 startete sein Fernaufklärer von der Insel Korsika aus zum letzten Flug: Der Pilot und Dichter kehrte nicht zurück.
    Zeitlebens gab es für Saint-Exupéry nur zwei Dinge, die wichtig waren: das Fliegen und das Schreiben. Dennoch flog er nicht um des Fliegens, schrieb er nicht um des Schreibens willen. Beides war ihm wichtig als Dienst am Menschen.

    Buchausschnitt:
    Und er kam zum Fuchs zurück.
    >>Adieu<<, sagte er...
    >>Adieu<<, sagte der Fuchs. >>Hier ist mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.<<
    >>Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar<<, wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.
    >>Die Zeit, die du für deine Rose verloren hast, sie macht deine Rose so wichtig.<<
    >>Die Zeit, die ich für meine Rose verloren habe...<<, sagte der kleine Prinz, um es sich zu merken.
    Und er warf sich ins Gras und weinte.
    >>Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen<<, sagte der Fuchs. >>Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Du bist für deine Rose verantwortlich...<<
    >>Ich bin für meine Rose verantwortlich<<, wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken...

    Meine Meinung:
    Wenn mich heute jemand nach meinem Lieblingsbuch fragen würde - ich würde ihm sagen "Der kleine Prinz". Es ist "merkwürdig", denn ich selbst weiß nicht genau, wieso dieses Buch für mich so ansprechend ist. Ich habe in meinem Leben schon so viele Bücher gelesen. Dicke Bücher...gute Bücher. Doch obwohl dieses Buch gerade mal 94 Seiten umfasst, stellt es so manch anderes Buch in den Schatten.
    Sicher ist es geschmackssache, nicht jeder, der dieses Buch liest, wird so begeistert sein, wie ich. Aber dennoch finde ich, ist es wirklich lesenswert.
    Meine Mutter hat mir vor ein paar Jahren, als ich dieses Buch bei ihr im Schlafzimmer entdeckte, mal gesagt: "Das ist noch nichts für dich!" Ich habe gedacht, es wäre ein Kinderbuch...sicher kann es als solches durchgehen...ist vllt auch als Kinderbuch gedacht, aber ich persönlich glaube, dass ich mit 8 Jahren noch nicht so genau verstanden hätte, worum es geht.
    Die Geschichte des kleinen Prinzen ist dennoch wirklich emotional und ergreifend geschrieben und hat zumindest mich doch auch zum Nachdenken angeregt.

    Am 31. Juli 1944 startete sein Fernaufklärer von der Insel Korsika aus zum letzten Flug: Der Pilot und Dichter kehrte nicht zurück.
    Ich habe diesen Satz in der Autorenbeschreibung markiert, da er mich, besonders in Verbindung mit der Geschichte, sehr ergriffen hat. Für mich persönlich steht dieser Satz mit dem Prinzen in direkter Verbindung...was aber wahrscheinlich erst verständlich wird, wenn man die geschichte gelesen hat Wink

    Besonders schön ist auch die letzte Seite....aber lest selbst, wenn ihr neugierig geworden seid Wink

    http://www.schanigoarten.com/prinz/index.htm Unter diesem Link könnt ihr euch die Geschichte online durchlesen :]

    Lieben Gruß,
    Tin
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Kelly am Mo 30 Jun 2008, 19:08

    Der kleine Prinz
    ist auch in meinen Augen eines der interessantesten Bücher überhaupt (also jetzt mal von denen, die ich gelesen habe). Wenn man es nur oberflächlich betrachtet, ist es nichts anderes als eine simple Kindergeschichte. Aber es bringt so viel Wahres auf den Punkt, dass es für mich als "moralisches Lehrbuch" durchgehen könnte.

    Ich habe das Buch bereits mehrmals gelesen, und jedes Mal anders empfunden. Das ist etwas, das nicht bei allen Büchern so ist, aber auf alle Fälle bei diesem hier.
    Wie ergeht es denn euch da? Ich habe das Buch einmal mit 12, einmal mit 15 und einmal mit 16 oder so gelesen, jedes Mal war es für mich ein vollkommen anderes Erlebnis, einfach faszinierend.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Gast am So 06 Jul 2008, 13:40

    Ich liebe dieses Buch einfach ... Faszinierend, klug und herzergreifend. :)
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Amira am Mi 07 Apr 2010, 23:41

    Danke für die Vorstellung =)

    "Der kleine Prinz" war denke ich bisher einer der wundervollsten Bücher die ich gelesen hab.

    Es stimmt, jedes Mal lesen und jedes Mal empfindet man es anders.

    Dieses Buch hat so etwas magisches an sich...

    *seufz* ich bekomme auch richtig lust es nochmals zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Amira
    avatar
    Jookpub
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7297
    Ich schreibe : Fräulein Solloman
    Puppenherz
    Texte : Jookpub
    Kunst : Jookpub
    Infos : Jookpub

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Jookpub am Mi 07 Apr 2010, 23:51

    Oh, der kleine Prinz! ~Thread jetzt erst seh~

    Ich liebe dieses Buch! Ich habe es als Kind nie gelesen und bin erst darauf gekommen, weil wir die Geschichte wohl nächstes Jahr als Theaterstück spielen werden. Das wäre toll, die Geschichte ist nämlich einfach wundervoll! (Und ich würde den Fuchs spielen. Very Happy)
    Ich habe das Buch so gerne gelesen und in meinem Regal hat es ganz vorne einen Platz bekommen.
    Wirklich ein besonderes Buch, wie ihr schon geschrieben habt.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Pooly am Di 27 Jul 2010, 19:48

    Ah, der kleine Prinz Very Happy
    Warum entdecke ich den Thread denn erst jetzt?

    Ich muss gestehen, dass ich das Buch nicht besitze und dass ich es auch noch nicht gelesen habe. Sicher, ich weiß, worum es geht und habe vor kurzem auch eine Verfilmung davon gesehen, aber irgendwie ... ich weiß nicht, hat sich mir die Gelegenheit geboten.
    Steht aber natürlich auf meiner Wunschliste Very Happy


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Jojo am Do 12 Aug 2010, 08:52

    Vielen Dank für die Vorstellung.
    Dieses Buch ist wirklich toll!
    ich habe es schon ein paar mal gelesen und jedes Mal musste ich über einige Sachen nachdenken.
    Klar, es kann als Kinderbuch durchgehen, aber ich glaube es geht da um viel mehr. Ich weiß auch nicht. Aber es gehört wirklich zu meinen Lieblingsbüchern.

    Ein tolles Buch, das mit "wenigen" Worten schafft den Leser zu begeistern und nachdenklich stimmt.

    Eine Verfilmung? Das kann ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen... mhm... Aber eine Verfilmung gibt es wohl so gut wie zu jedem Buch, was ein bisschen Erfolg hatte...

    LG Jojo
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Vampirmaedchen am Mi 26 Jan 2011, 14:27

    Hallo Amira!

    Deine Inhaltsangabe klingt interessant :) Meine Neugierde auf das Buch ist geweckt und klingt nach einem Buch, wenn man es weggelegt hat, nachdenklich stimmt. Doch der kleine Ausschnitt lässt mich zweifeln ob ich es lesen sollte.
    Aber wer weiß ... wenn ich es in der Bibliothek sehe, leihe ich es mir bestimmt einmal aus! Danke für deinen Link um das Buch online zu lesen, aber ich mag Bücher halt wirklich lieber in der Hand zu halten beim lesen^^° Obwohl ich mir das ja in der Schule ausdrucken könnte... Na mal sehen Wink

    Lg, Vee
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von June am Di 03 Mai 2011, 15:29

    Hayho ^.^

    Ich habe das Buch zweimal gelesen, wie ich schon in der Autorenvorstellung geschrieben habe. Und daraus zitiere ich auch mal, warum es mir einfach nicht gefallen hat:
    Als Grundschulkind konnte ich noch nicht verstehen, was diese vielen Stationen auf der Reise des Prinzen bedeuten sollten. Außerdem war ich von dem Ende schockiert. Ich mochte das Buch damals gar nicht.

    Durch das Lesen und Interpretieren im Unterricht verstand ich dann zwar mehr, aber leiden konnte ich das Buch trotzdem nicht. Da waren noch zu sehr die Erinnerungen von früher mit drin ...

    Dennoch kann ich sagen, dass die Geschichte sehr süß ist und auch eine gewisse Hoffnung birgt, dass der Prinz am Ende zu seiner Blume zurückkehren kann ...

    Nun ja, die negativen Erfahrungen damit sind aber einfach zu stark ... ^^"

    Ganz liebe Grüße,
    Juny
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51416
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Alania am Do 23 Jun 2011, 22:31

    Hallo, Tin!

    Ach "Der kleine Prinz". Wer kennt dieses Buch nicht? :'D
    Ich habe es sowohl als kleines Büchlein, als auch als Hörbuch und habe es schon mehrfach gehört/gelesen. Es ist einfach eine wundervolle, wenn auch zuweilen traurige und auch fantastische Geschichte.
    Ich tauche immer wieder gerne darin ein, auch wenn mich das Ende immer ... sehr betrübt. ><

    Zuweilen sehr amüsant, nachdenklich machend, ein bisschen traurig und im Gesamten: eine sehr schöne Geschichte. (:

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: Antoine de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 25 Sep 2017, 17:03