Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Alestorm - Back Through Time

    Austausch

    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Alestorm - Back Through Time

    Beitrag von Nakyo am So 19 Jun 2011, 19:56



    Genre: Folk Metal, Power Metal
    Releasedatum:
    03.06.11

    Trackliste:
    01 Back Through Time
    02 Shipwrecked
    03 The Sunk'n Norwegian
    04 Midget Saw
    05 Buckfast Powersmash
    06 Scraping The Barrel
    07 Rum
    08 Swashbuckled
    09 Rumpelkombo
    10 Barrett's Privateers
    11 Death Throes Of The Terrorsquid

    Alestorm sticht mit "Back Trough Time" erneut in die See und reisen einen schon im Intro mit. Bereits im Starter wird man direkt dazu aufgefordert, mit zu singen und sie schicken Captain Crashride zu den Vikingern. Jedoch nur im Eröffnungssong, doch auch die nachkommenden Lieder erzählen vom Seemansgarn - eben ganz so, wie man es von Alestorm gewohnt ist. Aber einem fällt sofort der Black-Metalhauch auf und auch Dani Evans' Trash-Riffs, welche hier viel deutlicher präsent sind, als in den vergangenen Alben.
    "Shipwrecked", "The Sunk'n Norwegian" und "Midget Saw" sind ganz in der alten Alestorm-Manier. Das Tempo ist angezogen und wer hier nicht den Drang hat, mit zu grölen macht eindeutig etwas falsch.
    "Buckfast Powersmash" ist ungewohnt kurz, dennoch mundet der Song mit deinen schnellen Wechseln gut.
    Auch bieten sie uns wieder eine Ballade: "Scraping The Barrel". Hier kann man kurz Luft schnappen, das Lied ist sehr melodisch und weckt in einem die Sehnsucht.
    Spätestens bei "Rum" ist es um einen geschehen. Hier macht Alestorm eindeutig Gefangene: Der Song geht einen unter die Haut und ist eines der besten Lieder auf dem Album. Und es geht mit "Barrett's Privateers" weiter; dieser fordert einen zum Mitsingen auf. Hierbei handelt es sich um einen Track, der textlich garantiert nicht mehr ganz so leicht ist, wenn man erst einmal etwas hinter die Binde gekippt hat.
    "Death Throes Of The Terrorsquid" ist der längste Song dieses Albums und hier erforschen Alestorm neue, musikalische Gewässer. Der Song beginnt düster und schaurig. Hier bieten sie viele Melodie- und Tempowechsel und die Überraschung kommt in der zweiten Hälfte, denn plötzlich hat der Song etwas sehr Black Metal lastiges und Bowes Gesang lässt einen spontan an den von Shagrath denken. Der Gesang von Gastsänger Ken Sorceron (ABIGAIL WILLIAMS) rundet das ganze schön ab.
    Nur “Rumpelkombo” konnte mich auf diesem Album überhaupt nicht überzeugen und “Swashbuckled” hat es einem ebenfalls schwer gemacht. Trotzdem haben hier Alestorm ein starkes Album vorgelegt, welches deutlich ein Schritt vorwärts ist und einige Überraschungen offen hat. Nichts desto trotz sind auch hier die typischen Alestorm-Einflüsse wiederzuerkennen, ohne die die Band eben nicht Alestorm wäre. Auch wenn das Album von der Sonstruktur kaum etwas neues bietet, so ist es jetzt schon eines meiner Lieblingsalben, denn auch dieses reißt einen wie die Flut mit sich.


    Thora
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 4751
    Laune : Leeloo Dallas, Multipass
    Ich schreibe : schwerlich
    Texte : Thora Kunst: Thora Infos: Thora ReadON: Thora SchreibTabelle: Thora

    Sonstiges :

    Re: Alestorm - Back Through Time

    Beitrag von Thora am Mo 04 Jul 2011, 16:03

    Alestorm!
    Ich liebe diese Band, die sind total super Wink

    Ich kann nicht zu allen liedern etwas sagen, weil ich mir nicht alle genau angehört habe, aber das album insgesamt klingt doch gut x)
    Allerdings ist mein Lieblingslied von ihnen immer noch "Nancy the Tavern Wench" in der Liveversion *seufz* xD

    Lg
    Mari

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Feb 2017, 17:42