Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    In Extremo - Sterneneisen

    Austausch
    avatar
    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    In Extremo - Sterneneisen

    Beitrag von Nakyo am Mi 15 Jun 2011, 21:24



    VÖ Datum: 25. Februar 2011
    Genre: Mittelalter Metal

    Titelliste:
    01. Zigeunerskat
    02. Gold
    03. Viva La Vida
    04. Siehst du das Licht
    05. Stalker
    06. Hol die Sterne
    07. Sterneneisen
    08. Zauberspruch No. VII
    09. Auge um Auge
    10. Schau zum Mond
    11. Unsichtbar
    12. Ich vermiss dich

    Ihr letztes Album ist drei Jahre her, vorheriges Jahr haben sie ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert und nun sind sie zurück! Die Rede ist von In Extremo, welche mit "Sterneneisen" erneut auf die Bühne treten.
    Der Starter "Zigeunerskat" mundet gut und hat es in sich. Der Refrain ist eingängig und im Ganzen ist drr Song ein guter Anfang, wirkt es doch ein wenig wie eine Vorstellung. Dass der Song dabei stark an "7 Köche" erinnert, tut dem Ganzen keinen Abbruch.
    Auch der nachfolgende Titel "Gold" kommt mit seiner sogar für In Extremo ungewohnten Harte gut an. Einzig der Text lässt zu wünschen übrig. Zwar ist die Band nicht wegen ihrer lyrischen Ergüsse berühmt geworden, doch etwas mehr darf man dennoch erwarten als hier da gelegt wird. Genauso geht es allerdings mit "Viva La Vida" weiter. Dieser Song gefällt mir persönlich überhaupt nicht, wirkt er in etwa so, als hätte Das Letzte Einhorn ihn nicht ganz nüchtern gesungen.
    Mit "Siehst du das Licht" kehrt zunächst etwas Ruhe ein - bis zum Refrain, welcher rau daher kommt und die Strophen in den Schatten stellt. "Stalker" hingegen ist wieder von Anfange an härter, hinterlässt aber einen etwas holprigen Eindruck. Trotzdem animiert der Song zum mitnicken.
    Ebenfalls etwas ruhiger ist "Hol die Sterne", wobei der Sänger von Unheilig mitwirkte. Dadurch ist der Track melodischer und ruhiger - fast schon zu ruhig.
    Besser geht es mit "Sterneneisen" weiter, welches zugleich die erste Singleerscheinung ist. Hier feiert sich In Extremo mal wieder selbst und kommt typisch daher.
    "Zauberspruch No. VII" knüpft an diesen an, welches das einzige Lied mit teaditionellem Text ist, sowie der einzige Song, den die Band nicht selbst geschrieben hat.
    "Auge um Auge" gibt den typischen In-Extremo-Sound wieder und ist ein Ohrwurm.
    Mit "Schau zum Mond" haben sie auch wieder eine Ballade drin und ich muss zugeben, dass der Song einer meiner Favoriten auf diesem Album ist.
    "Unsichtbar" fährt sehr auf der Metal-Schiene, was wohl auch dem Neuen zu verdanken ist, dessens Drums hier sehr präsent sind.
    "Ich vermisse dich" ist ein sehr ruhiger und gelungener Abschluss, welcher die ganze Sache abrundet.
    Im Großen und Ganzen fällt bei diesem Album auf, dass In Extremo das Mittelalter mehr und mehr verlassen und viel mehr zum harten deutschen Rock tendieren. Doch muss ich sagen, dass mir einige Stellen zu glatt und soft sind. Es wird definietiv nicht zu meinem Lieblingsalbum, dennoch werden einige Lieder sicher öfter bei mir laufen.

    Nakýo


    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: In Extremo - Sterneneisen

    Beitrag von Vampirmaedchen am So 19 Jun 2011, 18:22

    Hallo Nakyo!

    Oh, nein! :O
    Wie konnte ich das Album nur verpassen? *schäm*
    Danke, für die Vorstellung! Ich muss gleich mal nach dem Album schauen und dann sag ich meine Meinung auch dazu, weil ich In Extremo echt gern höre :] 

    Ebenfalls etwas ruhiger ist "Hol die Sterne", wobei der Sänger von Unheilig mitwirkte. Dadurch ist der Track melodischer und ruhiger - fast schon zu ruhig.
    Oh Gott ! -.- Ich glaube nicht, das ich das Lied dann mögen werde. Ich mag Unheimlich nicht und bäh! Wenn der Sänger da jetzt auch noch mitmacht ... Na ja, mal schauen wie es wird.

    Ich hätte im übrigen gar nicht gedacht, das du In Extremo hörst. :'D
    Hihi ~

    Lg, Vee
    avatar
    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Re: In Extremo - Sterneneisen

    Beitrag von Nakyo am So 19 Jun 2011, 18:40

    Wieso hast du nicht gedacht, dass ich In Extremo höre? Ich fahre eigentlich total auf der Metalschiene xD

    Aber etwas erschreckendes musste ich bei dem neuem Album feststellen: Es ist allgemein etwas mehr in die Richtung Unheilig... zwar nicht sehr, aber doch etwas... etwas, was mir gar nicht gefällt und ich hoffe, dass sie das nicht beibehalten... sonst wäre ich sehr, sehr enttäuscht
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: In Extremo - Sterneneisen

    Beitrag von Vampirmaedchen am So 19 Jun 2011, 18:46

    Waaas? Warum erfahre ich das jetzt erst? XD
    Ich bin fahr auch gern auf diese Schiene xDD

    Ne, oder? Bitte nicht -.- Ich mag Unheilig nicht und wäre sehr von ihnen enttäuscht, wenn die jetzt bei dem bleiben ...
    Ich muss mir wirklich mal das ALbum holen.
    avatar
    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Re: In Extremo - Sterneneisen

    Beitrag von Nakyo am So 19 Jun 2011, 19:18

    Wie gesagt, ganz wie Unheilig ist es nicht - immer noch besser und es gibt einige Lieder, die an das alte In Extremo erinnern. Aber es gibt eben auch Ausreiser, die zum Teil an Unheilig denken lassen und dass mag ich gar nicht. Aber abwarten....

    Ich habs doch ganz dick im Profil stehen xD ist zum Großteil die einzige Musik, welche ich wirklich, wirklich gerne höre... Bei Interesse stelle ich gerne ach noch mehr an Musik vor, welche ich höre xD

    Gesponserte Inhalte

    Re: In Extremo - Sterneneisen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 22 Sep 2017, 22:42