Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Die große Stadt

    Austausch

    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Mi 03 Sep 2008, 08:35

    Sweta seutzte.
    Sie war Toni wohl keine große Hilfe, und Enrico schon gar nicht. Es hatte wenig Sinn, den beiden hinterherzuhumpeln, sie hätte sie nur behindert und das wollte sie in der SItuation auf keinen Fall.
    Zu allem Übel begann der andere Schwarzmantel am Boden sich langsam zu rühren.
    Mit Mühe kroch sie hinüber, wo er am Boden lag und holte sich unterwegs ihr Wakizashi zurück.
    Das hielt sie dem Typ dann an die Kehle.
    "Eine falsche Bewegung und du bist tot, klaro?!"
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Mi 03 Sep 2008, 10:58

    Sicher war Enrico nicht im Feuer, versuchte sich Toni ein zu reden, lief zurück in das Zimmer in dem er Sweta zurück gelassen hatte. Vielleicht konnte er ja aus Butch etwas heraus bekommen. Wenn einer wusste was Michaels Plan war, dann er. Als Toni um den Türrahmen bog und das Zimmer betrat, war Sweta schon dabei Butch am Boden zu bedrohen. Das war die Gelegenheit.
    "Was hat Michael mit Enrico vor?", verlangte er sofort zu wissen und packte sich Butch am Kragen. Benommen wurde er dafür von den dunkelhäutigen Hühnen angesehen. Scheinbar brauchte er ein paar Minuten um wieder klar zu denken, dann aber meinte er:
    "Was denkst du wohl?" Für einen Moment wurde Toni still. Erinnerungen stiegen in ihm auf. Er hatte einmal gesehen, wie Michael mit Gefangen und Verrätern umging.
    "Nein!!!", schrie er schließlich, dann fiel sein Blick auf Sweta. Neben ihm, war sie die einzige die noch hier war. Alle anderen Wölfe waren geflohen oder im Feuer umgekommen. Er brauchte dringen Hilfe, aber wenn sollte er fragen? Sweta war viel zu angeschlagen. Hilfesuchend sah er in ihr schmerzverzertes Gesicht. Was nun?
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Mi 03 Sep 2008, 11:11

    Sweta bemerkte Tonis Blick.
    "Ähm...", stockte sie und versuchte irgendwie auf die Beine zu kommen. Wenn sie sich an der Wand festhielt funktionierte es sogar, aber... nicht lange. Mit einem Stöhnen sackte sie zu Boden.
    "Sorry, es klappt nicht. So gern ich dir auch helfen würde. Aber soviel ich weiß sind einige Falken im Pub um die Ecke. Kevin und ein paar andere. Ich könnte sie gewiss mit dem Handy erreichen."
    Sie sah an Tonis zweifelnden Blick, wie begeistert er von der Idee war. Trotzdem zog sie ihr Handy aus der Hosentasche.
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Mi 03 Sep 2008, 11:23

    "Die werden uns nicht helfen!", meinte Toni nur und erhob sich wieder. Er würde wohl oder übel allein gehen müssen.
    Ohne länger ab zu warten verschwand Toni aus dem Zimmer. Dann würde er eben heute seinen Schwur einlösen. Der Tag war genau so gut wie jeder andere. Mit dem Vorhaben seinem Freund auf ihrem letzten gemeinsamen Weg zu begleiten, verließ er das Lager.
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Mi 03 Sep 2008, 11:26

    Sweta schnaubte verächtlich.
    "Dass Männer nur immer die Helden spielen müssen! Das ist doch Wahnsinn. Willst du Enrico da rausholen ja oder nein? Bist du schon mal auf die Idee gekommen überhaupt die Feuerwehr zu holen? Nein, weil du immer nur daran denkst, den Helden für deinen ach so tollen Enrico zu spielen. Hast du überhaupt mal dran gedacht, dass es nur eine Frage von Minuten ist, bis das Feuer hier überall ist?"
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Mo 08 Sep 2008, 04:52

    "Wenn du so schlau bist, dann mach du es doch! Aber davon ist Enrico auch nicht geholfen!", rief Toni nur noch, dann verlor sich seine Stimme irgendwo in den Gangen. Selbst Butch erhob sich nun, um den Heimweg an zu treten und wand Sweta den Rücken zu.
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Mo 08 Sep 2008, 20:41

    "Ok... schau du nach, ob du irgendwen da rausholen kannst, ich hol die Feuerwehr. Aber schau, dass du nicht zulange in dem Rauch bleibst... das muss ich dir ja wohl nicht sagen!"
    Irgendwie wollte sie Toni nicht da reinschicken.
    Enrico war da reingerannt ohne nachzudenken, ohne auch nur eine Sekunde lang zu überlegen, was ihm zustoßen könnte.
    "Pass auf, ja?"
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Di 09 Sep 2008, 05:34

    Toni aber lief gar nicht zurück in den Aufenthaltsraum. Darin war ohnehin niemand mehr zu retten. Sein Ziel war das Hochhaus der Red Dragons. Dort vermutete er auch seinen Freund. Immerhin hatte Michael die Angewohnheit Gefangene dort hin zu verschleppen.
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Di 09 Sep 2008, 08:30

    Wenige Augenblicke später war Sweta allein.
    Selbst dieser andere komische Mann hatte sich aus dem Staub gemacht.
    Irgendwie musste sie hier rauskommen. Unbedingt.
    Ihre Hand tastete nach dem Handy in ihrer Hosentasche.
    Mit viel Mühe gelang es ihr, eine Nummer zu wählen... die einzige, die ihr spontan einfiel war... Kevins Nummer.
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Mi 10 Sep 2008, 04:29

    Auf dem Weg zum Hochhaus der Red Dragons blieb Butch Toni stehts auf den Fersen. Aus Sorge um seinen Freund sah Toni sich dabei noch nicht einmal um. Ob er verfolgt wurde war ihm egal und wurde ihm schnell zum Verhängniss. Als er vor einer Straße anhalten musste, um den Verkehr ab zu warten, schlug Butch ihm den Griff seines Scharfschützengewehrs über den Hinterkopf. Getroffen ging Toni zu Boden.
    "Tut mir leid, aber das heute wirst du nicht verhindern!", ließ Butch ihn noch wissen, dann trug er den bewusstlusen Toni den Rest der Strecke bis ins Hochhaus.
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Mi 10 Sep 2008, 13:54

    Es dauerte nur knappe fünf Minuten, ehe Kevin kam. Er sah wütend aus... sehr wütend.
    Aber Sweta war viel zu froh, ihn zu sehen und endlich rauszukommen aus dem ganzen Qualm.
    "Wo sind denn die anderen alle?", fragte da Kevin. "Dieser komische Leibwächter ist gerade in einem Affenzahn an mir vorbeigerannt, dass ich dachte, er rennt mich um. Aber er wurde verfolgt von so einem Mantelträger"
    Sweta biss sich auf die Lippen. Das hieß nichts Gutes.
    "Die beiden stecken in Schwierigkeiten... wir müssen sie da rausholen!"
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Fr 12 Sep 2008, 04:08

    Dem Raum, in dem Sweta sich aufhielt, näherten sich Schritte. Langsam aber bestimmt näherten sie sich. Im Rahmen der Tür erschien wenig später die Gestalt einer jungen Frau. Lange schwarze Haare fielen ihr locker über die Schultern bis zum Po. Suchend ging ihr Blick im Raum hin und her, bis er schließlich an den beiden fremden Gesichtern hängen blieb.
    "Was haben zwei Falken hier zu suchen!", konnte Robin sie eindeutig einordnen. Ob sie wohl verantwortlich für den Hinterhalt waren? Zumindest Robins finsterer Blick ließ darauf schließen, das sie Sweta und Kevin für potentiele Schuldige hielt.
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Fr 12 Sep 2008, 15:42

    Sweta war äußerst überrascht, überhaupt noch jemanden hier zu finden, der weder verletzt noch sonst irgendwie mitgenommen war.
    Aber... diese Frau... schien irgendwie misstrauisch zu sein. Höchste Eisenbahn ihr alles zu erklären.
    "Also, ich weiß, dass du es mir nicht glauben wirst, aber Enrico hat mich zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen und als ich hier ankam war der Kampf bereits im vollen Gange. Irgendwie konnte ich einen von diesen komischen Manteltypen so lange hinhalten, dass Enrico abhauen konnte. Na, was ich davon habe siehst du ja. Na jedenfalls hab ich ihn seitdem nicht mehr gesehen. Toni kam auch mal vorbei, aber er ist schon wieder weg, Enrico suchen. Kevin sagte, er ist ihm auf der Straße begegnet, aber... was sollte er auf der Straße..."
    Sie überlegte einen MOment, aber ihr Blick blieb an der Frau hängen.
    "Und wer bist DU, wenn ich fragen darf?"
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Sa 13 Sep 2008, 07:24

    Mühsam versuchte Robin den Worten Swetas zu folgen. Wirklich verstehen und nachvollziehen konnte sie sie nicht. Dafür war die Erklärung zu kurz, zu wirr durcheinander. Sicher lag das auch an der Verletzung, am Schock der überstandenen Situation.
    Nach eingehender Betrachtung glaubte ihr Robin die Geschichte jedoch. Das Enrico sich Feinde zu Freunden machte, war nichts ungewöhnliches. Die ganze Gang bestand aus sollch seltsamen Gestalten.
    "Mein Name ist Robin. Wenn ich dich richtig verstanden hab ist Toni allein los. Prima, dann haben wir gleich zwei Männer zu retten. Diese Idioten. Mal ehrlich Männer sind doch zu nichts zu gebrauchen! Nichts für ungut!", richtete Robin ihre letzten Worte an Kevin.
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Sa 13 Sep 2008, 13:47

    Sweta merkte, wie Kevin bei Robins letzten Worten das Gesicht verzog. Aber sie stieß ihn von der Seite an und wandte sich an Robin.
    "Wenn du nichts dagegen hast, würde ich jetzt mal ganz schnell von hier verschwinden!", sagte sie mit einen Blick in die Richtung, aus der der Qualm kam.
    Kevin half ihr irgendwie auf und obwohl sie drohte, gleich wieder umzukippen vor Schmerzen, hielt sie sich irgendwie aufrecht und hielt sich an Kevins SChulter fest.
    "ALso, wo ist hier ein Ausgang?"
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Di 16 Sep 2008, 03:52

    "Dort wo du rein gekommen bist?" Ob die Schmerzen ihr wohl schon das logische Denken vernebelte? Um ihnen den Weg zu zeigen, ging Robin voraus. Immer wieder sah sie dabei über die Schulter zurück. Die beiden waren sicher auch keine Hilfe. Als sie endlich wieder im Freien und damit an der frieschen Luft waren, konnte sich Robin einen Seufzer deswegen nicht verkneifen. Ihr Blick glitt durch den Innenhoff. Wer aus der brennenden Lagerhalle flüchten wollte, hatte hier den Tod gefunden. Überall lagen erschossene Freunde, ein Blutbad, das nur wenige überlebt hatten und von dennen waren alle samt geflüchtet. Was sollte jetzt nur werden?
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Di 16 Sep 2008, 16:56

    Sweta starrte auf das Blutbad, das sich vor ihnen ausbreitete.
    Auch Kevin schien erschrocken und die junge Frau sah auch nicht gerade begeistert aus. Aber sie hatte ihr und Kevin da rausgeholfen und das war für einen Wolf eine beträchtliche Leistung...
    "Mensch, wie kann man nur... so viele Menschen einfach so umbringen?", murmelte Sweta und wandte sich dann an die Fremde.
    "Ich bin Sweta. Anführerin der Falken. Ich würde dir ja gerne meine Hilfe anbieten, aber irgendwas sagt mir, dass du darauf im Moment gut verzichten kannst. Wird wohl noch etwas dauern, bis ich mit euch auf "Drachenjagd" gehen kann... Aber wenn es irgendwas gibt..."
    Sie sah etwas verlegen drein. Irgendwie fühlte sie sich den Wölfen verschuldet.
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Di 21 Okt 2008, 04:06

    Robin sah lange schweigend vor sich hin, betrachtete das Chaos, welches die Drachen hinterlassen hatten. War ihnen überhaupt noch zu helfen? Die wenigen Überlebenden hatten das Weite gesucht. Sicher waren sie in ganz Limbach verstreut. Die brachte Robin keines falls wieder zusammen. Schon gar nicht in der Kürze der Zeit.
    Ein tiefer Seufzer folgte ihren Gedanken.
    "Ich glaub nicht, dass uns noch zu helfen ist. Jetzt wo sie unseren Chef haben!" Wie sollte sie auch einen Rettungstrupp allein oder nur mit der verletzten Sweta bilden?
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Di 21 Okt 2008, 14:06

    "Du denkst doch hoffentlich nicht daran aufzugeben?", fragta Sweta leicht entsetzt.
    Nein, das konnte Robin nicht vorhaben... Enrico im Stich lassen? Warum wollte sie das eigentlich nicht?
    Wenn die Drachen jene Skrupel nicht hätten, die sie gehabt hatte, als sie ihn hätte töten können,... wäre sie jetzt eine Sorge los: die Wölfe.
    "Werden sie ihn umbringen?", fragte sie Robin etwas leiser.
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Mi 22 Okt 2008, 04:18

    "Nur wenn er Glück hat!", meinte Robin leise und mit abgewanten Blick, dann entfernte sie sich ganz langsam von Sweta und ihrem Begleiter.
    "Bitte entschuldigt, aber ich muss mich erst mal fassen!", meinte sie dabei. Ihre Stimme zitterte, verlor sich fast gänzlich. In Tränen aufgelöst ließ sich Robin auf einem nahen Stein nieder und vergrub ihr Gesicht in den Händen. Zum ersten Mal überhaut wusste sie sich keinen Rat mehr.
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Mi 22 Okt 2008, 19:24

    "Nur wenn er...", Swetas Stimme erstarb mitten im Satz. Sie musste schlucken.
    Das klang ja nicht gerade erfolgsversprechend.
    Robin schien wirklich verzweifelt. Aber was konnte sie tun? Nichts.
    Wütend blickte sie auf ihren Arm... bis ihr eine Idee kam.
    Dass Robin so ziemlich total durch den Wind war, war ihr jetzt egal. "Ähm... hör mal! Die Drachen kennen mich ja noch nicht so genau. Sie wissen auch nicht, dass ich kurz davor war, mit Enrico ein Bündnis einzugehen. Ich könnte vortäuschen, mit ihnen eines eingehen zu wollen... und so irgendwie in ihr Hauptquartier gelangen."
    Ihr Vorschlag war vielleicht etwas naiv, aber den Versuch war es wert.
    "Glaubst du, das könnte funktionieren?"
    avatar
    Enrico
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1509
    Ich schreibe : An einem sechsbändigen Roman namens "Die Wölfe" und zwei Fantasygeschichten.
    Texte : Enrico
    Kunst : Enrico

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Enrico am Mo 27 Okt 2008, 04:55

    "Ich...ich weiß es nicht!", schluchtzte Robin einfach hemmungslos. Was hätte sie auch sonst tun sollen. Ihre Welt war gerade im Begriff sich aufzulösen. Ob Sweta da mit ihrem Plan noch etwas retten konnte. Robin bezweifelte es doch stark. Wahrscheinlich wurde sie auch nur erschossen.
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Kelly am Mo 27 Okt 2008, 15:21

    Sweta betrachtete Robins Ausbruch nachdenklich.
    "Hast du wirklich vor, jetzt aufzugeben? Ich seh dir an, dass Enrico dir wichtig ist, du kannst ihn doch jetzt nicht im Stich lassen! Außerdem ist Toni da irgendwo und sucht garantiert nach Enrico. Machst du dir um den gar keine Sorgen? Etwas müssen wir doch utnernehmen!"

    Gesponserte Inhalte

    Re: Die große Stadt

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 22 Sep 2017, 01:11