Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    The Tidal Waves - Ein Autorenblog. Viele Federn, ein Tintenfass.

    Austausch
    avatar
    Lynn
    Darf Tinte auswechseln
    Darf Tinte auswechseln

    Beiträge : 383
    Texte : Lynn
    Kunst : Lynn

    The Tidal Waves - Ein Autorenblog. Viele Federn, ein Tintenfass.

    Beitrag von Lynn am Do 02 Jun 2011, 01:24

    Da ich ein kleines Rädchen der administrativen Seite des Blogs mit dem Namen "The Tidal Waves" bin, dachte ich mir, stelle ich ihn hier vor. Vielleicht findet ihn der ein oder andere interessant und möchte einen Blick darauf werfen :)


    Ein Blog. "The Tidal Waves". Und aktuell fünf Autoren, die ihren Worten hier Freiheit spenden.
    Einige von ihnen anonym, andere dem Internet sehr wohl bekannt und scheuen sich auch nicht, ihre Maske abzulegen. Andere schreiben dort erst recht: weil man ihre Gesichter kennt, jedem Text in Forum oder Blog ein persönliches Gewicht anhängt.
    Das war der Grund, weswegen ich mir sagte, dass ich mich dem Projekt gerne anschließen möchte, im schlimmsten Fall nur als Laufbursche, der Newsletter für die Autoren schreibt. Weil ich in so einer Situation war und merkte, wie mir die Finger stockten, als ich mir der Frust von der Seele schreiben wollte. Denn eigentlich packe ich manches zerpflückte Seelenleben in Wortform in meinen Blog, aber mit einem Mal ist eine Hemmschwelle da und man überlegt plötzlich: Kann ich das wirklich posten, ohne dass man das falsch versteht? Immerhin lesen auf einmal Familienmitglieder, Kommilitonen, Freunde oder Mitarbeiter mit.
    Und man weiß, es geht einem nur besser, wenn man diese Worte in die Welt hinausschreit; denn sie nagen an einem, wenn man sie nur als unbedachtes Dokument abgespeichert lässt. Manchmal muss man schreien und die Gedanken nicht hinunterschlucken.

    "The Tidal Waves" bietet solchen Autoren (und allen anderen Wortliebhabern) ein Zuhause, wie auch eine Bühne.
    Gleich, ob man eine Kurzgeschichte, einen Textfetzen, einen tagebuchähnlichen Eintrag oder wirre Gedanken hat, die Freiheit suchen: hier findet alles Platz. Druck, wie aktiv man sich zeigt, existiert nicht, solange man sich nicht nur einmal im Jahr zu Wort meldet. Neue Autoren sind gerne gesehen!
    Alle anderen Informationen lassen sich unter "Can you hear it?" und den anderen Punkten nachlesen :)

    Da das Team mit beiden Beinen im Leben steht, geht alles etwas langsamer voran, was natürlich auch seine Vorteile hat. Die Werbung wird in naher Zukunft noch hochgeschraubt, ein Interview mit einem gut-besuchtem Blog steht noch an, man diskutiert (hinter den Vorhängen) über eine Facebook-Seite, und und und.
    Bisher gibt es, neben dem Blog, noch eine Twitter-Seite (gleicher Name), bei der sich bisher zwei Autoren hin und wieder mit Tweets austoben und über neue Posts informieren.
    Allgemein kann ich sagen, dass die Resonanz auf das Blog-Projekt bisher ungetrübt positiv ausfällt. Kleiner Höhepunkt war vor ein paar Wochen sozusagen "Twitter-Werbung" vom Account der großen und (Zitat) "schönsten Zeitung der Welt": Der Freitag :)
    Wir tappseln noch auf neuen Beinen voran, aber unser Weg ist eben und ohne jedes Hindernis. Es kann nur bergauf gehen!

    Sollte es noch Fragen dazu geben, kann man gerne hier im Thread nachfragen :)
    Alle, die aber mit der dortigen Anonymität liebäugeln, können sich auch gerne via PN an mich wenden. Ich bin die Verschwiegenheit in Person - muss ich immerhin auch, sonst würde ich von oben einen auf den Deckel bekommen Mr. Green

    Wir würden uns aber auch natürlich - meine eigentliche Intention - über Leser freuen. Und wenn jemand ein paar Worte in Form eines Kommentars hinterlässt, freut uns das natürlich umso mehr! :)

    Liebe Grüße
    Lynn


    Zuletzt von Lynn am Do 02 Jun 2011, 01:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: The Tidal Waves - Ein Autorenblog. Viele Federn, ein Tintenfass.

    Beitrag von Pooly am Do 02 Jun 2011, 01:48

    Guten Abend, Lynn :)

    Danke für die Vorstellung.
    Die Seite war mir bisher nicht unbekannt. Einige verworrene Wegen hatten mich schon öfter einmal dorthin geführt und zuletzt auch immer wieder der Link, den du in deinem Profil mit dir herumträgst. Ich finde das Projekt echt toll und die Texte, die dort immer wieder eingestellt werden, finde ich immer wieder sehr interessant und größtenteils auch sehr ansprechend. Du hast recht, sie sind sehr ehrlich und genau das mag ich daran und genau das ist es, was mir Spaß beim Lesen bereitet.

    Ich würde mich jetzt nicht als regelmäßigen Leser bezeichnen, aber ich gucke wirklich ziemlich oft rein, denke ich. Obwohl ich auch den Newsletter abonieren könnte ... Ja, ich denke, das mache ich direkt mal :)

    Danke auf jeden Fall noch einmal für die tolle Vorstellung und Beschreibung und natürlich wünsche ich dir und den Autoren weiterhin sehr viel Spaß und Erfolg mit dem Projekt.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 26 März 2017, 20:48