Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Teilen
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von captaincow am Di 31 Mai 2011, 17:28

    Quelle: Buch.de

    384 Seiten
    Erstmals erschienen im August 2003 im Berlin Verlag
    ISBN: 978-3833301490
    Originaltitel: The Kite Runner
    Zur Amazon-Seite



    INHALT:
    Afghanistan 1975: In Kabul wächst der zwölfjährige Amir auf, der mit Hilfe seines Freundes Hassan unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will. Hassans Vater ist der Diener von Amirs Vater, doch trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft verbindet die beiden Jungen eine innige Freundschaft. Am Ende des erfolgreichen Wettkampfs wird diese Freundschaft von Amir auf schreckliche Weise verraten. Diese Tat verändert das Leben beider dramatisch, ihre Wege trennen sich. Viele Jahre später kehrt der erwachsene Amir aus dem Ausland in seine Heimatstadt Kabul zurück, um seine Schuld zu tilgen. Der Leser wird Zeuge der dramatischen Schicksale der beiden Jungen, ihrer Väter und Freunde, und erlebt ihre Liebe und ihre Lügen, ihre Trennung und Wiedergutmachung.


    MEINUNG:
    Entgegen der Reihenfolge, in der Khaled Hosseini seine bisher veröffentlichten Romane "Drachenläufer" und "Tausend Strahlende Sonnen" geschrieben hat, habe ich "Drachenläufer" nun gelesen, nachdem mich "Tausend strahlende Sonnen" so begeistert hat. Wieder reisen wir ein paar Jahrzehnte in der Geschichte zurück und begeben uns nach Afghanistan. Diesmal allerdings dreht sich die Geschichte um die Verbindung zweier Jungen und nicht zweier Frauen.
    In "Drachenläufer" wird, wie auch in "Tausend Strahlende Sonnen", über eine relativ lange Zeitspanne berichtet. Man wächst mit dem Hauptcharakter heran, durchläuft mit ihm verschiedene Phasen seines Lebens. Die Beschreibungen dessen haben mir sehr gut gefallen. Als Amir noch ein Kind war, hat man das wirklich gemerkt, auch wenn seine Kindheit anders ist, als man es von sich selbst gewöhnt ist. Als Erwachsener erlebt man die Dinge anders durch seine Augen. Der Schreibstil verändert sich dabei allerdings nicht besonders, denn die Handlung wird in der Vergangenheit erzählt.
    Womit wir auch schon gleich beim nächsten Punkt wären: Der Schreibstil. Khaled Hosseini schafft es einfach, atmosphärisch zu schreiben, ohne dabei zu sehr ins Detail zu gehen oder von der Handlung abzuschweifen. Ich war noch nie in Afghanistan, dennoch habe ich mich gefühlt, als wäre ich dort, während des Lesens. Er schreibt flüssig und auch die Konversationen, die seine Charaktere führen, wirken dabei nicht unecht.
    Die Charaktere sind auch sehr schön ausgearbeitet, finde ich. Sie tun teilweise Dinge, die man nicht erwartet, obwohl sie einem schon bekannt sind und man sieht sie als Personen. Jede Figur hat einen kleinen Wiedererkennungswert, ohne dass es konstruiert oder unglaubwürdig wirkt.
    Ein wenig "konstruiert" war dafür, meiner Meinung nach, aber stellenweise die Handlung. Ich konnte mir schon vorstellen, dass es sich so abspielt - dennoch hatte ich an einigen Stellen das Gefühl, dass es ein arger Zufall ist, was da gerade passiert. Es war nicht ganz so flüssig wie in "Tausend strahlende Sonnen".
    Das wäre aber auch mein einziger Kritikpunkt. Ich würde dem Buch 4,5 Sterne geben. Weiterempfehlen kann ich es auf jeden Fall, weil es einen Blick auf eine andere Welt freigibt, man irgendwie etwas lernt, ohne das man das Gefühl bekommt, ein Geschichtsbuch zu lesen und weil es einfach doch irgendwie mitreißend ist.
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von Amira am Di 31 Mai 2011, 19:54

    Hallo Hannah!

    Ich möchte hier auch noch vorbeischauen, auch wenn ich mich zu deiner Rezension ja schon geäußert hatte (:
    Danke auf alle Fälle für deine ausfürhliche Meinung und die ansprechende Gestaltung.

    Hihi, ich freu mich immer mehr aufs Lesen Herzchen
    Gleich zu Anfang gefällt mir beispielsweise schon die Idee des Drachenfliegens, die schon im Film sehr schön dagestellt wurde. Auch mit dem Titel hat der Autor bei mir ins Schwarze getroffen :3

    Womit wir auch schon gleich beim nächsten Punkt wären: Der Schreibstil. Khaled Hosseini schafft es einfach, atmosphärisch zu schreiben, ohne dabei zu sehr ins Detail zu gehen oder von der Handlung abzuschweifen. Ich war noch nie in Afghanistan, dennoch habe ich mich gefühlt, als wäre ich dort, während des Lesens. Er schreibt flüssig und auch die Konversationen, die seine Charaktere führen, wirken dabei nicht unecht.
    Das ist natürlich toll, wenn der Autor schafft dich so in dieses Land zu ziehen, in dem du de facto noch nicht warst, aber nach dem Lesen meinst, du kennst es bereits zum Teil.

    Weiterempfehlen kann ich es auf jeden Fall, weil es einen Blick auf eine andere Welt freigibt, man irgendwie etwas lernt, ohne das man das Gefühl bekommt, ein Geschichtsbuch zu lesen und weil es einfach doch irgendwie mitreißend ist.
    Aw, ich denke, du weißt, dass ich solche Bücher maaag Very Happy

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von Jojo am Di 31 Mai 2011, 20:57

    Hey Hannah,

    Danke für die Rezension zu dem Buch.
    Ich habe schon länger geplant, den Film zu sehen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich einfach noch etwas länger warte - ein paar Monate mehr machen den Kohl auch nicht mehr fett - und vorher noch mal das Buch ausleihe und lese.
    Es klingt nämlich wirklich gut und deine Meinung dazu fällt ja auch sehr positiv aus. Das freut mich echt.
    Ich habe noch nichts von ihm gelesen, von daher. Mal sehen. Wenn ich es gelesen habe, schreib ich auf jeden Fall meine Meinung dazu.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von captaincow am Di 31 Mai 2011, 21:09

    Hallo (:

    @ Naomi: Nichts zu danken (: Ich schreibe ja recht gern Rezensionen.

    Ich kann mir vorstellen, dass du dich immer mehr freust. Hoffentlich wirst du dann am Ende nicht enttäuscht oder so, wenn du das Buch in den Händen hältst :]

    Gleich zu Anfang gefällt mir beispielsweise schon die Idee des Drachenfliegens, die schon im Film sehr schön dagestellt wurde. Auch mit dem Titel hat der Autor bei mir ins Schwarze getroffen :3

    Aw, ja, das fand ich auch total toll. Irgendwie schon ein klasse Symbol, das immer wieder auftaucht, auf dem aber nicht zu sehr herumgeritten wird. Das gibt es ja auch manchmal bei Büchern: Dass sie ein namensgebendes Symbol haben, um das es dann aber fast die ganze Zeit geht, was irgendwann nervig wird...

    Das ist natürlich toll, wenn der Autor schafft dich so in dieses Land zu ziehen, in dem du de facto noch nicht warst, aber nach dem Lesen meinst, du kennst es bereits zum Teil.

    Ja, das hat mich besonders beeindruckt. Noch lustiger fand ich aber, dass ich mich beim Lesen ein bisschen so gefühlt habe, als würde ich an einen Ort zurückkehren, in dem ich schon einmal Urlaub gemacht habe - und zwar beim Lesen des Buchs "Tausend Strahlende Sonnen". Das war dann wie eine Rückkehr, nur dass ich die Stadt noch besser erforschen konnte. Ein seltsames, aber auch sehr tolles Gefühl.

    Aw, ich denke, du weißt, dass ich solche Bücher maaag

    Au ja Very Happy Deshalb wollte ich hier die Rezension auch noch einmal posten Very Happy Ich bin wirklich gespannt, was du von dem Buch hältst, wenn du es gelesen hast.


    @ Jojo: Aw, ich würde es dir auf jeden Fall empfehlen, das Buch vorher noch einmal zu lesen. Den Film will ich auch sehen, aber ich denke, das Buch hält einfach sehr viel bereit und vermittelt die Atmosphäre gut (was der Film vielleicht auch schafft, aber bei Buchverfilmungen bin ich immer etwas skeptisch). Von daher... Nur zu Very Happy Ich wär auch sehr gespannt auf deine Meinung :]


    Liebe Grüße,
    Hannah
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109755
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von Pooly am So 19 Jun 2011, 23:58

    Hallo Hannah :)

    Wie schön, diese Rezension hier von dir zu entdecken. Ich saß am Freitag mit einer Freundin beim Essen und sie hat mir von dieser Geschichte erzählt - und ich war gleich ganz gespannt darauf, weil sie einfach so schön fand. Echt super, dass ich direkt hier im Forum eine so gute Rezension von dir zu diesem Buch finde, deine Meinung ist ja durchweg positiv. Und da ich "Tausend strahlende Sonnen" nicht kenne, habe ich ja auch keinen Vergleichswert.

    Ich denke, das kommt nun auf jeden Fall auf meine Wunschliste, es klingt einfach schön und nach einer Geschichte, die mich auf jeden Fall fesseln könnte.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von captaincow am Mo 20 Jun 2011, 15:52

    Hallo Marie,

    haha, echt? Wie cool Very Happy Dem Buch begegne ich aber auch immer mal wieder, erst letztens habe ich mit einem Lehrer darüber geredet. Irgendwie toll, wenn so etwas so hängen bleibt.

    Ich bin mal gespannt, wie du das Buch so findest, wenn du es dir kaufst :]

    LG
    Hannah
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51663
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von Alania am Di 26 Jul 2011, 12:16

    Hallo, Hannah!

    Danke für die Rezension! :) Ich habe das Buch schon oft im Buchladen gesehen und auch in der Hand gehalten und habe auch schon viel davon gehört.
    Es hört sich sehr interessant an. :) Außerdem ist deine Meinung ja auch größtenteils positiv ausgefallen. Ich werde mal schauen, ob ich es auf meine "Muss Haben" Liste setze.

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von Tin am So 03 März 2013, 09:11

    Huhu Hannah,

    eine schöne Rezension, die du geschrieben hast. Vielen Dank (verspätet) noch dafür.
    Ich habe auch zuerst "Tausend strahlende Sonnen" gelesen, war davon aber leider ein wenig enttäuscht und bin so nun an "Drachenläufer" ein wenig sekptisch herangegangen, weil ich mich nicht wieder auf die ganzen positiven Meinungen verlassen wollte. Aber ich kann sagen: Die Skepsis hätte ich mir sparen können. Die Geschichte hat mich durchweg begeistert. Ich finde, dass sie durchweg realistisch und greifbar wirkt, ebenso allem voran die Personen. Man lernt eine ganz andere Welt kennen.
    Mir persönlich gefällt ja vor allem, dass Hosseini immer ein paar Wörter in seiner Muttersprache fallen lässt. So hat man noch viel mehr das Gefühl mittendrin zu sein und quasi einem Tatsachenbericht zu lauschen.

    Ein wirklich richtig gutes Buch, das ich jedem nur empfehlen kann!

    Liebe Grüße
    Tin
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von captaincow am So 24 März 2013, 21:05

    Hey Tin,

    ach, das freut mich, dass dich der Autor mit diesem Buch noch überzeugen konnte. Dass er auch ein paar Worte in der Sprache einstreut, finde ich auch toll - das macht das Ganze noch etwas lebendiger.
    Hast du den Film zum Buch schon gesehen? Ich habe mich da irgendwie noch immer nicht rangewagt.


    LG
    Hannah

    Gesponserte Inhalte

    Re: Khaled Hosseini - Drachenläufer

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 14 Dez 2018, 04:00