Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Geliebte und verhasste Fächer?

    Austausch

    Maralein
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 947

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Maralein am So 11 Nov 2012, 16:01

    also Fächer die ich überhaupt nicht abkann sind:
    Französisch, Politik, Erdkunde und Physik, Mathe ist grenzwertig

    und Fächer die ich absolut liebe sind:
    Deutsch (okay, die tausend seiten langen sachtextanalysen sind manchmal echt horror x__x), Englisch, Religion, Geschichte, Kunst

    Fächer die so zwischendrin irgendwo liegen wären:
    Sport,Musik, Chemie und Bio, da kommts immer auf die Themen an die man gerade hat ^^

    das komische ist nur, dass ich in meinen verhassten Fächern teilweise immer einen tick besser (zumindest von der endnote her) bin als in meinen geliebten Fächern ... und in denen die dazwischen liegen (außer sport :')) bin ich am besten ... hmm ._____.
    avatar
    Buffy<3
    Lebt am Hofe
    Lebt am Hofe

    Beiträge : 47
    Laune : sassy
    Ich schreibe : Romane und Fanfics
    Texte : Buffy<3
    Kunst : Buffy<3
    Sonstiges : falls wer über Teen Wolf fangirln will, ich bin hier...

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Buffy<3 am Mi 26 Dez 2012, 16:58

    Absolutes Hass-fach--> CHEMIE -.-*
    2ter Platz--> Mathe (wer hätte das gedacht?)
    Noch dazu gehören--> Italienisch- unsere Professorin kann überhaupt nicht erklären , Deutsch- ich kann doch reden oder? , Physik- Wozu werde ich das je brauchen? , Geographie- das gleiche wie bei Physik , Biologie- wie Physik und Geo, Geschichte- Es könnte interessant sein_ ist es aber bei unserer Lehrerin nicht, Sport- ich hab mir in Sport mal den Fuß gebrochen , Zeichnen- unser Lehrer ist einfach.... Grrrrrr!


    Lieblingsfach--> English :DDDD Beste Lehrerin der Schule!
    Religion- Die kamotesten Stunden ever!
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von ExituS am Mi 26 Dez 2012, 18:58

    Es gibt glaube ich nichts was ich so sehr hasse wie Mathe. Außer vielleicht Chemie, aber das habe ich abgelegt, genau wie Physik. Ich komme mit diesen Fächern einfach absolut nicht klar. Sport finde ich absolut unsinnig (vor allem in der Oberstufe!).
    Was ich wirklich gern mag sind Englisch, Deutsch, Bio, Religion (das aber erst seit diesem Jahr, irgendwie Very Happy).
    So irgendwo in der Mitte liegen Erdkunde (weil es einfach soo langweilig ist), Kunst (normalerweise mag ich Kunst ja, aber dieses Jahr...) und Geschichte/Sozialkunde (mag ich eigentlich auch, geht mir gerade aber irgendwie nur auf die Nerven).
    Musik fand ich auch nie übermäßig toll, was wohl vor allem an unseren Lehrern lag, aber das habe ich auch abgewählt. Wirtschaft fand ich auch immer ziemlich langweilig, obwohl ganz gut darin war, habe ich aber auch nicht mehr. Genau wie Latein, das habe ich aber gehasst wie die Pest. Very Happy
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Gast am Sa 29 Dez 2012, 18:52

    Lieblingsfächer: Deutsch, Englisch, Geschichte, Biologie, Musik

    Hassfächer: Mathe, Geometrisch Zeichnen, Chemie, Französisch, Sport

    Bei meinen Hassfächern lag es aber eher an den Lehrern als wirklich am Fach. Sie wären sicher interessant gewesen, doch der Lehrer hat sie so trocken rübergebracht, dass ich immer in so einem tranceähnlichen Zustand geschlittert bin. Zumindest hab ich das Gefühl, wenn ich so zurückdenke Very Happy
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 16254
    Laune : für immer.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Imaginary am Di 14 Apr 2015, 16:18

    Mein absolutes Lieblingsfach in der Schule war Philosophie. Das habe ich so sehr geliebt, dass ich es unbedingt als mündliche Prüfung im Abitur machen wollte und sogar meine Leistungskurse danach ausgewählt habe (ich durfte keine zwei Kurse aus dem gleichen Bereich wählen, damit ich Philosophie als Prüfung machen konnte).

    Ansonsten mochte ich Englisch und Deutsch sehr und hatte eine Hassliebe zu Erdkunde. Bio hat mich auch immer sehr interessiert, war aber vom Lehrer abhängig.

    Physik hat mich ebenfalls sehr interessiert, theoretisch, zählte meistens aber dennoch zu meinen Hassfächern, weil ich einfach so mies in Mathe war und deshalb auch dort Probleme hatte wenn's ans Rechnen ging. Ansonsten standen weit oben auf meiner Hassliste eben Mathe, Chemie und Wi/Po (Wirtschaft/Politik).

    Eine Weile gehörte Latein auch zu meinen absoluten Lieblingsfächern, aber als ich da dann einen anderen Lehrer bekommen hatte, mochte ich es nicht mehr sonderlich.

    Ach ja, und Kunst war auch weit oben auf meiner Liste der Hassfächer, weil es mich einfach immer wieder frustriert hat. Während ich Musik sogar ganz gerne mochte, auch wenn ich nicht soo gut darin war, aber es hat mich einfach interessiert :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    who possesses your time also possesses your mind.

    I walk ahead alone, you tell me never ever leave me
    but I am already gone, I am further than the wall
    you have built around your future
    yes, I am higher than the tower
    you climb in a suicidal mood.
    avatar
    OliH
    Lebt am Hofe
    Lebt am Hofe

    Beiträge : 37
    Texte : OliH
    Kunst : OliH

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von OliH am So 14 Jun 2015, 20:05

    So viele hier sprechen in der Vergangenheitsform? Gibt es wirklich so wenige Schüler hier? Sad

    Also, meine Lieblingsfächer sind: Geschichte, Deutsch, Englisch, Latein, Religion

    Hassfächer: Physik, Sport


    Sport einfach nur weil ich nicht sonderlich sportlich bin, und noch dazu nicht sonderlich kräftig, also bin ich in den ganzen Teamsportarten leider nicht zu gebrauchen.
    Physik liegt bei mir daran, dass es so auf Mathe fokusiert ist. Mein Paradoxon: Ich bin gut in Mathe. Ich bin gut im Verständnis rein theoretischer Physik. Aber beides zusammen? Das geht überhaupt nicht, und das ist mein schlechtestes Fach. Ander Naturwissenschaften (also Bio und Chemie) hingegen sind überhaupt kein Problem... komisch!
    avatar
    Kuea
    Lebt am Hofe
    Lebt am Hofe

    Beiträge : 37
    Laune : Etwas deprimiert, weil Photoshop aus unerfindlichen Gründen nicht mehr funktioniert :c
    Texte : Kuea
    Kunst : Kuea

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Kuea am Mo 17 Aug 2015, 23:54

    Ich geb dann auch mal hier meinen Senf dazu :3
    Meine Lieblingsfächer sind vor allem Französisch, Englisch, Deutsch und Spanisch. Ich weiß nich, Sprachen sind einfach interessant, besonders wenn man so coole Lehrer hat wie ich in diesen Fächern im Moment^^ Weil, wie wir alle wissen, hängt es ja leider sehr vom Lehrer hat, ob ein Fach gut oder schlecht ist.... Und genau das ist der Grund, warum Politik und Wirtschaft und Erdkunde momentan meine absoluten Hassfächer sind. Naja so schnell kann ein Fach vom Lieblingsfach zum Hassfach werden, wenn man einen anderen Lehrer bekommt... Aber naja, ich will nicht so negativ klingen ^^ Deshalb noch ein paar Fächer, die ich mag: Musik, Kunst und teilweise Mathe :3
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 11493
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Jadelyn am Di 18 Aug 2015, 16:05

    Ich kann hier (zumindest noch - bald fängt Berufsschule an, dann ändert sich das wieder Very Happy) auch nur in der Vergangenheitsform berichten. *g*

    Lieblingsfächer (zumindest in der Oberstufe): Deutsch, Ethik, Sport

    Hassfächer: Französisch, Englisch, Mathe

    Jaja, so war das damals. Die entsprechenden Noten kann man sich dann denken. *lach*


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~
    avatar
    WhiteDragon
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 76
    Ich schreibe : hauptsächlich Fantasy, manchmal aber auch Liebesgeschichten. Kurzgeschichten bekomme ich nicht hin, dazu bin ich zu detailverliebt ^^
    Texte : WhiteDragon
    Kunst : WhiteDragon

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von WhiteDragon am Mi 19 Aug 2015, 19:24

    Na dann will ich auch mal Very Happy
    Zu meinen Lieblingsfächern habe ich immer Deutsch gezählt. Allerdings nur dann, wenn nicht gerade Grammatik auf dem Programm stand^^ ich weiß zwar ganz genau, wie alles geschrieben wird - naja, meistens - aber wenn mich jemand fragt, warum das so ist muss ich passen... aus diesem Grund war ich auch in Englisch und Französisch nicht so gut. Wobei ich Französisch eigentlich immer ganz gern mochte..
    Englisch würde ich jetzt nicht gerade zu meinen Lieblingsfächern zählen, aber auch nicht zu meinen Hassfächern.
    Am wenigsten leiden konnte ich allerdings Chemie und Physik - und das lag definitiv an der Lehrerin. Naja, ich konnte dem Fach nie etwas abgewinnen, aber da wir immer die selbe Lehrerin hatten kann ich auch nicht sagen, ob es mit einem anderen Lehrer anders gewesen wäre...

    In der Berufschule waren meine liebsten Fächer Medizin und Labor.
    Mal sehen was die Zukunft bringt...
    avatar
    Dezemberschnee
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3677
    Laune : Gaaaaarf!
    Ich schreibe : Das bunte Gedankenchaos in meinem Kopf.
    Texte : Snowlight
    Kunst : Snowlight
    Infos : Snowlight
    Sonstiges : Der Gesprächsstoff zwischen mir und den Kartons ist begrenzt. Wir kommen aus unterschiedlichen sozialen Mikrokosmen.

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Dezemberschnee am Do 14 Jan 2016, 03:24

    Hey Leute,

    wie sieht das eigentlich bei euch aus - haben sich eure Lieblings- und Hassfächer nach der Schule im Studium / in der Lehre weiter fortgesetzt? Oder habt ihr vielleicht sogar eine Leidenschaft für Mathe und Co. entdeckt? Mr. Green

    Ich muss sagen, dass ich auch im Studium immer noch ein absoluter Mathe-Looser bin. Im zweiten Semester hatte ich die Module Statistik und Rechnungswesen (verdammt, warum studiere ich überhaupt etwas mit Wirtschaft ~.~)
    Soviel sei gesagt: Statistik habe ich auch jetzt im 5. Semester noch nicht bestanden und Rechnungswesen kam mit einer 3,7 um die Ecke, über die ich mich sogar gefreut habe Very Happy Ich glaube manche Dinge verändern sich nie. Ich werde mich davor hüten, im 7. Semester meinen Schwerpunkt auf Marketing oder Controlling zu legen, haha.

    Dafür bin ich in den Sprachen und eher sozialen Fächern immer noch sehr gut. Japanisch und Englisch sind neben Wirtschaftsrecht und den gesellschaftswissenschaftlichen Modulen mein Steckenpferd - also alles, wo man schön viel reden kann und sich nicht mit Zahlen beschäftigen muss Mr. Green

    Bei mir hat sich also zur Schulzeit nicht viel verändert. Wie hat sich das bei euch entwickelt?

    Liebe Grüße,
    Tara
    avatar
    Sumpfmaus
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1477
    Ich schreibe : ein bisschen hiervon, ein bisschen davon
    Texte : Sumpfmaus
    Kunst : Sumpfmaus

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Sumpfmaus am Fr 15 Jan 2016, 00:35

    In der Schule haben meine Lieblingsfächer immer stark geschwankt.

    In der Unterstufe habe ich Geschichte geliebt, in der 7. war es der blanke Horror und danach nur noch langweilig...
    Deutsch und Englisch mochte ich immer ganz gerne, aber auch Bio und Chemie und mit dem richtigen Lehrer auch Kunst.

    Gehasst habe ich Latein (nachdem ich es in der 7. Klasse noch geliebt habe) und Mathe war nie mein Ding, entsprechend auch nicht Physik. Und Sport war schlimm, weil ich mit den anderen einfach nicht klargekommen bin.

    In der Ausbildung war auch Rechnungswesen zunächst das Problemwach wegen Buchhaltung. Aber nachdem ich mal richtig gelernt hatte, war ich sogar die Beste und hatte Spaß daran. Ich habe Dyskalkulie, kann sie aber mittlerweile ganz gut kompensieren. Aber man hat mir auch einfach immer eingeredet, ich wäre schlecht in Mathe und in der Ausbildung habe ich dann gemerkt: Hey, das stimmt gar nicht!
    Deutsch war dafür schnarchlangweilig. Wir haben nur Rechtschreibübungen auf Grundschulniveau gemacht. x_x
    Am liebsten mochte ich die Rechtsfächer und Textverarbeitung.

    Im Studium bin ich ja noch nicht lange, aber bisher liebe ich Strafrecht und Staatstheorie, langweile mich aber tödlich bei Staatsorganisationsrecht.^^
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 11493
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Jadelyn am Fr 15 Jan 2016, 17:42

    Ich hatte in der Schule unter anderem Deutsch und Ethik als Lieblingsfächer und diese dann auch studiert, was aber zumindest im Falle von Germanistik dann richtig zäh geworden ist. Jetzt in der Berufsschule habe ich eigentlich gar keine Klassifizierung mehr. Ich finde es schade, dass aus manchem nicht rausgeholt wird, was ginge, was ja auch an den Lehrern liegt, aber allgemein gehört einfach alles gemacht, ich bin bisher in allen Fächern mit meinen Leistungen zufrieden und selektiere eigentlich gar nicht mehr, was ich jetzt mag oder nicht mag. Klar, einzelne Themen sind interessanter als andere, aber das ist ja dann auch eine Frage innerhalb der einzelnen Fächer, insofern könnte ich diese Frage jetzt gar nicht beantworten, sondern nur sagen, dass ich allgemein ganz gerne in die Berufsschule gehe. :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Miyann am Di 26 Jan 2016, 08:57

    Hm, ich muss mal überlegen, was in der Schule meine Lieblingsfächer waren. Es ist schon so lange her und ich war allgemein kein Schulfan.
    Rückblickend ist so etwas natürlich immer stark abhängig von den Lehrenden. Deutsch war an sich immer mein Lieblingsfach, aber ich hatte durchaus zwischenzeitlich Lehrer, die mir die Freude daran verdorben haben.
    Chemie war mein persönliches "Leidfach", allerdings gab es auch hier Lehrerursachen. Ich glaube, ich habe mich damals viel zu sehr von den vorne stehenden Personen als von den Fächern an sich beeinflussen lassen. Very Happy

    In der Ausbildung war ich tatsächlich ein riesiger Fan von Rechnungswesen - das lag aber auch am Lehrer. Very Happy (Und es war so schön ... logisch.)
    Unser Literaturunterricht war auch ganz nett. Den Rest habe ich schon wieder weitestgehend verdrängt. Grundsätzlich mochte ich es in der Berufsschule, mich mit Leuten aus anderen Unternehmen auszutauschen, um zu sehen/hören, wie es bei ihnen so läuft. :)

    Im Bachelorstudium mochte ich die theoretischen Veranstaltungen besonders gerne, die sich mit Rezipientenwirkungen beschäftigt haben. Das ist immer wieder spannend. Außerdem mochte ich die technischen Fächer - meistens zumindest.
    Besonders in Erinnerung geblieben sind mir aber die "praktischen" Veranstaltungen, bei denen ich selbst tätig werden durfte. Sei es jetzt in Form von Praxisprojekten oder wissenschaftlichen Projekten.  Da habe ich wohl auch rückblickend am meisten gelernt.

    Derzeit stecke ich ja noch mitten im Master, da fällt es mir leicht, meine liebsten Veranstaltungen zu benennen. Ganz vorne rangiert Organisationspsychologie - unglaublich spannend. Das wird gefolgt von Change Management und Human Resources Management. Das sind bei mir Veranstaltungen, die ich so im Bachelor nicht hatte und die daher nochmal meinen Horizont stark erweitert haben. Aber auch die Standardkommunikationsfächer mag ich. :)
    Allerdings habe ich auch eine Hassveranstaltung, die ich nun endlich hinter mir habe: Das "Strategische Projekt". Eigentlich eine Sache, auf die ich mich sehr gefreut habe, aber die Dozenten haben es nur verhunzt. Anders kann man es leider nicht ausdrücken. Zum Glück ist das Thema nun abgeschlossen, aber es wird mir ewig als Schandfleck im (sonst sehr guten) Master in Erinnerung bleiben ...
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 11493
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Jadelyn am Di 26 Jan 2016, 09:23

    @Miyann: Deine Masterverstanstaltungen klingen ja spannend. Ich glaube, da hätte ich auch Spaß dran gehabt, ich mag solche Themen grundsätzlich gerne.

    Oh ja, verhunzte Seminare, das hatten wir leider auch. Sad Ich habe mich mal über die Maßen auf eine der eh schon rar gesäten Psychologieveranstaltungen gefreut und von der Lehrperson kam einfach ... gar nichts. Der Kurs wurde in Referatsgruppen aufgeteilt, wenn wer an seinem Tag sein Thema nicht dabei hatte, durften wir alle gehen, es wurde danach nichts mehr richtig durchgesprochen ... Ich bin sowieso mehr der Frontalunterrichttyp, aber wenn dann solche Referate noch nicht einmal mehr auf Richtigkeit überprüft werden, bin ich draußen. Das ist für mich einfach keine Lehrveranstaltung mehr.
    Deine Frustration darüber kann ich also sehr gut nachvollziehen. Sowas ist einfach schade und auch ärgerlich.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Miyann am Di 26 Jan 2016, 18:24

    @Jade: Ja, dank Hochschule ist es auch recht praxisorientiert, wobei die Wissenschaft nicht zu kurz kommt. Aber es ist eben etwas ganz anderes als Seminare über das Erdbeben von Chili. Oder so. Das hatte ich mal in meinem kurzen Germanistik-Ausflug belegt. Very Happy
    So etwas kann zwar unglaublich spannend sein, aber mir würde auf die Dauer einfach der Nutzen für die Praxis fehlen.

    Oh, Referatveranstaltungen. Die habe ich auch absolut auf dem Kieker. Schließlich möchte man von dem Wissen des Dozenten profitieren und nicht nur etwas von Kommilitonen wiedergekäut bekommen. Mal Referate mag ich gerne, aber nicht nur.
    Im Bachelor hatte ich solche Veranstaltungen glücklicherweise gar nicht, im Master sind sie mir nun aber auch begegnet. :/
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 16254
    Laune : für immer.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Imaginary am Di 02 Feb 2016, 21:17

    So, nach fast 1 1/2 Wochen Berufsschule kann ich wenigstens grob eine Aussage darüber treffen, was ich mag und was nicht. Auch wenn sich das sicher noch ändern kann und wir kriegen auch später noch was dazu, in diesem Block haben wir zum Beispiel noch kein Englisch, sollen wir aber später noch kriegen.

    Ich komme irgendwie mit allen Fächern bisher ganz gut klar, auch wenn ich mich recht viel langweile. Mein Lieblingsfach bisher ist Wirtschaft (wir nennen es Wirtschaft, wir haben aber keine klassischen Fächernamen in den meisten Fächern, sondern sogenannte Lernfelder, die dann eben einfach durchnummeriert sind), am meisten hasse ich EDV. Das liegt aber auch einfach daran, dass wir in EDV offenbar nur Sachen machen, die ich irgendwann schonmal bis zum Erbrechen durchgekaut habe (in diesem Block nur Word, später dann noch Excel, Power Point und HTML ... die Excel-Auffrischung kann vermutlich nicht schaden, den Rest brauche ich nun nicht unbedingt). Generell betrachte ich Berufsschule bisher aber größtenteils als verschwendete Zeit, die ich lieber im Betrieb verbringen würde *hust*


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    who possesses your time also possesses your mind.

    I walk ahead alone, you tell me never ever leave me
    but I am already gone, I am further than the wall
    you have built around your future
    yes, I am higher than the tower
    you climb in a suicidal mood.
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 16254
    Laune : für immer.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Imaginary am Mo 02 Jan 2017, 23:12

    Ich glaube, nach 2 1/2 Blöcken kann ich jetzt sagen, dass meine Lieblingsfächer Wirtschaft (in wechselnden Lernfeldern) und Politik sind. Was ich wirklich, wirklich lustig finde, denn auf dem Gymnasium habe ich Wi/Po bei der erstbesten Gelegenheit abgewählt *hust* Aber so kann es sich ändern, wenn sich eigene Interessen ändern/erweitern und man vernünftige Lehrer hat. (Wobei man sagen muss, dass ich Wirtschaft früher auch nicht völlig schrecklich fand, denn ich hatte ja Erdkunde Leistungskurs und das war schon in Ordnung).
    Aber trotzdem finde ich die Entwicklung interessant, denn hätte man mir 2008/2009 erzählt, dass ich mal wirklich Spaß an Wirtschaft und Politik haben würde, hätte ich der Person 'nen Vogel gezeigt Very Happy


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    who possesses your time also possesses your mind.

    I walk ahead alone, you tell me never ever leave me
    but I am already gone, I am further than the wall
    you have built around your future
    yes, I am higher than the tower
    you climb in a suicidal mood.
    avatar
    Lady Dye
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 68
    Laune : gerade ganz gut^^
    Ich schreibe : Ich schreibe am liebsten Fantasyromane, aber auch Romane in der heutigen Zeit.
    Die Länge der Kapitel ist meist unterschiedlich, aber ich versuche immer eine gewisse Menge zu schreiben.

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Lady Dye am Fr 06 Jan 2017, 12:13

    Also meine Lieblingsfächer sind VBWL (Volks- und Betriebswirtschaftslehre), GG (Geschichte-Gemeinschaftskunde, die hatten das tatsächlich zu einem Fach zusammengefasst^^) und Mathematik. Leider hat es für den Mathe-Leistungskurs an teilnehmenden Schülern gefehlt^^
    Informatik habe ich auch gerne gemacht, vor allem, als es um Programmierung und so etwas ging^^

    Seitdem ich auf dem Wirtschaftsgymnasium eine nicht so tolle Lehrerin in Deutsch hatte, mag ich das Fach eigentlich eher weniger, denn ich kann es einfach nicht. Ich schreibe lieber in meinem eigenen Stil, als den Stil zu kopieren, den die Deutschlehrer gerne hätten. Irgendwie habe ich kein Glück mit den Deutschlehrern. Ich frage mich immer, wie man einen frei geschriebenen Text bewerten soll, wenn es nicht nur nach bestimmten Inhaltspunkten bewertet wird. Irgendwie bekomme ich da immer schlechte Noten. Und als Antwort bekomme ich dann immer: Dein Schreibstil gefällt mir einfach nicht. Seitdem mag ich einfach keinen Deutschunterricht mehr.
    Na ja, und Sport ist der absolute Horror, wenn nicht gerade Aerobic oder Volleyball auf dem Plan steht^^

    Gesponserte Inhalte

    Re: Geliebte und verhasste Fächer?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 25 Apr 2017, 02:46