Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    RPG - Feeling

    Teilen
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    RPG - Feeling

    Beitrag von June am Sa 05 März 2011, 23:25

    Hayho ^.^

    Hier möchte ich euch fragen, ob eure RPGs bestimmte Gefühle hervorrufen, die euch immer wieder überkommen, sobald ihr dort weiterschreibt ^^

    Und damit meine ich nicht den Spaß an der Sache, sondern echte Stimmungen, die von dem RPG ausgehen ^.^

    Hängen die mit der Geschichte zusammen? Mit den Charakteren?
    Sind sie traurig oder fröhlich? ^^

    Lasst mal hören ^.^

    glg, Juny
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von Dawn am Sa 05 März 2011, 23:40

    Hey June,

    ich weiß jetzt nicht, ob ich es richtig verstanden habe.
    Aber genauso wie ich meine Stimmungen oft ins RPG einfließen lasse, so übernehme ich sie auch automatisch bei so gut wie allen RPGs. Wenn ich gerade einen Charakter spielen muss der total genervt, wütend etc. ist, dann fühle ich mich manchmal danach auch ein wenig in dieser Gemütslage, obwohl ich vorher noch happy war. xD
    Wenn ich etwas freudiges in einem RPG schreibe, dann hibbel ich manchmal plötzlich richtig mit und traurige Sachen adaptiere ich auch oft in meine eigene Stimmung.

    Lg, Alex
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von June am Sa 05 März 2011, 23:41

    Genau das meine ich, Alex :)

    Gut zu wissen, dass ich da nicht die einzige bin ^.^
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von Pooly am Sa 05 März 2011, 23:58

    Oh Gott, ja, das mit dem Feeling kann ich voll unterstreichen.
    ~aufgeregte, glückliche lache~
    In Love

    Jedes RPG ist aber auch irgendwie anders. "Sieben Welten" ist einfach nur schnuffig und toll und ich liebe es <3 Change ist auch toll, aber auch voll dramatisch und so ... Unheimlich ist "Fury und Empathy" das macht mir immer Angst, wenn ichs schreiben muss, weil mein Chara da eben auch die arme ist, die von dem Bösen da immer fertig gemacht wird ^^" ~schlotter~



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von June am So 06 März 2011, 00:03

    Mir fällt das besonders bei "Sieben Welten" und "Burg Rosenstein" auf ...

    Bei SW leide ich immer mit Sheyla mit ... der ihre Sehnsucht überträgt sich total ... ^^" Nur so kann ich mir erklären, wieso ich ständig hin und her springe, zwischen "Sofort küssen!" und "Lieber noch warten ..." ^^"

    Und bei BR habe ich einfach nur Mitleid mit Yulia ... die ist so naiv und auf den falschen Typen reingefallen >.<
    avatar
    Thora
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 4751
    Laune : Leeloo Dallas, Multipass
    Ich schreibe : schwerlich
    Texte : Thora Kunst: Thora Infos: Thora ReadON: Thora SchreibTabelle: Thora

    Sonstiges :

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von Thora am So 06 März 2011, 01:21

    Hachja, ich liebe RPG schreiben zum Stimmung aufheitern. Ich merk das mit der Stimmung am deutlichsten bei meinen Romanzen-RPGs mit Anne. Die sind einfach klasse, auch wenn wir gerade total schnulzig schreiben, mir gehts dann immer total super, das ist besser als jeder Liebesfilm xD

    Und bei anderen RPGs, bei denen ich nicht so sehr auf den Gegenspieler eingestellt bin bzw. ihn nicht so gut kenne fühl ich mich dann oft etwas unsicher, weil ich nicht weiß, ob ich etwas falsch gemacht habe.

    Bei meiner anderen besten Freundin wiederum komme ich dann aus dem Lachen gar nicht mehr raus, weil wir so schwachsinnige RPGs schreiben, dass man sich beim Lesen kugelt vor lachen xD
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von Vampirmaedchen am Di 08 März 2011, 09:59

    Ich LIEBE RPGs :3

    Es kommt sehr oft vor, das meine 'reale' Stimmung in meinen Charas überfließt. Ich kann manchmal nichts schnulziges, fröhliches oder sonstiges Schreiben, wenn ich total wütend bin xD Das geht einfach nicht ... aber auch so geht die Stimmung meiner Charas auf mich über. Wenn sie glücklich sind, bin ich es auch Wink

    Selbst wenn ich auf irgendetwas lust habe, wie zum Beispiel Schokolade, denn lass ich meinen Chara Schoki futtern xD Es ist komisch, aber es ist so x)

    Aber mir passiert es auch oft, das ich von den RPG Charas träume^^" Da geht die Stimmung von dem Moment auch auf mich über und so fühl ich mich dann am nächsten Morgen. Entweder traurig oder wütend, glücklich oder sonst wie Wink

    Na ja, meine Meinung mal dazu xD
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von Pooly am Di 08 März 2011, 10:18

    ²Vee: Hey, du träumst auch oft von deinen RPG Charas? Ich auch, ich dachte immer, ich wäre die einzige! -lach-
    Geht mir ganz genau so, die Träume haben dann meistens die Stimmung des RPGs, irgendwie, und in der Stimmung bin ich dann meistens morgens auch ^^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 13347
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von Jadelyn am So 01 Feb 2015, 09:34

    Wie schön, dass ich nicht die einzige bin, die die Stimmung aus den RPGs ein stückweit übernimmt. *g* Ich merke das auch total, dass sich die Emotionen meiner Figuren auf mich übertragen, egal, ob es gute oder schlechte sind.
    Haha, was Vampirmaedchen schreibt, kenne ich aber auch. Bock auf Kakao, dann kriegen die Charaktere vielleicht mal einen, wenn es gerade passt. xD

    @Pooly schrieb:und in der Stimmung bin ich dann meistens morgens auch
    Dass das einer versteht! *Erleichterung pur* xD Das habe ich generell beim Träumen, dass die meine Stimmung morgens total beeinflussen und kaum einer kann das nachvollziehen.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~

    «Alles, was es brauchte, um die Welt in einen Krieg zwischen Menschen und Übernatürlichen zu stoßen, waren ein Psychopath, der bereit war, unglaubliche Opfer zu bringen, und ein relativ talentierter Politiker.»
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 17526
    Laune : and we'll love & we'll hate & we'll die - all to no avail.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von Imaginary am So 22 März 2015, 09:37

    Hm ... für den Moment bin ich in der Regel schon in der Emotionslage meines RPG-Charakters drin, ja. Ich kann allerdings dann auch sehr, sehr schnell wieder 'umschalten' und auf den nächsten Charakter wechseln. Das ist für mich recht wichtig, weil ich ziemlich viele Charaktere habe und teilweise fünf bis sechs verschiedene Charaktere an einem Abend poste. Und da meine Charaktere alle recht unterschiedlich sind, wäre es extrem kontraproduktiv, wenn ich da ewig in einer Gefühlslage 'feststecken' würde.

    Manchmal werde ich dann aber so intensiv ins Gefühlsleben meines Charakters 'gezogen', dass ich das eine Weile sacken lassen muss und dann kann ich auch erstmal keinen anderen Charakter schreiben. Neulich habe ich zum Beispiel einen Post gehabt, in dem mein Charakter eine wahre Achterbahn der Gefühle mitgemacht hat und das war beim Schreiben für mich einfach dermaßen intensiv für mich, dass ich den Rest des Abends keinen anderen Charakter mehr schreiben konnte.

    Das mit dem Träumen ... ja, das kenne ich auch. Wobei das bei mir meistens eher von mir gewollt ist, da ich ja Klarträumerin bin und meine Träume meistens steuern kann. Wenn ich also Lust habe, eine Szene aus dem RPG nochmal Revue passieren zu lassen oder meinen Charakter im Traum haben will, dann hab ich da relativ viel Einfluss drauf.

    Aber generell bin ich meistens eben eher 'nur' beim Posten in der Stimmungslage meines Charakters. Ich merke allerdings, dass ich nicht von allen Charakteren gleich gut auf den nächsten schwenken kann. Ich habe zum Beispiel einen sehr alten Vampir und es ist für mich kein Problem, nach dem direkt einen Charakter von mir zu posten, der sehr impulsiv ist und meistens angepisst und der ziemlich viel flucht und schimpft. Da muss ich einfach nur das sprachliche Niveau ein bisschen fallen lassen, das ist nicht wirklich problematisch. Umgekehrt habe ich dann aber gerade bei den beiden manchmal so meine Probleme, denn bei meinem Vampir ist es mir natürlich sehr wichtig, dass er recht eloquent rüber kommt und einen gewissen sprachlichen Standard wahrt. Niveau fallen zu lassen ist halt leichter als es plötzlich sehr stark zu steigern *g* Das hat für mich auch im weitesten Sinne etwas mit Feeling zu tun. Und manche Charaktere (so z. B. auch meinen Vampir) kann ich auch nicht in jeder Stimmung posten. Wenn ich so richtig angenervt von irgendetwas bin, kann ich den nicht schreiben.

    Ich habe allerdings drei Charaktere, die eigentlich immer gehen, egal in welcher Stimmung ich bin, weil ich so verbunden mit ihnen bin, dass das gar kein Problem ist.

    Ich habe aber auch festgestellt, dass ich zu meinen Charakteren von Feeling her teilweise einen ganz anderen Zugang habe. Einen von ihnen poste ich zum Beispiel sehr kopflastig. Der ist eigentlich gar nicht emotional und folgt eigentlich immer seiner internen Logik. Interne Logik nenne ich es deshalb, weil der Typ völlig gestört ist und definitiv kein normales Weltbild hat. Aber innerhalb seines Kopfes und für ihn ergibt eben alles Sinn. Da mit zu viel Emotion ranzugehen wäre für mich beim Schreiben kontraproduktiv. Während ich einen Charakter habe, der emotional gesehen ein Blatt im Wind ist; der wechselt teilweise im Fünf-Minuten-Takt seine Stimmung, da kann ein kleines Wort seines Gegenübers schon ausreichen und plötzlich explodiert er oder ist traurig oder irgendetwas anderes. Seine Stimmung kippt andauernd hin und her; der kann mega glücklich sein oder aggressiv oder total depressiv und das kann sich so schnell ändern, dass ich manchmal selbst kaum hinterher komme xD Für ihn ergibt selbst so gut wie nie richtig Sinn, was er da eigentlich abzieht, weil er total seinen (sehr intensiven) Emotionen und deren Wechseln folgt und nach ihnen handelt, deshalb schalte ich bei ihm das logische Denken (egal ob nun mein logisches Denken oder das interne) weitestgehend ab und lasse mich emotional ganz anders auf ihn ein.
    Die gehören beide zu meinen drei Lieblingen in dem RPG, aber ich fand es irgendwie interessant, dass mein Zugang zu beiden völlig unterschiedlich ist. Ja ... ich bin etwas abgeschwiffen, sorry xD Aber weitestgehend hat es ja noch was mit dem RPG-Feeling zu tun, denke ich *g*

    Gesponserte Inhalte

    Re: RPG - Feeling

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 10:23