Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Austausch

    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Lexi am Di 01 März 2011, 21:23




    N.K.Jemisin

    Jemisin lebt in Brooklyn, New York und schreibt seit sie zehn Jahre alt ist, allerdings würde sie ihre frühen Arbeiten um nichts in der Welt veröffentlichen. Ihr Debüt "Die Erbin der Welt wird von der Presse hochgelobt und ausgezeichnet.



    Kurzbeschreibung

    Protagonistin ist Yeine Darr, die mit 19 Jahren von ihrem Großvater in die Hauptstadt des Königreichs der Hunderttausend, Elysium, gerufen wird, die ihre Mutter einst verlassen hat. Dekarta Arameri, ihr Großvater, ist der Herr der Welt und eröffnet Yeine, dass sie eine von drei Kandidaten für seine Nachfolge ist.
    Die Arameri herrschen über das Land, seit Itempas, der Gott des Lichts, Enefa, die Göttin des Zwielichts tötete und Nahadoth, den Gott der Finsternis gefangen nahm und den Arameri als Sklave auslieferte.
    Seit 2000 Jahren ist Nahadoth, sowie die drei Gotteskinder Si'eh, Kurue und Zakkharn ein Gefangener der Arameri, ein Schatten seiner selbst, und er sinnt auf Rache. Rache an Itempas, an den Arameri, an allen. Doch er ist praktisch machtlos und kann nichts tun.
    Dies ändert sich jedoch, als Yeine nach Elysium kommt. Denn obwohl sie gegen Scimina, die Hauptanwärterin auf den Thron, scheinbar chancenlos ist, so ist sie doch nicht bedeutungs- oder machtlos.
    Nahadoth, der sich seiner ihm verbliebenen Macht bewusst ist und seine verführerischen Kräfte gezielt einsetzt, sieht in Yeine den Schlüssel zu seiner Befreiung.
    Yeine gerät in eine Welt, die sie nicht kennt, nicht versteht, doch wenn sie das nicht lernt, ist sie verloren. Nach und nach erfährt sie, dass nichts das ist, was es zunächst zu sein scheint.


    Meine Meinung

    Eines der besten Bücher die ich kenne!
    Als erstes fällt die Erzähltechnik auf. In einem Fantasyroman ist die Ich-Perspektive nicht üblich (bzw. mir nicht oft untergekommen), aber sie passt. Yeine ist eine sprunghafte Erzählerin, schweift manchmal ab, um von längst vergangenen Geschehnissen zu berichten, was manchen Leser stören mag, mir jedoch sehr gut gefallen hat. Die Handlung wird dadurch sehr rund und durchdacht - Stück für Stück erhält der Leser Einblick in die Welt der Götter.

    Das Buch ist spannend, voller Intrigen und faszinierender Charaktere. Viele Geheimnisse werden nur nach und nach gelüftet, manches erfährt man nie. Es gibt weder Gut noch Böse, Licht ist hier nicht gleich gut, Dunkelheit nicht automatisch böse.
    Alle Parteien sind tief miteinander verbunden, teils durch Liebe, teils durch Hass, teils durch beides.

    Der erste Band ist in sich abgeschlossen und lässt den leser nicht schwitzend und zitternd im Nichts hängen.

    Mondlicht
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3123
    Laune : hicks
    Texte : Mondlicht
    Kunst : Mondlicht
    Infos : Mondlicht
    Sonstiges :

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Mondlicht am Mi 02 März 2011, 10:49

    Halloo :)

    Ich kenne dieses Buch, ich hab es auf Englisch gelesen ("The Hundred Tousand Kingdoms") und war begeistert ... Mittlerweile ist auch der 2. Band auf Deutsch raus, auf Englisch hab ich ihn schon durch ^^

    Ganz besonders gut finde ich, dass Frau Jemisin keine stereotype Hauptpersonen wählt. Yeine ist eine halb-weisse, halb-braune aus einem Volk von "Amazonen", wo Frauen das Zepter in der Hand haben und sie die "ennu", die Anführerin ist. Und in Band 2 "Die Gefährtin des Lichts" bzw. "The Broken Kingdoms" ist die Hauptperson Oree eine blinde Künsterlin mit schwarzer Hautfarbe - aus einem Volk, das stark von Nahadoth, dem Nightlord oder Lord of Shadows geprägt wurde.

    Die Erzählweise hat mir ebefalls gut gefallen, erst im Nachhinein versteht man, wer mit you bzw. du gemeint ist :) War vor allem im 2. Buch eine Überraschung ... Da kommt übrigens auch Itempas zum Zuge, Falko :)

    Beim Durchblättern der deutschen Version in der Buchhandlung fand ich schade, dass gewisse Dinge umgeändert wurden. Die Stadt heisst auf deutsch "Elysium", im Original gibt es "Sky (the city)" und "Sky (the palace)", was oftmals zu lustigen Wortspielen führt :)
    Und Sieh heisst aufgrund logischer Verwechslungsgefahr Si'eh ("because it is the sound of the wind").

    Eigentlich wollte ich nach diesem Buch das zweite nicht lesen, weil es eben schon in sich geschlossen war. Die Welt hat mich aber so fasziniert, auch das Konzept mit den Göttern und den Godlings (die heissen auf Deutsch Gottkinder oder?). Aber ich wollte wissen, wie es mit diesen besonderen Veränderungen weitergeht, die am Ende durchgeführt wurden. Es steht Band 1 nicht im geringsten nach - einziger Wehmutstropfen (für mich) war, dass Nahadoth da so böse dargestellt wird ._. Er ist mein Lieblingschara.

    Ach, ich wollte noch was loswerden: Das Cover für die deutschsprachigen Übersetzungen ist milde gesagt irreleitend. Auch Frau Jemisin selbst hat den Kopf darüber geschüttelt. Sie redet sich ein, es sei Kinneth und nicht Yeine (die, wie schon erwähnt, braune Haut hat und kurze, krause Haare). Das Cover für Band 2 haben sie nachträglich zu einer braunen Frau geändert, die war zuerst auch blond, dabei ist Oree schwarz *-* Manchmal fragt man sich über die Covergestalter.

    Langer Rede kurzer Sinn: LESENSWERT, auch wenn ich das Original empfehlen würde. Ein Niveau knapp über Schulenglisch kann reichen, wenn man nicht zu schade ist, alle 20 Seiten ein Wort nachzuschlagen.

    *thumbs up*
    Gruss
    Mondlicht

    PS: Hier der Link zum Blog von Frau Jemisin, auch mit Leseproben des englischen Originals und lustigen Fakten und Hintergründen: http://nkjemisin.com/

    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Lexi am Mi 02 März 2011, 20:11

    Den 2. Band hab ich auch schon gelesen - innerhalb von 24 Stunden. Der war abgesehen davon, dass ich Nahadoth lieber mag als Itempas, genau so gut wie der 1 (wirklich geil: Ich heule mittlerweile schon los, wenn ein paar Irre planen, meinen Lieblingschara zu töten --> NEIN, ich mag die neuen Lichter NICHT *gg*)
    Über das Cover und die Übersetzung konnte ich echt auch nur den Kopf schütteln. Die englischen Cover sind soooo schön! Und in der Übersetzung haben mich besonders die ganzen Anglizismen genervt Evil or Very Mad

    Mondlicht
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3123
    Laune : hicks
    Texte : Mondlicht
    Kunst : Mondlicht
    Infos : Mondlicht
    Sonstiges :

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Mondlicht am Mi 02 März 2011, 20:35

    Ja, genau, the New Lights gehören abgeschafft oder verboten Very Happy
    Eröffnen wir einen Nahadoth-Fanclub ... Überhaupt haben wir ja etwa einen ähnlichen Büchergeschmack ^^

    Du könntest dich ja wenigstens im dritten Band am Englischen versuchen :) Ist echt nicht so schwer ... Wobei ich inzwischen recht geübt bin und mich sogar an einen Sanderson im Original wage ... Aber ich habe mit Jemisin angefangen, Englisch zu lesen. Wenn man lernt, anhand des Kontexts und mit einem Wörterbuch griffbereit zu lesen, ist es überhaupt kein Problem.
    Im Durchblättern erschien mir die deutsche Version vom Schreibstil her geradezu eindimensional ... Da kommt Nahadoth überhaupt nicht rüber, Yeine wirkt plump und Sieh ... Where is Sieh the Trickster??

    Meine Lieblingsstelle über Nahadoth im Spoiler (gegen Ende des Buches):
    Spoiler:
    When all was still, I saw that my dark one was whole. Where once restless shadows had flickered in his wake, now he shone in an impossible negative radiance, black as the Maelstrom. Had I thought him merely beautiful before? Ah, but now there was no human flesh to filter his cool majesty. His eyes glowed blue-black with a million mysteries, terrifying and exquisite. When he smiled, all the world shivered, and I was not immune.
    *Seufz und shiver* Nein, Itempas kommt nicht an ihn heran.

    Und nochmal: Englisch lohnt sich hier echt. Wer unsicher ist, kann sich die Sample Chapters auf Frau Jemisins Blog angucken und reinlesen.

    Gruss
    Mondlicht

    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Lexi am Mi 02 März 2011, 22:41

    Jaaa, Nahadoth. Er ist so die Art Charakter, der ich mich sofort und ungehemmt an den Hals werfen würde.
    "Tu mit mir, was du willst, Lord der Finsternis!" Herzchen
    Si'eh mag ich auch, den süßen kleinen grausamen ^^

    Ich werd den dritten Band auch auf Deutsch lesen, sofern er nicht wesentlich später als der Englische erscheint, weil ich es nicht mag, verschieden aussehende Bücher einer Reihe im Regal zu haben *gg*
    Aber eventuell werde ich mir auch die ganze Reihe irgendwann auf Englisch zulegen. Vom Lesen her wäre es echt kein Problem, ich lese gern auf Englisch.

    (OT: Welchen Sanderson denn? ich hab "The Way of Kings" auf Englisch rumstehen)

    Mondlicht
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3123
    Laune : hicks
    Texte : Mondlicht
    Kunst : Mondlicht
    Infos : Mondlicht
    Sonstiges :

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Mondlicht am Do 03 März 2011, 11:35

    [OT: Jap, genau den, die Tor-Book Hardcoverversion :) Wurde gerade von Amazon versandt ...]

    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Salissa am So 06 März 2011, 16:52

    Hey,

    danke für die Rezension :)

    Ich hatte das Buch schon seit längerem im Visier, nachdem ich so viel Gutes darüber gehört habe und mir der Stil beim Reinlesen ziemlich gefallen hat, ebenso wie die Inhaltsangabe, die sehr vielversprechend und originell klingt. Ich mag solche einfallsreichen, ungewöhnlichen Fantasy-Romane sehr.
    Nachdem ich eure Beiträge hier gelesen habe, ist es weit oben auf meine Wunschliste geklettert Wink


    Zuletzt von Salissa am Mi 18 Mai 2011, 21:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

    Ash Lynne
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 452
    Ich schreibe : meine Gefühle auf, um meine Seele zu befreien
    Texte : Ash Lynne
    Kunst : Ash Lynne
    Infos : Ash Lynne
    Sonstiges : Hintergrund - Von der Unteilbarkeit der Seele

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Ash Lynne am So 06 März 2011, 21:36

    Waah, das klingt echt total spannend! *-*

    Ich habe mir das Buch schon auf meine endlos lange Liste gesetzt und ich denke, ich werde es mir auch bald kaufen. Hab mir auch schon auf anderen Seiten Rezensionen durchgelesen und es überzeugt mich immer mehr. Very Happy

    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Salissa am Mi 18 Mai 2011, 21:01

    Hey,

    ich habe das Buch heute durchgelesen und bin eurer Meinung: Ein 1a-Roman!
    Frau Jemisin verfügt in meinen Augen über ein großes erzählerisches Talent; ich finde es beeindruckend, dass bereits ihr erstes Buch so gut ist.

    "Die Erbin der Welt" ragt aus der Masse der High Fantasy-Romane ohne Zweifel positiv hervor. So gibt es sehr viel neuartige Ideen, die mir in anderen Büchern des Genres noch nicht begegnet sind (z.B. die Geschichte rund um die Götter) und eine verzwickte, anspruchsvolle Handlung, die vom Leser volle Konzentration fordert, wenn er bei den Ereignissen mitkommen will.
    Für mich waren all diese Entwicklungen so gut wie unvorhersehbar, was die Spannung bis zum Ende konstant hochgehalten hat.

    Auch die Charaktere haben mir sehr gefallen, denn die Autorin betreibt nicht die in epischer Fantasy oft anzutreffende Schwarz-Weiß-Malerei, sondern hat auf realistische Weise Personen erschaffen, die jeweils mit einer eigenen ungewöhnlichen Persönlichkeit aufwarten und sich nicht starr in das übliche Gut-/Böse-Schema einordnen lassen. Yeine, die Heldin der Geschichte, ist ein sehr gutes Beispiel hierfür. Durch die gegensätzlichen Einflüsse in ihrer Erziehung steht sie im Laufe der Handlung immer mehr zwischen den verschiedenen Parteien und die daraus enstandene innere Anspannung spiegelt sich in ihrem Handeln wieder, das mal strategisch, mal emotional geprägt ist.
    Zu Nahadoth sage ich auch nur eins : Fanclub, ich komme : Herzchen Mr. Green

    Den Schreibstil fand ich sehr angenehm zu lesen. Ich habe ihn als eher direkt und überlegt empfunden, passend zu Yeines Persönlichkeit.
    Am Anfang war ich noch etwas verwirrt von den Stellen, in denen sich die Anrede mit "Du" findet. Die Auflösung darüber, was hinter diesen Stellen steht, hat dann aber alle Verwirrung aufgelöst; ich fand das sehr raffiniert gemacht.
    Am Ende meiner Taschenbuchausgabe fand sich eine Leseprobe zum zweiten Buch, bei der mir gleich aufgefallen ist, dass der Schreibstil dort ein anderer ist: Ausführlicher, irgendwie ruhiger, sanfter und bildhafter, wohl passend zu der neuen Erzählerin, die, nachdem, was ich über das Buch gehört habe, eine andere Persönlichkeit als Yeine hat.Diese Wandlungsfähigkeit der Ausdrucksweise hat mich ebenfalls sehr beeindruckt.

    Abschließend kann ich sagen, dass mir "Die Erbin der Welt" sehr gut gefallen hat, auch wenn ich Yeines Handlungen nicht immer nachvollziehen konnte. Ich freue mich schon sehr, die beiden - indirekten - Fortsetzungen zu lesen und kann mir kaum vorstellen, dass sie mich enttäuschen werden :)
    Ein in seiner erzählerischen Qualität außergewöhnliches Buch, das mich wie "Der Name des Windes" so begeistert hat wie lange kein epischer Fantasy-Roman mehr.


    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Lexi am Mi 18 Mai 2011, 22:06

    Hihi, es gibt glaube ich niemanden, der Naha widerstehen kann Mr. Green
    Ich kann den 3. Teil schon kaum mehr erwarten!

    Mondlicht
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3123
    Laune : hicks
    Texte : Mondlicht
    Kunst : Mondlicht
    Infos : Mondlicht
    Sonstiges :

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Mondlicht am Do 19 Mai 2011, 09:24

    Welcome im Fanclub :)

    Ja, das stimmt, im 2. Buch ändert sich der Stil leicht - ganz klar bildhafter und malerischer, weil die Haupterson Oree blind ist.
    Auch dort findet sich wieder eine sehr schöne, unvorhersehbare Geschichte ...

    Band 3 ("The Kingdom of Gods") kommt im Oktober auf Englisch raus, da soll es im Götter-Fokus um Sieh gehen, während Band 1 vorallem Nahadoth zeigt (Herzchen) und Band 2 ... eine kleine Überraschung, würde ich sagen :)

    Ich liebe diese Reihe einfach.
    Gruss
    Mondlicht

    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Salissa am Do 19 Mai 2011, 19:53

    Das klingt doch vielversprechend!
    Erfährt man eigentlich noch etwas über
    Spoiler:
    Yeine, jetzt da sie eine der Drei ist?

    Ich hoffe, es kommt genug Naha darin vor, sonst drohen Entzugserscheinungen Crying or Very sad
    Oree war mir in der Leseprobe schon sehr sympathisch :)

    Mondlicht
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3123
    Laune : hicks
    Texte : Mondlicht
    Kunst : Mondlicht
    Infos : Mondlicht
    Sonstiges :

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Mondlicht am Do 19 Mai 2011, 21:08

    Spoiler:
    Sie hat ein paar wichtigere Szenen, ja. Ich finde sie cool, so barfuss und in Grau ^^ Naha kommt aber nicht mehr explizit vor, ausser bei Yeines letzter wichtigen Szene ... (und dort war er ganz anders, natürlich weil Oree ihn anders wahrnimmt als Yeine) Aber er ist ganz wichtig. Trotzdem musste ich wieder das erste Buch lesen, um mich in seiner Aura zu sonnen.
    Und es gibt wieder eine Überraschung, wer das 'du' ist ... Herzchen Bitterlich wein

    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Lexi am Do 19 Mai 2011, 22:56

    Spoiler:
    Ja, also ich hoffe, dass Naha in Band 3 wieder mehr auftritt - Sonnenschein kann einfach nicht mit ihm mithalten. Aber so, wie die KB zu Band 3 klingt, geht es viel um Si'eh, und den kleinen, grausamen, kindlichen, niedlichen und hinterhältigen Kerl mochte ich doch auch sooo gern.
    Hihi, ich finde es so toll, was für vielfältige und gegenteilige Eigenschaften die Charaktere haben. Naha ist grausam, heimtückisch, verführerisch, kalt, verbittert, wütend, hart, gütig, gierig, groß, mächtig, versklavt, traurig, liebevoll, gnädig, warm, dunkel, wandelbar - alles auf einmal Mr. Green
    Naha ist mittlerweile mein absoluter Lieblingscharakter, alle meine Bücher zusammengenommen. Nichtmal ein gewisser schwarzer Magier, den ich zwei Jahre lang verehrt habe, kann da noch mithalten Wink
    Ich möchte mehr von ihm lesen! Will ihn haben! *sabber*

    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Salissa am Fr 01 Jul 2011, 20:47

    Hey ihr zwei,

    ich habe den zweiten Band inzwischen auch gelesen und fand ihn ebenfalls sehr gut <3

    Oree ist ein ganz anderer Typ Mensch als Yeine, genauso wie
    Spoiler:
    Sonnenschein sich stark von Naha unterscheidet.
    Ihre Geschichte hat mich jedoch nicht weniger gefesselt und berührt als Yeines; durch ihre offenere und herzliche Art war sie mir sogar sympathischer als diese. Auch die Weise, wie die Autorin Oress Blindheit geschildert hat und ihre besonderen Fähigkeiten, empfand ich als sehr gelungen.
    Allerdings gefällt mir "Die Erbin der Welt" doch noch einen kleinen Tucken besser als "Die Gefährtin des Lichts", was an der außergewöhnlichen Mischung aus Yeines Charakter, ihrer Vorgeschichte, der Situation, in der sie sich befindet und
    Spoiler:
    ihrer komplizierten Beziehung zu Naha liegt Herzchen .

    Am liebsten würde ich den dritten Band jetzt gleich lesen - warum kann es nicht schon Dezember sein?!
    Ich bin mir auf jeden Fall sicher, dass "Die Rivalin der Götter" mich nicht enttäuschen wird, so gut, wie ich die ersten beiden Romane fand Wink
    Eine Frage dazu stelle ich mir jedoch:
    Spoiler:
    Denkt ihr, dass es sich bei der Shahar Arameri, von der im Klappentext gesprochen wird, um die gleichnamige, scho erwähnte Priesterin handelt oder um eine Namensvetterin?
    Ersteres fände ich etwas seltsam, da die Handlung ja dann ,anders als die der anderen Bücher, in der Vergangenheit spielen müsste und diese Priesterin doch, meine ich, eine Anhängerin von Itempas war?


    Zuletzt von Salissa am Sa 02 Jul 2011, 14:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

    Mondlicht
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3123
    Laune : hicks
    Texte : Mondlicht
    Kunst : Mondlicht
    Infos : Mondlicht
    Sonstiges :

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Mondlicht am Sa 02 Jul 2011, 11:33

    Hallo :)

    Super, dass du es auch so gut fandest Razz Mensch, die Originalversion kommt jetzt wenigstens schon im Oktober anstatt im November ...

    Zu deiner Frage:

    Spoiler:
    Es muss eine Namensvetterin sein, sonst hätten die Götter und godlings schon in den vorherigen Büchern von dieser Riesenbedrohung erzählt, wie sie ja auch den First God's War immer wieder erwähnen ... Ich meine, dass der Maelstrom beinahe die ganze Welt 'auffrisst' zähle ich durchaus zu den erwähnenswerten Ereignissen, die wohl auch Gods und Godlings beeindrucken sollten ^^
    Und es wäre doch eine lustige Ironie: Die erste Priesterin, die die Herrschaft der Arameri begründet hat, heisst Shahar, und die letzte heisst ebenfalls Shaher :) Und die frist priestess Shahar wäre mir sowas von unsympathisch!
    Also ich bin der Meinung, dass das ein paar hundert Jahre nach dem 2. Band spielt oder so.

    Hach, ich will Oktober haben! Herzchen
    Grüsschen
    Mondlicht

    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Danwaith am Sa 02 Jul 2011, 19:53

    Sehr schöne Rezension Lexi! Ich habe das Buch Anfang des Jahres auch gelesen und fand es einfach klasse Herzchen Eines der besten Bücher die ich dieses Jahr bisher gelesen habe, allerdings zögere ich ein wenig was den zweiten Teil angeht. Bin mir nicht sicher ob ich mir den noch holen soll, wobei ich meine gesehen zu haben das der dritte Teil die gleichen Protoganisten wie der zweite hat?

    Edit:

    Ach mist, ich sehe gerade, sind sie doch nicht. Schade.

    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Salissa am So 03 Jul 2011, 23:14

    @ Mondlicht:
    Danke für deine Antwort, jetzt ist mir einiges klarer!Ich kannte bisher nur den deutschen Klappentext, der im Gegensatz zum amerikanischen viel weniger aussagt. Wenn man die Originalinhaltsangabe liest, wird die Frage nach dem Handlungszeitpunkt ja ziemlich eindeutig geklärt :)

    Mondlicht
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3123
    Laune : hicks
    Texte : Mondlicht
    Kunst : Mondlicht
    Infos : Mondlicht
    Sonstiges :

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Mondlicht am Sa 13 Aug 2011, 20:07

    Kleine Information für alle Fans der Serie:
    Auf der Homepage der Autorin findet ihr das Sample Chapter Nummer 1, natürlich auf Englisch, aber wer schon reinlesen will:

    http://nkjemisin.com/books/the-inheritance-trilogy/the-kingdom-of-gods/the-kingdom-of-gods-sample-chapter-1/

    Edit: Vorsicht, vorsicht, das Ganze ist ja aus Siehs Sicht geschrieben ... Mann, da muss man sich dran gewöhnen, aber es geht. Klar erzählt ein godling seine Geschichte anders als ein Mensch :)

    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Salissa am Di 13 Sep 2011, 12:22

    Hi Mondlicht,

    ich bin zwar spät dran, aber dennoch vielen, vielen Dank für den Link!
    Ich konnte natürlich nicht anders als ihn gleich anzuklicken und zu zu lesen Wink
    Siehs Perspektive der Dinge war für mich total interessant und hat mich oft zum Schmunzeln gebracht.
    Ergebnis: Jetzt freue ich mich noch mehr auf das neue Buch Razz

    Liebe Grüße

    Mondlicht
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3123
    Laune : hicks
    Texte : Mondlicht
    Kunst : Mondlicht
    Infos : Mondlicht
    Sonstiges :

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Mondlicht am Di 13 Sep 2011, 16:37

    Hallo :)

    Ach, ich freue mich schon so auf das Buch, ich zähle schon beinahe die Tage Razz
    Inzwischen ist ja auch schon das 2. Sample Chapter draussen und am 1. Oktober soll dann das dritte Kapitel kommen ... *bibber*
    http://nkjemisin.com/books/the-inheritance-trilogy/the-kingdom-of-gods/the-kingdom-of-gods-sample-chapter-2/
    In dem Kapitel habe ich mich besonders gefreut, weil Naha da eine Weile vorkommt ^^ Er wechselt da sogar mal in seine weibliche Gestalt Oo

    Gruss
    Mondlicht

    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Lexi am Di 13 Sep 2011, 18:15

    Ich lese jetzt nicht noch mehr, sonst halt ich es gar nicht mehr aus >.<
    Das erste war ja mal genial! Und alles aus Siehs Sicht! *jubel*
    Ich liebe Sieh ja von Anfang, so niedlich und grausam Herzchen
    Ooooooooooooooh!

    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Lexi am Do 15 Dez 2011, 16:52

    Ich kann mir nicht helfen, aber dieses Bild erinnert mich an wen Mr. Green


    Das ist Daniel Gildenlöw, der Sänger von Pain of Salvation

    Mondlicht
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3123
    Laune : hicks
    Texte : Mondlicht
    Kunst : Mondlicht
    Infos : Mondlicht
    Sonstiges :

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Mondlicht am Fr 16 Dez 2011, 15:47

    AAAAAAAHH!

    *vom Stuhl fällt*
    *sich wieder aufrappelt*

    Hmmm, an wen er wohl erinnert? -scheinheilig- Mr. Green Meine Güte, die Ähnlichkeit ... *vor sich hinmurmelnd das Bild anstarrt*

    Danke, dass du das Bild hier geteilt hast ^^

    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Lexi am Fr 16 Dez 2011, 19:54

    Gern geschehen ^^

    Und am Montag kommt eeeeendlich der dritte Band auf Deutsch raus *-*

    Gesponserte Inhalte

    Re: N.K.Jemisin - Die Erbin der Welt

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Feb 2017, 19:36