Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Christoph Marzi - Grimm

    Austausch
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Christoph Marzi - Grimm

    Beitrag von Salissa am Do 06 Jan 2011, 13:33



    Verlag: Heyne
    Seitenzahl: 560
    Preis: 17,99 Euro

    Inhalt:
    Es waren einmal zwei Schwestern, die lauschten allabendlich den Worten ihres Vaters: »Mädchen, weicht vom Wege nicht!« Doch die Jahre vergingen, die eine Schwester starb und die andere vergaß Rotkäppchen. Bis sich das Märchen an einem stürmischen Herbsttag mit aller Macht bei der siebzehnjährigen Vesper Gold zurückmeldet.
    Plötzlich geschehen seltsame Dinge in Hamburg: Ein Wolf streift durch die Stadt, Kinder fallen in einen rätselhaften Tiefschlaf. Und Vesper allein hält den Schlüssel zu einem düsteren Geheimnis in Händen, das bis zu den Brüdern Grimm zurückreicht.
    (Quelle: Amazon)

    Meine Meinung:
    Als Kind habe ich Märchen geliebt. Inzwischen lese ich sehr gerne Romane, in denen Märchen Thema sind und auf verschiedene (z.B. düstere, humorvolle) Weise umgesetzt werden.
    Da "Reckless" von Cornelia Funke und "Grimm" beide solche Romane sind und ungefähr zur gleichen Zeit erschienen, habe ich mich gefragt, welches der beiden Bücher ich (zuerst) lesen soll und mich dann aufgrund der grundwegs positiven Meinungen bei Amazon und der spannend klingenden Inhaltsangabe für "Grimm" entschieden.

    Was soll ich sagen: "Grimm" hat mich begeistert wie schon seit längerem kein Buch mehr und zählt jetzt definitiv zu meinen Lieblingsbücher :)

    Als Grund hierfür ist zum einen der Schreibstil zu nennen.
    Man findet im ganzen Buch wundervolle lyrisch anmutende Sätze, richtige kleine Kunstwerke, die ich am liebsten wegen ihrer Schönheit auf der Stelle auswendig gelernt hätte. Davon abgesehen finden sich immer wieder auch sehr knappe, einfach strukturierte Sätze. Manche Leser scheint diese Mischung zu stören, ich fand sie aber sehr gelungen und auf ihre Weise Vespers Leben und Persönlichkeit entsprechend.

    Ein weiterer Grund sind die Charaktere und ihre Darstellung.
    Die Hauptperson, Vesper, ist keine "Null-Acht-Fünfzehn"-Heldin, wie sie mir öfters in Fantasy-Jugendbücher in letzter Zeit begegnet ist, sondern wird vom Autor so gut beschrieben, dass sie während des Lesens fast wie eine reale Person erscheint. Vesper hat bzw. ist einfach eine richtige Persönlichkeit, die sich im Laufe der Handlung stark weiterentwickelt, Fehler macht und Stärken hat. Ein wenig hat sie mich vom Typ her an Rosa Alcantara aus der "Arkadien"-Reihe von Kai Meyer erinnert - keine typische Heldin, sondern in gewisser Weise der genaue Gegentyp.
    Auch die anderen Charaktere fand ich gut ausgearbeitet und individuell, wenn auch vor allem auf Leander und einige andere Personen meiner Meinung nach noch stärker hätte eingegangen werden sollen. Aus diesem Grund hätte das Buch für mich ruhig einige Seiten mehr haben können.

    Sehr gut gefallen hat mir auch die Atmosphäre.
    "Grimm" ist definitiv kein heiterer, einfacher Roman, sondern eher düster, nicht nur, was die Umsetzung der Märchenmotive angeht. Vergangenes wie z.B. erlittene seelische Verletzungen, die Frage nach Recht und Unrecht und viele andere Themen, die zum Nachdenken bringen, spielen eine wichtige Rolle.
    Es geht öfters melancholisch zu, was oft durch die Erwähnung von zur Situation passenden Songtiteln und Texten unterstrichen wird. Es finden sich aber auch Textstellen, die einen zum Lachen bringen, Spannung, viele Rätsel und etwas Liebe.

    Vom Inhalt und dem Verlauf der Handlung her hat "Grimm" mich ebenfalls überzeugen können.
    Ich hätte am Anfang des Buchs niemals erahnt, welche Wendung die Geschichte am Ende nehmen wird und bin im Lauf der Handlung oft überrascht worden.
    Was die Märchen angeht, gibt es Stellen, die sehr düster sind bzw. die nicht zu dem "heile Welt"-Schema passen, das wir aus vielen Marchen der Gebrüder Grimm kennen. So sind die Wölfe, die in der Inhaltsangabe erwähnt werden, in ihrem Vorgehen durchaus grausam und auch andere Märchenfiguren zeigen sich nicht von ihrer positiven Seite.

    Etwas schade fand ich die Umsetzung des Endes.
    Nachdem der Leser auf den ersten Seiten hauptsächlich damit beschäftigt war, mit Vesper über die seltsamen Geschehnisse in Hamburg zu rätseln, überschlagen sich gegen Ende die Ereignisse und kamen meiner Meinung nach teilweise etwas zu plötzlich. Hier hätte ich mir eine genauere Ausarbeitung gewünscht.

    Für mich bleibt "Grimm" dennoch ein wunderbares Buch, das von mir bedenkenlos volle Punktzahl erhält und das ich bestimmt noch einige Male lesen werde!
    Vom Ende her gäbe es theoretisch noch Raum für eine Fortsetzung, wobei ich nicht sicher bin, ob ich mich über eine solche freuen würde - "Grimm" kann auch prima als abgeschlossener Roman für sich alleine stehen.


    Zuletzt von Salissa am Sa 22 Dez 2012, 01:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Christoph Marzi - Grimm

    Beitrag von Lexi am Do 06 Jan 2011, 20:38

    Hui, das klingt vielversprechend!
    Werde ich bei der nächsten Amazon-Bestellung, die demnächst ansteht mitbestellen ^^
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Christoph Marzi - Grimm

    Beitrag von Salissa am Do 06 Jan 2011, 22:19

    Cool Wink Ich hoffe, es wird dir gefallen :)
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Christoph Marzi - Grimm

    Beitrag von ExituS am Fr 21 Dez 2012, 18:52

    Hallo! Very Happy

    Ich habe mich damals auch zwischen Grimm und Reckless entschieden, und habe dann als Funke-Fan doch zu letzterem gegriffen. Grimm ist bei mir dann irgendwie in Vergessenheit geraten, aber deine Rezension hat jetzt wieder den Wunsch in mir geweckt, es zu kaufen.
    Leider bin ich im Moment absolut pleite, aber das Buch wandert definitiv auf meine Liste.
    Danke für die Vorstellung!

    Liebe Grüße,
    Sarah
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Christoph Marzi - Grimm

    Beitrag von Salissa am Sa 22 Dez 2012, 01:16

    Hallo,

    es freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte, besonders, da das Buch wirklich zu meine Lieblingsromanen gehört Very Happy
    Wenn du nicht zwangsläufig die gebundene Ausgabe haben möchtest: Vor kurzem ist auch eine Taschenbuchausgabe (mit einem anderen Cover) erschienen: http://www.amazon.de/Grimm-Roman-Christoph-Marzi/dp/345352960X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1356135423&sr=1-1

    Liebe Grüße
    Virginia

    Gesponserte Inhalte

    Re: Christoph Marzi - Grimm

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 27 Apr 2017, 16:44