Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Lesezeichen und Co.

    Austausch
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Amira am Di 28 Dez 2010, 21:04

    Lesezeichen und Co.

    Nachdem ich erst letztens wieder einmal meine Sammlung an Lesezeichen durchgeschaut habe, kam mir die Idee zu einem Thema:

    Wodurch merkt ihr euch die jeweilige Seite in einem Buch, wenn ihr es zur Seite legt, um zu einem späteren Zeitpunkt weiter zu lesen?

    Verwendet ihr Lesezeichnen? Merkt ihr euch die Seite? Lässt ihr das Buch aufgeschlagen liegen? Oder macht ihr "Eselsohren" in die Seiten?



    Zuletzt von Amira am Di 20 Nov 2012, 19:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Lexi am Di 28 Dez 2010, 21:16

    Lesezeichen. Ich hab fast so viele Lesezeichen wie Bücher, weil ich mir in der Buchhandlung öfters mal ein paar mitnehmen, wenn die umsonst an der Kasse rumliegen. Seitenzahlen kann ich mir nie merken, und Eselsohren in Bücher machen ist ein Sakrileg, genauso wie es umgekehrt hinlegen.
    Also bleiben nur die Lesezeichen ^^
    avatar
    IsabelGeorge
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 273
    Ich schreibe : nur in meiner Vorstellung.
    Texte : IsabelGeorge
    Kunst : IsabelGeorge

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von IsabelGeorge am Di 28 Dez 2010, 21:24

    Ich verwende ebenfalls Lesezeichen, auch wenn diese den Namen meist nicht verdienen. Ein wirkliches Lesezeichen habe ich nämlich sehr selten zur Hand und so muss alles herhalten, was mir in die Finger kommt: Papierschnipsel, Taschentücher (unbenutzte natürlich ^^), CD's, Bahntickets, Rechnungen, etc.

    Eselsohren mache ich auch, allerdings nicht um mir die Seitenzahl zu merken, an der ich zu lesen aufgehört habe, sondern um Stellen im Buch zu markieren, die mir besonders gefallen haben. So sind meine Lieblingsbücher für andere kaum anständig zu lesen, weil jede zweite Seite ein Eselsohr hat.
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Amira am Di 28 Dez 2010, 21:38

    Hallo ihr beiden!

    Danke für eure Antworten :]

    Ich besitze wohl auch so viele Lesezeichnen wie Bücher ~lach~ Ich verwahre die besonders schönen, einfallsreichen in einer kleinen Kiste, der Nachteil daran ist nur, dass wenn ich eines bräuchte, meist ein Papier herhalten muss^^
    Meist merke ich mir aber die Seite oder das Kapitel :]
    Eselsohren sind für mich tabu und auch mag ich es nicht, wenn die Bücher länger am Rücken liegen. Da bin ich vorsichtig.

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von captaincow am Mi 29 Dez 2010, 09:30

    Hey Naomi,

    wah, interessant *-*
    Also ich verwende auch meistens Lesezeichen. Ich weiß nicht genau, wie viele ich hab, weil die teilweise noch in durchgelesenen Büchern schwirren. Manchmal müssen aber auch andere Sachen herhalten. Ganz selten mal, wenn wirklich nichts da ist, dann merk ich mir die Seitenzahl oder einfach die Szene. Auf den Rücken leg ich es mal, wenn ich gleich danach weiterlese, aber nie besonders lange.
    Und knicken - auch nicht (:

    LG
    Hannah
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von June am Mi 29 Dez 2010, 16:22

    Huhu ^^

    Wow, bei dem Wort "Eselsohren" schüttelte es mich regelrecht ... ^^"

    Tatsache ist, dass ich mich erst wieder beruhigen muss, wenn ich ein Eselsohr in meinen Büchern entdecke ... solche Knicke kann ich nirgends leiden ...

    Deswegen benutze ich auch Lesezeichen, meist immer die gleichen zwei, obwohl ich viele habe. Nur irgendwie habe ich immer eines in Benutzung, räume die anderen weg, lese das nächste Buch und nehme dasselbe Lesezeichen ...
    Für 2011 habe ich wieder einen dieser Lesezeichenkalender - hab ja noch nicht genug!
    Aber die Dinger sammle ich wirklich, natürlich nur die Lesezeichen aus Papier ... die Plastikdinger, die es bei Thalia an der Kasse gibt, finde ich furchtbar ^^"

    Im Ernstfall hilft mir auch ein einfacher Zettel, aber der wird meist recht schnell gegen ein echtes Lesezeichen ausgetauscht.

    glg, Juny
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Jojo am Do 30 Dez 2010, 17:51

    Ich verwende nur Lesezeichen.
    Ich könnte mir das gar nicht merken, auf welcher Seite ich gerade bin und den Umschlag da immer reinzulegen ... ne, das mag ich auch nicht ... Ist nicht sonderlich schön.
    Und Eselsohren reinmachen geht auch gar nicht *grusel*

    Also ich bevorzuge die Lesezeichen-Variante. Ich habe mir auch schon teilweise welche selbst gemacht. Die sahen dann manchmal nicht so toll aus, aber irgendwie war das doch etwas ganz besonders.

    Momentan habe ich so ein ganz einfaches, mit einer Kordel oben dran und einem Bildausschnitt von Monets Seerosen :]
    Das sieht irgendwie cool aus, habe ich aber schon Ewigkeiten, nur letztens mal wiedergefunden. Deshalb benutze ich das gerade Wink

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Pooly am Di 04 Jan 2011, 15:03

    Hallo Naomi!

    Danke auch für dieses interessante Thema.

    Lesezeichen sind etwas Tolles und etwas für jeden, der seine Bücher liebt. Klar, Seitenzahlen merken geht auch, wenn man ein gutes Gedächtnis hat und das mache ich im Notfall auch manchmal, aber wirklich nur, wenn ich kein Lesezeichen oder etwas, das ich als solches benutzen könnte, zur Hand habe. Sonst wäre es mir einfach zu anstrengend.

    Einen Knick in die Seiten machen ... -schlotter- Ich verstehe Menschen nicht, die ihren Büchern so etwas antun können, das ist echt das Schlimmste. Klar, einige stehen drauf, wenn die Bücher richtig ausgelesen aussehen, aber ich möchte sie lieber heil und ordentlich haben und nicht, dass sie in 3 Jahren schon auseinander fallen.

    Deswegen Lesezeichen. Ich habe in meinem Schrank eine ganze Schublade voll damit, mit allen, die ich habe. Ich habe oft schon solche Kalender geschenkt bekommen, in denen jedes Blatt ein Lesezeichen war und ich bekomme auch so generell sehr oft welche geschenkt. Ich habe sogar selbst gemacht dabei, die ich mal mit Gimp entworfen und dann auf Pappe geklebt und eingeschweißt hatte -lach-


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Dawn am Di 04 Jan 2011, 15:13

    Bei dem Wort Eselsohren bekomme ich schon eine Gänsehaut. Ich könnte niemals auch nur einen minimalen Knick ein Buch machen. O.o

    Ich verwende meistens irgendwas was gerade in meiner Nähe liegt. Manchmal ein Lesezeichen, wenn sie nicht gerade alle in anderen Büchern stecken (ich habe mir auch mal selbst Lesezeichen gemacht und einlaminieren lassen) und ansonsten Kassenbons die rumfliegen, Blätter oder sehr oft auch Taschentücher.
    Mir ist es egal WAS zwischen den Seiten liegt. Hauptsache es schädigt das Buch nicht und lässt es zu weit offen stehen, dass es, so wie bei Taschenbüchern der Fall, dann eine ungewollt andere Form annimmt.

    Lg, Alex
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Miyann am Di 04 Jan 2011, 15:41

    Hallo naomi, ah, ein schönes Thema. (:

    Eselsohren gehen wirklich gar nicht, das gibts bei mir nicht. Meistens merke ich mir die Seitenzahlen (bei meinem jetzige Buch z.B.), manchmal nutze ich auch einen Kassenzettel oder so, der zufällig im Buch liegt.

    Wenn ich gerade ein Lesezeichen zur Hand habe, nehme ich natürlich auch ein solches, nur leider bin ich ein Chaosmensch und finde nie Lesezeichen, wenn ich sie brauche. Dabei habe ich etliche davon und könnte mich damit totschlagen.

    Also meine Methode: Wenn ich keine Lust aufs Merken habe oder feststelle, dass ich dabei durcheinander komme, stecke ich irgendwas rein, das grade in der Nähe liegt. Voraussetzung: Es sollte dem Buch nicht wehtun. (;

    Viele Grüße
    Marit
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Salissa am Di 04 Jan 2011, 23:45

    Huhu,

    ich verwende auch Lesezeichen (meistens schöne gekaufte, notfalls auch improvisierte wie kleine Zettel), nur neige ich in letzter Zeit irgendwie dazu, sie alle zu verlegen.

    Eselsohren gehen gar nicht; wenn ich daran denke, läuten bei mir schon alle Alarmglocken Wink

    Eine zeitlang habe ich Bücher bei uns in der Wohnung auch offen liegen lassen, dass empfiehlt sich aber nicht, wenn es in Reichweite unserer Kaninchen ist - die beiden haben mir schon in einige neue Bücher Löcher gebissen -.-

    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Miyann am Mi 05 Jan 2011, 08:50

    Salissa schrieb:
    Eine zeitlang habe ich Bücher bei uns in der Wohnung auch offen liegen lassen, dass empfiehlt sich aber nicht, wenn es in Reichweite unserer Kaninchen ist - die beiden haben mir schon in einige neue Bücher Löcher gebissen -.-

    Ah, das ist ja bitter. Wie schrecklich. Zum Glück habe ich damals von dem Plan, mir Ratten anzuschaffen, Abstand genommen. Ich glaube, das wäre ähnlich gelaufen. oO
    avatar
    Mondlicht84
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3647
    Laune : müde
    Ich schreibe : wieder

    Texte : Mondlicht84
    Kunst : Mondlicht84
    Infos : Mondlicht84

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Mondlicht84 am Mi 05 Jan 2011, 09:24

    Über dieses Thema bin ich noch gar nicht gestolpert. Finde ich echt interessant und ich glaube, ich falle das ziemlich aus der Rolle.

    Ich besitze nämlich tatsächlich kein einziges Lesezeichen.
    Ist ja nicht so, dass ich nicht kreativ wäre und ich habe schon zig verschiedene Lesezeichen für Freunde und Bekannt gemacht und mehr als eins in meinem Bastelzeugs rumliegen. Und trotzdem nehme ich keins. Ist bin irgendwie seltsam.

    Da ich ein Buch eigentlich immer auf einmal durchlese, brauche ich auch nicht lange ein Lesezeichen. Es sei denn, ich muss mal etwas essen, weg gehen oder ganz dringen zur Arbeit ;-). Dann benutze ich meist einen Einkaufszettel oder Taschentuch (ein Unbenutztes versteht sich). Und lange bleibt es eh nicht drin, weil ich ja schnellstmöglich weiterlesen muss *.*

    lg Kerstin
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Lexi am Mi 05 Jan 2011, 21:23

    Salissa schrieb:

    Eine zeitlang habe ich Bücher bei uns in der Wohnung auch offen liegen lassen, dass empfiehlt sich aber nicht, wenn es in Reichweite unserer Kaninchen ist - die beiden haben mir schon in einige neue Bücher Löcher gebissen -.-

    Sorry, das klingt jetzt herzlos - aber da gäbe es bei mir anschließend Karnickelbraten Shocked
    Ich wusste schon immer, dass Kaninchen nicht die geeigenten Haustiere für mich wären - jetzt hab ich den Beweis XD
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von ExituS am Fr 07 Jan 2011, 22:34

    Hey Very Happy

    also Eselsohren sind für mich, ebenso wie das falschrum Hinlegen von Büchern, absolute Totsünden!
    Ich will einfach, dass meine Bücher immer schn ordentlich aussehen (:
    Lesezeichen habe ich meistens keins zur Hand, deswegen benutze ich alles mgliche- Taschentücher, Kassenbons, ...
    Ich bin auch immer sehr froh, wenn solche Bändchen in den Büchern befinden Wink
    Schutzumschläge benutze ich nur als Lesezeichen, wenn ich echt noch ganz am Anfang vom Buch bin, sodass keine Knicks reinkommen Wink

    lg
    sarah
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Amira am Sa 08 Jan 2011, 21:04

    Hallo ihr Lieben :]

    Danke für die zahlreichen Antworten :)

    Ich denke, das wir uns besonders bei Eselsohren alle einig sind und dieser eher meiden ;]

    Wie Sarah, finde ich auch das Lesebändchen, abgesehen davon, das sie, wie ich finde schön anzusehen sind, sehr praktisch sind und eben immer dabei, ohne das man Gefahr läuft sie zu verlegen oder irgendwo zu vergessen :]
    Auch die Schutzumschläge verwende ich manchmal, aber wenn das Buch umfrangreicher ist, dann habe ich oft Angst, sie abzunutzen.

    ²Hannah
    Ich weiß nicht genau, wie viele ich hab, weil die teilweise noch in durchgelesenen Büchern schwirren.
    :) Genau so geht es mir auch oft. Besonders bei Bücher, die ich schon länger nicht mehr in der Hand hatte, werde ich dann von einem Lesezeichen überrascht, das sich zwischen den Seiten befand.

    ²June
    Für 2011 habe ich wieder einen dieser Lesezeichenkalender - hab ja noch nicht genug!
    Oh, das ist ja auch eine tolle Sache! :]
    Ich habe so einen Kalender schon öfter gesehen, aber bisher nie gekauft. Warum eigentlich?

    ²Marit
    Wenn ich gerade ein Lesezeichen zur Hand habe, nehme ich natürlich auch ein solches, nur leider bin ich ein Chaosmensch und finde nie Lesezeichen, wenn ich sie brauche. Dabei habe ich etliche davon und könnte mich damit totschlagen.
    ~lach~ Mir geht es genau so.
    Ein paar befinden sich zwar in einer kleinen Kiste, die anderen liegen aber verstreut und sind jederzeit zu finden - außer wenn ich eines wirklich brauche Wink

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    IsabelGeorge
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 273
    Ich schreibe : nur in meiner Vorstellung.
    Texte : IsabelGeorge
    Kunst : IsabelGeorge

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von IsabelGeorge am Sa 08 Jan 2011, 21:56

    Bin ich tatsächlich die Einzige, die Eselsohren in ihre Bücher macht? Hätte ich nicht erwartet :) Damit stehe ich hier wohl auf verlorenem Posten Wink
    avatar
    Vegi
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 270
    Ich schreibe : Digimon-FanFiction, Fantasy und vor allem am "Drei Hexen"-Projekt mit AimOfDestiny
    Texte : Vegi
    Kunst : Vegi
    Infos : Vegi
    Sonstiges : Ich bin ich.
    Bibliophile Im-Sessel-Leserin.
    Liebhaberin von Katzen und Himbeeren.
    Fantasierender Schreiberling.
    Traumtänzerin.

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Vegi am Do 27 Jan 2011, 00:05

    Ich finde Lesezeichen super.
    Nicht nur, dass man sich nicht die Seiten merken oder die armen Bücher zerknicken muss, ich finde, dass viele Lesezeichen auch einfach nur schön anzusehen sind Very Happy

    Gerade zu Weihnachten habe ich ein besonders schönes bekommen. Es ist ein rotes Band, an dessen einem Ende eine rosa Perle und am anderen ein kleines orangefarbenes Büchlein befestigt sind. Ich liebe es Herzchen

    In Benutzung habe ich momentan ein ebenfalls sehr hübsches Lesezeichen, das ich mir in Berlin gekauft habe. Vielleicht kann ich mal Fotos machen und hier einstellen ^^

    Selbstgemachte Lesezeichen habe ich auch ein paar. Dabei sind es dann vor allem thematische Lesezeichen, wie zB für Harry Potter ein Lesezeichen mit den vier Hauswappen drauf. Am meisten habe ich aber bunte Origami-Lesezeichen, die man einfach auf die Ecke der Seite stecken kann.

    "Aufbewahrt" werden die Lesezeichen bei mir einfach in meinen Bücherregalen. Da sind sie direkt an der Quelle und ich kann mir mit einem Buch auch gleich ein Lesezeichen mitnehmen.

    Wenn ich grad wirklich kein "richtiges" Lesezeichen zur Hand habe, hält aber auch bei mir dann ein Zettelchen oder mein Gedächtnis her. Eselsohren und aufgeschlagen liegen lassen sind für mich echt ziemliche No-Gos.
    avatar
    Ash Lynne
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 452
    Ich schreibe : meine Gefühle auf, um meine Seele zu befreien
    Texte : Ash Lynne
    Kunst : Ash Lynne
    Infos : Ash Lynne
    Sonstiges : Hintergrund - Von der Unteilbarkeit der Seele

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Ash Lynne am Do 27 Jan 2011, 18:47

    Schönes Thema! (:

    Also ich habe mir mittlerweile angewöhnt Lesezeichen zu benutzen, merke mir des Öfteren aber auch, wo ich gerade bin beim Lesen. Dann merke ich es mir meist grob, lese ein paar Seiten nach und lese dann einfach weiter. So habe ich auch besser den Überblick, was als Letztes passiert ist - auch wenn das eigentlich gar nicht nötig ist... ^_^'

    Naja, aber insgesamt finde ich Eselsohren auch schrecklich.
    Eine Zeit lang hatte ich allerdings immer das Bedürfnis, dass der Buchrücken gebraucht aussehen muss, weswegen einige Bücher jetzt am Rücken etwas gelesen aussehen, was mir mittlerweile echt gar nicht mehr gefällt... ._. Nun ja, kann man ja nicht mehr ändern.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Gast am So 13 Feb 2011, 20:24

    Ich habe ein ganz hübsches Lesezeichen von Amazon,das ist so ein mit einen Gummiband und Magnet und da vorne dran ein Herz ^^
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Tin am So 06 Mai 2012, 13:14

    Hey Naomi (:

    Also ich selbst benutze auch Lesezeichen. Ich kann mich Marie in ihrer Begründung dazu nur anschließen.
    Einen Knick in die Seiten machen ... -schlotter- Ich verstehe Menschen nicht, die ihren Büchern so etwas antun können, das ist echt das Schlimmste. Klar, einige stehen drauf, wenn die Bücher richtig ausgelesen aussehen, aber ich möchte sie lieber heil und ordentlich haben und nicht, dass sie in 3 Jahren schon auseinander fallen.
    Eselsohren kämen für mich niemals in Frage, auch nicht, um mir besondere Stellen zu merken. Dazu nehme ich entweder einen Post-it-Streifen, oder ich lege dem Buch einen Zettel bei, auf dem ich mir die Seitenzahlen notiere. Auch könnte ich, gerade ein Taschenbuch, niemals offen liegen lassen, da ich gebrochene Buchrücken hasse wie sonst was. Diese Macke hat sich zwar erst über die Jahre entwickelt, aber ich achte selbst beim Lesen peinlich genau darauf, dass er nicht bricht, also ... ^^

    Allerdings sind bei mir "Lesezeichen" auch nicht immer unbedingt das, was man darunter im Allgemeinen versteht. ^^ Ich habe zwar einige, aber die sind meistens nicht dort, wo ich sie gerade brauche, also nehme ich meist das, was einfach so rumliegt: Kaugummipapierchen (selbstverständlich ohne Kaugummi drin!!), Bonbonverpackungen, Taschentücher, irgendwelche Zettel usw.

    Ich habe mir aber vorgenommen demnächst einmal alle meine Lesezeichen zusammen zu suchen und an einem zentralen Ort in meinem Zimmer zu lagern, sodass immer eins griffbereit ist, da mir schon ab und an passiert ist, dass ich gedankenverloren Papierchen als "Müll" aus dem Buch herausgenommen und erst danach gemerkt habe, was ich da eigentlich tue. -.- Very Happy
    Ja, so viel zu meiner Meinung. (:

    Liebe Grüße,
    Tin
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 17421
    Laune : and we'll love & we'll hate & we'll die - all to no avail.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Imaginary am So 06 Mai 2012, 13:24

    Ok, hier kommt die Blasphemikerin:

    Oft lasse ich die Bücher einfach verkehrt herum liegen. Ich hab keine Lesezeichen und wenn ich welche hätte, würde ich sie, so chaotisch, wie ich eben bin, sowieso verbummeln. Deshalb liebe ich Bücher, die diese Bändchen drin haben. Die sind super praktisch, finde ich.

    Die Seitenzahlen könnte ich mir nicht merken. Wenn ich gerade Papier oder sowas zur Hand habe, lege ich aber auch eher einen Zettel rein als sie verkehrt herum hinzulegen, weil ich das natürlich auch schöner finde.

    Eselsohren mag ich auch nicht, finde sie nun aber auch nicht so schlimm wie die meisten Leute hier. Ich würde jetzt keine in meine Bücher rein machen, aber ich würde auch nicht durchdrehen, wenn am Ende halt doch mal eins drin wär.
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Deadwing am Di 03 Jul 2012, 22:05

    Ich bin ja doch etwas überrascht, dass es hier doch vereinzelt Leute gibt, die Eselsohren machen oder die Bücher verkehrt herum hinlegen. Very Happy Ersteres würde ich höchstens bei Büchern anwenden, die eh schrecklich aussehen und mir nichts, also wirklich gar nichts bedeuten, und letzteres kommt höchstens mal für ein paar Sekunden vor, wenn ich scnell beide Hände brauche oder so. Wenn überhaupt. ^^

    Ansonsten... habe ich eigentlich gar nicht viele Lesezeichen, wenn ich so drüber nachdenke. Eigentlich schade, weil es viele echt schicke gibt, aber meistens sorgt die Bequemlichkeit doch dafür, dass Notizzettel oder leere Taschentuchpackungen oder sonstwas diese ersetzen. Wink

    "Besonders" ist eigentlich nur mein Harry-Potter-Lesezeichen, dass ich mir irgendwann nach dem Erscheinen des vierten Bandes mal gebastelt habe. Seitdem hat es mich durch alle HP-Bücher begleitet und wartet auch jetzt im ersten Band, bis ich mal wieder Lust habe, die Serie komplet zu lesen. Very Happy
    avatar
    Tan
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8470
    Ich schreibe : Die Ferne des Winters
    Texte : Tan
    Kunst : Tan
    Infos : Tan

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Tan am Mi 04 Jul 2012, 09:19

    Ich benutze definitiv immer Lesezeichen ^^ Ich habe eine richtig kleine Sammlung davon xD
    Eselsohren oder verkehrt herum hinlegen und ähnliches kommt bei mir nicht infrage. Früher habe ich das mit dem verkehrt herum hinlegen ab und zu gemacht, und dann hat jemand das Buch weggelegt ohne was in die Seite zu tun. Daraus habe ich gelernt xD Abgesehen davon dass es "Nicht gut" für die Bücher ist ...
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Deadwing am Fr 06 Jul 2012, 01:55

    Hehe, okay, das ist natürlich eine fiese Methode, einem di Lesezeichennutzung näherzubringen. Wink

    Was mir noch eingefallen ist: Ziemlich viele Bücher, die ich mir "zuletzt" (= in den letzten zwei Jahren ca.) gekauft habe, waren sowieso fest eingebunden und beinhalten diese superpraktischen Lesebändchen. Die sind echt perfekt - sie sind immer zur Hand, sie verschandeln das Buch nicht und man kann sie nur schwer verlieren. Wink Also eigentlich mein Favorit, wenn ich so drüber nachdenke.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Lesezeichen und Co.

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 17 Okt 2017, 07:42