Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Austausch

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am So 19 Dez 2010, 13:49

    Hallo ihr Lieben!

    Dieses Thema finde ich immer wieder überaus interessant, denn man hört sie nicht nur immer wieder im Sprachgebrauch, sondern man liest sie sogar ab und an in Artikeln und Zeitschriften: Wörter, Abkürzungen und Kompositionen, die bei genauerem Hinsehen gar keinen Sinn ergeben. Deswegen dachte ich, stellen wir doch eine kleine Sammlung der Worte zusammen, die einfach falsch sind und trotzdem häufig verwendet werden, da bekommen wir sicher einige zusammen.
    Ich werde sie dann hier im ersten Beitrag einfügen. Dazu dann bitte natürlich noch immer eine kleine Erklärung, was an dem Wort falsch ist.



    DIE SAMMLUNG


      A
    • ADS-Syndrom - ADS ist die Abkürzung für "Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom", daher ist das angehängte "Syndrom" in der Abkürzung überflüssig
    • AGB's - Diese Abkürzung wird sehr oft verwendet, ist aber falsch, denn AGB ist die Abkürzung für "Allgemeine Geschäftsbedingungen" und die Mehrzahl wird hier nicht mit "s" gebildet. Es müsste bei der Mehrzahl also einfach bei "AGB" bleiben. *

      E
    • Der/die/das Einzigste - Das Wort "einzig" kann man nicht steigern
    • Entgeld - Das Wort hat nichts mit "Geld" zu tun, sondern kommt von "entgelten", daher ist die richtige Schreibweise "Entgelt".

      H
    • HIV-Virus - HIV ist die Abkürzung für "Humanes Immundefizienz-Virus", das angehängte "Virus" in der Abkürzung ist also überflüssig

      I
    • Infos - Umgangssprachlich geht diese Abkürzung klar, nicht aber in Texten, denn die Mehrzahl von "Information" ist schließlich nicht "Informations" *
    • ISBN-Nummer - ISBN ist die Abkürzung für "International Standard Book Number", das "Nummer" in der Abkürzung wäre also eine Dopplung

      K
    • In keinster Weise - Die Wendung ist logisch nicht vertretbar, weil "in keiner Weise" schon "unmöglich" u.Ä. bedeutet und das kann nicht gesteigert werden

      O
    • Ofen (zum Kochen) - "Ofen" ist eigentlich ein Heizgerät. Der Herd ist es, der der Essenszubereitung dient.
    • Der/die/das Optimalste - Das Wort "optimal" kann man nicht steigern

      P
    • PIN-Nummer - PIN ist die Abkürzung für "Persönliche Identifikationsnummer", daher ist das "Nummer" in der Abkürzung überflüssig. "PIN-Code" ist die logischere Variante

      S
    • Sauerstoffflasche (beim Tauchen) - Richtig: Pressluftflasche
    • Sinn machen - Diese Wendung ist falsch, weil Sinn kein anfassbares Ding ist und man ihn deswegen nicht machen kann. Die richtige Variante ist "Sinn ergeben" (?)
    • Spiegelverkehrt - Gibt es nicht. Es heißt entweder "spiegelbildlich" oder "seitenverkehrt"

      T
    • Triologie - Das Wort gibt es nicht, das erste o ist überflüssig. Richtige Schreibweise: "Trilogie"

      U
    • Ungrammatikalisch - Das Wort gibt es nicht. Eine Äußerung oder ein Satz kann "grammatisch" oder "ungrammatisch sein", ebenso kann er "grammatikalisch gesehen inkorrekt" sein, aber auf gar keinen Fall "ungrammatikalisch".

      W
    • Wage im Sinne von "wage Andeutungen machen" - Diese Schreibweise ist falsch, wird aber oft gemacht. "Wage" ist nur eine Form des Wortes "wagen". Die korrekte Schreibweise ist "vage"




    * Das sind nur Beispiele für falsche Pluralbildung mit s. Im Grunde kann man das für viele Abkürzungen beliebig fortsetzen, aber die können wir hier nicht alle aufzählen. Von daher: Besondere Achtsamkeit, bei der Pluralbildung von Abkürzungen.


    Zuletzt von Pooly am Mi 11 Jul 2012, 14:32 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von June am So 19 Dez 2010, 17:27

    Hallo, Marie!

    Die Idee finde ich sehr schön, lässt sich sicherlich gut gebrauchen!
    (Außerdem klasse, dass man dann auch ein Thema hat, auf das man verweisen kann, wenn man so ein falsches Wort findet Wink ).

    Im Moment fallen mir zwar keine neuen ein, aber wenn ich eines finde, melde ich mich!

    glg, Juny

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am So 19 Dez 2010, 17:30

    Hallo June!

    Ja, genau das hatte ich mir dabei gedacht. Außerdem gibt es ja auch einige Worte, bei denen man sich gar nicht bewusst ist, dass sie so eigentlich nicht stimmen, deswegen ist so eine Liste immer ganz praktisch. Ich habe so etwas auch einmal für die Uni anlegen müssen, für Hausarbeiten und Referate, etc. Das hilft wirklich immer :]

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Jojo am So 19 Dez 2010, 17:36

    Hey Marie,

    das ist wirklich ein interessantes Thema.
    Danke für die ersten Worte, die du schon vorgegeben hast.

    Ich hätte da noch. "Sinn machen". Das hatten wir mal in Deutsch. Man kann das auch nicht so sagen, sondern eben nur "Sinn ergeben" oder so was. Weil "Sinn" eben einfach etwas ist, was man nicht anfassen kann und somit nicht "gemacht" oder eben in anderem Sinne, was "machen" ja bedeutet, nicht gefertigt werden kann, wie zum Beispiel ein Schneemann oder so was ^^
    Zählt das auch mit darein?

    Liebe Grüße
    Jojo

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am So 19 Dez 2010, 17:46

    Hallo Jojo!

    Ah, genau, das gehört da mit hinein, denke ich. Und danke für die Erklärung, ich wusste immer, dass es nicht wirklich richtig ist, aber den Grund dafür kannte ich nie wirklich.
    Werde ich oben gleich ergänzen.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von June am So 19 Dez 2010, 17:48

    *einmisch*

    "Sinnmachen" ist ein Anglizismus, im Deutschen kann man nur Sinn haben, nicht machen :)

    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von captaincow am So 19 Dez 2010, 18:10

    Hey Marie,

    wow, was für ein tolles Thema. Find ich sehr gut; umgangssprachlich kann man das meiste ja irgendwie doch durchgehen lassen (deshalb taucht es bei mir auch manchmal in der wörtlichen Rede in Texten auf (vor allem "Sinn machen")), aber ansonsten wohl eher nicht.

    Was ich auch noch ziemlich wichtig finde:

    "Lucy's Laden" wäre zum Beispiel falsch, richtig heißt es "Lucys Laden" im Deutschen. Ich weiß aber nicht, ob das hier hingehört, weil es ja eigentlich eher um Zeichensetzung geht.

    Liebe Grüße,
    Hannah

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am So 19 Dez 2010, 18:11

    Genau, oder etwas kann Sinn ergeben :]

    Von Jyn über Twitter noch ergänzt: "In keinster Weise"


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am So 19 Dez 2010, 18:26

    Von Jyn gerade noch ergänzt: "TriOlogie" - Heißt richtig "Trilogie", das wissen aber nur ganz wenige.

    ²Hannah; Tut mir leid, ich hatte deinen Beitrag nicht gesehen.
    Das hatte ich schon vor längerer Zeit recherchiert und das Apostroph ist tatsächlich seit der Rechtschreibreform wieder zulässig:

    Wikipedia:
    Die Abtrennung des s durch Apostroph beim Genitiv ist als sächsischer Genitiv bekannt. Sie war bis ins 19. Jahrhundert auch in der geschriebenen und gedruckten deutschen Hochsprache noch verbreitet, von der Preußischen Akademie der Wissenschaften wurden die Werke Kants sogar im 20. Jahrhundert noch unter dem Titel „Kant's Gesammelte Schriften“ herausgegeben. Der sächsische Genitiv galt jedoch seit der Reform der deutschen Rechtschreibung von 1901 als Fehler. Mit dem vermehrten Eindringen von Anglizismen und Pseudo-Anglizismen in die deutsche Werbe- und Umgangssprache hat der sächsische Genitiv seit einigen Jahren wieder zunehmend Verbreitung gefunden („Peter’s Pilsbar“ statt „Peters Pilsbar“). Nach neuer Rechtschreibung ist er wieder zulässig, wenn damit die Grundform eines Personennamens verdeutlicht werden soll.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von captaincow am So 19 Dez 2010, 18:35

    Oh nein >.< Ich fall vom Glauben ab Razz
    Aber danke für die Information, das ist gut zu wissen.

    Was ich auch oft bemerke: Das Wort "wage" in einem Satz wie z.B. "Er machte wage Andeutungen", ist falsch. Richtig dafür "vage". Denn "wage" ist einfach eine konjugierte Form des Verbs "wagen".

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am So 19 Dez 2010, 18:41

    Jap, war auch erschrocken, als ich das gesehen habe ._.

    Okay, danke!
    Hab ich ergänzt!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    eyjey
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 621
    Texte : eyjey
    Kunst : eyjey

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von eyjey am So 19 Dez 2010, 20:46

    Oh, ein interessantes Thema! Leider muss ich Einspruch erheben...

    "Sinn ergeben" macht genauso viel Sinn, wie "Sinn machen"

    Hier ist dazu ein sehr ausführlicher wissenschaftlicher Artikel, der mich überzeugt hat:
    http://www.iaas.uni-bremen.de/sprachblog/2007/10/01/sinnesfreuden-i/index.html

    Da wird unter anderem erklärt, warum Sinn Sinn machen kann und kein Anglizismus ist.




    Zuletzt von eyjey am So 19 Dez 2010, 20:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am So 19 Dez 2010, 20:55

    Hey Anne!
    Ach ja, die Diskussion hatten wir ja schon einige Male. Also ich bin der Meinung, dass es nicht richtig sein muss, nur weil es irgendwer einmal geschrieben hat, selbst wenn es ein Verleger war. Dort steht ja, dass es diese Wendung umgangssprachlich schon länger gab und wenn man es sich eben so anlernt, dann kann es ja sein, dass man denkt, es sei richtig. Ich weiß nicht, diese Belege überzeugen mich eher weniger ... Und nur weil Goethe mal "Einzigste" geschrieben hat, ist das ja auch nicht richtig ... Von daher ...
    Ich mache einfach mal ein Fragezeichen dahinter.



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    eyjey
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 621
    Texte : eyjey
    Kunst : eyjey

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von eyjey am So 19 Dez 2010, 21:06

    Naja, das einzige was mich an der Diskussion stört ist ja eigentlich, dass die Argumente gegen "Sinn machen" wirklich "richtig"/wissenschaftlich entkräftet wurden und dann nur noch das eigene Sprachgefühl sagt: "Sinn kann man aber nicht machen.."

    Wenn man sich anlernen kann, dass Sinn machen richtig ist, dann kann man sich auch anlernen, dass es falsch ist...
    Aber ich akzeptiere, dass es sich nicht so elegant anhört, wie " Sinn ergeben" auch wenn es nach meinem Sprachempfinden nicht verwerflich ist "Sinn machen" zu verwenden.

    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Jojo am So 19 Dez 2010, 23:49

    Also wir haben das in Deutsch ausführlich besprochen und hatten dazu einen Text von Bastian Sick. Der Text wird ja auch in deinem Link, Anne, auseinander genommen.
    Hier noch mal der Text von Sick: klick
    Wir haben einfach das "Sinn machen" im Zuge der Unterrichtsreihe "Sprache im Wandel" oder so ähnlich durch genommen.
    es gibt so viele Worte, die eingedeutscht sind und mittlerweile auch im normalen Sprachgebrauch benutzt werden und bei denen teilweise auch nicht mehr richtig gemerkt wird, ob es jetzt grammatikalisch und so wirklich komplett richtig ist. Da kann man sich sicherlich streiten, ab wann man sagt, dass ein Wort so eingedeutscht ist, dass es schon wieder zum neuen Sprachgebrauch gehört.
    So ist es dann wohl auch, denke ich jedenfalls, bei der Phrase "Sinn machen". Ich finde einfach, dass es sich nicht sonderlich schön anhört und laut deutscher Sprache kann man es auch eigentlich nicht. Wenn man es mal streng sieht. Aber es ist eben jetzt schon so oft im Gebrauch, dass es vielen auch gar nicht mehr auffällt, wie komisch das denn klingt.
    Na ja, das ist so meine Meinung. Hoffe, ist halbwegs verständlich, was ich hier von mir gebe ...

    Liebe Grüße
    Jojo

    eyjey
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 621
    Texte : eyjey
    Kunst : eyjey

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von eyjey am Mo 20 Dez 2010, 10:30

    Hallo Jojo,

    ich kannte früher auch nur den Artikel/ die Kolumne von Bastian Sick. Man muss aber dabei immer bedenken, dass der jede Woche seinen Zwiebefisch aus dem Hut zaubern muss(te). Da kann der Inhalt schon mal unter schlechter Recherche leiden. -Meine Meinung...

    Ich hab dem "Sinn ergeben" ja durchaus auch zugesprochen, dass es eleganter klingt, als "Sinn machen". Aber das Topic heißt nunmal "falsche Worte" und falsch ist nicht!

    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Dawn am Di 04 Jan 2011, 13:44

    Hey Marie,

    dass ist ja ein richtig hilfreicher Thread. *.*
    Was mich echt überrascht hat war die Sache mit dem wage/vage. Das hätte ich nie gedacht O.o. Aber es wurde letztens bei einer meiner Romane verbessert und da hatte ich mich schon gewundert und jetzt sehe ich das hier. O.o.

    Also wenn ich richtig lese und "Infos" nur Umgangssprachlich ist, wäre es also gar nicht möglich die Abkürzung im Plural zu verwenden, oder? Im Plural müsste man dann also "Informationen" schreiben...

    Die Sache mit dem "Sinn machen" und "Sinn ergeben" wird wohl nie ein Ende der Diskussion geben, aber selbst wenn ich oft sage" das macht keinen Sinn", so finde ich für Romane doch das Wort "ergeben" viel schöner.

    Lg, Alex

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am Di 04 Jan 2011, 13:47

    Hallo Alex!

    Ist ja klasse, dass du die Liste bzw. Sammlung hier interessant findest, das freut mich. Ist immer toll, wenn man liest, dass jemandem geholfen werden konnte.

    Also wenn ich richtig lese und "Infos" nur Umgangssprachlich ist, wäre es also gar nicht möglich die Abkürzung im Plural zu verwenden, oder? Im Plural müsste man dann also "Informationen" schreiben...
    Genau. Also in der wörtlichen Rede würde es natürlich durchgehen, aber so direkt im Text ist es falsch.


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von theo am Di 04 Jan 2011, 21:25

    Ich hab auch noch einen: Tod/tot.
    Das wird dermaßen oft verwechselt, dass es ein Schauder ist.

    Der da ist tot. Warum? Der Tod hat ihn ereilt. Er wurde zu Tode geschunden, drum ist der Tote da so tot.
    Von all den Beispielen gibts die entsprechend verkehrte Variante wo statt dem t ein d steht und umgekehrt.

    Und die Steigerung von tot?
    na, maustot! und dann? mausschrecklichtot :-) Bitterlich wein Bitterlich wein Bitterlich wein

    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von ExituS am Di 04 Jan 2011, 21:36

    Oh ja, das mit dem Tod und tot nervt mich auch jedesmal wenn ich es lese XD
    was ich auch öfter mal falsch lese ist statt wiederspiegeln - widerspiegeln .. Wink

    lg
    sarah

    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Miyann am Di 04 Jan 2011, 21:47

    Ah, die ISb-Nummer. Schick, das wurde uns so oft eingetrichtert. Und dann noch so viele andere Sachen, die in die Kategorie fallen.

    Eine Sache, die mir noch einfällt, auch wenn es eher unter beliebte Fehler fällt (siehe Tod/tot) wäre seid/seit. Das sorgt auch immer wieder für Probleme.

    Zu der Sinn machen Angelegenheit: Ich finde das ziemlich schwer einzuordnen. Die Sprache befindet sich nun mal im Wandel, es gibt viele moderne Wörter und Wortgefüge, die sich mittlerweile eingebürgert haben. Und warum soll so ein umgangssprachliches Konstrukt nicht auch in unseren Sprachgebrauch beim Schreiben übergehen? Da befinden wir uns wohl gerade mitten in der Übergangsphase, sonst gäbe es die Diskussionen nicht.
    Sagen können dazu Wissenschaftler und Herr Sick und sonst noch was für Leute was, keiner kann dazu eindeutig was sagen, weil nun ja... die Sprache ist eben ein eigener Organismus und da ist es bei solchen Sachen wohl schwer, Urteile zu fällen, was richtig und was falsch gebraucht wird. Man könnte lediglich sagen: Zu früheren Zeiten wär es falsch gewesen.
    Ich denke, das muss einfach jeder für sich entscheiden, ob er mitwirken möchte, dass sich das "Sinn machen" weiter einbürgert oder eben nicht...

    Viele Grüße
    Marit

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am Di 04 Jan 2011, 22:07

    Danke auch an Theo und Marit, für die Vorschläge. Ich bin aber eher unsicher, ob ich das mit hinein nehmen sollte, weil das wirklich schon zu sehr in die Rechtschreibung geht. In diesem Topic geht es ja mehr um Worte, die fälschlich verwendet werden, wie eben "Spiegelverkehrt" und solche Sachen.

    Oder was meint ihr dazu?


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Miyann am Di 04 Jan 2011, 22:12

    Joa, ich fand es auch nur bedingt passend, es ergänzte nur so gut die Tod/tot Sache. Also für mich muss es nicht rein. (;

    Hm, was anderes fällt mir gar nicht ein... Schade, aber ich bin einfach ein zu unkreativer Mensch.

    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Dawn am Di 04 Jan 2011, 22:39

    @Marie: Ich finde diese Sachen passen vielleicht ganz gut in diesen Thread:
    http://www.poolys-forum.com/t4853-linktipp-beliebte-fehler-vermeiden

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Pooly am Mi 05 Jan 2011, 00:55

    Ja genau, das stimmt, Alex.
    Das ist eher der Thread, um so etwas zu besprechen und diskutieren, danke noch mal für den Link.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: [Sammlung] Häufig verwendete falsche Worte

    Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 05:29


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 19 Jan 2017, 05:29