Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    CLAMP - Kobato.

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Pooly am Mo 13 Dez 2010, 03:02

    KOBATO.






    ALLGEMEINE ANGABEN.

    - Broschiert: Etwa 160 Seiten pro Band
    - Verlag: Ehapa Comic Collection - Egmont Manga & Anime (15. April 2010)
    - ISBN-10: (Band 1) 3770471989
    - ISBN-13: (Band 1) 978-3770471980
    - Originaltitel: Kobato.
    - Preis: 6,50 Euro pro Band



    INHALT.
    Das Mädchen Kobato Hanato betritt zusammen mit ihrem sprechenden Plüchtierhund Ioryogi die Erde. Von ihm bekommt sie zunächst den Auftrag, eine Bewährungsprüfung als Mensch zu bestehen und allein muss sie versuchen, das Leben in der Gesellschaft in in Japan zu meistern. Die Kleine jedoch - vollkommen unerfahren und naiv - begeht einen Fehler nach dem anderen und dass sie ständig auf die Nase fällt, ist dabei nicht ihr größtes Problem.

    Allerdings besitzt sie ein reines Herz und versucht anderen Menschen so gut wie möglich beizustehen. Dabei wird sie von Ioryogi begleitet, der ihre Taten beobachtet und bewertet. Er ist dabei überaus streng – fast schon hinterhältig fies – und brüllt sie regelmäßig zusammen. Letztlich besteht sie trotz vieler Fehler die erste Prüfung und soll von nun an in einer Flasche die zerbrochenen Herzen der Menschen sammeln.

    So begegnet sie auch Okiura Sayaka, der Leiterin eines Kindergartens, die Hilfe bei den Schulangelegenheiten benötigt. Kurzerhand entscheidet sich Kobato, ihr zu helfen, um dadurch ihr Herz zu heilen. Sie muss jedoch bald feststellen, dass das nicht so einfach ist. Der Kinderhort hat sich verschuldet und des Öfteren kommen Schuldeneintreiber und drohen, den Hort zu zerstören.
    Außerdem ist da noch dieser Kerl namens Fujimoto, der auch im Kinderhort aushilft. Kobato ist sich zwar sicher, dass er innerlich tief traurig ist und sie ihn auch heilen sollte, aber er ist immer so abweisend und gemein zu ihr, dass sich ihre positiven Gefühle, ihn betreffend, bald ins Gegenteil wenden.



    ZEICHENSTIL.


    (Für die Ansicht der kompletten Seiten, einfach anklicken)



    ÜBER DIE AUTORINNEN.
    CLAMP ist eine Gruppe japanischer Comic-Zeichnerinnen aus den vier Mitgliedern Ageha Ohkawa (geändert von Nanase Ohkawa), Mokona (geändert von Mokona Apapa), Tsubaki Nekoi (geändert von Mick Nekoi) und Satsuki Igarashi. Die Mitglieder sind nur unter diesen Pseudonymen bekannt.



    MEINE MEINUNG.
    Nun, ich habe mir vorgestern den zweiten Band gekauft, von den bisher 4 erschienenen und ihn gerade zuende gelesen. Wie man vielleicht an der Urzeit sieht, kann man sich denken, dass ich total begeistert bin und so schreibe ich hier gleich eine Rezension, weil ich eh noch nicht wirklich müde bin.

    Okay, also ich hatte den Manga beim Stöbern im Regal entdeckt und ihn einfach ohne große Erwartungen mitgenommen. Der Zeichenstil ist einfach wunderbar, echt perfekt, wie immer bei Clamp, davon wurde ich nicht enttäuscht. Die Handlung im ersten Teil ist weitgehend gerafft und man sieht, wie Kobato sich so in den verschiedenen Jahreszeiten durchs Leben schlägt, erfährt dabei aber nie wirklich etwas über sie, wer sie ist oder woher sie kommt. Das ist ganz amüsant zu lesen, aber ich hatte ehrlich gesagt Angst, dass es nun die ganze Zeit so weitergehen würde.
    Am Ende des ersten Teils wurden dann meine Befürchtungen zerstreut: Kobato trifft das erste mal auf den unfreundlichen Typen Fujimoto, der sie schon bei ihrer ersten Begegnung ziemlich schlecht behandelt. Und als sie dann am nächsten Tag sieht, dass dieser Kerl auch in dem Kinderhort arbeitet, in dem sie sich beworben hat, ist die Freude nicht sonderlich groß - Für sie zumindest nicht, für mich schon. Die Situationen mit den beiden sind manchmal lustig, oft aber auch sehr nachdenklich, weil man sich die ganze Zeit über fragt, was eigentlich mit diesem Kerl los ist und warum er Kobato so wenig leiden kann. Oder mag er sie vielleicht doch? Man weiß es nicht.

    Aber ich finde die Beziehung zwischen den beiden so interessant, dass ich weiter lesen muss und werde. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie es weitergehen wird und werde mich beeilen, die nächsten beiden Bände so schnell wie möglich zu bekommen.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von captaincow am So 19 Dez 2010, 19:20

    Hey Marie,

    ich hab bisher kaum einen Manga in meinem Leben gelesen (Ich weiß nicht so recht, ob das "Bis(s)"-Graphic Novel dazugehört), aber letztens hab ich mal herumgestöbert und bin dabei auch auf diesen Manga hier gekommen. Der Titel kam mir irgendwie bekannt vor und später ist mir dann erst eingefallen, dass ich ihn hier schon einmal gesehen hab.

    Irgendwie hört sich die Handlung echt süß an. Könntest du so etwas denn auch an einen Manga-Neuling empfehlen? Weil wenn die Handlung im ersten Band gerafft ist und man nicht sooo viel erfährt, dann wäre das sicherlich praktischer, als etwas, wo man viel verstehen muss, oder?

    Danke für die Vorstellung.

    Liebe Grüße,
    Hannah
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Pooly am So 19 Dez 2010, 20:26

    Hallo Hannah!
    Danke, dass du die Vorstellung gelesen hast und danke für deinen Kommentar.

    Also die Mangas von Clamp kann ich wirklich jedem empfehlen. Es ist bei mir manchmal so, dass ich einen Manga lese und die Anordnung der Szenen und die Sprünge total merkwürdig finde, aber das ist bei den Mangas von Clamp nie so.

    Die Handlung hier beginnt leicht und schön und man kann sich erst mal mit den Charas anfreunden. Und auch danach geht es süß weiter, nur so ganz langsam wird angedeutet, wie tief die Geschichte überhaupt geht, dass da wirklich viel mehr hinter steckt, als man erst sehen kann und will, das finde ich wirklich schön. Also ich kann es nur empfehlen, wirklich. Keine harte Kost und doch schon irgendwie dramatisch, lustig und berührend.

    Der fünfte Teil erscheint leider erst nächstes Jahr im Mai ._.


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von captaincow am So 19 Dez 2010, 20:42

    Hey Marie,

    na das klingt ja ganz so, wie ich es erstmal bräuchte. Und irgendwie macht es mich noch neugieriger... Hui, danke für die Antwort :)

    Oh... Wartezeiten sind blöd. Steht denn schon fest, wie viele Bände dieser Manga haben soll?

    Liebe Grüße,
    Hannah
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Pooly am So 19 Dez 2010, 20:47

    Klar, gern :3

    Ja, wirklich blöd, aber das ist eben meistens so.
    Wie lang es wird, weiß man noch nicht, weil es in Japan auch noch nicht vollständig erschienen ist - Deswegen auch diese langen Wartezeiten, dort erscheinen Mangas ja meist erst einmal nur kapitelweise.
    Bei Clamp kann man das auch nicht so gut einschätzen, oder zumindest verallgemeinern, ich habe sowohl sehr kurze als auch lange Reihen von ihnen, von daher: Kann noch nichts sagen :]

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51424
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Alania am So 26 Dez 2010, 22:12

    Hey, Märy!

    Hab ich da was von "unfreundlicher Typ" gelesen? xD

    Ne, Spaß. ^^

    Danke, dass du uns diesen Manga vorgestellt hast!
    Ich muss gestehen, er klingt wirklich toll. *-*

    Der Inhalt ist vielversprechend und auch deine Rezension klang äußerst gut. *.*

    Außerdem ist ein fieser Typ dabei ... Hach ja ... Was mach ich nun? x]

    Ich werde auf jeden Fall Ausschau danach halten. Mr. Green

    Ebaaay ... xD

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Dezemberschnee
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3677
    Laune : Gaaaaarf!
    Ich schreibe : Das bunte Gedankenchaos in meinem Kopf.
    Texte : Snowlight
    Kunst : Snowlight
    Infos : Snowlight
    Sonstiges : Der Gesprächsstoff zwischen mir und den Kartons ist begrenzt. Wir kommen aus unterschiedlichen sozialen Mikrokosmen.

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Dezemberschnee am So 26 Dez 2010, 22:18

    Ah, was für eine schöne Beschreibung von Kobato, Marie! *.*

    Ich weiß ja, dss du total begeistert davon bist und kann dich vollkommen verstehen. Bei Bücherbengsch hab ich schon mal 'rein gelesen und die Handlung ist echt super süß! :3
    Demnächst werde ich mir die Reihe auch mal zu Gemüte führen, aber zur Zeit muss ich erstmal ein paar andere Bände vervollständigen, bevor ich mich schon wieder an eine neue Reihe heran traue. ^^

    Die zeichnungen überzeugen mich, wie es bei Clamp eben immer ist, total. oO Ich liebe diese gewisse Weiche, die sie in ihre Figuren legen.
    Aber ich glaube Tsubasa wird dieser Manga nicht toppen können. NIEMALS! :'D -kranke Lache-


    Liebe Grüße,
    Tara
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Pooly am So 26 Dez 2010, 22:54

    Nein, Tsubasa kann nichts toppen Mr. Green

    Danke für eure Antworten, ihr beiden. Schön, dass die Vorstellung bei dir Interesse wecken konnte, Angie, ich fand den "bösen" Typen wirklich cool und das Coolste ist, dass ich da eine Vermutung habe, dass es da noch einen viel böseren Typen gibt, der auch ... Na ja ... Höhö Mr. Green

    Ich muss weiterlesen, aber der nächste Band erscheint erst im Mai -sigh-

    Wenn ihr mal reingelesen habt, dann sagt Bescheid, wie ihr es fandet.


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Fuchsfee
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6194
    Laune : Ausgelaugt und demotiviert ... D':
    Ich schreibe : Mein Schweigen nieder

    ~Aktuell an Intecrum~
    Texte : Fuchsfee
    Kunst : Fuchsfee

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Fuchsfee am So 26 Dez 2010, 23:45

    Hach Kobato Very Happy ! Ich kenne den Manga, ich habe ihn bereits auf Englisch gelesen und fand ihn ganz toll! Endlich mal wieder eine Serie von Clamp, die mich richtig begeistert :). Mittlerweile hänge ich mit dem Lesen zwar ein wenig nach, aber ich werde es bald wieder aufholen (Deutschland ist trotzdem noch im Rückstand^^). Soweit ich es mitbekommen habe soll auch der Anime ganz gut sein, zumindest habe ich noch nichts Schlechtes gehört. Ich werde ihn mir vornehmen, sobald ich Zeit habe.

    Kobato ist eine ganz wunderbare, herzerwärmende Geschichte, in der man viel lacht, aber auch zum Nachdenken gebracht wird. Ich finde es wunderschön gezeichnet und obwohl es stellenweise etwas traurig ist, hatte ich nie das Gefühl nach dem Lesen niedergeschlagen zu sein. Allein bei einigen Szenen zwischen Kobato und Ioryogi habe ich total oft lachen müssen. Später nimmt die Geschichte zwar ernstere Züge an, aber trotzdem macht die Serie keine negative (Image-)Wandlung deswegen durch ^^. Interessant finde ich einige Theorien von Fans, wer hinter dem Mädchen Kobato steckt, aber man darf gespannt bleiben :). Anscheinend deckt sich dieser Manga ja zum Teil mit "Wish", bzw. spielt in der gleichen Welt, was vielleicht auch einige Fans dieser Serie freuen dürfte.
    Auf jeden Fall ein sehr schöner Manga, der einigen beim Lesen Freude bereiten wird. Herzchen

    Liebe Grüße

    Mia
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Angoraschka am Mo 27 Dez 2010, 22:02

    Huhu :)

    Ich hab den Manga neulich mal bei Thalia gesehen und fand ihn entgegen meiner Erwartungen voll sweet. Ich glaub ich werd ihn mir mal zulegen ^.^ Sobald ich wieder Geld hab *mahahaha*


    LG Serina
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Pooly am Mo 27 Dez 2010, 22:08

    Danke, für die Rückmeldung ihr beiden!
    Freut mich sehr zu hören, dass ich nicht die einzige im Forum bin, der den Manga kennt, Mia, und klasse, dass er dir auch so gut gefällt. Ja, ich habe da auch schon so meine Vermutungen, aber ich sage lieber nichts. Clamp hat ja immer noch ein paar Verwirrungen und Überraschungen offen, wie ich sie aus anderen Reihen kenne und ich bin sehr gespannt, was da noch so alles kommt.

    Kobato spielt auch in der Welt von Chobits. Zum Beispiel ist Kobatos Vermieterin dieselbe wie die von Hideki und auch der Typ in der Konditorei ist derselbe. Das ist schon sehr cool, ich liebe diese Crossovers :]
    Obwohl in Chobits ja diese verschiedenen Welten nicht genannt werden. Aber ein paar Überschneidungen gibts bei Clamp irgendwie immer, das ist das Coole, wenn man viel von ihnen gelesen hat.

    Schön, dass er dich auch interessiert, Serina. Sag mir dann unbedingt, wie du ihn fandest :3

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9644
    Laune : wintererwartend.
    Ich schreibe : und verliere mich.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von SaKi am Di 02 Aug 2011, 19:44

    Ich liebe Kobato. auch sehr *_*
    Als der erste Band rauskam, sah ich ihn in der Buchhandlung stehen und dachte »OH! Endlich mal was Neues von CLAMP!«
    Hab ihn dann durchgeblättert und schon nach den ersten wenigen Seiten hab ich ihn wieder zugeklappt und einfach gekauft :3
    Der Manga ist so zuckersüß und dennoch manchmal ein bisschen traurig, aber immer lässt er mich mit einem guten Gefühl zurück. Über das Wiedersehen mit Kohaku hab ich mich total gefreut, er/sie lebt ja mit der Wiedergeburt seines/ihres Geliebten zusammen und das war ja schon bei WISH so herzergreifend und es ist toll zu erfahren, dass Kohaku sich immer noch bemüht – so erfährt man quasi indirekt, dass WISH glücklich ausgegangen ist *g*
    Da ich Chobits zwar von Band 1 bis 4 auf Japanisch im Regal, aber nie wirklich gelesen habe, hab ich die Vermieterin nicht erkannt ^^* Aber ich mag diese Crossovers bei CLAMP auch total gern.

    Kobato. ist für mich wieder etwas ganz besonderes bei CLAMP. Jede Reihe ist ohnehin anders und irgendwie speziell, aber Kobato. ist nach WISH meine Lieblingsreihe *g* (Dann kommen halt X, Lawful Drug, Card Captor Sakura, Magic Knight Rayearth, Tokyo Babylon und Clover ... Angelic Layer mag ich nicht, hab ich nach 2 Bänden abgebrochen, xxxHolic sammel ich nicht und von Tsubasa hab ich erst Band 1 - 4 und noch nicht gelesen, deswegen stehen die hier nicht Very Happy Miyuki-chan in Wonderland besitz ich auch nich >_>)
    Ich quatsche schon wieder zu viel Salat ...
    Also, alles in allem, das ist eine wunderbare Reihe von CLAMP und ich freu mich jedes Mal, wenn ein neuer Band erscheint. Der nächste Band kommt ja erst im März 2012 T^T
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Pooly am Di 02 Aug 2011, 19:53

    Hallo Saki!

    Hihi, stimmt, genau so war es bei mir auch. Eigentlich stand bei mir der Kauf schon fest, als ich gesehen hatte, dass es etwas Neues von CLAMP gab, da ist für mich ehrlich gesagt inzwischen schon der Name der Zeichnerinnen kaufentscheidend. Auch wenn ich noch nicht so viel von ihnen gelesen habe wie du und zum Beispiel WISH gar nicht kenne, deswegen hab ich das Crossover gar nicht erkannt. Ich habe auch bei Tsubasa verdammt viele COs nicht erkannt, ich sollte die alten Reihen auch langsam einmal zu sammeln beginnen :3

    Toll, dass dir Kobato auch so gut gefällt. Ich finde es auch schade, dass wir immer so lange warten müssen, das ist ziemlich quälerisch, das stimmt ._.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9644
    Laune : wintererwartend.
    Ich schreibe : und verliere mich.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von SaKi am Di 02 Aug 2011, 20:05

    Also, ich sammel viel (nicht alles ^^) von CLAMP, seit sie den ersten Manga in Deutschland herausgebracht haben ... das müsste der erste Band von X/1999 gewesen sein ...... daaamaaaaaals ... ^^ Oder ach nee halt ... war Magic Knight Rayearth Band 1 .... war aber im selben Jahr wie der erste X-Band *g* 2001 – schon 10 Jahre her O_O
    Also, WISH kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen! Schau mal, ob du die alten Bände noch findest irgendwo, ich glaube, davon gibts noch keine Neuauflage wie z.B. bei Sakura und MKR >_>
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Pooly am Di 02 Aug 2011, 20:54

    Oh wow, das klingt echt viel! Ich scheine genau das zu sammeln, was du nicht hast. Also xxxholic, Tsubasa und Chobits -lach- Obwohl ich jetzt den ersten Band von X auch endlich gekauft habe.

    Oh, okay, dankeschön! Dann schreibe ich das auf meine Wunschliste und halte danach mal Ausschau. Irgendwie habe ich zurzeit eh wieder einen großen Drang, neue Reihen zu beginnen ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9644
    Laune : wintererwartend.
    Ich schreibe : und verliere mich.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von SaKi am Sa 10 März 2012, 18:07

    Ich weiß, ich hab hier schon mal eine Rückmeldung gegeben, aber ich hoffe, das zählt hier trotzdem für den Kommimarathon *gg*

    Am 7. März ist nämlich der Abschlussband von Kobato. erschienen und ich habe ihn mir natürlich direkt gekauft und verschlungen.
    Mittlerweile habe ich natürlich viel mehr von CLAMP gelesen als im August des letzten Jahres und ich habe die Vermieterin und ihre beiden Töchter erkannt *g*
    Alles in allem finde ich, dass Kobato. WISH sehr, sehr ähnlich ist. Nicht nur wegen den Crossovers aus dieser Serie (Kohaku, Shuichiro, Ushagi-chan), sondern vom Konzept her und vor allem vom Ende her. Ich will hier nicht spoilern, weder WISH noch Kobato., deswegen kann ich leider nicht sagen, wo da genau die Parallelen liegen, aber wer beide Serien kennt, wird sie auf jeden Fall entdecken.

    Letztendlich mag ich diese Serie sehr gern. Sie ist wunderbar niedlich, wunderbar witzig, anrührend und emotional, naiv und stark zugleich. Einfach nur schön und ein sehr typisches CLAMP-Werk. Es ist nicht düster (wie beispielsweise X), es ist aber auch nicht absolut überfröhlich (wie beispielsweise Miyuki-chan im Wunderland) ... es ist einfach etwas, das einige Manga-Fans ansprechen dürfte, die auf eine niedliche Geschichte in Verbindung mit ein bisschen Magie und einer absolut naiven, aber sehr, sehr süßen und umsichtigen und vor allem selbstlosen Hauptperson stehen. Ich würde Kobato. jedem weiterempfehlen, der nicht nur auf Action oder Horror steht *g*

    Und wer Kobato. gelesen hat, sollte ganz unbedingt (am besten in der Wertigkeit dieser Reihenfolge) auch folgende CLAMP-Werke lesen:
    + WISH
    + Card Captor Sakura
    + Magic Knight Rayearth

    (Tipp an die Tsubasa-Fangemeinschaft: Ihr werdet viele bekannte Gesichter in CCS und MKR wiederfinden *g*)

    Gesponserte Inhalte

    Re: CLAMP - Kobato.

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017, 00:42