Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Tatiana de Rosnay - Sarahs Schlüssel

    Teilen
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Tatiana de Rosnay - Sarahs Schlüssel

    Beitrag von Amira am Sa 04 Dez 2010, 21:30





    INFORMATIONEN


    Erscheinungsdatum: 2. Februar 2008
    Gebundene Ausgabe: 347 Seiten
    Verlag: Bloomsbury
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3827007003
    ISBN-13: 978-3827007001




    INHALT

    Julia, eine amerikanische Journalistin, die mit ihrem französischen Mann in Paris lebt, entdeckt, dass die Familie ihres Mannes jahrzehntelang
    in einer Wohnung gelebt hat, die vor 1942 Juden gehörte. Schockiert über die Gleichgültigkeit ihrer Verwandten gegenüber diesem dunklen Kapitel
    der französischen Geschichte, begibt sie sich auf die Suche nach der jüdischen Familie - ohne zu ahnen, dass dies ihr Leben radikal verändern wird.
    Sarah, ein zehnjähriges jüdisches Mädchen aus Paris, wird im Sommer 1942 zusammen mit ihren Eltern von der französischen Polizei deportiert - zunächst
    in das Radstadion »Vél d'Hiv«, dann in ein Lager außerhalb der Stadt, wo sie von ihren Eltern getrennt wird. Nach Tagen der Angst gelingt Sarah die Flucht.
    Sie ist getrieben von dem Wunsch, ihren kleinen Bruder zu retten, den sie zu Hause in einem Wandschrank versteckt hat.
    Den Schlüssel dazu hält sie in der Hand ...
    Der Verlag über das Buch



    ÜBER DIE AUTORIN

    Tatiana de Rosnay wurde am 28. September 1961 in einer Pariser Vorstadt geboren, wuchs in Paris und Boston auf und verbrachte
    ab den frühen 1980er Jahren mehrere Jahre in England, wo sie an der University of East Anglia, in Norwich Englische Literatur studierte.
    1984 kehrte sie nach Paris zurück, wo sie zunächst als Pressesprecherin für das Auktionshaus Christie’s und bis 1993 als Redakteurin
    für das Magazin »Vanity Fair« arbeitete.
    Seit 1992 hat sie in Frankreich acht Romane veröffentlicht. Sie ist außerdem noch immer als Journalistin für die französische Zeitschrift »ELLE«
    und als Literaturkritikerin für das »Psychologies Magazine« tätig.
    Tatiana de Rosnay ist verheiratet und hat zwei Töchter im Teenageralter, Louis und Charlotte. Sie lebt mit ihrer Familie in Paris.




    MEINE MEINUNG

    Die Geschichte wechselt zwischen zwei Zeiteben, wodurch die Autorin durchgehend Spannung hält.
    Einerseits begleitet man Sarah, die mit tausend anderen jüdischen Menschen unter unmenschlichen Bedingungen zuerst in ein Radstadion untergebracht werden
    und später in Auschwitz oder ein anderes Lager deportiert werden.
    Andererseits lebt man 60 Jahre später mit einer Journalistin mit, die im Zuge einer Recherchearbeit erfährt, dass ihre Schwiegereltern
    die Wohnung Sarahs bezogen haben.
    Es ist wichtig, dass jemand darüber schreibt und die Autorin hat ein Buch geschrieben, dass einem lange nicht mehr los lässt.
    Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und sie schreibt berührend und einfühlsam. Man kann sich sowohl in Sarah, als auch die Journalistin einfühlen.
    Ich vergebe 5 von 5 Sternen.


    Zuletzt von Amira am Mi 16 März 2011, 20:29 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Tatiana de Rosnay - Sarahs Schlüssel

    Beitrag von Jojo am Sa 04 Dez 2010, 23:57

    Hey Naomi,

    Danke dir für die Vorstellung.
    Das Buch hört sich wirklich sehr interessant an. Besonders diese zwei Zeitebenen die es gibt, sind irgendwie interessant, denke ich.
    Von dem Buch habe ich noch gar nichts gehört.
    Deine Meinung ist ja sehr positiv dazu. Mal sehen, ob ich es mir auch einmal kaufe. Wenn ich es sehe, lese ich auf jeden Fall noch einmal rein.
    Die Zeit interessiert mich eigentlich ziemlich Wink
    Danke dir.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Tatiana de Rosnay - Sarahs Schlüssel

    Beitrag von Amira am So 05 Dez 2010, 14:27

    Hallo Jojo :]

    Freut mich, dass ich dich neugierig gemacht habe :) Von meiner Seite aus kann ich es wirklich empfehlen.

    Ich wollte mich eben noch auf der Suche nach einer Leseprobe machen, damit ihr vielleicht schon einen kleinen Eindruck bekommt, aber stattdessen bin ich auf dem Trailer von "Sarahs Schlüssel" gestoßen :)

    Am 23.Dezember soll es in den Kinos soweit sein, doch ich denke bis er zu uns kommt wird es noch etwas dauern.